Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159324049 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 10,60, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 13,91
...
See in Washington
(*)
See in Washington - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159324042, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159324049

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 21600 - TB/Belletristik/Biographien, Erinnerungen], [SW: - Biography & Autobiography / Cultural Heritage], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Crescent, John-Day-Talsperre, Lake Roesiger, Spirit Lake, Lake Washington, Lake Quinault. Auszug: Die Grand-Coulee-Talsperre (englisch: Grand Coulee Dam) ist eine Talsperre mit einer Gewichtsstaumauer und einem Wasserkraftwerk am Columbia River im US-Bundesstaat Washington. Neben dem Hoover-Staudamm gehört sie zu den bekanntesten Talsperren der USA. Der Stausee heißt Franklin Delano Roosevelt Lake, nach dem früheren amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, der während der Planung und des Baus Präsident war. Er wurde 1946 zur Lake Roosevelt National Recreation Area erklärt. Die Staumauer ist fast 1,6 Kilometer lang und 168 Meter hoch. Die Talsperre ist ein Teil des "Columbia Basin Project" zur Bewässerung der wüstenähnlichen Gebiete an der Nordwest-Küste des Pazifik und zur Produktion von elektrischem Strom. Der Bodenaushub auf der Baustelle begann im Dezember 1933 als ein Arbeitsbeschaffungsprogramm im Rahmen der Programme des New Deal und war am Beginn des Zweiten Weltkriegs beendet. Die ursprüngliche Planung sah ein kürzeres Absperrbauwerk vor, das später bei Bedarf erhöht werden sollte. Während der Bauarbeiten wurde der Entwurf geändert und die Staumauer erhöht. Ihre Höhe bestimmte sich daraus, dass der Stausee nicht weiter als bis zur kanadischen Grenze reichen sollte. Als die Talsperre 1941 fertiggestellt worden war, war sie die größte Talsperre der Welt, gemessen am Bauwerksvolumen. Inzwischen war der Bewässerungszweck nachrangig geworden, weil im Krieg vor allem Energie gebraucht wurde. Für die Kriegsproduktion musste Aluminium hergestellt werden, wofür viel Strom benötigt wird. Die Elektrizität wurde auch gebraucht, um die Reaktoren für die Plutoniumproduktion und die Einrichtungen der Hanford Site, ein Teil des geheimen Manhattan-Projekts zur Atombombenproduktion, zu versorgen. Die Talsperre war bedeutsam für die industrielle Entwicklung der nordwestlichen Pazifikküste. Das ursprüngliche Ziel der Bewässerung wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen. Ein Wasserverteilungsnetz wurde gebaut, wobei ein altes Flussbett (das "Grand Coulee") genutz Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Crescent, John-Day-Talsperre, Lake Roesiger, Spirit Lake, Lake Washington, Lake Quinault. Auszug: Die Grand-Coulee-Talsperre (englisch: Grand Coulee Dam) ist eine Talsperre mit einer Gewichtsstaumauer und einem Wasserkraftwerk am Columbia River im US-Bundesstaat Washington. Neben dem Hoover-Staudamm gehört sie zu den bekanntesten Talsperren der USA. Der Stausee heißt Franklin Delano Roosevelt Lake, nach dem früheren amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, der während der Planung und des Baus Präsident war. Er wurde 1946 zur Lake Roosevelt National Recreation Area erklärt. Die Staumauer ist fast 1,6 Kilometer lang und 168 Meter hoch. Die Talsperre ist ein Teil des "Columbia Basin Project" zur Bewässerung der wüstenähnlichen Gebiete an der Nordwest-Küste des Pazifik und zur Produktion von elektrischem Strom. Der Bodenaushub auf der Baustelle begann im Dezember 1933 als ein Arbeitsbeschaffungsprogramm im Rahmen der Programme des New Deal und war am Beginn des Zweiten Weltkriegs beendet. Die ursprüngliche Planung sah ein kürzeres Absperrbauwerk vor, das später bei Bedarf erhöht werden sollte. Während der Bauarbeiten wurde der Entwurf geändert und die Staumauer erhöht. Ihre Höhe bestimmte sich daraus, dass der Stausee nicht weiter als bis zur kanadischen Grenze reichen sollte. Als die Talsperre 1941 fertiggestellt worden war, war sie die größte Talsperre der Welt, gemessen am Bauwerksvolumen. Inzwischen war der Bewässerungszweck nachrangig geworden, weil im Krieg vor allem Energie gebraucht wurde. Für die Kriegsproduktion musste Aluminium hergestellt werden, wofür viel Strom benötigt wird. Die Elektrizität wurde auch gebraucht, um die Reaktoren für die Plutoniumproduktion und die Einrichtungen der Hanford Site, ein Teil des geheimen Manhattan-Projekts zur Atombombenproduktion, zu versorgen. Die Talsperre war bedeutsam für die industrielle Entwicklung der nordwestlichen Pazifikküste. Das ursprüngliche Ziel der Bewässerung wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen. Ein Wasserverteilungsnetz wurde gebaut, wobei ein altes Flussbett (das "Grand Coulee") genutz

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
See in Washington - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
See in Washington - Taschenbuch

1946, ISBN: 9781159324049

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Crescent, John-Day-Talsperre, Lake Roesiger, Spirit Lake, Lake Washington, Lake Quinault. Auszug: Die Grand-Coulee-Talsperre (englisch: Grand Coulee Dam) ist eine Talsperre mit einer Gewichtsstaumauer und einem Wasserkraftwerk am Columbia River im US-Bundesstaat Washington. Neben dem Hoover-Staudamm gehört sie zu den bekanntesten Talsperren der USA. Der Stausee heißt Franklin Delano Roosevelt Lake, nach dem früheren amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, der während der Planung und des Baus Präsident war. Er wurde 1946 zur Lake Roosevelt National Recreation Area erklärt. Die Staumauer ist fast 1,6 Kilometer lang und 168 Meter hoch. Die Talsperre ist ein Teil des "Columbia Basin Project" zur Bewässerung der wüstenähnlichen Gebiete an der Nordwest-Küste des Pazifik und zur Produktion von elektrischem Strom. Der Bodenaushub auf der Baustelle begann im Dezember 1933 als ein Arbeitsbeschaffungsprogramm im Rahmen der Programme des New Deal und war am Beginn des Zweiten Weltkriegs beendet. Die ursprüngliche Planung sah ein kürzeres Absperrbauwerk vor, das später bei Bedarf erhöht werden sollte. Während der Bauarbeiten wurde der Entwurf geändert und die Staumauer erhöht. Ihre Höhe bestimmte sich daraus, dass der Stausee nicht weiter als bis zur kanadischen Grenze reichen sollte. Als die Talsperre 1941 fertiggestellt worden war, war sie die größte Talsperre der Welt, gemessen am Bauwerksvolumen. Inzwischen war der Bewässerungszweck nachrangig geworden, weil im Krieg vor allem Energie gebraucht wurde. Für die Kriegsproduktion musste Aluminium hergestellt werden, wofür viel Strom benötigt wird. Die Elektrizität wurde auch gebraucht, um die Reaktoren für die Plutoniumproduktion und die Einrichtungen der Hanford Site, ein Teil des geheimen Manhattan-Projekts zur Atombombenproduktion, zu versorgen. Die Talsperre war bedeutsam für die industrielle Entwicklung der nordwestlichen Pazifikküste. Das ursprüngliche Ziel der Bewässerung wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen. Ein Wasserverteilungsnetz wurde gebaut, wobei ein altes Flussbett (das "Grand Coulee") genutz Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
See in Washington - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
See in Washington - Taschenbuch

1946, ISBN: 9781159324049

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Crescent, John-Day-Talsperre, Lake Roesiger, Spirit Lake, Lake Washington, Lake Quinault. Auszug: Die Grand-Coulee-Talsperre (englisch: Grand Coulee Dam) ist eine Talsperre mit einer Gewichtsstaumauer und einem Wasserkraftwerk am Columbia River im US-Bundesstaat Washington. Neben dem Hoover-Staudamm gehört sie zu den bekanntesten Talsperren der USA. Der Stausee heißt Franklin Delano Roosevelt Lake, nach dem früheren amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, der während der Planung und des Baus Präsident war. Er wurde 1946 zur Lake Roosevelt National Recreation Area erklärt. Die Staumauer ist fast 1,6 Kilometer lang und 168 Meter hoch. Die Talsperre ist ein Teil des "Columbia Basin Project" zur Bewässerung der wüstenähnlichen Gebiete an der Nordwest-Küste des Pazifik und zur Produktion von elektrischem Strom. Der Bodenaushub auf der Baustelle begann im Dezember 1933 als ein Arbeitsbeschaffungsprogramm im Rahmen der Programme des New Deal und war am Beginn des Zweiten Weltkriegs beendet. Die ursprüngliche Planung sah ein kürzeres Absperrbauwerk vor, das später bei Bedarf erhöht werden sollte. Während der Bauarbeiten wurde der Entwurf geändert und die Staumauer erhöht. Ihre Höhe bestimmte sich daraus, dass der Stausee nicht weiter als bis zur kanadischen Grenze reichen sollte. Als die Talsperre 1941 fertiggestellt worden war, war sie die größte Talsperre der Welt, gemessen am Bauwerksvolumen. Inzwischen war der Bewässerungszweck nachrangig geworden, weil im Krieg vor allem Energie gebraucht wurde. Für die Kriegsproduktion musste Aluminium hergestellt werden, wofür viel Strom benötigt wird. Die Elektrizität wurde auch gebraucht, um die Reaktoren für die Plutoniumproduktion und die Einrichtungen der Hanford Site, ein Teil des geheimen Manhattan-Projekts zur Atombombenproduktion, zu versorgen. Die Talsperre war bedeutsam für die industrielle Entwicklung der nordwestlichen Pazifikküste. Das ursprüngliche Ziel der Bewässerung wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen. Ein Wasserverteilungsnetz wurde gebaut, wobei ein altes Flussbett (das "Grand Coulee") genutz Versandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
See in Washington: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Cre
(*)
See in Washington: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Cre - neues Buch

ISBN: 1159324042

ID: 1159324042

EAN: 9781159324049, ISBN: 1159324042, [VD:20100700], Buch (dtsch.)

 Bol.de
bol.de
Titel voraussichtlich versandfertig innerhalb 3 Wochen.. Versandkostenfrei innerhalb der BRD Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
See in Washington: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Cre

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Crescent, John-Day-Talsperre, Lake Roesiger, Spirit Lake, Lake Washington, Lake Quinault. Auszug: Die Grand-Coulee-Talsperre (englisch: Grand Coulee Dam) ist eine Talsperre mit einer Gewichtsstaumauer und einem Wasserkraftwerk am Columbia River im US-Bundesstaat Washington. Neben dem Hoover-Staudamm gehört sie zu den bekanntesten Talsperren der USA. Der Stausee heißt Franklin Delano Roosevelt Lake, nach dem früheren amerikanischen Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, der während der Planung und des Baus Präsident war. Er wurde 1946 zur Lake Roosevelt National Recreation Area erklärt. Die Staumauer ist fast 1,6 Kilometer lang und 168 Meter hoch. Die Talsperre ist ein Teil des "Columbia Basin Project" zur Bewässerung der wüstenähnlichen Gebiete an der Nordwest-Küste des Pazifik und zur Produktion von elektrischem Strom. Der Bodenaushub auf der Baustelle begann im Dezember 1933 als ein Arbeitsbeschaffungsprogramm im Rahmen der Programme des New Deal und war am Beginn des Zweiten Weltkriegs beendet. Die ursprüngliche Planung sah ein kürzeres Absperrbauwerk vor, das später bei Bedarf erhöht werden sollte. Während der Bauarbeiten wurde der Entwurf geändert und die Staumauer erhöht. Ihre Höhe bestimmte sich daraus, dass der Stausee nicht weiter als bis zur kanadischen Grenze reichen sollte. Als die Talsperre 1941 fertiggestellt worden war, war sie die größte Talsperre der Welt, gemessen am Bauwerksvolumen. Inzwischen war der Bewässerungszweck nachrangig geworden, weil im Krieg vor allem Energie gebraucht wurde. Für die Kriegsproduktion musste Aluminium hergestellt werden, wofür viel Strom benötigt wird. Die Elektrizität wurde auch gebraucht, um die Reaktoren für die Plutoniumproduktion und die Einrichtungen der Hanford Site, ein Teil des geheimen Manhattan-Projekts zur Atombombenproduktion, zu versorgen. Die Talsperre war bedeutsam für die industrielle Entwicklung der nordwestlichen Pazifikküste. Das ursprüngliche Ziel der Bewässerung wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen. Ein Wasserverteilungsnetz wurde gebaut, wobei ein altes Flussbett (das "Grand Coulee") genutz

Detailangaben zum Buch - See in Washington: Grand-Coulee-Talsperre, Ross-Talsperre, Lake Chelan, Diablo Dam, Chief-Joseph-Talsperre, Mossyrock-Talsperre, Lake Cre


EAN (ISBN-13): 9781159324049
ISBN (ISBN-10): 1159324042
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-07T11:07:41+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-19T00:13:10+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159324049

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-32404-2, 978-1-159-32404-9


< zum Archiv...