. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783407320155 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49,95 €, größter Preis: 59,20 €, Mittelwert: 51,80 €
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - Arnhardt, Gerhard; Reinert, Gerd-Bodo
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnhardt, Gerhard; Reinert, Gerd-Bodo:
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - neues Buch

ISBN: 9783407320155

ID: 543629934

Angeregt durch F. Paulsens These, die sächsischen Fürstenschulen seien seit 1543 die leistungsfähigsten hochschulvorbereitenden Einrichtungen im protestantisch-deutschsprachigen Raum gewesen, sahen sich Philologen, Theologen, Pädagogen und Historiker in der Beweispflicht. Aus personen-, ereignis-, bau-, und wirkungsgeschichtlicher Sicht haben T. Flathe, G. Fraustadt, H. Gehrig, F. Heyer, Chr. Richter, K.J. Rößler ... bislang überzeugende Analysen vorgelegt, die Teilbereiche einer faszinierenden Bildungswirklichkeit reflektieren. Wir fügen bisherige Erkenntnisse hinzu, wie Leistungen dieser drei Gelehrtenschulen von inneren sozialen Beziehungen und vom Unterricht getragen waren. Die Eigenbewegung des Realprozesses, seine ideengeschichtlich-pragmatische Anreicherung und seine Bewahrung vor Vergewaltigungen durch den jeweiligen Zeitgeist sowie seine stetige, vorsichtige Assimilation neuer pädagogischer Erkenntnisse sicherten die erfolgreiche Förderung Begabter, unabhängig von ihrem sozialen Status. Einheit, Freiheit und Selbsttätigkeit blieben hier zentrale pädagogische Werte für die Lebensweise und Unterrichtsgestaltung. Durch äußere Einflüsse geschlagene Wunden konnten meist geheilt werden. Wir wenden uns mit diesem Buch an Gymnasiallehrer, Sozialpädagogen und Theologen, an Studenten und Hochschullehrer, an Heimatforscher und Schulpolitiker, an tausende Absolventen dieser Perlen deutscher Bildungsgeschichte in der Hoffnung, sie mögen das Erbe fruchtbar halten, damit nicht systemgerechte Funktionalität, sondern Humanität auch künftig die Hochschulvorbereitung bestimmt. Angeregt durch F. Paulsens These, die sächsischen Fürstenschulen seien seit 1543 die leistungsfähigsten hochschulvorbereitenden Einrichtungen im protestantisch-deutschsprachigen Raum gewesen, sahen sich Philologen, Theologen, Pädagogen und Historiker in der Beweispflicht. Aus personen-, ereignis-, bau-, und wirkungsgeschichtlicher Sicht haben T. Flathe, G. Fraustadt, H. Gehrig, F. Heyer, Chr. Richter, K.J. Rößler ... bislang überzeugende Analysen vorgelegt, die Teilbereiche einer faszinierenden Buch > Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft > Pädagogik > Allgemeines & Lexika, Beltz

Neues Buch Buecher.de
No. 10539200 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Versandfertig in 3-5 Tagen, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - Gerhard Arnhardt#Gerd-Bodo Reinert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Arnhardt#Gerd-Bodo Reinert:
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - neues Buch

2002, ISBN: 9783407320155

ID: 92066164

Angeregt durch F. Paulsens These, die sächsischen Fürstenschulen seien seit 1543 die leistungsfähigsten hochschulvorbereitenden Einrichtungen im protestantisch-deutschsprachigen Raum gewesen, sahen sich Philologen, Theologen, Pädagogen und Historiker in der Beweispflicht. Aus personen-, ereignis-, bau-, und wirkungsgeschichtlicher Sicht haben T. Flathe, G. Fraustadt, H. Gehrig, F. Heyer, Chr. Richter, K.J. Rössler ... bislang überzeugende Analysen vorgelegt, die Teilbereiche einer faszinierenden Bildungswirklichkeit reflektieren. Wir fügen bisherige Erkenntnisse hinzu, wie Leistungen dieser drei Gelehrtenschulen von inneren sozialen Beziehungen und vom Unterricht getragen waren. Die Eigenbewegung des Realprozesses, seine ideengeschichtlich-pragmatische Anreicherung und seine Bewahrung vor Vergewaltigungen durch den jeweiligen Zeitgeist sowie seine stetige, vorsichtige Assimilation neuer pädagogischer Erkenntnisse sicherten die erfolgreiche Förderung Begabter, unabhängig von ihrem sozialen Status. Einheit, Freiheit und Selbsttätigkeit blieben hier zentrale pädagogische Werte für die Lebensweise und Unterrichtsgestaltung. Durch äussere Einflüsse geschlagene Wunden konnten meist geheilt werden. Wir wenden uns mit diesem Buch an Gymnasiallehrer, Sozialpädagogen und Theologen, an Studenten und Hochschullehrer, an Heimatforscher und Schulpolitiker, an tausende Absolventen dieser Perlen deutscher Bildungsgeschichte in der Hoffnung, sie mögen das Erbe fruchtbar halten, damit nicht systemgerechte Funktionalität, sondern Humanität auch künftig die Hochschulvorbereitung bestimmt. Lebensweise und Unterricht über Jahrhunderte Bücher Taschenbuch 15.05.2002 Buch (dtsch.), Beltz, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 868937 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - Gerhard Arnhardt#Gerd-Bodo Reinert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Arnhardt#Gerd-Bodo Reinert:
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - neues Buch

ISBN: 9783407320155

ID: a6c31f696e8da052f35887a707199e32

Lebensweise und Unterricht über Jahrhunderte Angeregt durch F. Paulsens These, die sächsischen Fürstenschulen seien seit 1543 die leistungsfähigsten hochschulvorbereitenden Einrichtungen im protestantisch-deutschsprachigen Raum gewesen, sahen sich Philologen, Theologen, Pädagogen und Historiker in der Beweispflicht. Aus personen-, ereignis-, bau-, und wirkungsgeschichtlicher Sicht haben T. Flathe, G. Fraustadt, H. Gehrig, F. Heyer, Chr. Richter, K.J. Rößler ... bislang überzeugende Analysen vorgelegt, die Teilbereiche einer faszinierenden Bildungswirklichkeit reflektieren. Wir fügen bisherige Erkenntnisse hinzu, wie Leistungen dieser drei Gelehrtenschulen von inneren sozialen Beziehungen und vom Unterricht getragen waren. Die Eigenbewegung des Realprozesses, seine ideengeschichtlich-pragmatische Anreicherung und seine Bewahrung vor Vergewaltigungen durch den jeweiligen Zeitgeist sowie seine stetige, vorsichtige Assimilation neuer pädagogischer Erkenntnisse sicherten die erfolgreiche Förderung Begabter, unabhängig von ihrem sozialen Status. Einheit, Freiheit und Selbsttätigkeit blieben hier zentrale pädagogische Werte für die Lebensweise und Unterrichtsgestaltung. Durch äußere Einflüsse geschlagene Wunden konnten meist geheilt werden. Wir wenden uns mit diesem Buch an Gymnasiallehrer, Sozialpädagogen und Theologen, an Studenten und Hochschullehrer, an Heimatforscher und Schulpolitiker, an tausende Absolventen dieser Perlen deutscher Bildungsgeschichte in der Hoffnung, sie mögen das Erbe fruchtbar halten, damit nicht systemgerechte Funktionalität, sondern Humanität auch künftig die Hochschulvorbereitung bestimmt. Bücher 978-3-407-32015-5, Beltz

Neues Buch Buch.de
Nr. 868937 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - Gerhard Arnhardt#Gerd-Bodo Reinert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerhard Arnhardt#Gerd-Bodo Reinert:
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - neues Buch

ISBN: 9783407320155

ID: 829785831

Angeregt durch F. Paulsens These, die sächsischen Fürstenschulen seien seit 1543 die leistungsfähigsten hochschulvorbereitenden Einrichtungen im protestantisch-deutschsprachigen Raum gewesen, sahen sich Philologen, Theologen, Pädagogen und Historiker in der Beweispflicht. Aus personen-, ereignis-, bau-, und wirkungsgeschichtlicher Sicht haben T. Flathe, G. Fraustadt, H. Gehrig, F. Heyer, Chr. Richter, K.J. Rößler ... bislang überzeugende Analysen vorgelegt, die Teilbereiche einer faszinierenden Bildungswirklichkeit reflektieren. Wir fügen bisherige Erkenntnisse hinzu, wie Leistungen dieser drei Gelehrtenschulen von inneren sozialen Beziehungen und vom Unterricht getragen waren. Die Eigenbewegung des Realprozesses, seine ideengeschichtlich-pragmatische Anreicherung und seine Bewahrung vor Vergewaltigungen durch den jeweiligen Zeitgeist sowie seine stetige, vorsichtige Assimilation neuer pädagogischer Erkenntnisse sicherten die erfolgreiche Förderung Begabter, unabhängig von ihrem sozialen Status. Einheit, Freiheit und Selbsttätigkeit blieben hier zentrale pädagogische Werte für die Lebensweise und Unterrichtsgestaltung. Durch äußere Einflüsse geschlagene Wunden konnten meist geheilt werden. Wir wenden uns mit diesem Buch an Gymnasiallehrer, Sozialpädagogen und Theologen, an Studenten und Hochschullehrer, an Heimatforscher und Schulpolitiker, an tausende Absolventen dieser Perlen deutscher Bildungsgeschichte in der Hoffnung, sie mögen das Erbe fruchtbar halten, damit nicht systemgerechte Funktionalität, sondern Humanität auch künftig die Hochschulvorbereitung bestimmt. Lebensweise und Unterricht über Jahrhunderte Buch (dtsch.) Bücher, Beltz

Neues Buch Thalia.de
No. 868937 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - Gerd-Bodo Reinert#Gerhard Arnhardt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gerd-Bodo Reinert#Gerhard Arnhardt:
Die Fürsten- und Landesschulen Meißen, Schupforte und Grimma - neues Buch

ISBN: 9783407320155

ID: 758747359

Angeregt durch F. Paulsens These, die sächsischen Fürstenschulen seien seit 1543 die leistungsfähigsten hochschulvorbereitenden Einrichtungen im protestantisch-deutschsprachigen Raum gewesen, sahen sich Philologen, Theologen, Pädagogen und Historiker in der Beweispflicht. Aus personen-, ereignis-, bau-, und wirkungsgeschichtlicher Sicht haben T. Flathe, G. Fraustadt, H. Gehrig, F. Heyer, Chr. Richter, K.J. Rößler ... bislang überzeugende Analysen vorgelegt, die Teilbereiche einer faszinierenden Bildungswirklichkeit reflektieren. Wir fügen bisherige Erkenntnisse hinzu, wie Leistungen dieser drei Gelehrtenschulen von inneren sozialen Beziehungen und vom Unterricht getragen waren. Die Eigenbewegung des Realprozesses, seine ideengeschichtlich-pragmatische Anreicherung und seine Bewahrung vor Vergewaltigungen durch den jeweiligen Zeitgeist sowie seine stetige, vorsichtige Assimilation neuer pädagogischer Erkenntnisse sicherten die erfolgreiche Förderung Begabter, unabhängig von ihrem sozialen Status. Einheit, Freiheit und Selbsttätigkeit blieben hier zentrale pädagogische Werte für die Lebensweise und Unterrichtsgestaltung. Durch äußere Einflüsse geschlagene Wunden konnten meist geheilt werden. Wir wenden uns mit diesem Buch an Gymnasiallehrer, Sozialpädagogen und Theologen, an Studenten und Hochschullehrer, an Heimatforscher und Schulpolitiker, an tausende Absolventen dieser Perlen deutscher Bildungsgeschichte in der Hoffnung, sie mögen das Erbe fruchtbar halten, damit nicht systemgerechte Funktionalität, sondern Humanität auch künftig die Hochschulvorbereitung bestimmt. Lebensweise und Unterricht über Jahrhunderte Buch (dtsch.) Bücher, Beltz

Neues Buch Thalia.de
No. 868937 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.