Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783525101483 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 42,00, größter Preis: € 101,86, Mittelwert: € 74,37
...
Die Jakobiten Am Exil-Hof Der Stuarts in Saint-Germain-En-Laye 1688/89 Bis 1712 - Sonja Wimschulte
(*)
Sonja Wimschulte:
Die Jakobiten Am Exil-Hof Der Stuarts in Saint-Germain-En-Laye 1688/89 Bis 1712 - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783525101483

Hardback, [PU: Vandenhoeck & Ruprecht], English summary: Sonja Wimschulte analyses the experience, perception and creation of sense established by the migration of the Jacobites, the followers of the exiled King James II/VII of England, Ireland and Scotland to his exiled court in Saint-Germain-en-Laye in France. This work discusses the role of anti-Catholicism on the British Isles for the migration and stay in exile, and shows the Stuarts' difficulties in maintaining and the strategies to preserve their adherents' loyalty in exile throughout this time of political uncertainty. German description: Die Migration der Jakobiten, der Anhanger der exilierten Dynastie der Stuarts, von den Britischen Inseln war eine der grossten Auswanderungsbewegungen des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Anders als jedoch bei den meisten Massenmigrationen dieser Zeit waren die Migranten nicht Protestanten, wie etwa die franzosischen Hugenotten, sondern mehrheitlich Katholiken. Der Migration zugrunde lag die sogenannte 'Glorreiche Revolution' 1688/89, in welcher der katholische Konig Jakob II./VII. von England, Irland und Schottland seinen Thron verlor und nach Frankreich ins Exil fluchtete. Doch nahm die Konfession der Jakobiten eine ahnlich zentrale Rolle bei der Migration ein wie bei den protestantischen Konfessionsmigranten? Waren die Jakobiten religiose Fluchtlinge?Die Studie geht diesen und anderen Fragen nach, indem die Migration an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye, dem politischen Zentrum der Auswanderung, in den Blick genommen wird. Es werden die Erfahrungen und Wahrnehmungen der Hofangehorigen bei der Migration und wahrend des Aufenthaltes am Exil-Hof untersucht sowie die Art und Weise, den Aufenthalt zu deuten und diesem einen Sinn zuzuschreiben. So wird nicht nur aufgezeigt, inwiefern die Migration von der Tradition des Antikatholizismus auf den Britischen Inseln beeinflusst war, sondern auch, wie die Stuarts unter den Bedingungen des Exils die Loyalitat ihrer Anhanger aufrechtzuerhalten versuchten., European History

BookDepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jakobiten am Exil-Hof der Starts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89 bis 1712. Migration, Exilerfahrung und Sinnstiftung (Veröffentlichungen d. Instituts f. Europäische Geschichte Mainz - Abt. f. Abendländische Religionsgeschichte; Bd. 244). - Wimschulte, Sonja
(*)
Wimschulte, Sonja:
Die Jakobiten am Exil-Hof der Starts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89 bis 1712. Migration, Exilerfahrung und Sinnstiftung (Veröffentlichungen d. Instituts f. Europäische Geschichte Mainz - Abt. f. Abendländische Religionsgeschichte; Bd. 244). - gebrauchtes Buch

2018, ISBN: 9783525101483

ID: 21831

283 S. Gr.-8°, Ppbd. Neuwertiges Ex. // Die Migration der Jakobiten, der Anhänger der exilierten Dynastie der Stuarts, von den Britischen Inseln war eine der größten Auswanderungsbewegungen des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Anders als jedoch bei den meisten Massenmigrationen dieser Zeit waren die Migranten nicht Protestanten, wie etwa die französischen Hugenotten, sondern mehrheitlich Katholiken. Der Migration zugrunde lag die sogenannte ‚Glorreiche Revolution‘ 1688/89, in welcher der katholische König Jakob II./VII. von England, Irland und Schottland seinen Thron verlor und nach Frankreich ins Exil flüchtete. Doch nahm die Konfession der Jakobiten eine ähnlich zentrale Rolle bei der Migration ein wie bei den protestantischen Konfessionsmigranten? Waren die Jakobiten religiöse Flüchtlinge?Die Studie geht diesen und anderen Fragen nach, indem die Migration an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye, dem politischen Zentrum der Auswanderung, in den Blick genommen wird. Es werden die Erfahrungen und Wahrnehmungen der Hofangehörigen bei der Migration und während des Aufenthaltes am Exil-Hof untersucht sowie die Art und Weise, den Aufenthalt zu deuten und diesem einen Sinn zuzuschreiben. So wird nicht nur aufgezeigt, inwiefern die Migration von der Tradition des Antikatholizismus auf den Britischen Inseln beeinflusst war, sondern auch, wie die Stuarts unter den Bedingungen des Exils die Loyalität ihrer Anhänger aufrechtzuerhalten versuchten. ISBN: 9783525101483 Versand D: 2,90 EUR, [PU:Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht,]

buchfreund.de
Antiquariat Logos, 80803 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jakobiten an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89-1712 - Sonja Wimschulte
(*)
Sonja Wimschulte:
Die Jakobiten an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89-1712 - neues Buch

2018, ISBN: 9783525101483

ID: 17018219

Die Migration der Jakobiten, der Anhänger der exilierten Dynastie der Stuarts, von den Britischen Inseln war eine der grössten Auswanderungsbewegungen des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Anders als jedoch bei den meisten Massenmigrationen dieser Zeit waren die Migranten nicht Protestanten, wie etwa die französischen Hugenotten, sondern mehrheitlich Katholiken. Der Migration zugrunde lag die sogenannte Glorreiche Revolution 1688/89, in welcher der katholische König Jakob II./VII. von England, Irland und Schottland seinen Thron verlor und nach Frankreich ins Exil flüchtete. Doch nahm die Konfession der Jakobiten eine ähnlich zentrale Rolle bei der Migration ein wie bei den protestantischen Konfessionsmigranten? Waren die Jakobiten religiöse Flüchtlinge?Die Studie geht diesen und anderen Fragen nach, indem die Migration an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye, dem politischen Zentrum der Auswanderung, in den Blick genommen wird. Es werden die Erfahrungen und Wahrnehmungen der Hofangehörigen bei der Migration und während des Aufenthaltes am Exil-Hof untersucht sowie die Art und Weise, den Aufenthalt zu deuten und diesem einen Sinn zuzuschreiben. So wird nicht nur aufgezeigt, inwiefern die Migration von der Tradition des Antikatholizismus auf den Britischen Inseln beeinflusst war, sondern auch, wie die Stuarts unter den Bedingungen des Exils die Loyalität ihrer Anhänger aufrechtzuerhalten versuchten. Die Migration der Jakobiten Buch (dtsch.) gebundene Ausgabe 16.07.2018 Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Nach Epochen>Frühe Neuzeit, Vandenhoeck + Ruprecht, .201

Orellfuessli.ch
No. 50754915. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 16.52)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jakobiten an den Exil-Hof der Stuarts - Wimschulte, S
(*)
Wimschulte, S:
Jakobiten an den Exil-Hof der Stuarts - gebunden oder broschiert

2018, ISBN: 9783525101483

ID: 87689656

Erscheinungsdatum: 16.07.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Jakobiten an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89-1712, Titelzusatz: Migration, Exilerfahrung und Sinnstiftung, Autor: Wimschulte, Sonja, Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm // Vandenhoeck & Ruprecht, Sprache: Deutsch, Schlagworte: England // Geschichte // Frankreich, Rubrik: Geschichte // Neuzeit, Seiten: 283, Reihe: Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz (Nr. 244), Informationen: Leinen, Gewicht: 591 gr, Verkäufer: averdo Sachbücher, [PU: Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen]

Averdo.com
Nr. Versandkosten:, Next Day, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Jakobiten am Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89 bis 1712 - Migration, Exilerfahrung und Sinnstiftung - Wimschulte, Sonja
(*)
Wimschulte, Sonja:
Die Jakobiten am Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89 bis 1712 - Migration, Exilerfahrung und Sinnstiftung - gebunden oder broschiert

2018, ISBN: 9783525101483

[ED: Gebunden], [PU: Vandenhoeck & Ruprecht], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 283, [GW: 590g], Aufl.

booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Jakobiten am Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89 bis 1712

English summary: Sonja Wimschulte analyses the experience, perception and creation of sense established by the migration of the Jacobites, the followers of the exiled King James II/VII of England, Ireland and Scotland to his exiled court in Saint-Germain-en-Laye in France. This work discusses the role of anti-Catholicism on the British Isles for the migration and stay in exile, and shows the Stuarts' difficulties in maintaining and the strategies to preserve their adherents' loyalty in exile throughout this time of political uncertainty. German description: Die Migration der Jakobiten, der Anhanger der exilierten Dynastie der Stuarts, von den Britischen Inseln war eine der grossten Auswanderungsbewegungen des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Anders als jedoch bei den meisten Massenmigrationen dieser Zeit waren die Migranten nicht Protestanten, wie etwa die franzosischen Hugenotten, sondern mehrheitlich Katholiken. Der Migration zugrunde lag die sogenannte 'Glorreiche Revolution' 1688/89, in welcher der katholische Konig Jakob II./VII. von England, Irland und Schottland seinen Thron verlor und nach Frankreich ins Exil fluchtete. Doch nahm die Konfession der Jakobiten eine ahnlich zentrale Rolle bei der Migration ein wie bei den protestantischen Konfessionsmigranten? Waren die Jakobiten religiose Fluchtlinge?Die Studie geht diesen und anderen Fragen nach, indem die Migration an den Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye, dem politischen Zentrum der Auswanderung, in den Blick genommen wird. Es werden die Erfahrungen und Wahrnehmungen der Hofangehorigen bei der Migration und wahrend des Aufenthaltes am Exil-Hof untersucht sowie die Art und Weise, den Aufenthalt zu deuten und diesem einen Sinn zuzuschreiben. So wird nicht nur aufgezeigt, inwiefern die Migration von der Tradition des Antikatholizismus auf den Britischen Inseln beeinflusst war, sondern auch, wie die Stuarts unter den Bedingungen des Exils die Loyalitat ihrer Anhanger aufrechtzuerhalten versuchten.

Detailangaben zum Buch - Die Jakobiten am Exil-Hof der Stuarts in Saint-Germain-en-Laye 1688/89 bis 1712


EAN (ISBN-13): 9783525101483
ISBN (ISBN-10): 3525101481
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2018
Herausgeber: Vandenhoeck & Ruprecht

Buch in der Datenbank seit 2017-06-10T09:18:36+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-11T11:12:53+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783525101483

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-525-10148-1, 978-3-525-10148-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher