Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159334857 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,51, größter Preis: € 18,76, Mittelwert: € 14,09
...
Volkshochschule (Wien)
(*)
Volkshochschule (Wien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159334854, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159334857

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 27260 - TB/Erwachsenenbildung], [SW: - Education / Adult & Continuing Education], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Volkshochschule Hietzing, Österreichisches Kolleg für Kunsttherapie. Auszug: Die Urania ist ein Volksbildungshaus mit Sternwarte in Wien. Der Verein wurde 1897 gegründet und errichtete 1910 sein im Jugendstil gehaltenes Vereinshaus. Heute ist die Wiener Urania eine Einrichtung der "GmbH die Wiener Volkshochschulen". 1910 kurz nach FertigstellungDer Verein Wiener Urania wurde 1897 gegründet. Das Urania-Gebäude wurde 1909 nach den Plänen des Jugendstilarchitekten Max Fabiani, eines Schülers von Otto Wagner, an der Mündung der Wien in den Donaukanal erbaut und 1910 von Kaiser Franz Joseph eröffnet. Benannt wurde sie nach der für die Astronomie zuständigen Muse Urania. Der niedrige Kassenhallenzubau stammt aus dem Jahr 1935, der Architekt ist jedoch nicht mehr bekannt. Schon bald nach der Errichtung etablierte sich die Urania als eines der Wahrzeichen Wiens. 1927 zählte die Urania 60.000 Mitglieder und 60 Uraniavereine österreichweit. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Urania schwer beschädigt und die Kuppel mit der Sternwarte total zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde sie 1957 wiedereröffnet. In den Jahren 2000 bis 2003 wurde das gesamte Haus generalsaniert und mit modernster Technik ausgestattet. Das zwischen 2000 und 2003 erneuerte Urania-Gebäude enthält heute die Volkshochschule, eine Sternwarte, ein Kino, das Urania-Puppentheater und ein Café-Bar-Restaurant. Im Haus befinden sich zahlreiche Vortrags- und Präsentationsräume für unterschiedlichste Verwendungszwecke, wie sie für das breite Kursangebot der Volkshochschule benötigt werden. Jedes Semester stehen ca. 450 Volkshochschulkurse, etwa 100 Vorträge, sowie Kulturfestivals, Symposien, Diskussionsveranstaltungen, Filmvorführungen, etc. zu den unterschiedlichsten Themen, wie Kultur, Geschichte, Geografie, Sprachen, Kunst, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Programm. In der Urania befand sich bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts auch die zentrale Uhrenanlage, deren Zeitzeichen man auch telefonisch abrufen konnte. Vorher gab es keine zentrale Zeitauskunft - die Wiener orient Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Volkshochschule Hietzing, Österreichisches Kolleg für Kunsttherapie. Auszug: Die Urania ist ein Volksbildungshaus mit Sternwarte in Wien. Der Verein wurde 1897 gegründet und errichtete 1910 sein im Jugendstil gehaltenes Vereinshaus. Heute ist die Wiener Urania eine Einrichtung der "GmbH die Wiener Volkshochschulen". 1910 kurz nach FertigstellungDer Verein Wiener Urania wurde 1897 gegründet. Das Urania-Gebäude wurde 1909 nach den Plänen des Jugendstilarchitekten Max Fabiani, eines Schülers von Otto Wagner, an der Mündung der Wien in den Donaukanal erbaut und 1910 von Kaiser Franz Joseph eröffnet. Benannt wurde sie nach der für die Astronomie zuständigen Muse Urania. Der niedrige Kassenhallenzubau stammt aus dem Jahr 1935, der Architekt ist jedoch nicht mehr bekannt. Schon bald nach der Errichtung etablierte sich die Urania als eines der Wahrzeichen Wiens. 1927 zählte die Urania 60.000 Mitglieder und 60 Uraniavereine österreichweit. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Urania schwer beschädigt und die Kuppel mit der Sternwarte total zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde sie 1957 wiedereröffnet. In den Jahren 2000 bis 2003 wurde das gesamte Haus generalsaniert und mit modernster Technik ausgestattet. Das zwischen 2000 und 2003 erneuerte Urania-Gebäude enthält heute die Volkshochschule, eine Sternwarte, ein Kino, das Urania-Puppentheater und ein Café-Bar-Restaurant. Im Haus befinden sich zahlreiche Vortrags- und Präsentationsräume für unterschiedlichste Verwendungszwecke, wie sie für das breite Kursangebot der Volkshochschule benötigt werden. Jedes Semester stehen ca. 450 Volkshochschulkurse, etwa 100 Vorträge, sowie Kulturfestivals, Symposien, Diskussionsveranstaltungen, Filmvorführungen, etc. zu den unterschiedlichsten Themen, wie Kultur, Geschichte, Geografie, Sprachen, Kunst, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Programm. In der Urania befand sich bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts auch die zentrale Uhrenanlage, deren Zeitzeichen man auch telefonisch abrufen konnte. Vorher gab es keine zentrale Zeitauskunft - die Wiener orient

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Volkshochschule (Wien) (Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Volkshochschule Hietzing, Österreichisches Kolleg für Kunsttherapie)
(*)
Volkshochschule (Wien) (Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Volkshochschule Hietzing, Österreichisches Kolleg für Kunsttherapie) - neues Buch

ISBN: 1159334854

ID: 9781159334857

EAN: 9781159334857, ISBN: 1159334854 [SW:Erwachsenenbildung ; Adult & Continuing Education], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Volkshochschule (Wien) - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Volkshochschule (Wien) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159334857

ID: 16744513

Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Volkshochschule (Wien) - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Volkshochschule (Wien) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159334857

ID: 16744513

Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Volkshochschule (Wien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Urania, Volkshochschule Meidling, Polycollege, Volksheim Ottakring, Volkshochschule Wien Nordwest, Jüdisches Institut für Erwachsenenbildung, Volkshochschule Hietzing, Österreichisches Kolleg für Kunsttherapie. Auszug: Die Urania ist ein Volksbildungshaus mit Sternwarte in Wien. Der Verein wurde 1897 gegründet und errichtete 1910 sein im Jugendstil gehaltenes Vereinshaus. Heute ist die Wiener Urania eine Einrichtung der "GmbH die Wiener Volkshochschulen". 1910 kurz nach FertigstellungDer Verein Wiener Urania wurde 1897 gegründet. Das Urania-Gebäude wurde 1909 nach den Plänen des Jugendstilarchitekten Max Fabiani, eines Schülers von Otto Wagner, an der Mündung der Wien in den Donaukanal erbaut und 1910 von Kaiser Franz Joseph eröffnet. Benannt wurde sie nach der für die Astronomie zuständigen Muse Urania. Der niedrige Kassenhallenzubau stammt aus dem Jahr 1935, der Architekt ist jedoch nicht mehr bekannt. Schon bald nach der Errichtung etablierte sich die Urania als eines der Wahrzeichen Wiens. 1927 zählte die Urania 60.000 Mitglieder und 60 Uraniavereine österreichweit. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Urania schwer beschädigt und die Kuppel mit der Sternwarte total zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde sie 1957 wiedereröffnet. In den Jahren 2000 bis 2003 wurde das gesamte Haus generalsaniert und mit modernster Technik ausgestattet. Das zwischen 2000 und 2003 erneuerte Urania-Gebäude enthält heute die Volkshochschule, eine Sternwarte, ein Kino, das Urania-Puppentheater und ein Café-Bar-Restaurant. Im Haus befinden sich zahlreiche Vortrags- und Präsentationsräume für unterschiedlichste Verwendungszwecke, wie sie für das breite Kursangebot der Volkshochschule benötigt werden. Jedes Semester stehen ca. 450 Volkshochschulkurse, etwa 100 Vorträge, sowie Kulturfestivals, Symposien, Diskussionsveranstaltungen, Filmvorführungen, etc. zu den unterschiedlichsten Themen, wie Kultur, Geschichte, Geografie, Sprachen, Kunst, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Programm. In der Urania befand sich bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts auch die zentrale Uhrenanlage, deren Zeitzeichen man auch telefonisch abrufen konnte. Vorher gab es keine zentrale Zeitauskunft - die Wiener orient

Detailangaben zum Buch - Volkshochschule (Wien)


EAN (ISBN-13): 9781159334857
ISBN (ISBN-10): 1159334854
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-08T23:54:01+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-20T04:13:49+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159334857

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-33485-4, 978-1-159-33485-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher