- 3 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,42, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,77
1
Wissenschaftspreis (Frankreich)
Bestellen
bei
(ca. € 14,42)
Bestellengesponserter Link

Wissenschaftspreis (Frankreich) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159352704, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 24100 - TB/Nachschlagewerke], [SW: - Reference / Research], Kartoniert/Br… Mehr…

Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD Buchgeier.com
2
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link

Herausgeber: Group, Bücher:

Wissenschaftspreis (Frankreich) - Taschenbuch

1981, ISBN: 9781159352707

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Gay-Lussac-Humboldt-Preis, Prix Bartholdi, Jean-Nicod-Preis, Léopold Griffuel-Preis, Deu… Mehr…

  - Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG
3
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Herausgeber: Group, Bücher:
Wissenschaftspreis (Frankreich) - Taschenbuch

1981

ISBN: 9781159352707

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Gay-Lussac-Humboldt-Preis, Prix Bartholdi, Jean-Nicod-Preis, Léopold Griffuel-Preis, Deu… Mehr…

  - Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.

Bibliographische Daten des bestpassenden Buches

Details zum Buch
Wissenschaftspreis (Frankreich)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Gay-Lussac-Humboldt-Preis, Prix Bartholdi, Jean-Nicod-Preis, Léopold Griffuel-Preis, Deutsch-Französischer Hochschulpreis, Prix Stanislas Julien. Auszug: Der Gay-Lussac-Humboldt-Preis ist ein 1981 vom französischen Präsidenten Valéry Giscard d'Estaing und seinem Amtskollegen Bundeskanzler Helmut Schmidt auf Empfehlung der deutschen und französischen Forschungsministerien geschaffener deutsch-französischer Wissenschaftspreis. Dieser Dezember 1982 erstmals verliehene Preis soll exzellente Forscher auszeichnen, die sich durch herausragende Beiträge in der Wissenschaft einen Namen gemacht haben und für die Zusammenarbeit beider Länder stehen. Jährlich werden jeweils vier bis fünf deutsche und französische Wissenschaftler aus allen Forschungsdisziplinen mit diesem Preis ausgezeichnet. Dieser war ursprünglich nach Alexander von Humboldt benannt und trägt seit 1997 den Doppelnamen Gay-Lussac Humboldt. Seither wurde er 226 französischen und deutschen Forschern verliehen. Der Gay-Lussac-Humboldt-Preis wird vom französischen Hochschul- und Forschungsministerium an deutsche Forscher vergeben, die von französischen Forschern nominiert werden. Andererseits wird von der Alexander von Humboldt-Stiftung der Humboldt-Forschungspreis an französische Forscher vergeben, die von deutschen Wissenschaftlern vorgeschlagen werden. Die Ausschreibung des Preises wird jährlich Anfang Herbst auf der Internetseite des Hochschul- und Forschungsministeriums (unter der Rubrik "Europa und Internationales" oder "Formulare / Ausschreibungen") veröffentlicht. Die "Direction des relations européennes et internationales et de la coopération" dieses Ministeriums leitet die Ausschreibung an Hochschulen und extrauniversitäre Forschungseinrichtungen weiter. Joseph Louis Gay-Lussac und Alexander von Humboldt stehen als Vorbild für eine internationales Forschergespann und grenzüberschreitende Freundschaft. Nach Rückkehr von seiner langen Amerika-Reise lernte Alexander von Humboldt (1769-1859) Louis-Joseph Gay-Lussac (1778-1850) bei der Société d'Arcueil und der Ecole Polytechnique kennen. Dort haben sie eine Reihe von Experimenten durchgeführt, die Gay-Lussac a

Detailangaben zum Buch - Wissenschaftspreis (Frankreich)


EAN (ISBN-13): 9781159352707
ISBN (ISBN-10): 1159352704
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-03T20:56:08+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-11T18:10:40+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159352707

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-35270-4, 978-1-159-35270-7


< zum Archiv...