Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159327798 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,56, größter Preis: € 18,62, Mittelwert: € 16,04
...
Shorttracker (China)
(*)
Shorttracker (China) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159327793, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159327798

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 24440 - TB/Wintersport], [SW: - Sports & Recreation / Winter Sports], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Fu Tianyu, Zhou Yang, Liu Qiuhong, Han Jialiang, Liang Wenhao, Sun Linlin, Zhang Hui, Zhao Nannan, Wang Meng, Yang Yang. Auszug: Fu Tianyu (* 16. Juli 1978 in der Provinz Heilongjiang; chin. , Fù Tianyú) ist eine chinesische Shorttrackerin. International startete Fu erstmals bei der Winter-Universiade 1999, wo sie über 3000 Meter die Bronzemedaille gewann. Auch in zwei weiteren Disziplinen erreichte sie das Finale und wurde einmal Fünfter, einmal jedoch disqualifiziert. Danach nahm sie drei Jahre an keinen weiteren bedeutenden Wettkämpfen mehr teil, sondern erst wieder bei der Teamweltmeisterschaft 2002, wo sie mit dem chinesischen Team zwei Titel gewann. Ein halbes Jahr später, im Oktober 2002, wurde Fu zum ersten Mal für den Weltcup in Korea nominiert, bei dem sie drei Finals erreichte und dabei einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz herausfuhr. Auch bei den nächsten Weltcups schaffte sie einige Podiumsplatzierungen und holte mit der 3000-m-Staffel bereits beim zweiten Weltcup in ihrem Heimatland den ersten Sieg. Noch vier weitere Triumphe, darunter drei in Einzelrennen, folgten in der Saison 2002/03, womit sie den Gesamtweltcup dieser Saison gewinnen konnte. Außerdem wurde sie erneut mehrfache Teamweltmeisterin und Bronzemedaillengewinnerin über 500 Meter bei der Weltmeisterschaft 2003. Hier konnte sie auch den Weltmeistertitel mit der Staffel erringen. In der nächsten Saison gelangen Fu vier weitere Weltcupsiege, zwei mit der Staffel, zwei über 500 Meter, womit sie den 500-m-Weltcup für sich entscheiden konnte. Zudem konnte sie drei Medaillen bei der Weltmeisterschaft 2004, zweimal Silber und einmal Bronze, gewinnen, auch verteidigte sie die Teamweltmeisterschaftstitel. Weitere Weltcuperfolge kamen in der Saison 2004/05 hinzu, dazu zwei Medaillen, jeweils einmal die silberne und die bronzene, bei der Weltmeisterschaft. Im Weltcup verlief die Saison 2005/06 ohne einen Einzelerfolg, dennoch konnte Fu Dritte im 500-m-Weltcup werden. Auf diese Strecke, auf der sie die besten Ergebnisse erzielt hatte, konzentrierte sie sich auch bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin, bei dene Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Fu Tianyu, Zhou Yang, Liu Qiuhong, Han Jialiang, Liang Wenhao, Sun Linlin, Zhang Hui, Zhao Nannan, Wang Meng, Yang Yang. Auszug: Fu Tianyu (* 16. Juli 1978 in der Provinz Heilongjiang; chin. , Fù Tianyú) ist eine chinesische Shorttrackerin. International startete Fu erstmals bei der Winter-Universiade 1999, wo sie über 3000 Meter die Bronzemedaille gewann. Auch in zwei weiteren Disziplinen erreichte sie das Finale und wurde einmal Fünfter, einmal jedoch disqualifiziert. Danach nahm sie drei Jahre an keinen weiteren bedeutenden Wettkämpfen mehr teil, sondern erst wieder bei der Teamweltmeisterschaft 2002, wo sie mit dem chinesischen Team zwei Titel gewann. Ein halbes Jahr später, im Oktober 2002, wurde Fu zum ersten Mal für den Weltcup in Korea nominiert, bei dem sie drei Finals erreichte und dabei einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz herausfuhr. Auch bei den nächsten Weltcups schaffte sie einige Podiumsplatzierungen und holte mit der 3000-m-Staffel bereits beim zweiten Weltcup in ihrem Heimatland den ersten Sieg. Noch vier weitere Triumphe, darunter drei in Einzelrennen, folgten in der Saison 2002/03, womit sie den Gesamtweltcup dieser Saison gewinnen konnte. Außerdem wurde sie erneut mehrfache Teamweltmeisterin und Bronzemedaillengewinnerin über 500 Meter bei der Weltmeisterschaft 2003. Hier konnte sie auch den Weltmeistertitel mit der Staffel erringen. In der nächsten Saison gelangen Fu vier weitere Weltcupsiege, zwei mit der Staffel, zwei über 500 Meter, womit sie den 500-m-Weltcup für sich entscheiden konnte. Zudem konnte sie drei Medaillen bei der Weltmeisterschaft 2004, zweimal Silber und einmal Bronze, gewinnen, auch verteidigte sie die Teamweltmeisterschaftstitel. Weitere Weltcuperfolge kamen in der Saison 2004/05 hinzu, dazu zwei Medaillen, jeweils einmal die silberne und die bronzene, bei der Weltmeisterschaft. Im Weltcup verlief die Saison 2005/06 ohne einen Einzelerfolg, dennoch konnte Fu Dritte im 500-m-Weltcup werden. Auf diese Strecke, auf der sie die besten Ergebnisse erzielt hatte, konzentrierte sie sich auch bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin, bei dene

