Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783437479410 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 59,90, größter Preis: € 61,44, Mittelwert: € 60,52
...
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbi - Ingrid Völkel Marlies Ehmann
(*)
Ingrid Völkel Marlies Ehmann:
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbi - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783437479410

Gebundene Ausgabe, ID: 789103158

Edition Lumen: Edition Lumen, 2013. 2013. Softcover. Maria Martin hat auf der Suche nach Antworten - um ihr Leben zu verstehen - mit Ihrem Buch „Quer durch mich“ einen Aufruf an die Öffentlichkeit gestartet. Der Leser erhält dadurch Einblicke in ihre Seele und eine große Hilfestellung, heilsame Wege zu finden um eigene negative Lebenserfahrungen zu verarbeiten. Den erfahrenen sexuellen Missbrauch zu verarbeiten und diesen nicht mehr mit falscher Scham, wie er in der Gesellschaft weit verbreitet ist, tot zu schweigen. Das Leid vieler Menschen wird durch Schweigen verunglimpflicht, ja sogar verschärft, was Menschen zerstört und im Extremfall immer wieder auch zu Suiziden führt. Zudem schafft das Totschweigen einen großen Spielraum für die Täter, um weiterhin großen Schaden an sehr vielen Menschen anzurichten. Prophylaxe gegen jeglichen Missbrauch ist nur auf diesem Weg möglich. Ihr Buch dient als große Unterstützung für viele betroffene Menschen die sexuell missbraucht wurden. Auch für Menschen, die anderweitig in ihrer Kindheit oder auch als Erwachsene, von Menschen oder sonstigen Umwelteinflüssen geschädigt oder missbraucht wurden, ist das Buch eine Hilfe mit sich selbst von der Vergangenheit Abschied zu nehmen und in eine positive Zukunft zu starten. Extreme Prügelstrafe, psychische Gewalt wie Mobbing, Unfälle oder andere Schicksalsschläge, führen bei vielen Menschen zu Depressionen und schweren Leiden. Die Autorin hat mit Ihrem Buch endlich den Anfang gemacht, der den Missbrauch an Kindern und von anderer Gewalt betroffenen Menschen, zumindest eindämmen wird. Ein Werk für die Hilfe zur Selbsthilfe. Dieses Buch kann man nicht mehr zur Seite legen, wenn man erst angefangen hat zu lesen es hat mich sehr berührt und ist mir tief ins Herz gegangen. Es macht betroffen und zugleich regt es an, sich mutig den Herausforderungen des Lebens zu stellen, nicht aufzugeben und zu kämpfen. Man spürt dieses Buch ist echt, es ist keine Story, sondern all das ist ihr tatsächlich so widerfahren. Ich wünsche Maria Martin sehr, dass sie es schafft und ihr Mut und ihre Anstrengungen mit einem gefühlvollen, glücklichen Leben belohnt werden. Ich habe mir das Buch gekauft, da ich durch eine Werbung dafür aufmerksam wurde. Ich fing an zu lesen und las und las und las, bis ich es durchgelesen hatte. Es hat mich sehr gefesselt. Maria beschreibt ihr Schicksal offen, ehrlich, gefühlvoll, jedoch ohne ins Detail zu gehen. Dies finde ich persönlich klasse, weil ja sonst die Gefahr des Triggerns bestehen könnte. Sie hat es geschafft, ihre Geschichte anderen Menschen über das Buch zugänglich zu machen. Ich bewundere hier ihren Mut, ihre Ausdauer, ihre Stärke und bin auch der Meinung, dass sie es nun absolut verdient hat, endlich ein besseres Leben führen zu können. Ein Leben, in dem sie Gefühle annehmen, spüren, verstehen und leben darf. Sie ist einen sehr mutigen Weg gegangen, den sicherlich viele Opfer von sex. Missbrauch noch vor sich haben. Aber das Buch macht Mut, den Weg in ein besseres Leben zu starten. Für mich persönlich waren sehr sehr viele Parallelen zu meiner Geschichte zu erkennen. Dass sie ihr Schicksal in Tagebuchform veröffentlicht hat, lässt dieses Buch noch besser lesen und auch nachvollziehen und verstehen. Ich werde dieses Buch weiterempfehlen, auch an nicht Betroffene. Denn Kraft und Stärke können auch nicht Betroffene oft gut gebrauchen, um ihr Leben besser und wertvoller zu leben. Ich kann aus eigener Erfahrung nur bestätigen, dass Menschen mit solchen Schicksalen wirklich ihre Kraft lange Jahre des Lebens benötigen, um zu funktionieren. Ja, daher ist es umso mehr ein Geschenk, wenn man durch entsprechende Therapien sein Schicksal annehmen und einsortieren und ins Leben integrieren kann, damit man dann die Kraft für das Leben einsetzen kann und für schöne Hobbys oder soziale Kontakte etc. Maria wünsche ich alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und ein tolles, neues und liebendes Leben. Allen anderen LeserInnen wünsche ich, dass sie die Kraft haben mögen, sich mit ihrem Schicksal auseinander zu setzen, damit auch sie ihre Kraft für ein lebenswertes, liebendes und zufriedenes Leben mit lieben Menschen an ihrer Seite verwenden können. Literatur Briefe Tagebücher Biografie Bittere Tränen Maria Martin Sexueller Missbrauch Tagebuchaufzeichnungen ISBN-10 3-943518-09-4 / 3943518094 ISBN-13 978-3-943518-09-2 / 9783943518092 Maria Martin hat auf der Suche nach Antworten - um ihr Leben zu verstehen - mit Ihrem Buch „Quer durch mich“ einen Aufruf an die Öffentlichkeit gestartet. Der Leser erhält dadurch Einblicke in ihre Seele und eine große Hilfestellung, heilsame Wege zu finden um eigene negative Lebenserfahrungen zu verarbeiten. Den erfahrenen sexuellen Missbrauch zu verarbeiten und diesen nicht mehr mit falscher Scham, wie er in der Gesellschaft weit verbreitet ist, tot zu schweigen. Das Leid vieler Menschen wird durch Schweigen verunglimpflicht, ja sogar verschärft, was Menschen zerstört und im Extremfall immer wieder auch zu Suiziden führt. Zudem schafft das Totschweigen einen großen Spielraum für die Täter, um weiterhin großen Schaden an sehr vielen Menschen anzurichten. Prophylaxe gegen jeglichen Missbrauch ist nur auf diesem Weg möglich. Ihr Buch dient als große Unterstützung für viele betroffene Menschen die sexuell missbraucht wurden. Auch für Menschen, die anderweitig in ihrer Kindheit oder auch als Erwachsene, von Menschen oder sonstigen Umwelteinflüssen geschädigt oder missbraucht wurden, ist das Buch eine Hilfe mit sich selbst von der Vergangenheit Abschied zu nehmen und in eine positive Zukunft zu starten. Extreme Prügelstrafe, psychische Gewalt wie Mobbing, Unfälle oder andere Schicksalsschläge, führen bei vielen Menschen zu Depressionen und schweren Leiden. Die Autorin hat mit Ihrem Buch endlich den Anfang gemacht, der den Missbrauch an Kindern und von anderer Gewalt betroffenen Menschen, zumindest eindämmen wird. Ein Werk für die Hilfe zur Selbsthilfe. Dieses Buch kann man nicht mehr zur Seite legen, wenn man erst angefangen hat zu lesen es hat mich sehr berührt und ist mir tief ins Herz gegangen. Es macht betroffen und zugleich regt es an, sich mutig den Herausforderungen des Lebens zu stellen, nicht aufzugeben und zu kämpfen. Man spürt dieses Buch ist echt, es ist keine Story, sondern all das ist ihr tatsächlich so widerfahren. Ich wünsche Maria Martin sehr, dass sie es schafft und ihr Mut und ihre Anstrengungen mit einem gefühlvollen, glücklichen Leben belohnt werden. Ich habe mir das Buch gekauft, da ich durch eine Werbung dafür aufmerksam wurde. Ich fing an zu lesen und las und las und las, bis ich es durchgelesen hatte. Es hat mich sehr gefesselt. Maria beschreibt ihr Schicksal offen, ehrlich, gefühlvoll, jedoch ohne ins Detail zu gehen. Dies finde ich persönlich klasse, weil ja sonst die Gefahr des Triggerns bestehen könnte. Sie hat es geschafft, ihre Geschichte anderen Menschen über das Buch zugänglich zu machen. Ich bewundere hier ihren Mut, ihre Ausdauer, ihre Stärke und bin auch der Meinung, dass sie es nun absolut verdient hat, endlich ein besseres Leben führen zu können. Ein Leben, in dem sie Gefühle annehmen, spüren, verstehen und leben darf. Sie ist einen sehr mutigen Weg gegangen, den sicherlich viele Opfer von sex. Missbrauch noch vor sich haben. Aber das Buch macht Mut, den Weg in ein besseres Leben zu starten. Für mich persönlich waren sehr sehr viele Parallelen zu meiner Geschichte zu erkennen. Dass sie ihr Schicksal in Tagebuchform veröffentlicht hat, lässt dieses Buch noch besser lesen und auch nachvollziehen und verstehen. Ich werde dieses Buch weiterempfehlen, auch an nicht Betroffene. Denn Kraft und Stärke können auch nicht Betroffene oft gut gebrauchen, um ihr Leben besser und wertvoller zu leben. Ich kann aus eigener Erfahrung nur bestätigen, dass Menschen mit solchen Schicksalen wirklich ihre Kraft lange Jahre des Lebens benötigen, um zu funktionieren. Ja, daher ist es umso mehr ein Geschenk, wenn man durch entsprechende Therapien sein Schicksal annehmen und einsortieren und ins Leben integrieren kann, damit man dann die Kraft für das Leben einsetzen kann und für schöne Hobbys oder soziale Kontakte etc. Maria wünsche ich alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und ein tolles, neues und liebendes Leben. Allen anderen LeserInnen wünsche ich, dass sie die Kraft haben mögen, sich mit ihrem Schicksal auseinander zu setzen, damit auch sie ihre Kraft für ein lebenswertes, liebendes und zufriedenes Leben mit lieben Menschen an ihrer Seite verwenden können. Literatur Briefe Tagebücher Biografie Bittere Tränen Maria Martin Sexueller Missbrauch Tagebuchaufzeichnungen ISBN-10 3-943518-09-4 / 3943518094 ISBN-13 978-3-943518-09-2 / 9783943518092, Edition Lumen, 2013, Schirner: Schirner, Auflage: 2.. Auflage: 2.. Softcover. 