Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783495481479 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 39,00, größter Preis: € 166,85, Mittelwert: € 113,75
...
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle K - Anne Blume
(*)
Anne Blume:
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle K - Taschenbuch

1999, ISBN: 9783495481479

ID: 563057377

Alber: Alber, 2005. 2005. Softcover. 21 x 13,8 x 1,4 cm. Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie Geisteswissenschaften Philosophie Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der »Neuen Phänomenologie«, etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer »Neuen Ästhetik« in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus »Atmosphäre« einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als »Aisthetik«, die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von »schön«, »hässlich« und »erhaben« - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der »Ästhetisierung unserer Lebenswelt« und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Geisteswissenschaften Philosophie Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie ISBN-10 3-495-48147-8 / 3495481478 ISBN-13 978-3-495-48147-9 / 9783495481479 Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie Geisteswissenschaften Philosophie Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der »Neuen Phänomenologie«, etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer »Neuen Ästhetik« in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus »Atmosphäre« einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als »Aisthetik«, die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von »schön«, »hässlich« und »erhaben« - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der »Ästhetisierung unserer Lebenswelt« und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Geisteswissenschaften Philosophie Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie ISBN-10 3-495-48147-8 / 3495481478 ISBN-13 978-3-495-48147-9 / 9783495481479 Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber, Alber, 2005

Biblio.co.uk
BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN BOOKS - LITERATURE SEARCH *** BOOKSERVICE *** ANTIQUARIAN RESEARCH
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beit - Anne Blume
(*)
Anne Blume:
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beit - Taschenbuch

2005, ISBN: 3495481478

ID: BN21063

2005 Softcover 171 S. 21 x 13,8 x 1,4 cm Broschiert Zustand: gebraucht - sehr gut, Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie Geisteswissenschaften Philosophie Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der »Neuen Phänomenologie«, etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer »Neuen Ästhetik« in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus »Atmosphäre« einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als »Aisthetik«, die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von »schön«, »hässlich« und »erhaben« - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der »Ästhetisierung unserer Lebenswelt« und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Geisteswissenschaften Philosophie Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie ISBN-10 3-495-48147-8 / 3495481478 ISBN-13 978-3-495-48147-9 / 9783495481479 Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie Geisteswissenschaften Philosophie Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der »Neuen Phänomenologie«, etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer »Neuen Ästhetik« in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus »Atmosphäre« einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als »Aisthetik«, die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von »schön«, »hässlich« und »erhaben« - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der »Ästhetisierung unserer Lebenswelt« und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Geisteswissenschaften Philosophie Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie ISBN-10 3-495-48147-8 / 3495481478 ISBN-13 978-3-495-48147-9 / 9783495481479 Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber gebraucht; sehr gut, [PU:Alber Alber]

Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beit - Anne Blume
(*)
Anne Blume:
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beit - Taschenbuch

2005, ISBN: 3495481478

ID: BN21063

2005 Softcover 171 S. 21 x 13,8 x 1,4 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie Geisteswissenschaften Philosophie Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der »Neuen Phänomenologie«, etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer »Neuen Ästhetik« in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus »Atmosphäre« einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als »Aisthetik«, die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von »schön«, »hässlich« und »erhaben« - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der »Ästhetisierung unserer Lebenswelt« und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Geisteswissenschaften Philosophie Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie ISBN-10 3-495-48147-8 / 3495481478 ISBN-13 978-3-495-48147-9 / 9783495481479 Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber Versand D: 6,95 EUR Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie Geisteswissenschaften Philosophie Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der »Neuen Phänomenologie«, etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer »Neuen Ästhetik« in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus »Atmosphäre« einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als »Aisthetik«, die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von »schön«, »hässlich« und »erhaben« - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der »Ästhetisierung unserer Lebenswelt« und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Geisteswissenschaften Philosophie Ästhetik Ästhetische Erfahrung Phänomenologie ISBN-10 3-495-48147-8 / 3495481478 ISBN-13 978-3-495-48147-9 / 9783495481479 Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung von Anne Blume Neue Phänomenologie 2 Alber, [PU:Alber Alber]

buchfreund.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars-Lutzer *** LITERATUR RECHERCHE *** ANTIQUARISCHE SUCHE, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur  Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung
(*)
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung - neues Buch

ISBN: 9783495481479

ID: 4NSTMVT7470

Das Buch versammelt im wesentlichen die Vorträge zum 7. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie, das 1999 in der Kunsthalle Kiel stattfand. Nicht alle Beiträge beziehen sich - kritisch oder operativ - auf die begrifflichen Vorgaben der 'Neuen Phänomenologie', etwa auf den Begriff der Atmosphäre. Hermann Schmitz indes stellt mit seinem Beitrag eben diesen Begriff noch einmal in den systematischen Kontext seiner Leib-Philosophie und bringt ihn damit als möglichen Grundbegriff einer 'Neuen Ästhetik' in Vorschlag. Gernot Böhme, mit Schmitz einig in der Rehabilitierung leiblich situierter Subjektivität, veröffentlichte bereits 1994 unter dem Terminus 'Atmosphäre' einige Essays zum Projekt einer Neuen Ästhetik. Im vorliegenden Buch skizziert er seinen Ansatz einer Neuen Ästhetik als 'Aisthetik', die über jene rezeptiv orientierten Bestimmungsversuche von 'schön', 'hässlich' und 'erhaben' - d. h. über die traditionalen Geschmacksfragen einer Urteilsästhetik - entschieden und umweltkritisch hinausweisen in Richtung auf eine ökologische Naturästhetik. Böhme nimmt damit die (ökologisch bedenkliche) Tatsache der 'Ästhetisierung unserer Lebenswelt' und deren Produktionsbedingungen kritisch in den Blick. In diesem Spannungsbogen einer methodischen Konkurrenz zwischen Neuer Phänomenologie und Ästhetik als Aisthetik bewegen sich die Autorinnen und Autoren dieses Buches. Bücher, Hörbücher & Kalender / Bücher / Sachbuch / Philosophie / Philosophiegeschichte, [PU: Alber, Freiburg (Breisgau)/München]

Dodax.de
Nr. Versandkosten:, Lieferzeit: 5 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung
(*)
Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung - Taschenbuch

ISBN: 3495481478

ID: 3043121

Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung ab 39 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Philosophie, Medien > Bücher, Alber

Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Zur Phänomenologie der ästhetischen Erfahrung (Neue Phänomenologie)


EAN (ISBN-13): 9783495481479
ISBN (ISBN-10): 3495481478
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Alber, K

Buch in der Datenbank seit 2007-05-30T14:25:11+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-25T13:26:03+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783495481479

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-495-48147-8, 978-3-495-48147-9


< zum Archiv...