- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 6,99, größter Preis: € 25,00, Mittelwert: € 14,98
1
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - Karl H Brodbeck
Bestellen
bei booklooker.de
€ 25,00
Versand: € 3,201
Bestellengesponserter Link
Karl H Brodbeck:

Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - gebunden oder broschiert

2001, ISBN: 9783534240654

[ED: Gebundene Ausgabe], [PU: WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)], Neu Neu.. - Ist die Wirtschaft wissenschaftlich verstehbar und rational zu beeinflussen Der Traum von einer lenkb… Mehr…

Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 3.20) Bides - Thomas & Zschammer GbR
2
Bestellen
bei ZVAB.com
€ 11,56
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link

Brodbeck, Karl H.:

Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - gebunden oder broschiert

ISBN: 3534240650

[EAN: 9783534240654], [SC: 0.0], [PU: Wissenschaftl.Buchgesell.], Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. /… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
3
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie - Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - Brodbeck, Karl H
Bestellen
bei booklooker.de
€ 6,99
Versand: € 2,401
Bestellengesponserter Link
Brodbeck, Karl H:
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie - Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - gebunden oder broschiert

2011

ISBN: 9783534240654

[ED: Hardcover], [PU: WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)], Wie neu, ungelesen., DE, [SC: 2.40], wie neu, privates Angebot, 308, [GW: 510g], 5. Auflage, Banküberweisung, PayPal, Selb… Mehr…

Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.40) miranda64
4
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie von Karl-Heinz Brodbeck 5. Aufl. 2011
Bestellen
bei ebay.de
€ 18,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie von Karl-Heinz Brodbeck 5. Aufl. 2011 - gebunden oder broschiert

2011, ISBN: 9783534240654

5. Aufl. 2011Das Buch ist in noch sehr gutem Zustand., Festpreisangebot, [LT: FixedPrice], Thema: Volkswirtschaftslehre, Format: Gebundene Ausgabe, Fachbereich: Wirtschaft & Betrieb, WBG,… Mehr…

100.0, Zahlungsarten: Paypal, APPLE_PAY, Google Pay, CASH, Visa, Mastercard, American Express. Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand zum Fixpreis, [SHT: Sparversand], 51*** Leverkusen, [TO: Deutschland] (EUR 0.00) schachspielschach
5
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - Brodbeck, Karl H.
Bestellen
bei amazon.co.uk
£ 10,61
(ca. € 12,38)
Versand: € 5,601
Bestellengesponserter Link
Brodbeck, Karl H.:
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften - gebunden oder broschiert

2011, ISBN: 9783534240654

Wissenschaftl.Buchgesell. Hardcover, Publiziert: 2011-01-01T00:00:01Z, Produktgruppe: Book, Verkaufsrang: 11626786, Subjects, Books, Wissenschaftl.Buchgesell., 2011

Versandkosten:In stock. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 5.60) momox co uk

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.
Details zum Buch
Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften

Ist die Wirtschaft wissenschaftlich verstehbar und rational zu beeinflussen? Der Traum von einer lenkbaren Ökonomie - ob unter sozialistischen oder marktwirtschaftlichen Vorzeichen - scheint vorerst ausgeträumt. Gleichwohl beharren die modernen Wirtschaftswissenschaften darauf, mit ihrer Theorie den Wirtschaftsprozess berechnen und prognostizieren zu können. Diese Auffassung hält Karl-Heinz Brodbeck für einen Irrweg und weist an den Grundlagen der Ökonomie detailliert ihre philosophische Fragwürdigkeit nach. Mit den Mitteln der Wissenschaftstheorie zeigt er in seinen akribischen Untersuchungen der benutzten Grundbegriffe, wo sich grundsätzliche Denkfehler eingeschlichen haben. Die Wirtschaftswissenschaften verfehlen in ihrem Zeit-, Natur- und Rationalitätsbegriff gerade dadurch, dass sie den Naturwissenschaften nacheifern, ihren Gegenstand: das wirtschaftliche Handeln, die menschliche Freiheit und Kreativität.

Detailangaben zum Buch - Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie: Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften


EAN (ISBN-13): 9783534240654
ISBN (ISBN-10): 3534240650
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Wissenschaftl.Buchgesell.
298 Seiten
Gewicht: 0,512 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-13T15:47:39+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2022-10-17T17:40:56+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783534240654

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-534-24065-0, 978-3-534-24065-4


Daten vom Verlag:

Autor/in: Karl H Brodbeck
Titel: Die fragwürdigen Grundlagen der Ökonomie - Eine philosophische Kritik der modernen Wirtschaftswissenschaften
Verlag: Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)
308 Seiten
Erscheinungsjahr: 2011-01-04
Sprache: Deutsch
24,90 € (DE)
25,60 € (AT)
31,60 CHF (CH)
Not available, publisher indicates OP
mit Bibliographie und Register

BB; GB; Hardcover, Softcover / Sachbücher/Philosophie, Religion/Philosophie; Philosophie; Wirtschaftswissenschaft; Philosophie; Grundlage; Ökonomie; Kritik; BB; EA; EA

Geht die Wirtschaftswissenschaft von falschen Voraussetzungen aus? Diese genaue Analyse zeigt, wie sich die Theorie der Ökonomie schon früh von naturwissenschaftlich-mathematischen Denkmustern in die Irre führen ließ. Der Mensch, als Ursprung aller wirtschaftlichen Dynamik und Kreativität, geriet so immer weiter aus dem Blick.

< zum Archiv...