18,6 x 12,4 x 1,8 cm. »Wer mit den Engeln reist, sieht mit dem Herzen gut, er öffnet sich für den Augenblick und erlebt Fügungen, von denen er im Traum nicht gedacht hätte, dass sie wahr werden könnten.«Dieses Buch beruht auf dem reichen Erfahrungsschatz der Autorin, die seit über 20 Jahren - mit Engeln des Himmels und der Erde im Gepäck - um die ganze Welt reist. Mit den Engeln zu reisen ist Urlaub von Anfang an. Wenn wir die Engel bitten, uns auf der Reise zu begleiten, so öffnen wir automatisch unser Energiefeld. Wir drehen uns nicht nur um uns selbst und vielleicht noch um unsere Angehörigen, sondern wir öffnen uns für die innere Stimme, die äußeren Umstände und die göttliche Führung. Wir werden uns der Verbindung mit allem bewusst, ganz egal, welche Reise wir antreten. Auf diese Weise entdecken wir neue Wege und Pfade. Es kommt zu Fügungen, die wir vorher vielleicht nicht wahrnehmen konnten. Wir erkennen Möglichkeiten, an die wir gar nicht gedacht haben, weil sie bisher nicht in unserem Blickfeld lagen. Die Reise bekommt einen neuen Sinn, eine leuchtende Intensität und bringt uns tiefgreifende, auf Erfahrungswerten beruhende Erkenntnisse, aus denen wir ein Leben lang schöpfen können. Dieses Buch möchte Ihnen neue Wege des Reisens eröffnen. Viel Spaß beim Lesen und Reisen! Jeanne Ruland bereist seit über zehn Jahren als Flugbegleiterin die Welt. In den besuchten Ländern erhielt sie vielfältige Einblicke in die verschiedensten Facetten der Schöpfung. Sie erfuhr schon in frühen Jahren die Führung und Fügungen des unsichtbaren Reiches und damit die unglaubliche Fülle und Kraft, die das Leben für den Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen bereithält. Dies möchte sie in ihren Büchern an die Menschen auf dem Weg weitergeben. Jeanne Ruland ist anerkannte Heilerin im Dachverband Geistiges Heilen. Aufgrund ihrer langjährigen schamanischen und metaphysischen Ausbildung kann sie auf einen reichen Erfahrungsschatz im Umgang mit den geistigen Kräften zurückgreifen. Sprache deutsch Maße 126 x 189 mm Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Gesundheit Leben Psychologie Esoterik Spiritualität Engel Reise ISBN-10 3-8434-0383-X / 384340383X ISBN-13 978-3-8434-0383-2 / 9783843403832 Mit Engeln reisen - Ein Reiseführer für Herz und Seele von Jeanne Ruland (Autor) Schirner »Wer mit den Engeln reist, sieht mit dem Herzen gut, er öffnet sich für den Augenblick und erlebt Fügungen, von denen er im Traum nicht gedacht hätte, dass sie wahr werden könnten.«Dieses Buch beruht auf dem reichen Erfahrungsschatz der Autorin, die seit über 20 Jahren - mit Engeln des Himmels und der Erde im Gepäck - um die ganze Welt reist. Mit den Engeln zu reisen ist Urlaub von Anfang an. Wenn wir die Engel bitten, uns auf der Reise zu begleiten, so öffnen wir automatisch unser Energiefeld. Wir drehen uns nicht nur um uns selbst und vielleicht noch um unsere Angehörigen, sondern wir öffnen uns für die innere Stimme, die äußeren Umstände und die göttliche Führung. Wir werden uns der Verbindung mit allem bewusst, ganz egal, welche Reise wir antreten. Auf diese Weise entdecken wir neue Wege und Pfade. Es kommt zu Fügungen, die wir vorher vielleicht nicht wahrnehmen konnten. Wir erkennen Möglichkeiten, an die wir gar nicht gedacht haben, weil sie bisher nicht in unserem Blickfeld lagen. Die Reise bekommt einen neuen Sinn, eine leuchtende Intensität und bringt uns tiefgreifende, auf Erfahrungswerten beruhende Erkenntnisse, aus denen wir ein Leben lang schöpfen können. Dieses Buch möchte Ihnen neue Wege des Reisens eröffnen. Viel Spaß beim Lesen und Reisen! Jeanne Ruland bereist seit über zehn Jahren als Flugbegleiterin die Welt. In den besuchten Ländern erhielt sie vielfältige Einblicke in die verschiedensten Facetten der Schöpfung. Sie erfuhr schon in frühen Jahren die Führung und Fügungen des unsichtbaren Reiches und damit die unglaubliche Fülle und Kraft, die das Leben für den Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen bereithält. Dies möchte sie in ihren Büchern an die Menschen auf dem Weg weitergeben. Jeanne Ruland ist anerkannte Heilerin im Dachverband Geistiges Heilen. Aufgrund ihrer langjährigen schamanischen und metaphysischen Ausbildung kann sie auf einen reichen Erfahrungsschatz im Umgang mit den geistigen Kräften zurückgreifen. Sprache deutsch Maße 126 x 189 mm Einbandart gebunden Sachbuch Ratgeber Gesundheit Leben Psychologie Esoterik Spiritualität Engel Reise ISBN-10 3-8434-0383-X / 384340383X ISBN-13 978-3-8434-0383-2 / 9783843403832 Mit Engeln reisen - Ein Reiseführer für Herz und Seele von Jeanne Ruland (Autor) Schirner, Schirner, Brunnen-Verlag, Gießen: Brunnen-Verlag, Gießen, 2005. 2005. Softcover. 20,2 x 13,2 x 2,4 cm. Ruth Graham erlebt, wie nach dem Ehebruch ihres Mannes ihre ganze vertraute Welt in Trümmer fällt. Sie kämpft mit Depressionen, Wut und Rachegefühlen und schliesslich auch mit den Folgen falscher Entscheidungen. Dabei versucht sie gleichzeitig, vor anderen Menschen die fromme Fassade zu wahren. Während Ruth unter den zahllosen persönlichen und familiären Problemen zusammenzubrechen droht, wird ihr Vertrauen zu Gott auf eine harte Probe gestellt. Dennoch spürt sie Schritt für Schritt, wie Gott für sie sorgt und behutsam ihre tiefen Verletzungen heilt. Dieser sehr persönliche Lebensbericht bietet konkrete Hilfen für Menschen im Leid sowie Ratschläge für diejenigen, die Leidgeplagten helfen wollen. Das Besondere daranHier berichtet nicht irgendwer von persönlichem Scheitern und Versagen, sondern jemand, den man normalerweise auf der «Sonnenseite des Lebens» vermuten würde. Ermutigend! Ruth Graham erlebt, wie nach dem Ehebruch ihres Mannes ihre ganze vertraute Welt in Trümmer fällt. Sie kämpft mit Depressionen, Wut und Rachegefühlen und schliesslich auch mit den Folgen falscher Entscheidungen. Dabei versucht sie gleichzeitig, vor anderen Menschen die fromme Fassade zu wahren. Während Ruth unter den zahllosen persönlichen und familiären Problemen zusammenzubrechen droht, wird ihr Vertrauen zu Gott auf eine harte Probe gestellt. Dennoch spürt sie Schritt für Schritt, wie Gott für sie sorgt und behutsam ihre tiefen Verletzungen heilt. Dieser sehr persönliche Lebensbericht bietet konkrete Hilfen für Menschen im Leid sowie Ratschläge für diejenigen, die Leidgeplagten helfen wollen. Das Besondere daranHier berichtet nicht irgendwer von persönlichem Scheitern und Versagen, sondern jemand, den man normalerweise auf der «Sonnenseite des Lebens» vermuten würde. Ermutigend!, Brunnen-Verlag, Gien, 2005, Heyne, W: Heyne, W, 2005. 2005. Softcover. 22,4 x 15,4 x 1,4 cm. Unser Herz vollbringt Höchstleistungen - unauffällig und zuverlässig,Tag für Tag, Jahr für Jahr, obwohl ihm häufig durch Stress und Bewegungsmangel, Rauchen oder Übergewicht eine Menge zugemutet wird. Denn wer seinem Herzen ein Leben lang kleine Gefallen tut, der braucht weder Pillen noch Bypass und bleibt herzgesund und fit bis ins hohe Alter. Dr. med. Ulrich Strunz ist praktizierender Internist und Gastroenterologe. Er entwickelte das Forever-Young-Erfolgsprogramm für geistige und körperliche Höchstleistung und gehört in seiner Altersklasse zur Weltspitze der Ultra-Triathleten. Er begeistert in Vorträgen, Seminaren und TV-Auftritten pro Jahr zehntausende von Menschen - und bringt sie dazu, sich zu bewegen. Zusatzinfo durchg. vierfarb. Sprache deutsch Einbandart Paperback Sachbuch Ratgeber Sport Herz Anatomie Ratgeber Herz anatom. Ratgeber Gesundheit Fitness Aerobic Bodybuilding Gymnastik ISBN-10 3-453-87884-1 / 3453878841 ISBN-13 978-3-453-87884-6 / 9783453878846 Kardiologie Kardiologe 77 Tips für ein gesundes Herz So halten Sie Ihre Gefäße jung · So senken Sie Ihr Herzinfarktrisiko ·So bleiben Sie fit für ein langes Leben von Ulrich Strunz (Autor) Herzgruppe Unser Herz vollbringt Höchstleistungen - unauffällig und zuverlässig,Tag für Tag, Jahr für Jahr, obwohl ihm häufig durch Stress und Bewegungsmangel, Rauchen oder Übergewicht eine Menge zugemutet wird. Denn wer seinem Herzen ein Leben lang kleine Gefallen tut, der braucht weder Pillen noch Bypass und bleibt herzgesund und fit bis ins hohe Alter. Dr. med. Ulrich Strunz ist praktizierender Internist und Gastroenterologe. Er entwickelte das Forever-Young-Erfolgsprogramm für geistige und körperliche Höchstleistung und gehört in seiner Altersklasse zur Weltspitze der Ultra-Triathleten. Er begeistert in Vorträgen, Seminaren und TV-Auftritten pro Jahr zehntausende von Menschen - und bringt sie dazu, sich zu bewegen. Zusatzinfo durchg. vierfarb. Sprache deutsch Einbandart Paperback Sachbuch Ratgeber Sport Herz Anatomie Ratgeber Herz anatom. Ratgeber Gesundheit Fitness Aerobic Bodybuilding Gymnastik ISBN-10 3-453-87884-1 / 3453878841 ISBN-13 978-3-453-87884-6 / 9783453878846 Kardiologie Kardiologe 77 Tips für ein gesundes Herz So halten Sie Ihre Gefäße jung · So senken Sie Ihr Herzinfarktrisiko ·So bleiben Sie fit für ein langes Leben von Ulrich Strunz (Autor) Herzgruppe, Heyne, W, 2005, Cornelsen Vlg Scriptor: Cornelsen Vlg Scriptor, Auflage: 1 (18. August 1999). Auflage: 1 (18. August 1999). Hardcover. 21,4 x 14 x 2,2 cm. Der Ratgeber des Beraters Dieter A. Sonnenholzer sollte in jedem Bücherregal deutscher Manager stehen. Der Autor zeigt in vielen einleuchtenden, praxisnahen Beispielen, welche Fehler deutsche Führungskräfte begehen und wie sie schlappe Mitarbeiter mit den richtigen Methoden einsatzfreudiger werden lassen. Die meisten Manager halten ihre Mitarbeiter für faul oder unfähig und meinen durch rigoroses Niedermachen mehr Motivation zu erreichen. Das Gegenteil wird der Fall sein. Nur bei stereotypen Aufgaben mag das Anbrüllen vielleicht Sinn machen, bei höher qualifizierten Kräften verliert diese wenig sensible Handhabung jeden Sinn. Lob, Anerkennung heißt der Zauberschlüssel, den Führungskräfte nur allzu selten einsetzen. Entweder werden gute Leistungen ignoriert oder aber lediglich Incentives ausgelobt, die ihren Zweck häufig verfehlen. Was soll eine 25jährige mit einem Gutschein für die drei Tenöre anfangen, wenn sie auf Hardrock steht? Um Angestellte stärker in das Unternehmen einzubinden, sollten sie Verantwortung übernehmen dürfen. Und genügend Freiräume haben, um selbst entscheiden zu können. Der Autor nennt das Beispiel einer großen Außendienstorganisation, die ihren Mitarbeitern freie Auswahl des Dienstfahrzeuges ließ. Manche besorgten sich mit dem vorgegebenen Budget einen Audi A6, andere fuhren nur einen A4 und verwendeten das restliche Geld für Schulungen oder Laptops. Manager denken zuallererst an die Fehler ihrer Untergebenen. Doch sie setzen oft zuviel voraus. Sie sprechen in ihrer Managersprache, die der Angestellte nicht versteht. Oder aber sie machen sich nicht die Mühe, Mitarbeitern etwas beizubringen. Und wenn, dann haben sie oft zuwenig Geduld. All denjenigen, die sich über "schlaffe" Mitarbeiter beklagen, sei dieses Buch von Dieter A. Sonnenholzer wärmstens ans Herz gelegt. Endlich ist ein Buch erschienen, das deutlich macht, welch wichtiger Stellenwert die Mitarbeiter in einem Unternehmen haben sollen. Selbstverständlich ist es immer noch nicht. Gerade deshalb ist es wichtig, das sich jemand diesem Thema angenommen hat. Die Inhalte sind sehr gut behandelt und man merkt, es ist nicht Theorie, sondern erlebtes Wissen des Autors, der selber schon in der Personalverantwortung stand. Das macht das Buch so interessant und somit zu einer Pflichtlektüre für Menschen in Führungsverantwortung. Der Ratgeber des Beraters Dieter A. Sonnenholzer sollte in jedem Bücherregal deutscher Manager stehen. Der Autor zeigt in vielen einleuchtenden, praxisnahen Beispielen, welche Fehler deutsche Führungskräfte begehen und wie sie schlappe Mitarbeiter mit den richtigen Methoden einsatzfreudiger werden lassen. Die meisten Manager halten ihre Mitarbeiter für faul oder unfähig und meinen durch rigoroses Niedermachen mehr Motivation zu erreichen. Das Gegenteil wird der Fall sein. Nur bei stereotypen Aufgaben mag das Anbrüllen vielleicht Sinn machen, bei höher qualifizierten Kräften verliert diese wenig sensible Handhabung jeden Sinn. Lob, Anerkennung heißt der Zauberschlüssel, den Führungskräfte nur allzu selten einsetzen. Entweder werden gute Leistungen ignoriert oder aber lediglich Incentives ausgelobt, die ihren Zweck häufig verfehlen. Was soll eine 25jährige mit einem Gutschein für die drei Tenöre anfangen, wenn sie auf Hardrock steht? Um Angestellte stärker in das Unternehmen einzubinden, sollten sie Verantwortung übernehmen dürfen. Und genügend Freiräume haben, um selbst entscheiden zu können. Der Autor nennt das Beispiel einer großen Außendienstorganisation, die ihren Mitarbeitern freie Auswahl des Dienstfahrzeuges ließ. Manche besorgten sich mit dem vorgegebenen Budget einen Audi A6, andere fuhren nur einen A4 und verwendeten das restliche Geld für Schulungen oder Laptops. Manager denken zuallererst an die Fehler ihrer Untergebenen. Doch sie setzen oft zuviel voraus. Sie sprechen in ihrer Managersprache, die der Angestellte nicht versteht. Oder aber sie machen sich nicht die Mühe, Mitarbeitern etwas beizubringen. Und wenn, dann haben sie oft zuwenig Geduld. All denjenigen, die sich über "schlaffe" Mitarbeiter beklagen, sei dieses Buch von Dieter A. Sonnenholzer wärmstens ans Herz gelegt. Endlich ist ein Buch erschienen, das deutlich macht, welch wichtiger Stellenwert die Mitarbeiter in einem Unternehmen haben sollen. Selbstverständlich ist es immer noch nicht. Gerade deshalb ist es wichtig, das sich jemand diesem Thema angenommen hat. Die Inhalte sind sehr gut behandelt und man merkt, es ist nicht Theorie, sondern erlebtes Wissen des Autors, der selber schon in der Personalverantwortung stand. Das macht das Buch so interessant und somit zu einer Pflichtlektüre für Menschen in Führungsverantwortung., Cornelsen Vlg Scriptor, 2010 4. Auflage : 2010 4. Auflage , Auflage: 2 (Januar 2000). 2010. Softcover. 24,4 x 17,2 x 2,4 cm. Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation, 2010 4. Auflage

deu, d..Biblio.co.uk
BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN BOOKS - LITERATURE SEARCH *** BOOKSERVICE *** ANTIQUARIAN RESEARCH, BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN BOOKS - LITERATURE SEARCH *** BOOKSERVICE *** ANTIQUARIAN RESEARCH, BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbi - Ingrid Völkel Marlies Ehmann
(*)
Ingrid Völkel Marlies Ehmann:
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbi - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783437479410

ID: 906213367

2010 4. Auflage : 2010 4. Auflage , Auflage: 2 (Januar 2000). 2010. Softcover. 24,4 x 17,2 x 2,4 cm. Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation, 2010 4. Auflage

Biblio.co.uk
BOOK-SERVICE Lars Lutzer - ANTIQUARIAN BOOKS - LITERATURE SEARCH *** BOOKSERVICE *** ANTIQUARIAN RESEARCH
Versandkosten: EUR 7.12
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpfle - Ingrid Völkel Marlies Ehmann
(*)
Ingrid Völkel Marlies Ehmann:
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpfle - Taschenbuch

2010, ISBN: 3437479415

ID: BN35195

2010 Softcover 372 S. 24,4 x 17,2 x 2,4 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen ""Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege"" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher ""Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege"" sowie ""Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben"". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches ""Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege"". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Versand D: 6,95 EUR Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen ""Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege"" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher ""Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege"" sowie ""Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben"". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches ""Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege"". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation, [PU:2010 4. Auflage 2010 4. Auflage]

buchfreund.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars-Lutzer *** LITERATUR RECHERCHE *** ANTIQUARISCHE SUCHE, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpfle - Ingrid Völkel Marlies Ehmann
(*)
Ingrid Völkel Marlies Ehmann:
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpfle - Taschenbuch

2000, ISBN: 3437479415

ID: 20034828225

[EAN: 9783437479410], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 6.95], [PU: 2010 4. Auflage Auflage: 2 (Januar 2000), 2010 4. Auflage], LEISTUNGS- UND QUALITÄTSNACHWEISE, EXPERTENSTANDARDS, DAS NEUE ALTENPFLEGEGESETZ: STANDARDWERK ZUR PFLEGEPLANUNG BERÜCKSICHTIGT ALLE AKTUELLEN ENTWICKLUNGEN IN DER ALTENPFLEGE. IHR PLUS: BEISPIELE FÜR ZEITLICH GEGLIEDERTE PFLEGEPLÄNE ERLEICHTERN DIE GESTALTUNG VON INDIVIDUELLEN LEISTUNGSNACHWEISEN UMFASSENDE FACHWISSEN RUND UM EXPERTENSTANDARDS WURDE BESTEHENDEN INTEGRIERT KANN DEN UNTERRICHT NEUEN LERNFELDERN ZUGEORDNET WERDEN PFLEGEPLANUNGEN 60 HÄUFIGSTEN ERKRANKUNGEN ÄLTERER MENSCHEN 58 AKTUALISUERTE PFLEGESTANDARDS PFLEGE- NOTFALLSITUATIONEN "SPEZIELLE ALTENPFLEGE" - PERFEKTE BUCH AUSBILDUNG TÄGLICHE PRAXIS. FRAU EHMANN IST ALTENPFLEGERIN, LEHRERIN PFLEGEBERUFE TQM-AUDITORIN. DERZEIT SIE AN KREIS-BERUFSSCHULE BIBERACH AUS- WEITERBILDUNG ALTENHILFE TÄTIG. FERNER ARBEITET ALS DOZENTIN FORTBILDUNG ZU THEMEN -DOKUMENTATION, SOWIE PFLEGEDIAGNOSEN. IM RAHMEN IHRER TQM-TÄTIGKEIT FÜHRTE QUALITÄTSSYSTEME NACH DIN EN ISO VORGABEN DES MDK VERSCHIEDENEN EINRICHTUNGEN ALTENPFLEGE EIN. VÖLKEL EINER BERUFSSCHULE GESUNDHEIT SOZIALES MIT INTEGRIERTER ALTENPFLEGESCHULE ZUDEM BETREUT ALTENPFLEGESCHÜLERINNEN AMBULANTEN STATIONÄREN EIN WEITERES AUFGABENGEBIET PRAXISANLEITUNG. BEIDE AUTORIN HABEN GEMEINSAM BÜCHER "PFLEGEDIAGNOSEN GESCHRIEBEN". AUSSERDEM BUCHES "PRAXISANLEITUNG ALTENPFLEGE". INHALT: 1 PFLEGEVERSICHERUNG GESETZLICHE GRUNDLAGEN 1.1 PFLEGEVERSICHERUNGSGESETZ 1.2 QUALITÄTSEBENEN 1.3 PFLEGEDOKUMENTATION INSTRUMENT QUALITÄTSSICHERUNG 2 PROFESSIONALISIERUNG PFLEGE 2.1 QUALIFIZIERT AUSGEBILDETES PERSONAL 2.2 PFLEGEMODELLE 2.3 PFLEGEDIAGNOSEN 2.4 ALTENPFLEGEAUSBILDUNG WANDEL LERNBEREICHE LERNFELDER 2.5 AKADEMISIERUNG DEUTSCHLAND 2.6 2.7 SYSTEMATISIERUNG PFLEGEZIELEN -MASSNAHMEN 3 VORAUSSETZUNGEN INDIVIDUELLE PFLEGEPLANUG DOKUMENTATION 3.1 QUALIFIKATION PFLEGEPERSONEN 3.2 ÜBERWINDUNG PLANUNGSHINDERNISSEN 3.3 GEEIGNETE DOKUMENTATIONSFORMEN 3.4 LEISTUNGSPAKETE -MODULE 3.5 TAGESPFLEGEPLÄNE 3.6 MITARBEITERSCHULUNG 4 PFLEGEPROZESSMODELL FALLBEISPIEL 4.1 INFORMATIONSSAMMLUNG 4.2 ERKE, Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation In deutscher Sprache. 372 pages. 24,4 x 17,2 x 2,4 cm

ZVAB.com
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars Lutzer, Wahlstedt, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpfle - Ingrid Völkel Marlies Ehmann
(*)
Ingrid Völkel Marlies Ehmann:
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpfle - Taschenbuch

2000, ISBN: 3437479415

ID: 20034828225

[EAN: 9783437479410], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: 2010 4. Auflage Auflage: 2 (Januar 2000), 2010 4. Auflage], LEISTUNGS- UND QUALITÄTSNACHWEISE, EXPERTENSTANDARDS, DAS NEUE ALTENPFLEGEGESETZ: STANDARDWERK ZUR PFLEGEPLANUNG BERÜCKSICHTIGT ALLE AKTUELLEN ENTWICKLUNGEN IN DER ALTENPFLEGE. IHR PLUS: BEISPIELE FÜR ZEITLICH GEGLIEDERTE PFLEGEPLÄNE ERLEICHTERN DIE GESTALTUNG VON INDIVIDUELLEN LEISTUNGSNACHWEISEN UMFASSENDE FACHWISSEN RUND UM EXPERTENSTANDARDS WURDE BESTEHENDEN INTEGRIERT KANN DEN UNTERRICHT NEUEN LERNFELDERN ZUGEORDNET WERDEN PFLEGEPLANUNGEN 60 HÄUFIGSTEN ERKRANKUNGEN ÄLTERER MENSCHEN 58 AKTUALISUERTE PFLEGESTANDARDS PFLEGE- NOTFALLSITUATIONEN "SPEZIELLE ALTENPFLEGE" - PERFEKTE BUCH AUSBILDUNG TÄGLICHE PRAXIS. FRAU EHMANN IST ALTENPFLEGERIN, LEHRERIN PFLEGEBERUFE TQM-AUDITORIN. DERZEIT SIE AN KREIS-BERUFSSCHULE BIBERACH AUS- WEITERBILDUNG ALTENHILFE TÄTIG. FERNER ARBEITET ALS DOZENTIN FORTBILDUNG ZU THEMEN -DOKUMENTATION, SOWIE PFLEGEDIAGNOSEN. IM RAHMEN IHRER TQM-TÄTIGKEIT FÜHRTE QUALITÄTSSYSTEME NACH DIN EN ISO VORGABEN DES MDK VERSCHIEDENEN EINRICHTUNGEN ALTENPFLEGE EIN. VÖLKEL EINER BERUFSSCHULE GESUNDHEIT SOZIALES MIT INTEGRIERTER ALTENPFLEGESCHULE ZUDEM BETREUT ALTENPFLEGESCHÜLERINNEN AMBULANTEN STATIONÄREN EIN WEITERES AUFGABENGEBIET PRAXISANLEITUNG. BEIDE AUTORIN HABEN GEMEINSAM BÜCHER "PFLEGEDIAGNOSEN GESCHRIEBEN". AUSSERDEM BUCHES "PRAXISANLEITUNG ALTENPFLEGE". INHALT: 1 PFLEGEVERSICHERUNG GESETZLICHE GRUNDLAGEN 1.1 PFLEGEVERSICHERUNGSGESETZ 1.2 QUALITÄTSEBENEN 1.3 PFLEGEDOKUMENTATION INSTRUMENT QUALITÄTSSICHERUNG 2 PROFESSIONALISIERUNG PFLEGE 2.1 QUALIFIZIERT AUSGEBILDETES PERSONAL 2.2 PFLEGEMODELLE 2.3 PFLEGEDIAGNOSEN 2.4 ALTENPFLEGEAUSBILDUNG WANDEL LERNBEREICHE LERNFELDER 2.5 AKADEMISIERUNG DEUTSCHLAND 2.6 2.7 SYSTEMATISIERUNG PFLEGEZIELEN -MASSNAHMEN 3 VORAUSSETZUNGEN INDIVIDUELLE PFLEGEPLANUG DOKUMENTATION 3.1 QUALIFIKATION PFLEGEPERSONEN 3.2 ÜBERWINDUNG PLANUNGSHINDERNISSEN 3.3 GEEIGNETE DOKUMENTATIONSFORMEN 3.4 LEISTUNGSPAKETE -MODULE 3.5 TAGESPFLEGEPLÄNE 3.6 MITARBEITERSCHULUNG 4 PFLEGEPROZESSMODELL FALLBEISPIEL 4.1 INFORMATIONSSAMMLUNG 4.2 ERKE, Leistungs- und Qualitätsnachweise, Expertenstandards, das neue Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt alle aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: neue Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den neuen Lernfeldern zugeordnet werden Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflege- und Notfallsituationen "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" - das perfekte Buch für die Ausbildung und die tägliche Praxis. Frau Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein. Frau Völkel ist Lehrerin für Pflegeberufe und derzeit an einer Berufsschule für Gesundheit und Soziales mit integrierter Altenpflegeschule tätig. Zudem betreut Frau Völkel AltenpflegeschülerInnen in der ambulanten und stationären Altenpflege. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Praxisanleitung. Beide Autorin haben gemeinsam die Bücher "Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege" sowie "Pflegediagnosen in der Altenpflege geschrieben". Frau Völkel ist außerdem Autorin des Buches "Praxisanleitung in der stationären und ambulanten Altenpflege". Inhalt: 1 Die Pflegeversicherung - Gesetzliche Grundlagen der Pflegeplanung 1.1 Das Pflegeversicherungsgesetz 1.2 Qualitätsebenen 1.3 Die Pflegeplanung und Pflegedokumentation als Instrument der Qualitätssicherung 2 Professionalisierung der Pflege 2.1 Qualifiziert ausgebildetes Personal 2.2 Pflegemodelle 2.3 Pflegediagnosen 2.4 Altenpflegeausbildung im Wandel - Lernbereiche und Lernfelder 2.5 Akademisierung der Pflege in Deutschland 2.6 Expertenstandards 2.7 Systematisierung von Pflegezielen und -maßnahmen 3 Voraussetzungen für individuelle Pflegeplanug und Dokumentation 3.1 Qualifikation der Pflegepersonen 3.2 Überwindung von Planungshindernissen 3.3 Geeignete Dokumentationsformen 3.4 Leistungspakete und -module 3.5 Individuelle Tagespflegepläne 3.6 Mitarbeiterschulung 4 Das Pflegeprozessmodell mit Fallbeispiel 4.1 Informationssammlung 4.2 Erkennen und Formulieren von Pflegediagnosen (Pflegeproblemen) und Ressourcen 4.3 Festlegen von Pflegezielen 4.4 Planen und Durchführen von Pflegemaßnahmen 4.5 Wirksamkeitskontrolle der Pflege und Neuanpassung der Pflegeplanung 5 Krankheitsbedingte Pflegesituationen mit speziellen Pflegemaßnahmen 5.1 Atemwegs- und Lungenerkrankungen 5.2 Herz- und Kreislauferkrankungen 5.3 Erkrankungen des Verdauungssystems 5.4 Erkrankungen von Schilddrüse udn Bauchspeicheldrüse 5.5 Erkrankungen von Harn- und Geschlechtsorganen 5.6 Erkrankungen des Bewegungsapparates 5.7 Augen- und Ohrenerkrankungen 5.8 Hauterkrankungen 5.9 Neurologische Erkrankungen und hirnorganische Störungen 5.10 Psychische Störungen 5.11 Psychosomatische Störungen 5.12 Pflege eines sterbenden Menschen 6 Vereinfachte Pflegedokumentation mit strukturierten Tagespflegeplänen 6.1 Der Tagesplan als Arbeitsinstrument für die Praxis 6.2 Beispiele für Tagespflegepläne 7 Pflegestandards 7.1 Direkte Pflege 7.2 Mitarbeit bei ärztlicher Diagnostik und Therapie 7.3 Notfälle in der Altenpflege 8. Anhang 9. Literaturverzeichnis Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart Paperback Medizin Pharmazie Pflege Altenpflege Mediziner Pfleger Pflegemanagement Qualität Recht Altenheime Altenpflegehilfe Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Pflegestandards Qualitätssicherung Pflege Sozialstation ISBN-10 3-437-47941-5 / 3437479415 ISBN-13 978-3-437-47941-0 / 97834374794103 Wie plant man die Pflege alter Menschen, die an speziellen Krankheiten leiden? Dieses Buch hilft bei der Planung - konkret anhand von exemplarischen Pflegeplanungen. Als Grundlage dienen die Lehrpläne der dreijährigen Altenpflegeausbildung. Gleichzeitig wird das erforderliche medizinische Wissen zu den 60 häufigsten Erkrankungen des älteren Menschen vermittelt. Gerontologie Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation Altenheim Altenpflege Altenpflegehilfe Altenpflegeplanung Ambulante Pflege Dokumentation Hauskrankenpflege NANDA Pflegeheim Pflegeplanung Pflegeprozess Qualitätssicherung Sozialstation ISBN-10 3-437-55041-1 / 3437550411 ISBN-13 978-3-437-55041-6 / 9783437550416 Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege Qualitätssicherung bei der stationären und ambulanten Pflege alter Menschen von Ingrid Völkel Marlies Ehmann Gerontologe Altersmedizin Altersheilkunde Geriatrie Pflege Krankheiten Altenpflegeausbildung Altenpflege Altenheim Rentner Greise Krankenhaus Rehabilitation In deutscher Sprache. 372 pages. 24,4 x 17,2 x 2,4 cm

AbeBooks.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars Lutzer, Wahlstedt, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege: mit www.pflegeheute.de-Zugang

Leistungs- und Qualitätsnachweise - Expertenstandards - das Altenpflegegesetz: Das Standardwerk zur Pflegeplanung berücksichtigt die aktuellen Entwicklungen in der Altenpflege. Ihr Plus: Beispiele für zeitlich gegliederte Pflegepläne erleichtern die Gestaltung von individuellen Leistungsnachweisen, Pflegeplanungen für die 60 häufigsten Erkrankungen älterer Menschen und 58 aktualisuerte Pflegestandards für die häufigsten Pflegesituationen Neu in der 4. Aufl: Das umfassende Fachwissen rund um die Expertenstandards wurde in die bestehenden Pflegepläne integriert und kann für den Unterricht den Lernfeldern zugeordnet werden. Formulierungshilfen für den Pflegebericht bei einmalig auftretenden Situationen Dieses Buch hat mehr! Mit dem Code im Buch haben Sie ab Aktivierung 3 Monate kostenlosen Online-Zugriff auf den Buchinhalt und unbegrenzten Zugriff auf die Abbildungen. Dauerhaft erhalten Sie zusätzlich: - kleines Lexikon medizinischer und pflegerischer Fachbegriffe - Verschiedene Checklisten und Pflegetechniken - Online-Anwendung von Lernkarten zum Pflegeprozess

Detailangaben zum Buch - Spezielle Pflegeplanung in der Altenpflege: mit www.pflegeheute.de-Zugang


EAN (ISBN-13): 9783437479410
ISBN (ISBN-10): 3437479415
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH
368 Seiten
Gewicht: 0,729 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-01T14:45:13+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-10-01T19:53:22+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783437479410

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-437-47941-5, 978-3-437-47941-0


< zum Archiv...