Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783492022866 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,00, größter Preis: € 60,00, Mittelwert: € 23,20
...
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr; Unter Mördern und Irren; Ein Schritt nach Gomorrha; Ein Wildermuth; Simultan; Probleme Probleme; u.a.m. - Bachmann, Ingeborg
(*)
Bachmann, Ingeborg:
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr; Unter Mördern und Irren; Ein Schritt nach Gomorrha; Ein Wildermuth; Simultan; Probleme Probleme; u.a.m. - gebunden oder broschiert

1978, ISBN: 3492022863

ID: 15365453037

[EAN: 9783492022866], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: München/Zürich, Piper Verlag,], LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, DEUTSCHE LITERATUR NACH 1945, LITERATURGATTUNGEN, SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, NOAMZDE, LITERATURGESCHICHTE, LITERATUR, LITERATURWISSENSCHAFT LITERATURWISSENSCHAFTEN, WERKAUSGABEN, ERZÄHLUNG, Jacket, 608 (4) Seiten. Schutzumschlagentwurf: Werner Rebhuhn. Sehr guter Zustand. »Dieses Œuvre zählt zu den großen dichterischen Leistungen unseres Jahrhunderts, es ist von jener ›Schönheit, die allem innewohnt, was rein gedacht und gelebt worden ist‹. Die Herausgeber haben mit der vierbändigen Ausgabe der Werke Ingeborg Bachmanns Großes geleistet.«, Neue Zürcher Zeitung. - Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt; 17. Oktober 1973 in Rom; gelegentliches Pseudonym Ruth Keller) war eine österreichische Schriftstellerin. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr zu Ehren wird seit 1977 jährlich der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen. Schon in jungen Jahren fing sie an Musik zu komponieren und Gedichte zu schreiben. Ursprünglich strebte sie eine Musikerlaufbahn an. Von 1945 bis 1950 studierte sie Philosophie, Psychologie, Germanistik und Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, Graz und Wien. Ihre Doktorarbeit setzt sich kritisch mit Martin Heidegger auseinander. Ihr Doktorvater war der Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Victor Kraft, der letzte in Wien lehrende Philosoph des mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in den 1930er Jahren aus Wien vertriebenen Wiener Kreises. Ingeborg Bachmann erhielt 1953 den Literaturpreis der Gruppe 47 für den Gedichtband Die gestundete Zeit. Ab dem Spätsommer dieses Jahres lebte sie in Italien (Ischia, Neapel, schließlich Rom). Im August 1954 wurde ihr eine Titelgeschichte im deutschen Wochenmagazin Der Spiegel gewidmet, die sie einem breiteren Publikum bekannt machte. Diese Titelgeschichte verhalf ihr jedoch nicht zu weiteren Honoraraufträgen. In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Hans Werner Henze entstanden ab 1955 das Hörspiel Die Zikaden, die Textfassung für die Ballettpantomime Der Idiot und die Opernlibretti Der Prinz von Homburg und Der junge Lord. 1958 entstand das Hörspiel Der gute Gott von Manhattan, das 1959 mit dem bedeutenden Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet wurde. . Aus: wikipedia--Ingeborg_Bachmann Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 650 Literaturtheorie, Germanistik, Deutsche Literatur nach 1945, Literaturgattungen, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, NOAMZDE, Literaturgeschichte, Deutsche Literatur, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Werkausgaben, Erzählung 20,5 cm. Blaues Leinen mit Schutzumschlag.

ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr; Unter Mördern und Irren; Ein Schritt nach Gomorrha; Ein Wildermuth; Simultan; Probleme Probleme; u.a.m. - Bachmann, Ingeborg
(*)
Bachmann, Ingeborg:
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr; Unter Mördern und Irren; Ein Schritt nach Gomorrha; Ein Wildermuth; Simultan; Probleme Probleme; u.a.m. - gebunden oder broschiert

1978, ISBN: 3492022863

ID: 15365453037

[EAN: 9783492022866], Gebraucht, guter Zustand, [PU: München/Zürich, Piper Verlag,], LITERATURTHEORIE, GERMANISTIK, DEUTSCHE LITERATUR NACH 1945, LITERATURGATTUNGEN, SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, NOAMZDE, LITERATURGESCHICHTE, LITERATUR, LITERATURWISSENSCHAFT LITERATURWISSENSCHAFTEN, WERKAUSGABEN, ERZÄHLUNG, Jacket, 608 (4) Seiten. Schutzumschlagentwurf: Werner Rebhuhn. Sehr guter Zustand. »Dieses Œuvre zählt zu den großen dichterischen Leistungen unseres Jahrhunderts, es ist von jener ›Schönheit, die allem innewohnt, was rein gedacht und gelebt worden ist‹. Die Herausgeber haben mit der vierbändigen Ausgabe der Werke Ingeborg Bachmanns Großes geleistet.«, Neue Zürcher Zeitung. - Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt; 17. Oktober 1973 in Rom; gelegentliches Pseudonym Ruth Keller) war eine österreichische Schriftstellerin. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr zu Ehren wird seit 1977 jährlich der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen. Schon in jungen Jahren fing sie an Musik zu komponieren und Gedichte zu schreiben. Ursprünglich strebte sie eine Musikerlaufbahn an. Von 1945 bis 1950 studierte sie Philosophie, Psychologie, Germanistik und Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, Graz und Wien. Ihre Doktorarbeit setzt sich kritisch mit Martin Heidegger auseinander. Ihr Doktorvater war der Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Victor Kraft, der letzte in Wien lehrende Philosoph des mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in den 1930er Jahren aus Wien vertriebenen Wiener Kreises. Ingeborg Bachmann erhielt 1953 den Literaturpreis der Gruppe 47 für den Gedichtband Die gestundete Zeit. Ab dem Spätsommer dieses Jahres lebte sie in Italien (Ischia, Neapel, schließlich Rom). Im August 1954 wurde ihr eine Titelgeschichte im deutschen Wochenmagazin Der Spiegel gewidmet, die sie einem breiteren Publikum bekannt machte. Diese Titelgeschichte verhalf ihr jedoch nicht zu weiteren Honoraraufträgen. In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Hans Werner Henze entstanden ab 1955 das Hörspiel Die Zikaden, die Textfassung für die Ballettpantomime Der Idiot und die Opernlibretti Der Prinz von Homburg und Der junge Lord. 1958 entstand das Hörspiel Der gute Gott von Manhattan, das 1959 mit dem bedeutenden Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet wurde. . Aus: wikipedia--Ingeborg_Bachmann Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 650 Literaturtheorie, Germanistik, Deutsche Literatur nach 1945, Literaturgattungen, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, NOAMZDE, Literaturgeschichte, Deutsche Literatur, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Werkausgaben, Erzählung 20,5 cm. Blaues Leinen mit Schutzumschlag.

AbeBooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr; Unter Mördern und Irren; Ein Schritt nach Gomorrha; Ein Wildermuth; Simultan; Probleme Probleme; u.a.m. Erste A - Bachmann, Ingeborg
(*)
Bachmann, Ingeborg:
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr; Unter Mördern und Irren; Ein Schritt nach Gomorrha; Ein Wildermuth; Simultan; Probleme Probleme; u.a.m. Erste A - Erstausgabe

1978, ISBN: 3492022863

ID: 54653

Erste Auflage dieser Ausgabe. 608 (4) Seiten. Schutzumschlagentwurf: Werner Rebhuhn. 20,5 cm. Blaues Leinen mit Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. »Dieses Œuvre zählt zu den großen dichterischen Leistungen unseres Jahrhunderts, es ist von jener ›Schönheit, die allem innewohnt, was rein gedacht und gelebt worden ist‹. Die Herausgeber haben mit der vierbändigen Ausgabe der Werke Ingeborg Bachmanns Großes geleistet.«, Neue Zürcher Zeitung. - Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt; 17. Oktober 1973 in Rom; gelegentliches Pseudonym Ruth Keller) war eine österreichische Schriftstellerin. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr zu Ehren wird seit 1977 jährlich der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen. Schon in jungen Jahren fing sie an Musik zu komponieren und Gedichte zu schreiben. Ursprünglich strebte sie eine Musikerlaufbahn an. Von 1945 bis 1950 studierte sie Philosophie, Psychologie, Germanistik und Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, Graz und Wien. Ihre Doktorarbeit setzt sich kritisch mit Martin Heidegger auseinander. Ihr Doktorvater war der Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Victor Kraft, der letzte in Wien lehrende Philosoph des mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in den 1930er Jahren aus Wien vertriebenen Wiener Kreises. Ingeborg Bachmann erhielt 1953 den Literaturpreis der Gruppe 47 für den Gedichtband Die gestundete Zeit. Ab dem Spätsommer dieses Jahres lebte sie in Italien (Ischia, Neapel, schließlich Rom). Im August 1954 wurde ihr eine Titelgeschichte im deutschen Wochenmagazin Der Spiegel gewidmet, die sie einem breiteren Publikum bekannt machte. Diese Titelgeschichte verhalf ihr jedoch nicht zu weiteren Honoraraufträgen. In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Hans Werner Henze entstanden ab 1955 das Hörspiel Die Zikaden, die Textfassung für die Ballettpantomime Der Idiot und die Opernlibretti Der Prinz von Homburg und Der junge Lord. 1958 entstand das Hörspiel Der gute Gott von Manhattan, das 1959 mit dem bedeutenden Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet wurde. ... Aus: wikipedia--Ingeborg_Bachmann Versand D: 2,50 EUR Literaturtheorie, Germanistik, Deutsche Literatur nach 1945, Literaturgattungen, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, NOAMZDE, Literaturgeschichte, Deutsche Literatur, Literaturwissenschaft Literaturwissenschaften, Werkausgaben, Erzählung, [PU:München/Zürich, Piper Verlag,]

buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr Unter Mördern und Irren Ein Schritt nach Gomorrha Ein Wildermuth Simultan Probleme Probleme u.a.m. - Bachmann, Ingeborg
(*)
Bachmann, Ingeborg:
Werke 2: Erzählungen. Herausgegeben von Christine Koschel, Inge von Weidenbaum, Clemens Münster. Mit Anmerkungen. Enthält: Das dreißigste Jahr Unter Mördern und Irren Ein Schritt nach Gomorrha Ein Wildermuth Simultan Probleme Probleme u.a.m. - Erstausgabe

1978, ISBN: 9783492022866

[PU: München/Zürich, Piper Verlag], 608 (4) Seiten. Schutzumschlagentwurf: Werner Rebhuhn. 20,5 cm. Blaues Leinen mit Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. Dieses uvre zählt zu den großen dichterischen Leistungen unseres Jahrhunderts, es ist von jener Schönheit, die allem innewohnt, was rein gedacht und gelebt worden ist. Die Herausgeber haben mit der vierbändigen Ausgabe der Werke Ingeborg Bachmanns Großes geleistet., Neue Zürcher Zeitung. - Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt 17. Oktober 1973 in Rom gelegentliches Pseudonym Ruth Keller) war eine österreichische Schriftstellerin. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr zu Ehren wird seit 1977 jährlich der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen. Schon in jungen Jahren fing sie an Musik zu komponieren und Gedichte zu schreiben. Ursprünglich strebte sie eine Musikerlaufbahn an. Von 1945 bis 1950 studierte sie Philosophie, Psychologie, Germanistik und Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck, Graz und Wien. Ihre Doktorarbeit setzt sich kritisch mit Martin Heidegger auseinander. Ihr Doktorvater war der Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Victor Kraft, der letzte in Wien lehrende Philosoph des mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in den 1930er Jahren aus Wien vertriebenen Wiener Kreises. Ingeborg Bachmann erhielt 1953 den Literaturpreis der Gruppe 47 für den Gedichtband Die gestundete Zeit. Ab dem Spätsommer dieses Jahres lebte sie in Italien (Ischia, Neapel, schließlich Rom). Im August 1954 wurde ihr eine Titelgeschichte im deutschen Wochenmagazin Der Spiegel gewidmet, die sie einem breiteren Publikum bekannt machte. Diese Titelgeschichte verhalf ihr jedoch nicht zu weiteren Honoraraufträgen. In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Hans Werner Henze entstanden ab 1955 das Hörspiel Die Zikaden, die Textfassung für die Ballettpantomime Der Idiot und die Opernlibretti Der Prinz von Homburg und Der junge Lord. 1958 entstand das Hörspiel Der gute Gott von Manhattan, das 1959 mit dem bedeutenden Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet wurde. ... Aus: wikipedia--Ingeborg_Bachmann, DE, [SC: 2.20], gewerbliches Angebot, [GW: 650g], Erste Auflage dieser Ausgabe., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Werke. [4. Bände:, Erster Band: Gedichte, Hörspiele, Libretti, Übersetzungen. / Zweiter Band: Erzählungen. / Dritter Band: Todesarten: Malina und unvollendete Romane. / Vierter Band: Essays, Reden, vermischte Schriften, Anhang. Ellen Marga Schmidt, Ingebo - Bachmann, Ingeborg
(*)
Bachmann, Ingeborg:
Werke. [4. Bände:, Erster Band: Gedichte, Hörspiele, Libretti, Übersetzungen. / Zweiter Band: Erzählungen. / Dritter Band: Todesarten: Malina und unvollendete Romane. / Vierter Band: Essays, Reden, vermischte Schriften, Anhang. Ellen Marga Schmidt, Ingebo - gebunden oder broschiert

1978, ISBN: 9783492022866

[ED: Hardcover], [PU: R. Piper], 8vo. 682, (1) / 608, (1) / 562, (1) / 541, (1) S. OPb. mit OSchU. Schutzumschläge mit leichten Gebrauchsspuren, Vorsätzen von Band 1 & 4 geringfügig gelockert, Buchblock von Band 2 geringfügig fleckig, sonst gute Exemplare., DE, [SC: 3.50], gewerbliches Angebot, [PU: München.], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
HENNWACK - Berlins größtes Antiquariat
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 3.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Werke
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Hard to find book

Detailangaben zum Buch - Werke


EAN (ISBN-13): 9783492022866
ISBN (ISBN-10): 3492022863
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1978
Herausgeber: Piper Verlag GmbH

Buch in der Datenbank seit 2007-06-13T11:55:49+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-07-13T16:11:52+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783492022866

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-492-02286-3, 978-3-492-02286-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher