. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783638730297 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,99 €, größter Preis: 22,23 €, Mittelwert: 16,44 €
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reichert, Monika:
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas "Die Verwandlung" - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783638730297

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,4, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Franz Kafka zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Von ihm selbst sind aber nur wenige Bücher zum Druck freigegeben worden. Diese fanden in der Öffentlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Interesse. Der Schriftsteller gelangte erst nach seinem Tod zu Weltruhm, indem seine Hauptwerke (Tagebücher und Briefe) z.B. durch Max Brod, einem Freund Kafkas, veröffentlicht wurden. Das Interesse an Kafka erscheint um so erstaunlicher, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Kafka eigentlich eher ein provinzielles Dasein führte. Im Vergleich zu anderen Dichtern und Schriftstellern fehlten ihm weite Reisen, Bildungserlebnisse, Begegnungen mit berühmten Kollegen oder auch gewisse Ortswechsel. "Der Fall des Schriftstellers Kafka ist ungewöhnlich insofern, als zu seinen Lebzeiten die Nebenwerke, nach seinem Tod die Hauptwerke veröffentlicht wurden, soweit sie ihr Verfasser vor seinem Sterben nicht zerstörte." Diese Äußerung von Franz Blei über die Ungewöhnlichkeit Kafkas teilen die meisten Leser. Seine Werke seien abstrus, dunkel, verworren und mit dem Verstande kaum nachvollziehbar. Warum schreibt Franz Kafka in einem derartigen Stil, der als kafkaesk bezeichnet werden kann? Um zu einer Antwort auf diese Frage zu kommen, wird im Folgenden zunächst die Frage nach dem autobiographischen Schreiben Kafkas mit Hilfe von Zitaten erörtert. Im Anschluss daran werden die Hauptfiguren in Franz Kafkas Werk "Die Verwandlung" direkt mit denen der Familie Kafka in Beziehung gesetzt. Es sollen hierbei Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Ausdruck gebracht werden. Die Arbeit soll mit einer Zusammenfassung der bisher gewonnenen Ergebnisse. abgerundet werden. An ihrem Schluss findet sich die eigene Meinung der Verfasserin. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reichert, Monika:
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas "Die Verwandlung" - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783638730297

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,4, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Franz Kafka zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Von ihm selbst sind aber nur wenige Bücher zum Druck freigegeben worden. Diese fanden in der Öffentlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Interesse. Der Schriftsteller gelangte erst nach seinem Tod zu Weltruhm, indem seine Hauptwerke (Tagebücher und Briefe) z.B. durch Max Brod, einem Freund Kafkas, veröffentlicht wurden. Das Interesse an Kafka erscheint um so erstaunlicher, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Kafka eigentlich eher ein provinzielles Dasein führte. Im Vergleich zu anderen Dichtern und Schriftstellern fehlten ihm weite Reisen, Bildungserlebnisse, Begegnungen mit berühmten Kollegen oder auch gewisse Ortswechsel. "Der Fall des Schriftstellers Kafka ist ungewöhnlich insofern, als zu seinen Lebzeiten die Nebenwerke, nach seinem Tod die Hauptwerke veröffentlicht wurden, soweit sie ihr Verfasser vor seinem Sterben nicht zerstörte." Diese Äußerung von Franz Blei über die Ungewöhnlichkeit Kafkas teilen die meisten Leser. Seine Werke seien abstrus, dunkel, verworren und mit dem Verstande kaum nachvollziehbar. Warum schreibt Franz Kafka in einem derartigen Stil, der als kafkaesk bezeichnet werden kann? Um zu einer Antwort auf diese Frage zu kommen, wird im Folgenden zunächst die Frage nach dem autobiographischen Schreiben Kafkas mit Hilfe von Zitaten erörtert. Im Anschluss daran werden die Hauptfiguren in Franz Kafkas Werk "Die Verwandlung" direkt mit denen der Familie Kafka in Beziehung gesetzt. Es sollen hierbei Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Ausdruck gebracht werden. Die Arbeit soll mit einer Zusammenfassung der bisher gewonnenen Ergebnisse. abgerundet werden. An ihrem Schluss findet sich die eigene Me Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reichert, Monika:
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas "Die Verwandlung" - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783638730297

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,4, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Franz Kafka zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Von ihm selbst sind aber nur wenige Bücher zum Druck freigegeben worden. Diese fanden in der Öffentlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Interesse. Der Schriftsteller gelangte erst nach seinem Tod zu Weltruhm, indem seine Hauptwerke (Tagebücher und Briefe) z.B. durch Max Brod, einem Freund Kafkas, veröffentlicht wurden. Das Interesse an Kafka erscheint um so erstaunlicher, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Kafka eigentlich eher ein provinzielles Dasein führte. Im Vergleich zu anderen Dichtern und Schriftstellern fehlten ihm weite Reisen, Bildungserlebnisse, Begegnungen mit berühmten Kollegen oder auch gewisse Ortswechsel. "Der Fall des Schriftstellers Kafka ist ungewöhnlich insofern, als zu seinen Lebzeiten die Nebenwerke, nach seinem Tod die Hauptwerke veröffentlicht wurden, soweit sie ihr Verfasser vor seinem Sterben nicht zerstörte." Diese Äußerung von Franz Blei über die Ungewöhnlichkeit Kafkas teilen die meisten Leser. Seine Werke seien abstrus, dunkel, verworren und mit dem Verstande kaum nachvollziehbar. Warum schreibt Franz Kafka in einem derartigen Stil, der als kafkaesk bezeichnet werden kann? Um zu einer Antwort auf diese Frage zu kommen, wird im Folgenden zunächst die Frage nach dem autobiographischen Schreiben Kafkas mit Hilfe von Zitaten erörtert. Im Anschluss daran werden die Hauptfiguren in Franz Kafkas Werk "Die Verwandlung" direkt mit denen der Familie Kafka in Beziehung gesetzt. Es sollen hierbei Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Ausdruck gebracht werden. Die Arbeit soll mit einer Zusammenfassung der bisher gewonnenen Ergebnisse. abgerundet werden. An ihrem Schluss findet sich die eigene Me Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobiographisches Schreiben Am Beispiel Von Franz Kafkas Die Verwandlung - Monika Reichert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Monika Reichert:
Autobiographisches Schreiben Am Beispiel Von Franz Kafkas Die Verwandlung - Taschenbuch

2001, ISBN: 9783638730297

Paperback, [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,4, Universitat Augsburg (Lehrstuhl fur Neuere Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Franz Kafka zahlt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Von ihm selbst sind aber nur wenige Bucher zum Druck freigegeben worden. Diese fanden in der Offentlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Interesse. Der Schriftsteller gelangte erst nach seinem Tod zu Weltruhm, indem seine Hauptwerke (Tagebucher und Briefe) z.B. durch Max Brod, einem Freund Kafkas, veroffentlicht wurden. Das Interesse an Kafka erscheint um so erstaunlicher, wenn man sich vergegenwartigt, dass Kafka eigentlich eher ein provinzielles Dasein fuhrte. Im Vergleich zu anderen Dichtern und Schriftstellern fehlten ihm weite Reisen, Bildungserlebnisse, Begegnungen mit beruhmten Kollegen oder auch gewisse Ortswechsel. Der Fall des Schriftstellers Kafka ist ungewohnlich insofern, als zu seinen Lebzeiten die Nebenwerke, nach seinem Tod die Hauptwerke veroffentlicht wurden, soweit sie ihr Verfasser vor seinem Sterben nicht zerstorte." Diese Ausserung von Franz Blei uber die Ungewohnlichkeit Kafkas teilen die meisten Leser. Seine Werke seien abstrus, dunkel, verworren und mit dem Verstande kaum nachvollziehbar. Warum schreibt Franz Kafka in einem derartigen Stil, der als kafkaesk bezeichnet werden kann? Um zu einer Antwort auf diese Frage zu kommen, wird im Folgenden zunachst die Frage nach dem autobiographischen Schreiben Kafkas mit Hilfe von Zitaten erortert. Im Anschluss daran werden die Hauptfiguren in Franz Kafkas Werk Die Verwandlung" direkt mit denen der Familie Kafka in Beziehung gesetzt. Es sollen hierbei Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Ausdruck gebracht werden. Die Arbeit soll mit einer Zusammenfassung der bisher gewonnenen Ergebnisse. abgerundet werden. An ihrem Schluss findet sich die eigene Meinung der Verfasserin, Language: Reference & General

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas Die Verwandlung als Buch von Monika Reichert - Monika Reichert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Monika Reichert:
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas Die Verwandlung als Buch von Monika Reichert - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783638730297

ID: 781029959

Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas Die Verwandlung:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Monika Reichert Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas Die Verwandlung:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Monika Reichert Bücher > Wissenschaft > Sprachwissenschaft, GRIN Publishing

Neues Buch Hugendubel.de
No. 6830120 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas "Die Verwandlung"
Autor:

Reichert, Monika

Titel:

Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas "Die Verwandlung"

ISBN-Nummer:

Hausarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, einseitig bedruckt, Note: 1,4, Universität Augsburg (Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Franz Kafka zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Von ihm selbst sind aber nur wenige Bücher zum Druck freigegeben worden. Diese fanden in der Öffentlichkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Interesse. Der Schriftsteller gelangte erst nach seinem Tod zu Weltruhm, indem seine Hauptwerke (Tagebücher und Briefe) z.B. durch Max Brod, einem Freund Kafkas, veröffentlicht wurden. Das Interesse an Kafka erscheint um so erstaunlicher, wenn man sich vergegenwärtigt, dass Kafka eigentlich eher ein provinzielles Dasein führte. Im Vergleich zu anderen Dichtern und Schriftstellern fehlten ihm weite Reisen, Bildungserlebnisse, Begegnungen mit berühmten Kollegen oder auch gewisse Ortswechsel. "Der Fall des Schriftstellers Kafka ist ungewöhnlich insofern, als zu seinen Lebzeiten die Nebenwerke, nach seinem Tod die Hauptwerke veröffentlicht wurden, soweit sie ihr Verfasser vor seinem Sterben nicht zerstörte." Diese Äußerung von Franz Blei über die Ungewöhnlichkeit Kafkas teilen die meisten Leser. Seine Werke seien abstrus, dunkel, verworren und mit dem Verstande kaum nachvollziehbar. Warum schreibt Franz Kafka in einem derartigen Stil, der als kafkaesk bezeichnet werden kann? Um zu einer Antwort auf diese Frage zu kommen, wird im Folgenden zunächst die Frage nach dem autobiographischen Schreiben Kafkas mit Hilfe von Zitaten erörtert. Im Anschluss daran werden die Hauptfiguren in Franz Kafkas Werk "Die Verwandlung" direkt mit denen der Familie Kafka in Beziehung gesetzt. Es sollen hierbei Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Ausdruck gebracht werden. Die Arbeit soll mit einer Zusammenfassung der bisher gewonnenen Ergebnisse. abgerundet werden. An ihrem Schluss findet sich die eigene Meinung der Verfasserin.

Detailangaben zum Buch - Autobiographisches Schreiben am Beispiel von Franz Kafkas "Die Verwandlung"


EAN (ISBN-13): 9783638730297
ISBN (ISBN-10): 3638730298
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: GRIN Verlag
80 Seiten
Gewicht: 0,134 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 09.11.2007 00:57:48
Buch zuletzt gefunden am 13.05.2017 03:05:24
ISBN/EAN: 9783638730297

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-73029-8, 978-3-638-73029-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher