- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,01, Mittelwert: € 14,98
1
Wittenburg
Bestellen
bei
(ca. € 15,01)

Wittenburg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159353751, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159353759

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25830 - TB/Kunstgeschichte], [SW: - Art / History / General], Kartoniert/… Mehr…

Buchgeier.com
2
Wittenburg - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00

Herausgeber: Group, Bücher:

Wittenburg - Taschenbuch

ISBN: 9781159353759

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: St. Bartholomäus, Flour art museum, Liste der Baudenkmale in Wittenburg, Alpincenter Ham… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Wittenburg

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: St. Bartholomäus, Flour art museum, Liste der Baudenkmale in Wittenburg, Alpincenter Hamburg-Wittenburg. Auszug: Wittenburg - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Wittenburg . Amtsbergturm Schon aus vorgeschichtlicher Zeit lassen sich in und um Wittenburg Spuren menschlicher Siedlungstätigkeit nachweisen. Mit der einsetzenden Völkerwanderung rückten aus den östlichen Gebieten wendische Siedler vor. In der Gegend um das heutige Wittenburg ließ sich ein Stamm der Polaben nieder. Zu dieser Zeit wird die Entstehung der Burganlage mit dem späteren Namen "Amtsberg" im sumpfigen Gebiet der Motelniederung vermutet. Um 1150 begann die Wiedereroberung des Wendenlandes durch die überlegene Kriegsmacht des Sachsenherzogs Heinrich des Löwen, der den größten Teil des mecklenburgischen Gebietes in Besitz nahm, aufteilte und die Wenden in Sandgegenden zurückdrängte. Die slawische Burganlage wurde vermutlich in den Kämpfen zerstört. Deutsche Siedler, unter Anführung des alt-sächsischen Edelfreien-Geschlechts der Witten, nutzten den vorhandenen Standort und errichteten darauf eine neue Burg zum Schutz des eroberten Landes. Am Fuß dieser Burg entwickelte sich Handwerk und Handel. So wurde die neue Burg Ausgangspunkt für die Stadtgründung Wittenburgs. Bereits 1194 wird Wittenburg als "provincie" der Grafschaft Ratzeburg in einer Urkunde genannt. Am 25. Mai 1201 kommt es bei Waschow zu einer Schlacht zwischen den Ratzeburgern und Schweriner Grafen. Das Land Wittenburg fällt der siegreichen Schweriner Grafschaft zu. Unter dem neuen Grafen setzt eine lebhafte Besiedlung ein. StadtgründungDie Stadtgründung Wittenburgs ist urkundlich nicht eindeutig überliefert. 1226 verleiht Kaiser Friedrich II. der Stadt Lübeck die Reichsfreiheit und sichert ihr den ungehinderten Handelsverkehr mit Hamburg, Schwerin, Ratzeburg und Wittenburg zu. Dieses Datum steht auch für die Stadtgründung Wittenburgs, möglicherweise erfolgte diese aber auch schon früher. 1230 wurde Wittenburg bereits als "civi

Detailangaben zum Buch - Wittenburg


EAN (ISBN-13): 9781159353759
ISBN (ISBN-10): 1159353751
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-11-04T16:46:07+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-30T19:32:02+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159353759

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-35375-1, 978-1-159-35375-9


< zum Archiv...