. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783407857781 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 27,99 €, größter Preis: 146,85 €, Mittelwert: 118,69 €
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust - Henri Parens und Susan Jones
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henri Parens und Susan Jones:
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783407857781

ID: 589312575

Beltz, 2007. 2007. Softcover. 22,6 x 15,2 x 2,4 cm. Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern – gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen –, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert. Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern – gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen –, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert., Beltz, 2007

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.15
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust - Henri Parens und Susan Jones
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henri Parens und Susan Jones:
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust - Taschenbuch

2007, ISBN: 3407857780

ID: BN21889

2007 Softcover 320 S. 22,6 x 15,2 x 2,4 cm Broschiert Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern – gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen –, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert. Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern – gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen –, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert. gebraucht; sehr gut, [PU:Beltz]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust  2007 - Henri Parens und Susan Jones
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henri Parens und Susan Jones:
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust 2007 - Taschenbuch

2007, ISBN: 3407857780

ID: BN21889

2007 Softcover 320 S. 22,6 x 15,2 x 2,4 cm Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern – gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen –, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert. Versand D: 6,95 EUR Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern – gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen –, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert., [PU:Beltz]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust - Henri Parens und Susan Jones
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henri Parens und Susan Jones:
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers von Henri Parens und Susan Jones - Originaltitel: Renewal of Life - Healing form the Holocaust - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783407857781

[ED: Softcover], [PU: Beltz], Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und RassismusHenri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner MutterSie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beidesAutobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die FrageWie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen , dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt? AutorHenri Parens wurde 1928 in Lodz geboren. Nach seiner Flucht auf einem der letzten Kindertransporte von Frankreich in die USA wurde Henri Parens von einer amerikanischen Familie aufgenommen und nach seinem Studium ein weltweit anerkannter Kinderpsychiater und Psychoanalytiker. In den vergangenen Jahren hat er sich für ein besseres Verständnis von Israelis und Palästinensern eingesetzt und für andere Friedensprojekte engagiert., DE, [SC: 6.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 22,6 x 15,2 x 2,4 cm, 320, [GW: 2000g], 2007, Skrill/Moneybookers, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heilen nach dem Holocaust: Erinnerungen eines Psychoanalytikers - gebrauchtes Buch

2007, ISBN: 9783407857781

ID: e0af8c54836d7aab50ab389e3b91bd36

Binding:Taschenbuch,Edition:Deutsche Erstausgabe,Label:Beltz,Publisher:Beltz,medium:Taschenbuch,numberOfPages:320,publicationDate:2007-05-30,authors:Henri Parens,translators:Susan Jones,languages:german,ISBN:3407857780 Taschenbuch, Beltz

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03407857780 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Heilen nach dem Holocaust
Autor:

Parens, Henri

Titel:

Heilen nach dem Holocaust

ISBN-Nummer:

Er verlor seine Mutter im Holocaust, wurde ein weltweit anerkannter Kinderanalytiker und engagiert sich heute gegen Hass und Rassismus: Henri Parens. Das ist seine Autobiographie. Im Jahr 1940 flieht Henri Parens zusammen mit seiner Mutter vor dem Nationalsozialismus von Belgien nach Frankreich und gerät schließlich mit ihr in das südfranzösische Internierungslager Rivesaltes. Die Flucht des damals Zwölfjährigen in die USA bedeutet gleichzeitig die Trennung von seiner Mutter: Sie wird 1942 mit einem der letzten Transporte aus Frankreich nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Aus dieser Erfahrung beschloss Henri Parens, Kinderanalytiker zu werden und sich gegen Rassismus, Krieg und Hass zu engagieren. Dieses Buch ist beides: Autobiographie und Bericht über einen lebenslangen Kampf gegen Gewalt und bösartige Vorurteile. Henri Parens stellt sich immer wieder die Frage: Wie können wir die psychosozialen Bedingungen der frühen Kindheit dahingehend verändern - gesellschaftlich und durch therapeutisches Eingreifen -, dass aggressive Bestrebungen, die später zu Rassismus und Antisemitismus führen können, keine Chance haben? Wie können wir verhindern, dass sich die Schoa wiederholt?

Detailangaben zum Buch - Heilen nach dem Holocaust


EAN (ISBN-13): 9783407857781
ISBN (ISBN-10): 3407857780
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Beltz GmbH, Julius
319 Seiten
Gewicht: 0,536 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 08.07.2007 20:23:58
Buch zuletzt gefunden am 14.06.2017 09:17:27
ISBN/EAN: 9783407857781

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-407-85778-0, 978-3-407-85778-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher