Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783525300022 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 9,80, größter Preis: € 10,90, Mittelwert: € 10,68
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - Simonis, Heide
(*)
Simonis, Heide:
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783525300022

[PU: Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht], 160 S. Gebundene Ausgabe. Gutes Ex. - "The party is over..." - Katerstimmung - Unordentliche amerikanische Verhältnisse ... - ... und verkehrte deutsche Verhältnisse - Erste Aufmunterung der Stimmungslage - Auf der Bühne nebenan: Sport und Moral - Gewitterlagen andernorts - Neu auf der Bühne: Indianer und Kavallerie - Erstes Aufflackern der Verteilungsfrage - Die Bonus-Szenerie - Remedur: Kurzarbeit, Transfers und Garantien - "Die neue Venus" - Tanz außer der Reihe - Schockwellen überfluten das Land ... - ... und dann rollt der HRE-Tsunami - Teufelsworte: Staatliche Beteiligung, Enteignung! - Krisenmanager im Hintergrund ... - ... und Abzocker im Vordergrund - Die große und die kleine Politik - Sprachkünstler und Schlauberger allüberall - Mit Bildern Stimmung machen und mit Prognosen - Manager im Spiegel der Kritik - Und die Ehre-wo ist sie geblieben? - Internationale initiativen: starke Institutionen, mehr Geld - New Deal und "Green New Deal" - Kontrollverlust, Ratingagenturen und Latexhandschuhe - Ein spektakuläres Krisenexempel: die HSH Nordbank - Ein Montag in Deutschland - ein Dienstag in Amerika - Zurück in Deutschland - mit einem Blick auf Japan - Zeiten der Krise-Zeit zur Besinnung? - Weltweit im Fokus: USA und China - Verschärfte Debatte um Gerechtigkeit - Von Bankiers zu Bankern: ein Kulturbruch - Exkurs: Wie werd ich Millionär? - Viel heiße Luft um Bonuszahlungen - "Senk ju vor träwelling wiss Deutsche Bahn" - Ein Minister und die eigene Regierung - Erneut im Blick: die Verstaatlichung - Osterspaziergang 2009 - Verwerfungen im "Wilden Osten" - Krisenmeldungen etwas anderer Art - "I never promised you a rosegarden" - "Wir ersaufen im Geld" - wirklich? - Von guten Absichten und tatsächlichem Verhalten - "Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?" - "Et hätt noch immer jut jejange" - Finanzkrise und Automobilkrise - Der Fall Opel: eine Chronologie - Das Versagen der Bankenaufsicht - Die Rathauszocker - "Wer zählt die Opfer, kennt die Namen" - HRE und kein Ende - bei den Boni kein echter Neuanfang - Wirtschaftsgenesung angekündigt - dann aber Loch an Loch - Suche nach Schuldigen - Drei Forderungen an die USA - Doch was ist mit Deutschland - und was mit Japan? - Re-Regulierung der Wirtschaft-aber wie? - Geldmaschine abstellen, Aktienrecht umstellen! - Geld soll dienen, nicht herrschen! - Staat und Markt - eine neue Balance muss her! - ANHANG - Finance ist kein Selbstzweck! Acht Thesen - zum Neustart nach der Krise von Bernhard Emunds - Die Philippika des Präsidenten. Auszüge aus - der "Berliner Rede" von Bundespräsident Horst Köhler - Das Alphabet der Krise von Hans Magnus Enzensberger. ISBN 9783525300022, DE, [SC: 2.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - Simonis, Heide
(*)
Simonis, Heide:
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 3525300026

ID: 2555900361

[EAN: 9783525300022], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht,], WIRTSCHAFTSKRISE, STAAT, FINANZKRISE, 160 S. Gutes Ex. - "The party is over." - Katerstimmung - Unordentliche amerikanische Verhältnisse . - . und verkehrte deutsche Verhältnisse - Erste Aufmunterung der Stimmungslage - Auf der Bühne nebenan: Sport und Moral - Gewitterlagen andernorts - Neu auf der Bühne: Indianer und Kavallerie - Erstes Aufflackern der Verteilungsfrage - Die Bonus-Szenerie - Remedur: Kurzarbeit, Transfers und Garantien - "Die neue Venus" - Tanz außer der Reihe - Schockwellen überfluten das Land . - . und dann rollt der HRE-Tsunami - Teufelsworte: Staatliche Beteiligung, Enteignung! - Krisenmanager im Hintergrund . - . und Abzocker im Vordergrund - Die große und die kleine Politik - Sprachkünstler und Schlauberger allüberall - Mit Bildern Stimmung machen und mit Prognosen - Manager im Spiegel der Kritik - Und die Ehre-wo ist sie geblieben? - Internationale initiativen: starke Institutionen, mehr Geld - New Deal und "Green New Deal" - Kontrollverlust, Ratingagenturen und Latexhandschuhe - Ein spektakuläres Krisenexempel: die HSH Nordbank - Ein Montag in Deutschland - ein Dienstag in Amerika - Zurück in Deutschland - mit einem Blick auf Japan - Zeiten der Krise-Zeit zur Besinnung? - Weltweit im Fokus: USA und China - Verschärfte Debatte um Gerechtigkeit - Von Bankiers zu Bankern: ein Kulturbruch - Exkurs: Wie werd ich Millionär? - Viel heiße Luft um Bonuszahlungen - "Senk ju vor träwelling wiss Deutsche Bahn" - Ein Minister und die eigene Regierung - Erneut im Blick: die Verstaatlichung - Osterspaziergang 2009 - Verwerfungen im "Wilden Osten" - Krisenmeldungen etwas anderer Art - "I never promised you a rosegarden" - "Wir ersaufen im Geld" - wirklich? - Von guten Absichten und tatsächlichem Verhalten - "Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?" - "Et hätt noch immer jut jejange" - Finanzkrise und Automobilkrise - Der Fall Opel: eine Chronologie - Das Versagen der Bankenaufsicht - Die Rathauszocker - "Wer zählt die Opfer, kennt die Namen" - HRE und kein Ende - bei den Boni kein echter Neuanfang - Wirtschaftsgenesung angekündigt - dann aber Loch an Loch - Suche nach Schuldigen - Drei Forderungen an die USA - Doch was ist mit Deutschland - und was mit Japan? - Re-Regulierung der Wirtschaft-aber wie? - Geldmaschine abstellen, Aktienrecht umstellen! - Geld soll dienen, nicht herrschen! - Staat und Markt - eine neue Balance muss her! - ANHANG - Finance ist kein Selbstzweck! Acht Thesen - zum Neustart nach der Krise von Bernhard Emunds - Die Philippika des Präsidenten. Auszüge aus - der "Berliner Rede" von Bundespräsident Horst Köhler - Das Alphabet der Krise von Hans Magnus Enzensberger. ISBN 9783525300022 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550, Books

ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - Simonis, Heide
(*)
Simonis, Heide:
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783525300022

ID: 945444

160 S. Gebundene Ausgabe. Gutes Ex. - "The party is over..." - Katerstimmung - Unordentliche amerikanische Verhältnisse ... - ... und verkehrte deutsche Verhältnisse - Erste Aufmunterung der Stimmungslage - Auf der Bühne nebenan: Sport und Moral - Gewitterlagen andernorts - Neu auf der Bühne: Indianer und Kavallerie - Erstes Aufflackern der Verteilungsfrage - Die Bonus-Szenerie - Remedur: Kurzarbeit, Transfers und Garantien - "Die neue Venus" - Tanz außer der Reihe - Schockwellen überfluten das Land ... - ... und dann rollt der HRE-Tsunami - Teufelsworte: Staatliche Beteiligung, Enteignung! - Krisenmanager im Hintergrund ... - ... und Abzocker im Vordergrund - Die große und die kleine Politik - Sprachkünstler und Schlauberger allüberall - Mit Bildern Stimmung machen und mit Prognosen - Manager im Spiegel der Kritik - Und die Ehre-wo ist sie geblieben? - Internationale initiativen: starke Institutionen, mehr Geld - New Deal und "Green New Deal" - Kontrollverlust, Ratingagenturen und Latexhandschuhe - Ein spektakuläres Krisenexempel: die HSH Nordbank - Ein Montag in Deutschland - ein Dienstag in Amerika - Zurück in Deutschland - mit einem Blick auf Japan - Zeiten der Krise-Zeit zur Besinnung? - Weltweit im Fokus: USA und China - Verschärfte Debatte um Gerechtigkeit - Von Bankiers zu Bankern: ein Kulturbruch - Exkurs: Wie werd ich Millionär? - Viel heiße Luft um Bonuszahlungen - "Senk ju vor träwelling wiss Deutsche Bahn" - Ein Minister und die eigene Regierung - Erneut im Blick: die Verstaatlichung - Osterspaziergang 2009 - Verwerfungen im "Wilden Osten" - Krisenmeldungen etwas anderer Art - "I never promised you a rosegarden" - "Wir ersaufen im Geld" - wirklich? - Von guten Absichten und tatsächlichem Verhalten - "Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?" - "Et hätt noch immer jut jejange" - Finanzkrise und Automobilkrise - Der Fall Opel: eine Chronologie - Das Versagen der Bankenaufsicht - Die Rathauszocker - "Wer zählt die Opfer, kennt die Namen" - HRE und kein Ende - bei den Boni kein echter Neuanfang - Wirtschaftsgenesung angekündigt - dann aber Loch an Loch - Suche nach Schuldigen - Drei Forderungen an die USA - Doch was ist mit Deutschland - und was mit Japan? - Re-Regulierung der Wirtschaft-aber wie? - Geldmaschine abstellen, Aktienrecht umstellen! - Geld soll dienen, nicht herrschen! - Staat und Markt - eine neue Balance muss her! - ANHANG - Finance ist kein Selbstzweck! Acht Thesen - zum Neustart nach der Krise von Bernhard Emunds - Die Philippika des Präsidenten. Auszüge aus - der "Berliner Rede" von Bundespräsident Horst Köhler - Das Alphabet der Krise von Hans Magnus Enzensberger. ISBN 9783525300022 Versand D: 3,00 EUR Wirtschaftskrise, Staat, Finanzkrise, [PU:Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht,]

buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - Simonis, Heide
(*)
Simonis, Heide:
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783525300022

ID: OR24429749 (945444)

Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, 160 S. Gebundene Ausgabe. Gutes Ex. - "The party is over..." - Katerstimmung - Unordentliche amerikanische Verhältnisse ... - ... und verkehrte deutsche Verhältnisse - Erste Aufmunterung der Stimmungslage - Auf der Bühne nebenan: Sport und Moral - Gewitterlagen andernorts - Neu auf der Bühne: Indianer und Kavallerie - Erstes Aufflackern der Verteilungsfrage - Die Bonus-Szenerie - Remedur: Kurzarbeit, Transfers und Garantien - "Die neue Venus" - Tanz außer der Reihe - Schockwellen überfluten das Land ... - ... und dann rollt der HRE-Tsunami - Teufelsworte: Staatliche Beteiligung, Enteignung! - Krisenmanager im Hintergrund ... - ... und Abzocker im Vordergrund - Die große und die kleine Politik - Sprachkünstler und Schlauberger allüberall - Mit Bildern Stimmung machen und mit Prognosen - Manager im Spiegel der Kritik - Und die Ehre-wo ist sie geblieben? - Internationale initiativen: starke Institutionen, mehr Geld - New Deal und "Green New Deal" - Kontrollverlust, Ratingagenturen und Latexhandschuhe - Ein spektakuläres Krisenexempel: die HSH Nordbank - Ein Montag in Deutschland - ein Dienstag in Amerika - Zurück in Deutschland - mit einem Blick auf Japan - Zeiten der Krise-Zeit zur Besinnung? - Weltweit im Fokus: USA und China - Verschärfte Debatte um Gerechtigkeit - Von Bankiers zu Bankern: ein Kulturbruch - Exkurs: Wie werd ich Millionär? - Viel heiße Luft um Bonuszahlungen - "Senk ju vor träwelling wiss Deutsche Bahn" - Ein Minister und die eigene Regierung - Erneut im Blick: die Verstaatlichung - Osterspaziergang 2009 - Verwerfungen im "Wilden Osten" - Krisenmeldungen etwas anderer Art - "I never promised you a rosegarden" - "Wir ersaufen im Geld" - wirklich? - Von guten Absichten und tatsächlichem Verhalten - "Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?" - "Et hätt noch immer jut jejange" - Finanzkrise und Automobilkrise - Der Fall Opel: eine Chronologie - Das Versagen der Bankenaufsicht - Die Rathauszocker - "Wer zählt die Opfer, kennt die Namen" - HRE und kein Ende - bei den Boni kein echter Neuanfang - Wirtschaftsgenesung angekündigt - dann aber Loch an Loch - Suche nach Schuldigen - Drei Forderungen an die USA - Doch was ist mit Deutschland - und was mit Japan? - Re-Regulierung der Wirtschaft-aber wie? - Geldmaschine abstellen, Aktienrecht umstellen! - Geld soll dienen, nicht herrschen! - Staat und Markt - eine neue Balance muss her! - ANHANG - Finance ist kein Selbstzweck! Acht Thesen - zum Neustart nach der Krise von Bernhard Emunds - Die Philippika des Präsidenten. Auszüge aus - der "Berliner Rede" von Bundespräsident Horst Köhler - Das Alphabet der Krise von Hans Magnus Enzensberger. ISBN 9783525300022 Wirtschaft [Wirtschaftskrise, Staat, Finanzkrise] 2010, [PU: Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen]

antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - Simonis, Heide
(*)
Simonis, Heide:
Verzockt! Warum die Karten von Markt und Staat neu gemischt werden müssen. - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 3525300026

ID: 2555900361

[EAN: 9783525300022], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht,], WIRTSCHAFTSKRISE, STAAT, FINANZKRISE, 160 S. Gutes Ex. - "The party is over." - Katerstimmung - Unordentliche amerikanische Verhältnisse . - . und verkehrte deutsche Verhältnisse - Erste Aufmunterung der Stimmungslage - Auf der Bühne nebenan: Sport und Moral - Gewitterlagen andernorts - Neu auf der Bühne: Indianer und Kavallerie - Erstes Aufflackern der Verteilungsfrage - Die Bonus-Szenerie - Remedur: Kurzarbeit, Transfers und Garantien - "Die neue Venus" - Tanz außer der Reihe - Schockwellen überfluten das Land . - . und dann rollt der HRE-Tsunami - Teufelsworte: Staatliche Beteiligung, Enteignung! - Krisenmanager im Hintergrund . - . und Abzocker im Vordergrund - Die große und die kleine Politik - Sprachkünstler und Schlauberger allüberall - Mit Bildern Stimmung machen und mit Prognosen - Manager im Spiegel der Kritik - Und die Ehre-wo ist sie geblieben? - Internationale initiativen: starke Institutionen, mehr Geld - New Deal und "Green New Deal" - Kontrollverlust, Ratingagenturen und Latexhandschuhe - Ein spektakuläres Krisenexempel: die HSH Nordbank - Ein Montag in Deutschland - ein Dienstag in Amerika - Zurück in Deutschland - mit einem Blick auf Japan - Zeiten der Krise-Zeit zur Besinnung? - Weltweit im Fokus: USA und China - Verschärfte Debatte um Gerechtigkeit - Von Bankiers zu Bankern: ein Kulturbruch - Exkurs: Wie werd ich Millionär? - Viel heiße Luft um Bonuszahlungen - "Senk ju vor träwelling wiss Deutsche Bahn" - Ein Minister und die eigene Regierung - Erneut im Blick: die Verstaatlichung - Osterspaziergang 2009 - Verwerfungen im "Wilden Osten" - Krisenmeldungen etwas anderer Art - "I never promised you a rosegarden" - "Wir ersaufen im Geld" - wirklich? - Von guten Absichten und tatsächlichem Verhalten - "Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?" - "Et hätt noch immer jut jejange" - Finanzkrise und Automobilkrise - Der Fall Opel: eine Chronologie - Das Versagen der Bankenaufsicht - Die Rathauszocker - "Wer zählt die Opfer, kennt die Namen" - HRE und kein Ende - bei den Boni kein echter Neuanfang - Wirtschaftsgenesung angekündigt - dann aber Loch an Loch - Suche nach Schuldigen - Drei Forderungen an die USA - Doch was ist mit Deutschland - und was mit Japan? - Re-Regulierung der Wirtschaft-aber wie? - Geldmaschine abstellen, Aktienrecht umstellen! - Geld soll dienen, nicht herrschen! - Staat und Markt - eine neue Balance muss her! - ANHANG - Finance ist kein Selbstzweck! Acht Thesen - zum Neustart nach der Krise von Bernhard Emunds - Die Philippika des Präsidenten. Auszüge aus - der "Berliner Rede" von Bundespräsident Horst Köhler - Das Alphabet der Krise von Hans Magnus Enzensberger. ISBN 9783525300022 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550, Books

AbeBooks.de
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Verzockt!
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Der Zusammenbruch der amerikanischen Lehman-Bank im September 2008 war der Urknall der bisher größten weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise. Zehntausende verloren ihren Arbeitsplatz, Weltkonzerne gerieten ins Wanken, ganze Staaten gingen bankrott - Folgen hoch riskanter Geldgeschäfte und ungedeckter Spekulationen auf den Welt-Finanzmärkten. Heide Simonis, langjährige Finanzministerin und Ministerpräsidentin, hat Szenen dieser Krise festgehalten. Pointiert und scharfzüngig kommentiert sie das Versagen des Marktes und die Reaktionen von Politik und Staat. Gegen das »Weiter so!« der Wirtschaft und der Banken setzt sie einen radikalen Kurswechsel: einen nachhaltigen Strukturwandel der Weltwirtschaft.

Detailangaben zum Buch - Verzockt!


EAN (ISBN-13): 9783525300022
ISBN (ISBN-10): 3525300026
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
160 Seiten
Gewicht: 0,272 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2008-05-03T15:49:31+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-04-29T14:17:12+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783525300022

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-525-30002-6, 978-3-525-30002-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher