- 5 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 74,95, größter Preis: € 74,95, Mittelwert: € 74,95
1
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - Annika von Lüpke
Bestellen
bei AbeBooks.de
€ 74,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Annika von Lüpke:

Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - gebunden oder broschiert

2019, ISBN: 3110646994

[EAN: 9783110646993], Neubuch, [PU: De Gruyter Oldenbourg], ALTERTUM; ANTIKE; PHILOSOPHIE / POLITISCHERNATURALISMUS; SKLAVEREI; ANTHROPOLOGIE, Druck auf Anfrage Neuware - Printed after or… Mehr…

NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
2
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles
Bestellen
bei Thalia.de
€ 74,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - neues Buch

ISBN: 9783110646993

Die Studie behandelt das für die Politische Philosophie des Aristoteles zentrale Motiv der Bezugnahme auf Natur und natürliche Gegebenheiten am Beispiel der Aussagen zur Sklaverei. Die in… Mehr…

Nr. A1053514110. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
3
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - von Lüpke, Annika
Bestellen
bei booklooker.de
€ 74,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
von Lüpke, Annika:
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - gebunden oder broschiert

2019

ISBN: 9783110646993

[ED: Gebunden], [PU: De Gruyter Oldenbourg], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 230x150 mm, 174, [GW: 377g], 1

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00) verschiedene Anbieter
4
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - von Lüpke, Annika
Bestellen
bei booklooker.de
€ 74,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
von Lüpke, Annika:
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - gebunden oder broschiert

2019, ISBN: 9783110646993

[ED: Gebunden], [PU: De Gruyter Oldenbourg], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 230x155 mm, 174, [GW: 377g], 1

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00) verschiedene Anbieter
5
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - von Lüpke, Annika
Bestellen
bei booklooker.de
€ 74,95
Bestellengesponserter Link
von Lüpke, Annika:
Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles - gebunden oder broschiert

2019, ISBN: 9783110646993

[ED: Gebunden], [PU: De Gruyter Oldenbourg], DE, Neuware, gewerbliches Angebot, 230x150 mm, 174, [GW: 377g], 1

Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten verschiedene Anbieter

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.

Bibliographische Daten des bestpassenden Buches

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles


EAN (ISBN-13): 9783110646993
ISBN (ISBN-10): 3110646994
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2019
Herausgeber: De Gruyter Oldenbourg

Buch in der Datenbank seit 2019-02-10T00:03:39+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2024-02-03T14:41:43+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9783110646993

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-11-064699-4, 978-3-11-064699-3
Alternative Schreibweisen und verwandte Suchbegriffe:
Autor des Buches: von
Titel des Buches: aristoteles


Daten vom Verlag:

Autor/in: Annika von Lüpke
Titel: Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles
Verlag: De Gruyter Oldenbourg
166 Seiten
Erscheinungsjahr: 2019-09-02
Basel/Berlin/Boston
Gedruckt / Hergestellt in Deutschland.
Gewicht: 0,377 kg
Sprache: Deutsch
79,95 € (DE)
79,95 € (AT)
Available

BB; Hardcover, Softcover / Philosophie/Antike; Antike griechische und römische Philosophie; Verstehen; HIS002000 HISTORY / Ancient / General; LIT004190 LITERARY CRITICISM / Ancient & Classical; PHI019000 PHILOSOPHY / Political; Classical texts; Ancient history: to c 500 CE; Western philosophy: Ancient, to c 500; Sozialwissenschaften, Soziologie; Politik; Philosophie; Aristoteles; Politischer Naturalismus; Sklaverei; Anthropologie; EA; EA

Die Studie behandelt das für die Politische Philosophie des Aristoteles zentrale Motiv der Bezugnahme auf Natur und natürliche Gegebenheiten am Beispiel der Aussagen zur Sklaverei. Die in diesem Zusammenhang behauptete Ungleichheit unter den Menschen – die Konzeption einer Sklavennatur – scheint im Widerspruch zu zentralen Lehrstücken von Aristoteles’ allgemeiner Anthropologie zu stehen, insbesondere zu der These von der Vernunftbegabung des Menschen, zu seinem Streben nach Eudaimonia, das sich gerade in der Betätigung der Vernunft erfüllt, und zu der Bestimmung des Menschen als politisches Lebewesen. Unterbreitet wird ein Vorschlag, wie dieser Widerspruch aufgelöst werden kann: Die Menschennatur birgt eine Variationsbreite möglicher Realisierungen. Sie umspannt die Extreme der Orientierung am Logos einerseits und des Lebens nach angeborenen Instinkten andererseits und weist ein großes Spektrum auf, das vom Animalischen zum Göttlichen reicht. Dabei können Handwerker und arbeitende Freie durchaus hinter Sklaven zurückfallen, wie einzelne ,Barbaren‘ zu Philosophen aufzusteigen vermögen.

Die Studie behandelt das für die Politische Philosophie des Aristoteles zentrale Motiv der Bezugnahme auf Natur und natürliche Gegebenheiten am Beispiel der Aussagen zur Sklaverei. Die in diesem Zusammenhang behauptete Ungleichheit unter den Menschen – die Konzeption einer Sklavennatur – scheint im Widerspruch zu zentralen Lehrstücken von Aristoteles’ allgemeiner Anthropologie zu stehen, insbesondere zu der These von der Vernunftbegabung des Menschen, zu seinem Streben nach Eudaimonia, das sich gerade in der Betätigung der Vernunft erfüllt, und zu der Bestimmung des Menschen als politisches Lebewesen. Unterbreitet wird ein Vorschlag, wie dieser Widerspruch aufgelöst werden kann: Die Menschennatur birgt eine Variationsbreite möglicher Realisierungen. Sie umspannt die Extreme der Orientierung am Logos einerseits und des Lebens nach angeborenen Instinkten andererseits und weist ein großes Spektrum auf, das vom Animalischen zum Göttlichen reicht. Dabei können Handwerker und arbeitende Freie durchaus hinter Sklaven zurückfallen, wie einzelne ,Barbaren‘ zu Philosophen aufzusteigen vermögen.

Annika von Lüpke

Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
9783110647228 Sklavennatur und Menschennatur im politischen Denken des Aristoteles (Annika von Lüpke)


< zum Archiv...