Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783037340264 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 6,25 €, größter Preis: 20,66 €, Mittelwert: 13,91 €
Archäologie des Kinos - Youssef Ishaghpour#Jean Luc Godard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Youssef Ishaghpour#Jean Luc Godard:
Archäologie des Kinos - neues Buch

2008, ISBN: 9783037340264

ID: 716535666

Jean-Luc Godard, einer der einflussreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk »Histoire(s) du cinéma« geht der Dialog den realen historischen wie auch ökonomischen Bedingungen des Filmschaffens und seinen ästhetischen und philosophischen Konsequenzen nach. Das Kino hat gemeinsam mit dem 20. Jahrhundert das Licht der Welt erblickt und ist zur prägenden Kunstform des Jahrhunderts avanciert. Das Kino ist im Jahrhundert verwurzelt, das Jahrhundert im Kino. Nach einem Jahrhundert von Charlie Chaplin und Pol Pot, Marilyn Monroe und Hitler, Stalin und Mae West, Mao und den Marx Brothers sieht Godard Kino und Geschichte untrennbar miteinander verbunden. Zum zentralen Anliegen wird die Frage: Wie kann das Kino historische Vergangenheit, aber auch seine eigene Vergangenheit wiederauferstehen lassen? Wie kann das Kino eine selbstreflexive Kunstform sein? Welche Rolle spielt der »Rhythmus« des Films, mit welchen filmtechnischen Mitteln wird er generiert? Abgerundet wird der Band durch einen Essay Ishaghpours über die Verbindung von Poetischem und Geschichtlichem bei Godard. Jean-Luc Godard, einer der einflussreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk »Histoire(s) du cinéma« geht der Dialog den realen Buch (dtsch.) Taschenbuch 01.12.2008 Bücher>Sachbücher>Kunst & Kultur>Film & Fernsehen>Filmtheorie, Diaphanes, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 14671410. Versandkosten:, , CH, Versandfertig innert 1-2 Werktagen. (EUR 3.02)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Archäologie des Kinos - Jean Luc Godard#Youssef Ishaghpour
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jean Luc Godard#Youssef Ishaghpour:
Archäologie des Kinos - neues Buch

2008, ISBN: 9783037340264

ID: 716535666

Jean-Luc Godard, einer der einflussreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk »Histoire(s) du cinéma« geht der Dialog den realen historischen wie auch ökonomischen Bedingungen des Filmschaffens und seinen ästhetischen und philosophischen Konsequenzen nach. Das Kino hat gemeinsam mit dem 20. Jahrhundert das Licht der Welt erblickt und ist zur prägenden Kunstform des Jahrhunderts avanciert. Das Kino ist im Jahrhundert verwurzelt, das Jahrhundert im Kino. Nach einem Jahrhundert von Charlie Chaplin und Pol Pot, Marilyn Monroe und Hitler, Stalin und Mae West, Mao und den Marx Brothers sieht Godard Kino und Geschichte untrennbar miteinander verbunden. Zum zentralen Anliegen wird die Frage: Wie kann das Kino historische Vergangenheit, aber auch seine eigene Vergangenheit wiederauferstehen lassen? Wie kann das Kino eine selbstreflexive Kunstform sein? Welche Rolle spielt der »Rhythmus« des Films, mit welchen filmtechnischen Mitteln wird er generiert? Abgerundet wird der Band durch einen Essay Ishaghpours über die Verbindung von Poetischem und Geschichtlichem bei Godard. Jean-Luc Godard, einer der einflussreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk »Histoire(s) du cinéma« geht der Dialog den realen Buch (dtsch.) Taschenbuch 01.12.2008 Bücher>Sachbücher>Kunst & Kultur>Film & Fernsehen>Filmtheorie, Diaphanes, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 14671410. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.53)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Archäologie des Kinos - Jean Luc Godard#Youssef Ishaghpour
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jean Luc Godard#Youssef Ishaghpour:
Archäologie des Kinos - neues Buch

ISBN: 9783037340264

ID: 180515305

Jean-Luc Godard, einer der einflussreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk »Histoire(s) du cinéma« geht der Dialog den realen historischen wie auch ökonomischen Bedingungen des Filmschaffens und seinen ästhetischen und philosophischen Konsequenzen nach. Das Kino hat gemeinsam mit dem 20. Jahrhundert das Licht der Welt erblickt und ist zur prägenden Kunstform des Jahrhunderts avanciert. Das Kino ist im Jahrhundert verwurzelt, das Jahrhundert im Kino. Nach einem Jahrhundert von Charlie Chaplin und Pol Pot, Marilyn Monroe und Hitler, Stalin und Mae West, Mao und den Marx Brothers sieht Godard Kino und Geschichte untrennbar miteinander verbunden. Zum zentralen Anliegen wird die Frage: Wie kann das Kino historische Vergangenheit, aber auch seine eigene Vergangenheit wiederauferstehen lassen? Wie kann das Kino eine selbstreflexive Kunstform sein? Welche Rolle spielt der »Rhythmus« des Films, mit welchen filmtechnischen Mitteln wird er generiert? Abgerundet wird der Band durch einen Essay Ishaghpours über die Verbindung von Poetischem und Geschichtlichem bei Godard. Jean-Luc Godard, einer der einflußreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk »Histoire(s) du cinéma« geht der Dialog den realen Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Kunst & Kultur>Film & Fernsehen>Filmtheorie, Diaphanes

Neues Buch Thalia.de
No. 14671410. Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Archäologie des Kinos, Gedächtnis des Jahrhunderts
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gebr. - Archäologie des Kinos, Gedächtnis des Jahrhunderts - gebrauchtes Buch

2017, ISBN: 9783037340264

ID: 4e940433935637d4af1b46778ce2897c

Letzte Aktualisierung am: 18.10.2017 09:58:06 Binding: Broschiert, Edition: 1., 1. Auflage, Label: Diaphanes, Publisher: Diaphanes, medium: Broschiert, numberOfPages: 108, publicationDate: 2008-01-31, authors: Jean-Luc Godard, Youssef Ishaghpour, languages: german, ISBN: 3037340266 Bücher, Jean-Luc Godard

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03037340266. Versandkosten:Versandkostenfrei ab einem Warenkorbwert von 10€, 1-3 Tage, zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Archäologie des Kinos, Gedächtnis des Jahrhunderts
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gebr. - Archäologie des Kinos, Gedächtnis des Jahrhunderts - gebrauchtes Buch

2017, ISBN: 9783037340264

ID: 4e940433935637d4af1b46778ce2897c

Letzte Aktualisierung am: 04.11.2017 11:28:42 Binding: Broschiert, Edition: 1., 1. Auflage, Label: Diaphanes, Publisher: Diaphanes, medium: Broschiert, numberOfPages: 108, publicationDate: 2008-01-31, authors: Jean-Luc Godard, Youssef Ishaghpour, languages: german, ISBN: 3037340266 Bücher, Jean-Luc Godard

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03037340266. Versandkosten:Versandkostenfrei ab einem Warenkorbwert von 10€, 1-3 Tage, DE. (EUR 1.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Archäologie des Kinos, Gedächtnis des Jahrhunderts

Jean-Luc Godard, einer der einflußreichsten Filmemacher in der Geschichte des Kinos, blickt im Gespräch mit dem bekannten Cineasten und Filmwissenschaftler Youssef Ishaghpour auf ein Jahrhundert Filmgeschichte und auf sein eigenes Werk zurück: ein eindringliches Zeugnis seiner eigenen lebenslangen Leidenschaft für das Kino und zugleich Dokumentation der Obsession des Kinos für die Geschichte. Ausgehend von Godards monumentalem Spätwerk "Histoire(s) du cinéma" geht der Dialog den realen historischen wie auch ökonomischen Bedingungen des Filmschaffens und seinen ästhe­tischen und philosophischen Konsequenzen nach. Das Kino hat gemeinsam mit dem 20. Jahrhundert das Licht der Welt erblickt und ist zur prägenden Kunstform des Jahrhunderts avanciert. Das Kino ist im Jahrhundert verwurzelt, das Jahrhundert im Kino. Nach einem Jahrhundert von Charlie Chaplin und Pol Pot, Marilyn Monroe und Hitler, Stalin und Mae West, Mao und den Marx Brothers sieht Godard Kino und Geschichte untrennbar miteinander verbunden. Zum zentralen Anliegen wird die Frage: Wie kann das Kino historische Vergangenheit, aber auch seine eigene Vergangenheit wiederauferstehen lassen? Wie kann das Kino eine selbstreflexive Kunstform sein? Welche Rolle spielt der "Rhythmus" des Films, mit welchen filmtechnischen Mitteln wird er generiert? Abgerundet wird der Band durch einen Essay Ishaghpours über die Verbindung von Poetischem und Geschicht­lichem bei Godard.

Detailangaben zum Buch - Archäologie des Kinos, Gedächtnis des Jahrhunderts


EAN (ISBN-13): 9783037340264
ISBN (ISBN-10): 3037340266
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Diaphanes Verlag
108 Seiten
Gewicht: 0,154 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 25.02.2008 04:23:34
Buch zuletzt gefunden am 09.11.2017 08:36:46
ISBN/EAN: 9783037340264

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-03734-026-6, 978-3-03734-026-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher