. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 97,00 €, größter Preis: 114,79 €, Mittelwert: 103,56 €
Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen / Expansion und Hegemonie. Internationale Beziehungen 1450-1559. XIV, 445 Seiten Internationale Beziehungen 1450-1559 1. Auflage - Kohler, Alfred, Heinz Duchhardt und Franz Knipping
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kohler, Alfred, Heinz Duchhardt und Franz Knipping:

Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen / Expansion und Hegemonie. Internationale Beziehungen 1450-1559. XIV, 445 Seiten Internationale Beziehungen 1450-1559 1. Auflage - gebrauchtes Buch

2008, ISBN: 9783506737212

ID: 70674

1. Auflage 445 S. Leinen Expansion und Hegemonie charakterisieren die europäische Entwicklung von 1450 bis 1559. In diesen Jahrzehnten leitete die Expansion Portugals und Spaniens nach Afrika, Asien und Amerika einen irreversiblen Prozess ein, in dem man eine frühe Phase von Globalisierung sehen kann. Der ursächliche Zusammenhang mit der zunehmenden Bedrohung Europas durch die Expansion des Osmanischen Reiches ist dabei unverkennbar. Innerhalb Europas waren Tendenzen zu hegemonialen Herrschaftsformen zu beobachten; sie hatten allerdings nur eine kurze Konjunktur und konnten die pluralistische Entwicklung der europäischen Staatenwelt und den Aufstieg der Monarchien zwar verzögern, auf Dauer jedoch nicht verhindern. Der neue Band des HGIB geht diesen Entwicklungen im Detail nach: den Beziehungs- und Handlungsräumen des Heiligen Römischen Reiches, denen der europäischen Königreiche, Fürstentümer und Republiken, ihren wirt-schaft-lichen Ressourcen und militärischen Möglichkeiten für die Austragung von Konflikten innerhalb der Christianitas ebenso wie für die Abwehr der osmanischen Expansion, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreichte, und den Auseinandersetzungen um die Hegemonie in Europa. Aber auch der Umgang der Staaten untereinander und neue Formen der politischen Kommunikation nach innen und nach außen werden thema-tisiert, wie etwa die Entstehung der modernen Diplomatie und der Buchdruck als neues hocheffektives Mittel, Fremd- und Feindbilder zu mobilisieren und propagandistisch zu instrumentalisieren. ISBN 9783506737212 Versand D: 6,90 EUR Staat, Internationale Beziehungen, Politik, Politik, Internationale Beziehungen, [PU:Schöningh Paderborn,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen / Expansion und Hegemonie. Internationale Beziehungen 1450-1559. XIV, 445 Seiten Internationale Beziehungen 1450-1559 - Kohler, Alfred, Heinz Duchhardt und Franz Knipping
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Kohler, Alfred, Heinz Duchhardt und Franz Knipping:

Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen / Expansion und Hegemonie. Internationale Beziehungen 1450-1559. XIV, 445 Seiten Internationale Beziehungen 1450-1559 - neues Buch

2008, ISBN: 350673721X

ID: 70674

1. Auflage Leinen 445 S. Leinen Expansion und Hegemonie charakterisieren die europäische Entwicklung von 1450 bis 1559. In diesen Jahrzehnten leitete die Expansion Portugals und Spaniens nach Afrika, Asien und Amerika einen irreversiblen Prozess ein, in dem man eine frühe Phase von Globalisierung sehen kann. Der ursächliche Zusammenhang mit der zunehmenden Bedrohung Europas durch die Expansion des Osmanischen Reiches ist dabei unverkennbar. Innerhalb Europas waren Tendenzen zu hegemonialen Herrschaftsformen zu beobachten; sie hatten allerdings nur eine kurze Konjunktur und konnten die pluralistische Entwicklung der europäischen Staatenwelt und den Aufstieg der Monarchien zwar verzögern, auf Dauer jedoch nicht verhindern. Der neue Band des HGIB geht diesen Entwicklungen im Detail nach: den Beziehungs- und Handlungsräumen des Heiligen Römischen Reiches, denen der europäischen Königreiche, Fürstentümer und Republiken, ihren wirt-schaft-lichen Ressourcen und militärischen Möglichkeiten für die Austragung von Konflikten innerhalb der Christianitas ebenso wie für die Abwehr der osmanischen Expansion, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreichte, und den Auseinandersetzungen um die Hegemonie in Europa. Aber auch der Umgang der Staaten untereinander und neue Formen der politischen Kommunikation nach innen und nach außen werden thema-tisiert, wie etwa die Entstehung der modernen Diplomatie und der Buchdruck als neues hocheffektives Mittel, Fremd- und Feindbilder zu mobilisieren und propagandistisch zu instrumentalisieren. ISBN 9783506737212 Staat, Internationale Beziehungen, Politik, Politik, Internationale Beziehungen, mit Schutzumschlag neu, [PU:Schöningh Paderborn,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Expansion und Hegemonie Handbuch der Geschichte der internationalen Beziehungen ; Bd. 1 - Kohler, Alfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kohler, Alfred:
Expansion und Hegemonie Handbuch der Geschichte der internationalen Beziehungen ; Bd. 1 - gebrauchtes Buch

2008

ISBN: 9783506737212

ID: 57137

XIV, 444 S. : Ill., graph. Darst., Kt. ; 24 cm Gewebe Expansion und Hegemonie charakterisieren die europäische Entwicklung von 1450 bis 1559. In diesen Jahrzehnten leitete die Expansion Portugals und Spaniens nach Afrika, Asien und Amerika einen irreversiblen Prozess ein, in dem man eine frühe Phase von Globalisierung sehen kann. Der ursächliche Zusammenhang mit der zunehmenden Bedrohung Europas durch die Expansion des Osmanischen Reiches ist dabei unverkennbar. Innerhalb Europas waren Tendenzen zu hegemonialen Herrschaftsformen zu beobachten; sie hatten allerdings nur eine kurze Konjunktur und konnten die pluralistische Entwicklung der europäischen Staatenwelt und den Aufstieg der Monarchien zwar verzögern, auf Dauer jedoch nicht verhindern. Der neue Band des HGIB geht diesen Entwicklungen im Detail nach: den Beziehungs- und Handlungsräumen des Heiligen Römischen Reiches, denen der europäischen Königreiche, Fürstentümer und Republiken, ihren wirtschaftlichen Ressourcen und militärischen Möglichkeiten für die Austragung von Konflikten innerhalb der »Christianitas« ebenso wie für die Abwehr der osmanischen Expansion, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreichte, und den Auseinandersetzungen um die Hegemonie in Europa. Aber auch der Umgang der Staaten untereinander und neue Formen der politischen Kommunikation nach innen und nach außen werden thematisiert, wie etwa die Entstehung der modernen Diplomatie und der Buchdruck als neues hocheffektives Mittel, Fremd- und Feindbilder zu mobilisieren und propagandistisch zu instrumentalisieren. 9783506737212 Versand D: 3,90 EUR Politik, [PU:Paderborn ; München ; Wien ; Zürich : Schöningh,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Miriam Multimedia, 9020 Klagenfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Expansion und Hegemonie. Internationale Beziehungen 1450-1559. (Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen 1). - Kohler, Alfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kohler, Alfred:
Expansion und Hegemonie. Internationale Beziehungen 1450-1559. (Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen 1). - gebrauchtes Buch