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Shorttracker (China) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Shorttracker (China) - Taschenbuch

1978, ISBN: 9781159327798

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Fu Tianyu, Zhou Yang, Liu Qiuhong, Han Jialiang, Liang Wenhao, Sun Linlin, Zhang Hui, Zhao Nannan, Wang Meng, Yang Yang. Auszug: Fu Tianyu (* 16. Juli 1978 in der Provinz Heilongjiang; chin. , Fù Tianyú) ist eine chinesische Shorttrackerin. International startete Fu erstmals bei der Winter-Universiade 1999, wo sie über 3000 Meter die Bronzemedaille gewann. Auch in zwei weiteren Disziplinen erreichte sie das Finale und wurde einmal Fünfter, einmal jedoch disqualifiziert. Danach nahm sie drei Jahre an keinen weiteren bedeutenden Wettkämpfen mehr teil, sondern erst wieder bei der Teamweltmeisterschaft 2002, wo sie mit dem chinesischen Team zwei Titel gewann. Ein halbes Jahr später, im Oktober 2002, wurde Fu zum ersten Mal für den Weltcup in Korea nominiert, bei dem sie drei Finals erreichte und dabei einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz herausfuhr. Auch bei den nächsten Weltcups schaffte sie einige Podiumsplatzierungen und holte mit der 3000-m-Staffel bereits beim zweiten Weltcup in ihrem Heimatland den ersten Sieg. Noch vier weitere Triumphe, darunter drei in Einzelrennen, folgten in der Saison 2002/03, womit sie den Gesamtweltcup dieser Saison gewinnen konnte. Außerdem wurde sie erneut mehrfache Teamweltmeisterin und Bronzemedaillengewinnerin über 500 Meter bei der Weltmeisterschaft 2003. Hier konnte sie auch den Weltmeistertitel mit der Staffel erringen. In der nächsten Saison gelangen Fu vier weitere Weltcupsiege, zwei mit der Staffel, zwei über 500 Meter, womit sie den 500-m-Weltcup für sich entscheiden konnte. Zudem konnte sie drei Medaillen bei der Weltmeisterschaft 2004, zweimal Silber und einmal Bronze, gewinnen, auch verteidigte sie die Teamweltmeisterschaftstitel. Weitere Weltcuperfolge kamen in der Saison 2004/05 hinzu, dazu zwei Medaillen, jeweils einmal die silberne und die bronzene, bei der Weltmeisterschaft. Im Weltcup verlief die Saison 2005/06 ohne einen Einzelerfolg, dennoch konnte Fu Dritte im 500-m-Weltcup werden. Auf diese Strecke, auf der sie die besten Ergebnisse erzielt hatte, konzentrierte sie sich auch bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin, bei dene Versandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Shorttracker (China) (Fu Tianyu, Zhou Yang, Liu Qiuhong, Han Jialiang, Liang Wenhao, Sun Linlin, Zhang Hui, Zhao Nannan, Wang Meng, Yang Yang)
(*)
Shorttracker (China) (Fu Tianyu, Zhou Yang, Liu Qiuhong, Han Jialiang, Liang Wenhao, Sun Linlin, Zhang Hui, Zhao Nannan, Wang Meng, Yang Yang) - neues Buch

ISBN: 1159327793

ID: 9781159327798

EAN: 9781159327798, ISBN: 1159327793 [SW:Wintersport ; Winter Sports], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Shorttracker (China)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Fu Tianyu, Zhou Yang, Liu Qiuhong, Han Jialiang, Liang Wenhao, Sun Linlin, Zhang Hui, Zhao Nannan, Wang Meng, Yang Yang. Auszug: Fu Tianyu (* 16. Juli 1978 in der Provinz Heilongjiang; chin. , Fù Tianyú) ist eine chinesische Shorttrackerin. International startete Fu erstmals bei der Winter-Universiade 1999, wo sie über 3000 Meter die Bronzemedaille gewann. Auch in zwei weiteren Disziplinen erreichte sie das Finale und wurde einmal Fünfter, einmal jedoch disqualifiziert. Danach nahm sie drei Jahre an keinen weiteren bedeutenden Wettkämpfen mehr teil, sondern erst wieder bei der Teamweltmeisterschaft 2002, wo sie mit dem chinesischen Team zwei Titel gewann. Ein halbes Jahr später, im Oktober 2002, wurde Fu zum ersten Mal für den Weltcup in Korea nominiert, bei dem sie drei Finals erreichte und dabei einen zweiten, einen dritten und einen vierten Platz herausfuhr. Auch bei den nächsten Weltcups schaffte sie einige Podiumsplatzierungen und holte mit der 3000-m-Staffel bereits beim zweiten Weltcup in ihrem Heimatland den ersten Sieg. Noch vier weitere Triumphe, darunter drei in Einzelrennen, folgten in der Saison 2002/03, womit sie den Gesamtweltcup dieser Saison gewinnen konnte. Außerdem wurde sie erneut mehrfache Teamweltmeisterin und Bronzemedaillengewinnerin über 500 Meter bei der Weltmeisterschaft 2003. Hier konnte sie auch den Weltmeistertitel mit der Staffel erringen. In der nächsten Saison gelangen Fu vier weitere Weltcupsiege, zwei mit der Staffel, zwei über 500 Meter, womit sie den 500-m-Weltcup für sich entscheiden konnte. Zudem konnte sie drei Medaillen bei der Weltmeisterschaft 2004, zweimal Silber und einmal Bronze, gewinnen, auch verteidigte sie die Teamweltmeisterschaftstitel. Weitere Weltcuperfolge kamen in der Saison 2004/05 hinzu, dazu zwei Medaillen, jeweils einmal die silberne und die bronzene, bei der Weltmeisterschaft. Im Weltcup verlief die Saison 2005/06 ohne einen Einzelerfolg, dennoch konnte Fu Dritte im 500-m-Weltcup werden. Auf diese Strecke, auf der sie die besten Ergebnisse erzielt hatte, konzentrierte sie sich auch bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin, bei dene

Detailangaben zum Buch - Shorttracker (China)


EAN (ISBN-13): 9781159327798
ISBN (ISBN-10): 1159327793
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-20T18:14:20+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-05T04:46:07+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159327798

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-32779-3, 978-1-159-32779-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher