- 5 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 8,32, größter Preis: € 29,81, Mittelwert: € 17,70
1
Notre Dame de Dada - Eva Weissweiler
Bestellen
bei Weltbild.de
€ 24,99
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Eva Weissweiler:

Notre Dame de Dada - neues Buch

2016, ISBN: 3462048945

Luise Straus-Ernst, die »Muse der Dadaisten« - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst Der Kunstwelt ist sie bekannt als erste Frau des Malers Max Ernst, als Muse der Dadaiste… Mehr…

Nr. 71417836. Versandkosten:, 2-5 Werktage, DE. (EUR 0.00)
2
Notre Dame de Dada: Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst Luise Straus-Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst - Weissweiler, Eva
Bestellen
bei ZVAB.com
€ 8,48
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link

Weissweiler, Eva:

Notre Dame de Dada: Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst Luise Straus-Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst - Erstausgabe

2016, ISBN: 3462048945

Gebundene Ausgabe

[EAN: 9783462048940], Gebraucht, wie neu, [SC: 0.0], [PU: Kiepenheuer&Witsch], Jacket, 456 S. Alle Bücher & Medienartikel von Book Broker sind stets in gutem & sehr gutem gebrauchsfähigen… Mehr…

NOT NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) Book Broker, Berlin, Germany [64751032] [Rating: 5 (von 5)]
3
Notre Dame de Dada : Luise Straus-Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst. - Straus-Ernst, Louise, Künste, Bildende Kunst allgemein - Weissweiler, Eva
Bestellen
bei booklooker.de
€ 16,90
Versand: € 3,001
Bestellengesponserter Link
Straus-Ernst, Louise, Künste, Bildende Kunst allgemein - Weissweiler, Eva:
Notre Dame de Dada : Luise Straus-Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst. - Erstausgabe

2016

ISBN: 9783462048940

[PU: Köln : Kiepenheuer & Witsch], 447 Seiten : Illustrationen ; 22 cm Pp. sehr guter Zustand, leichte Lagerspuren am Schutzumschlag, DE, [SC: 3.00], gebraucht; sehr gut, gewerbliches Ang… Mehr…

Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 3.00) Antiquariat Rohde
4
Notre Dame de Dada: Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst - Weissweiler, Eva
Bestellen
bei ZVAB.com
€ 8,32
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Weissweiler, Eva:
Notre Dame de Dada: Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst - gebunden oder broschiert

2016, ISBN: 3462048945

[EAN: 9783462048940], [SC: 0.0], [PU: Kiepenheuer & Witsch GmbH], Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. /… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
5
Bestellen
bei alibris.co.uk
€ 29,81
Bestellengesponserter Link
Weissweiler, Eva:
Notre Dame De Dada: Luise Straus-Ernst-Das Dramatische Leben Der Ersten Frau Von Max Ernst - gebunden oder broschiert

2016, ISBN: 9783462048940

Hardcover, German language. 8.50x2.13x1.42 inches., Neubuch, [PU: Kiepenheuer & Witsch Gmbh]

Versandkosten:zzgl. Versandkosten Exeter, DEVON, Revaluation Books

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.

Bibliographische Daten des bestpassenden Buches

Details zum Buch
Notre Dame de Dada: Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst

Luise Straus-Ernst - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst
Gebundenes Buch
Luise Straus-Ernst, die erste Frau des großen surrealistischen Malers Max Ernst, tat als eine der ersten promovierten Kunsthistorikerinnen ihrer Generation viel für die Förderung seines uvres und die Kölner Dada-Bewegung. In ihrer Wohnung am Kaiser-Wilhelm-Ring verkehrten Paul Klee, André Breton, Paul Eluard und Tristan Tzara. Ihre Ehe mit Max Ernst hielt nur wenige Jahre. Ihn zog es hinaus nach Paris, während sie mit Sohn Jimmy in Köln blieb.
Doch auch sie musste bald fort, weil sie Jüdin war. 1933 emigrierte sie ebenfalls nach Paris. Sie glaubte nicht an den Sieg des Hitler-Regimes und versteckte sich in einem Hotel in der Provence, wo sie ihre Autobiografie "Nomadengut" schrieb. Ein im letzten Moment eintreffendes Ausreisevisum für das "Ehepaar Ernst" wurde unter mysteriösen Umständen für ungültig erklärt. In Begleitung der berühmten Kunstsammlerin Peggy Guggenheim, die er später heiratete, reiste nur Max Ernst nach Amerika. Luise Straus-Ernst blieb in Frankreich und wurde 1944 mit einem der letzten Konvois, die nach Osten rollten, deportiert.
Sie starb mit 51 Jahren in Auschwitz.

Detailangaben zum Buch - Notre Dame de Dada: Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst


EAN (ISBN-13): 9783462048940
ISBN (ISBN-10): 3462048945
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Kiepenheuer&Witsch

Buch in der Datenbank seit 2015-12-05T02:21:56+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2024-03-07T12:39:27+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783462048940

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-462-04894-5, 978-3-462-04894-0
Alternative Schreibweisen und verwandte Suchbegriffe:
Autor des Buches: andre breton, luise straus ernst, wilhelm paul, peggy guggenheim, eva weissweiler, kaiser, klee max, ernst sohn, tzara tristan, strauß ernst, weiss, paul eluard, max ring, osten, kiepenheuer, weisweiler, andré hôtel, jimmy ernst, peggy güggenheim, der surrealismus
Titel des Buches: dada best, notre dame dada luise straus ernst das dramatische leben der ersten, von frau frau, dad, das buch ernst, gebr max ernst, ernst strauss, dada 1916 1925


Daten vom Verlag:

Autor/in: Eva Weissweiler
Titel: Notre Dame de Dada - Luise Straus - das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
456 Seiten
Erscheinungsjahr: 2016-04-08
Gedruckt / Hergestellt in Deutschland.
Gewicht: 0,618 kg
Sprache: Deutsch
24,99 € (DE)
25,70 € (AT)
Available
142mm x 218mm x 36mm

BB; B502; Hardcover, Softcover / Sachbücher/Kunst, Literatur/Biographien, Autobiographien; Biografien: Kunst und Unterhaltung; Entdecken; Künste, Bildende Kunst allgemein; Ehefrau-Biografie; Max Ernst; Kunsthistorikerin; Dada; Leben; Werk; Zeit-Geschichte; Emigration; Jüdin; Nationalsozialismus; Kunstgeschichte; Paris (City); Provence-Alpes-Côte d’Azur; Köln; 20. Jahrhundert (ca. 1900 bis ca. 1999); Bezug zu Juden und jüdischen Gruppen; Dada; Surrealismus; Entspannen; ED; E101

Dr. phil., geboren 1951, Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Islamwissenschaft. Sie veröffentlichte u.a. die Bücher Clara Schumann ( 1990) Tussy Marx. Das Drama der Vatertochter (2002), Die Freuds. Biographie einer Familie (2005); Wilhelm Busch. Der lachendePessimist (2007), Otto Klemperer ( 2009), Friedelind Wagner (2013); Notre Dame de Dada - Luise Straus-Ernst (2016), Lady Liberty: Das Leben der jüngsten Marx-Tochter Eleanor (2018) und zuletzt Das Echo deiner Frage. Dora und Walter Benjamin - Biographie einer Beziehung (2020). Für ihr Engagement für die Gleichstellung der Geschlechter in ihren Schriften wurde sie mit dem Luise-Büchner-Preis für Publizistik 2023 ausgezeichnet. Eva Weissweiler lebt als freie Schriftstellerin und Rundfunkautorin in Köln.

Eva Weissweiler,

Luise Straus-Ernst, die »Muse der Dadaisten« – das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst

Luise Straus-Ernst, die erste Frau des großen surrealistischen Malers Max Ernst, tat als eine der ersten promovierten Kunsthistorikerinnen ihrer Generation viel für die Förderung seines Œuvres und die Kölner Dada-Bewegung. In ihrer Wohnung am Kaiser-Wilhelm-Ring verkehrten Paul Klee, André Breton, Paul Eluard und Tristan Tzara. Ihre Ehe mit Max Ernst hielt nur wenige Jahre. Ihn zog es hinaus nach Paris, während sie mit Sohn Jimmy in Köln blieb. Doch auch sie musste bald fort, weil sie Jüdin war. 1933 emigrierte sie ebenfalls nach Paris. Sie glaubte nicht an den Sieg des Hitler-Regimes und versteckte sich in einem Hotel in der Provence, wo sie ihre Autobiografie »Nomadengut« schrieb. Ein im letzten Moment eintreffendes Ausreisevisum für das »Ehepaar Ernst« wurde unter mysteriösen Umständen für ungültig erklärt. In Begleitung der berühmten Kunstsammlerin Peggy Guggenheim, die er später heiratete, reiste nur Max Ernst nach Amerika. Luise Straus-Ernst blieb in Frankreich und wurde 1944 mit einem der letzten Konvois, die nach Osten rollten, deportiert. Sie starb mit 51 Jahren in Auschwitz.


Eva Weissweiler steht für Lesungen zur Verfügung

< zum Archiv...