. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783638760188 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,99 €, größter Preis: 19,66 €, Mittelwert: 13,95 €
Kritik Am Umbruchsmodell Von Ludwig Unruh Und Robert Kurz - Thomas Schroder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Schroder:
Kritik Am Umbruchsmodell Von Ludwig Unruh Und Robert Kurz - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783638760188

ID: 585718313

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 32 pages. Dimensions: 8.0in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 1, 8, Georg-August-Universitt Gttingen (Politikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Arbeit, Politik, Emanzipation, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkrzt und lsst aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet Antikonomie und Antipolitik diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik unterzogen; zudem werde ich versuchen, etwaige methodische Strken und Schwchen der Au-toren sowie mgliche Interpretations- und Konklusionsalternativen zu benennen, wenngleich ich diese dann nicht im Einzelnen bis zuletzt werde durchspielen knnen. Das Hauptaugenmerk gilt dabei dem Text von Ludwig Unruh, whrend Robert Kurz mit seinen Ideen eine Art Kontrastfolie mit Minimalkontrast bildet. Die inhaltliche Diskussion und Kritik der Texte findet sich in Abschnitt 2; im abschlie-enden Fazit werde ich die Hauptargumente und -kritikpunkte der Autoren gegen-einander abwgen und nach eigener Einschtzung auf ihre jeweiligen Strken und Schwchen beziehungsweise Plausibilitt und Inkonsistenz reduzieren. Ein weiteres Anliegen ist mir die selbststndige analytische Vorgehensweise ohne erklrende Sekundrtexte, die erfahrungsgem oft zur Verwirrung beitragen. Das bloe Einsammeln und dialektische Abwgen fremder Meinungen kann schlielich nicht das Ziel wissenschaftlichen Arbeitens sein. Darum soll in dieser Arbeit auf die Zuhilfenahme von expliziter Sekundrliteratur verzichtet werden, was allerdings die gelegentliche Verwendung von weiterfhrender Literatur nicht ausschliet, sofern diese thematisch sinnvoll Kontextinformationen liefern kann. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.70
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - Thomas Schröder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Schröder:
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - neues Buch

2004, ISBN: 9783638760188

ID: 672a2971cb8a6f391ff9a23575fc05dc

Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,8, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Arbeit, Politik, Emanzipation, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkürzt und lässt aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet "Antiökonomie und Antipolitik" diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik unterzogen; zudem werde ich versuchen, etwaige methodische Stärken und Schwächen der Au-toren sowie mögliche Interpretations- und Konklusionsalternativen zu benennen, wenngleich ich diese dann nicht im Einzelnen bis zuletzt werde durchspielen können. Das Hauptaugenmerk gilt dabei dem Text von Ludwig Unruh, während Robert Kurz mit seinen Ideen eine Art Kontrastfolie mit Minimalkontrast bildet. Die inhaltliche Diskussion und Kritik der Texte findet sich in Abschnitt 2; im abschlie-ßenden Fazit werde ich die Hauptargumente und -kritikpunkte der Autoren gegen-einander abwägen und nach eigener Einschätzung auf ihre jeweiligen Stärken und Schwächen beziehungsweise Plausibilität und Inkonsistenz reduzieren.Ein weiteres Anliegen ist mir die selbstständige analytische Vorgehensweise ohne erklärende Sekundärtexte, die erfahrungsgemäß oft zur Verwirrung beitragen. Das bloße Einsammeln und dialektische Abwägen fremder Meinungen kann schließlich nicht das Ziel wissenschaftlichen Arbeitens sein. Darum soll in dieser Arbeit auf die Zuhilfenahme von expliziter Sekundärliteratur verzichtet werden, was allerdings die gelegentliche Verwendung von weiterführender Literatur nicht ausschließt, sofern diese thematisch sinnvoll Kontextinformationen liefern kann. Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Politische Theorien 978-3-638-76018-8, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 14928184 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - Thomas Schröder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Schröder:
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - neues Buch

2007, ISBN: 9783638760188

ID: 690881917

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,8, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Arbeit, Politik, Emanzipation, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkürzt und lässt aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet ´´Antiökonomie und Antipolitik´´ diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik unterzogen; zudem werde ich versuchen, etwaige methodische Stärken und Schwächen der Au-toren sowie mögliche Interpretations- und Konklusionsalternativen zu benennen, wenngleich ich diese dann nicht im Einzelnen bis zuletzt werde durchspielen können. Das Hauptaugenmerk gilt dabei dem Text von Ludwig Unruh, während Robert Kurz mit seinen Ideen eine Art Kontrastfolie mit Minimalkontrast bildet. Die inhaltliche Diskussion und Kritik der Texte findet sich in Abschnitt 2; im abschlie-ssenden Fazit werde ich die Hauptargumente und -kritikpunkte der Autoren gegen-einander abwägen und nach eigener Einschätzung auf ihre jeweiligen Stärken und Schwächen beziehungsweise Plausibilität und Inkonsistenz reduzieren. Ein weiteres Anliegen ist mir die selbstständige analytische Vorgehensweise ohne erklärende Sekundärtexte, die erfahrungsgemäss oft zur Verwirrung beitragen. Das blosse Einsammeln und dialektische Abwägen fremder Meinungen kann schliesslich nicht das Ziel wissenschaftlichen Arbeitens sein. Darum soll in dieser Arbeit auf die Zuhilfenahme von expliziter Sekundärliteratur verzichtet werden, was allerdings die gelegentliche Verwendung von weiterführender Literatur nicht ausschliesst, sofern diese thematisch sinnvoll Kontextinformationen liefern kann. Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz Bücher > Fachbücher > Politikwissenschaft > Politische Theorien Geheftet 23.08.2007, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 14928184 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - Thomas Schröder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Schröder:
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - neues Buch

2004, ISBN: 9783638760188

ID: 672a2971cb8a6f391ff9a23575fc05dc

Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,8, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Arbeit, Politik, Emanzipation, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkürzt und lässt aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet "Antiökonomie und Antipolitik" diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik unterzogen; zudem werde ich versuchen, etwaige methodische Stärken und Schwächen der Au-toren sowie mögliche Interpretations- und Konklusionsalternativen zu benennen, wenngleich ich diese dann nicht im Einzelnen bis zuletzt werde durchspielen können. Das Hauptaugenmerk gilt dabei dem Text von Ludwig Unruh, während Robert Kurz mit seinen Ideen eine Art Kontrastfolie mit Minimalkontrast bildet. Die inhaltliche Diskussion und Kritik der Texte findet sich in Abschnitt 2; im abschlie-ßenden Fazit werde ich die Hauptargumente und -kritikpunkte der Autoren gegen-einander abwägen und nach eigener Einschätzung auf ihre jeweiligen Stärken und Schwächen beziehungsweise Plausibilität und Inkonsistenz reduzieren. Ein weiteres Anliegen ist mir die selbstständige analytische Vorgehensweise ohne erklärende Sekundärtexte, die erfahrungsgemäß oft zur Verwirrung beitragen. Das bloße Einsammeln und dialektische Abwägen fremder Meinungen kann schließlich nicht das Ziel wissenschaftlichen Arbeitens sein. Darum soll in dieser Arbeit auf die Zuhilfenahme von expliziter Sekundärliteratur verzichtet werden, was allerdings die gelegentliche Verwendung von weiterführender Literatur nicht ausschließt, sofern diese thematisch sinnvoll Kontextinformationen liefern kann. Bücher / Fachbücher / Politikwissenschaft / Politische Theorien 978-3-638-76018-8, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 14928184 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - Thomas Schröder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Thomas Schröder:
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz - neues Buch

2004, ISBN: 9783638760188

ID: 116390759

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,8, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Arbeit, Politik, Emanzipation, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkürzt und lässt aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet ´´Antiökonomie und Antipolitik´´ diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik unterzogen; zudem werde ich versuchen, etwaige methodische Stärken und Schwächen der Au-toren sowie mögliche Interpretations- und Konklusionsalternativen zu benennen, wenngleich ich diese dann nicht im Einzelnen bis zuletzt werde durchspielen können. Das Hauptaugenmerk gilt dabei dem Text von Ludwig Unruh, während Robert Kurz mit seinen Ideen eine Art Kontrastfolie mit Minimalkontrast bildet. Die inhaltliche Diskussion und Kritik der Texte findet sich in Abschnitt 2; im abschlie-ßenden Fazit werde ich die Hauptargumente und -kritikpunkte der Autoren gegen-einander abwägen und nach eigener Einschätzung auf ihre jeweiligen Stärken und Schwächen beziehungsweise Plausibilität und Inkonsistenz reduzieren. Ein weiteres Anliegen ist mir die selbstständige analytische Vorgehensweise ohne erklärende Sekundärtexte, die erfahrungsgemäß oft zur Verwirrung beitragen. Das bloße Einsammeln und dialektische Abwägen fremder Meinungen kann schließlich nicht das Ziel wissenschaftlichen Arbeitens sein. Darum soll in dieser Arbeit auf die Zuhilfenahme von expliziter Sekundärliteratur verzichtet werden, was allerdings die gelegentliche Verwendung von weiterführender Literatur nicht ausschließt, sofern diese thematisch sinnvoll Kontextinformationen liefern kann. Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Politikwissenschaft>Politische Theorien, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 14928184 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz
Autor:

Schröder, Thomas

Titel:

Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz

ISBN-Nummer:

Hauptseminararbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,8, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Arbeit, Politik, Emanzipation, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkürzt und lässt aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet 'Antiökonomie und Antipolitik' diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik... , Abstract: Der Titel der vorliegenden Arbeit zum Unbruchsmodell von Ludwig Unruh ist verkürzt und lässt aus, dass es sich um eine Kritik an Unruhs Ideen im Kontrast zu den Ideen von Robert Kurz handelt, die dieser in dem Pamphlet "Antiökonomie und Antipolitik" diskutiert. Die Ideen von Unruh und Kurz werden in Abschnitt 1. in gegebener Knappheit zusammengefasst und in Abschnitt 2. einer inhaltlichen Kritik unterzogen; zudem werde ich versuchen, etwaige methodische Stärken und Schwächen der Au-toren sowie mögliche Interpretations- und Konklusionsalternativen zu benennen, wenngleich ich diese dann nicht im Einzelnen bis zuletzt werde durchspielen können. Das Hauptaugenmerk gilt dabei dem Text von Ludwig Unruh, während Robert Kurz mit seinen Ideen eine Art Kontrastfolie mit Minimalkontrast bildet. Die inhaltliche Diskussion und Kritik der Texte findet sich in Abschnitt 2; im abschlie-ßenden Fazit werde ich die Hauptargumente und -kritikpunkte der Autoren gegen-einander abwägen und nach eigener Einschätzung auf ihre jeweiligen Stärken und Schwächen beziehungsweise Plausibilität und Inkonsistenz reduzieren. Ein weiteres Anliegen ist mir die selbstständige analytische Vorgehensweise ohne erklärende Sekundärtexte, die erfahrungsgemäß oft zur Verwirrung beitragen. Das bloße Einsammeln und dialektische Abwägen fremder Meinungen kann schließlich nicht das Ziel wissenschaftlichen Arbeitens sein. Darum soll in dieser Arbeit auf die Zuhilfenahme von expliziter Sekundärliteratur verzichtet werden, was allerdings die gelegentliche Verwendung von weiterführender Literatur nicht ausschließt, sofern diese thematisch sinnvoll Kontextinformationen liefern kann.

Detailangaben zum Buch - Kritik am Umbruchsmodell von Ludwig Unruh und Robert Kurz


EAN (ISBN-13): 9783638760188
ISBN (ISBN-10): 3638760189
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
32 Seiten
Gewicht: 0,056 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.10.2007 21:52:08
Buch zuletzt gefunden am 05.11.2016 10:56:08
ISBN/EAN: 9783638760188

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-76018-9, 978-3-638-76018-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher