- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,27, Mittelwert: € 14,27
1
Wissenschaft Und Forschung in Norwegen
Bestellen
bei
(ca. € 14,27)

Wissenschaft Und Forschung in Norwegen - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159353565, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159353568

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 27830 - TB/Volkswirtschaft], [SW: - Business & Economics / Development / … Mehr…

Buchgeier.com
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Wissenschaft Und Forschung in Norwegen

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Hessdalen AMS, Svalbard Global Seed Vault, European Incoherent Scatter, Runde Miljøsenter, Norwegische Akademie der Wissenschaften, Holberg-Preis, Norwegisches Polarinstitut, Andøya Rakettskytefelt. Auszug: Hessdalen AMS ist die Abkürzung für Hessdalen Automatic Measurement Station (automatische Messstation Hessdalen). Es handelt sich dabei um eine seit dem 7. August 1998 automatisch arbeitende Station zur Registrierung unidentifizierter, schwebender Leuchtphänomene nahe des Gebirgstals Hessdalen in Norwegen, dem sogenannten Hessdalen Phänomen. Die Station ist mit mehreren Kameras und optischen Geräten ausgestattet, einem Magnetometer, einer Wetterstation sowie Sensoren für elektromagnetische Strahlung. Betrieben wird die Station von der Hochschule Østfold. Natur und Ursprung des Hessdalen Phänomens sind bis heute Gegenstand kontroverser Diskussionen und konnten trotz mehrjähriger Untersuchungen bisher nicht geklärt werden. Im Dezember 1981 wurde im Gebiet von Hessdalen erstmals ungewöhnliche Lichterscheinungen gesehen. Laut den Berichten konnten die Lichter sich langsam schwebend bewegen, stoppen, bis zu einer Stunde still stehen und auf hohe Geschwindigkeiten beschleunigen. Die Lichter wurden an verschiedenen Stellen gesehen: Hoch am Himmel, dicht über dem Boden, über Häusern, meistens jedoch über Bergen oder in deren Nähe. Beschreibungen und Fotos zeigten, dass die Lichter verschiedene Formen und Farben annehmen können. Zur Untersuchung des Phänomens wurde 1983 das Projekt Hessdalen von Erling P. Strand, Diplomingenieur für Elektrotechnik, gegründet. Strand koordinierte die ca. 35 Felduntersucher vor Ort, welche die Beobachtungen und Messungen durchführten. Das Projekt hatte zum Ziel, die Objekte zu beobachten und mit technischem Geräten wie Kameras, Radar, Laser, Infrarot-Geräten und Magnetometer aufzuzeichnen, um mehr über die Natur des Phänomens zu erfahren. Die erste Beobachtungsphase fand vom 21. Januar bis zum 26. Februar 1984 statt. Eine zweite Phase 1985 bliebt wegen schwierigen Wetters ergebnislos. Unterstützt wurde das Projekt von der Norwegischem Forschungsgesellschaft für Verteidigung (Forsvarets forskningsinstitutt) mit technischer Ausrüstung. Verschied

Detailangaben zum Buch - Wissenschaft Und Forschung in Norwegen


EAN (ISBN-13): 9781159353568
ISBN (ISBN-10): 1159353565
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-02-18T03:26:56+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-18T03:26:56+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159353568

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-35356-5, 978-1-159-35356-8


< zum Archiv...