2008, ISBN: 9783506737212

ID: 136835

XIV, 445 S., 11 schw.-w. Ktn. Lit.verz. Reg. Gr 8° Ln.mS. *verlagsneu* Expansion und Hegemonie charakterisieren die europäische Entwicklung von 1450 bis 1559. In diesen Jahrzehnten leitete die Expansion Portugals und Spaniens nach Afrika, Asien und Amerika einen irreversiblen Prozess ein, in dem man eine frühe Phase von Globalisierung sehen kann. Der ursächliche Zusammenhang mit der zunehmenden Bedrohung Europas durch die Expansion des Osmanischen Reiches ist dabei unverkennbar. Innerhalb Europas waren Tendenzen zu hegemonialen Herrschaftsformen zu beobachten; sie hatten allerdings nur eine kurze Konjunktur und konnten die pluralistische Entwicklung der europäischen Staatenwelt und den Aufstieg der Monarchien zwar verzögern, auf Dauer jedoch nicht verhindern. Der Band des HGIB geht diesen Entwicklungen im Detail nach: den Beziehungs- und Handlungsräumen des Heiligen Römischen Reiches, denen der europäischen Königreiche, Fürstentümer und Republiken, ihren wirt-schaft-lichen Ressourcen und militärischen Möglichkeiten für die Austragung von Konflikten innerhalb der »Christianitas« ebenso wie für die Abwehr der osmanischen Expansion, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreichte, und den Auseinandersetzungen um die Hegemonie in Europa. Aber auch der Umgang der Staaten untereinander und neue Formen der politischen Kommunikation nach innen und nach außen werden thema-tisiert, wie etwa die Entstehung der modernen Diplomatie und der Buchdruck als neues hocheffektives Mittel, Fremd- und Feindbilder zu mobilisieren und propagandistisch zu instrumentalisieren. Versand D: 4,00 EUR Geschichte, [PU:Paderborn: Schöningh 2008.]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat Bergische Bücherstube, 51491 Overath
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen 1. Die spätmittelalterliche Res publica christiana und ihr Zerfall (1450-1559) - Alfred Kohler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alfred Kohler:
Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen 1. Die spätmittelalterliche Res publica christiana und ihr Zerfall (1450-1559) - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783506737212

ID: 9783506737212

Prof. Dr. phil. Alfred Kohler hat einen Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Wien. Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen 1. Die spätmittelalterliche Res publica christiana und ihr Zerfall (1450-1559): Prof. Dr. phil. Alfred Kohler hat einen Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Wien. Beziehung (politisch, wirtschaftlich) Geschichte / Politik International (Politik) Mittelalter / Spätmittelalter Spätmittelalter Geschichte / Weltgeschichte Universalgeschichte Weltgeschichte, Schoeningh Ferdinand Gmbh

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die spätmittelalterliche Res publica christiana und ihr Zerfall (1450-1559)
Autor:

Kohler, Alfred

Titel:

Die spätmittelalterliche Res publica christiana und ihr Zerfall (1450-1559)

ISBN-Nummer:

9783506737212

Expansion und Hegemonie charakterisieren die europäische Entwicklung von 1450 bis 1559. In diesen Jahrzehnten leitete die Expansion Portugals und Spaniens nach Afrika, Asien und Amerika einen irreversiblen Prozess ein, in dem man eine frühe Phase von Globalisierung sehen kann. Der ursächliche Zusammenhang mit der zunehmenden Bedrohung Europas durch die Expansion des Osmanischen Reiches ist dabei unverkennbar. Innerhalb Europas waren Tendenzen zu hegemonialen Herrschaftsformen zu beobachten; sie hatten allerdings nur eine kurze Konjunktur und konnten die pluralistische Entwicklung der europäischen Staatenwelt und den Aufstieg der Monarchien zwar verzögern, auf Dauer jedoch nicht verhindern. Der neue Band des HGIB geht diesen Entwicklungen im Detail nach: den Beziehungs- und Handlungsräumen des Heiligen Römischen Reiches, denen der europäischen Königreiche, Fürstentümer und Republiken, ihren wirt-schaft-lichen Ressourcen und militärischen Möglichkeiten für die Austragung von Konflikten innerhalb der "Christianitas" ebenso wie für die Abwehr der osmanischen Expansion, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erreichte, und den Auseinandersetzungen um die Hegemonie in Europa. Aber auch der Umgang der Staaten untereinander und neue Formen der politischen Kommunikation nach innen und nach außen werden thema-tisiert, wie etwa die Entstehung der modernen Diplomatie und der Buchdruck als neues hocheffektives Mittel, Fremd- und Feindbilder zu mobilisieren und propagandistisch zu instrumentalisieren.

Detailangaben zum Buch - Die spätmittelalterliche Res publica christiana und ihr Zerfall (1450-1559)


EAN (ISBN-13): 9783506737212
ISBN (ISBN-10): 350673721X
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Schoeningh Ferdinand GmbH
445 Seiten
Gewicht: 0,930 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 30.05.2007 19:52:21
Buch zuletzt gefunden am 12.02.2017 21:29:02
ISBN/EAN: 9783506737212

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-506-73721-X, 978-3-506-73721-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher