. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783422066342 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 34,30 €, größter Preis: 196,85 €, Mittelwert: 159,97 €
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) - Andreas Meinecke (Herausgeber)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Meinecke (Herausgeber):
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783422066342

ID: 663439811

Deutscher Kunstverlag, 2006. 2006. Hardcover. 24,6 x 17,6 x 5,6 cm. Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt. Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt., Deutscher Kunstverlag, 2006

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) - Andreas Meinecke (Herausgeber)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Meinecke (Herausgeber):
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3422066349

ID: BN26654

2006 Hardcover 480 S. 24,6 x 17,6 x 5,6 cm Gebundene Ausgabe Zustand: gebraucht - sehr gut, Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt. Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt. gebraucht; sehr gut, [PU:Deutscher Kunstverlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber)  2006 - Andreas Meinecke (Herausgeber)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Meinecke (Herausgeber):
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) 2006 - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3422066349

ID: BN26654

2006 Hardcover 480 S. 24,6 x 17,6 x 5,6 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt. Versand D: 6,95 EUR Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt., [PU:Deutscher Kunstverlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) - Andreas Meinecke (Herausgeber)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Andreas Meinecke (Herausgeber):
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung [Gebundene Ausgabe] Andreas Meinecke (Herausgeber) - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783422066342

[ED: Hardcover], [PU: Deutscher Kunstverlag], Erstmals liegt eine kommentierte Sammlung aller noch erhaltenen Schriftquellen von 1819 bis 1845 von Persius vor, dem bedeutendsten Architekten Potsdams.Von Persius, einem der meistbeschäftigten Architekten unter Friedrich Wilhelm IV., ist eine Fülle von schriftlichen Quellen überliefert, obwohl Teile seines Nachlasses seit 1945 als verschollen gelten. Die nun erstmals publizierten und eingehend kommentierten Briefe belegen Persius fruchtbare Zusammenarbeit mit befreundeten Künstlern wie Schinkel, Rauch und Lenné. Erhalten haben sich auch Bauberichte, die an ministerielle Empfänger, Baukondukteure, Maschineningenieure und Fabrikenbesitzer gerichtet waren. Dieses Material gibt Aufschluss über die Bauaufgaben an den königlichen Schlössern, über Entwurfsplanungen, die Organisation der Baustellen, über Restaurierungen und bislang unbekannte Dienstreisen. Zahlreiche Dokumente belegen nicht nur Persius Wirken für die Oberbaudeputation und den Immediatbaufonds in Potsdam, sondern geben eine Vorstellung von dem enormen Geschäftsumfang, den der Architekt zu bewältigen hatte. Durch die Abbildung von bekannten und verschollenen Zeichnungen von Persius und von bisher kaum gezeigten historischen Glasplatten aus dem Bestand der Stiftung wird das bedeutende und vielfältige uvre des Architekten Friedrich Wilhelms IV. eindrucksvoll dargestellt., DE, [SC: 6.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 24,6 x 17,6 x 5,6 cm, 480, [GW: 2000g], 2006, Skrill/Moneybookers, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung - Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Andreas Meinecke, Andreas Meinecke, Andreas Meinecke, Eva Börsch-Supan, Andreas Kitschke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Andreas Meinecke, Andreas Meinecke, Andreas Meinecke, Eva Börsch-Supan, Andreas Kitschke:
Ludwig Persius (1803-1845): Bauberichte, Briefe und architektonische Gutachten eine kommentierte Quellensammlung - gebunden oder broschiert

ISBN: 3422066349

[SR: 1654829], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783422066342], Deutscher Kunstverlag, Deutscher Kunstverlag, Book, [PU: Deutscher Kunstverlag], Deutscher Kunstverlag, 498456, Geschichte, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 13627001, Kunst & Architektur, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 1071780, Briefwechsel, 498466, Literatur, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 660716, Architektur, 660822, AVA & EDV, 660720, Architekturführer, 660718, Architekturtheorie, 660722, Baugeschichte & Epochen, 660770, Baukonstruktion, 660736, Baurecht, 660800, Bautechnik, 660750, Gebäudelehre, 660762, Planung, 660784, Sanierung & Denkmalpflege, 660814, Studium & Ausbildung, 660792, Städtebau, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3181301, Architektur, 3181201, Kunstwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 556214, Entwurf, 556196, Architektur, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
primatexxt
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Ludwig Persius (1803-1845)


EAN (ISBN-13): 9783422066342
ISBN (ISBN-10): 3422066349
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Deutscher Kunstverlag
480 Seiten
Gewicht: 1,825 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.06.2007 04:38:40
Buch zuletzt gefunden am 30.08.2017 09:32:34
ISBN/EAN: 9783422066342

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-422-06634-9, 978-3-422-06634-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher