- 2 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,53, größter Preis: € 13,68, Mittelwert: € 12,61
1
Seckach
Bestellen
bei
(ca. € 13,68)

Seckach - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159321574, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159321574

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25830 - TB/Kunstgeschichte], [SW: - Art / History / General], Kartoniert/… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,53
Versand: € 0,00

Bucher Gruppe:

Seckach Seckach - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159321574

ID: 16481328

SC Klinge Seckach, Zimmern, Gro Eicholzheim, Skulpturenpark SC Klinge Seckach, Zimmern, Gro Eicholzheim, Skulpturenpark Seckach Seckach, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Seckach
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: SC Klinge Seckach, Zimmern, Großeicholzheim, Skulpturenpark Seckach. Auszug: Seckach - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Seckach Seckach wurde erstmals 788 im Lorscher Codex erwähnt. Das Kloster Seligental erwarb den Ort 1236. Nach dessen Auflösung kam Seckach 1568 an Kurmainz. Dort verblieb es bis es 1803 aufgrund der Säkularisierung im Rahmen des Reichsdeputationshauptschlusses an das Fürstentum Leiningen kam. Nach dessen Auflösung durch die Rheinbundakte nur drei Jahre später kam Seckach 1806 an das Großherzogtum Baden. Am 1. Januar 1972 vereinigte sich Seckach mit Großeicholzheim und Zimmern zur neuen Gemeinde Seckach. Bereits 775 wurde Großeicholzheim im Lorscher Codex erwähnt. 1561 fiel der Ort an die Kurpfalz. Über das Fürstentum Leiningen kam auch Großeicholzheim 1806 an das Großherzogtum Baden. Zimmern wurde 782 im Lorscher Codex zum ersten mal erwähnt. Im Jahre 1236 kam Zimmern in den Besitz des Klosters Seligental. Er folgte im weiteren dem geschichtlichen Schicksal von Seckach. Während in Großeicholzheim in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts die Reformation eingeführt wurde, blieben Seckach und Zimmern römisch-katholisch. Die Gemeinderatswahl am 13. Juni 2004 brachte folgendes Ergebnis: Die Kommunalwahl am 7. Juni 2009 brachte folgendes Ergebnis: Die Wahlbeteiligung lag bei 51,1 % und war damit um 6,4 Prozentpunkte geringer als bei der Kommunalwahl 2004. Dem Gemeinderat gehören 12 Männer und zwei Frauen an. Seit 2002 ist Thomas Ludwig der Bürgermeister von Seckach. Er wurde am Sonntag, 7. März 2010, bei einer Wahlbeteiligung von 41,8 Prozent mit 97,7 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen für die zweite Amtsperiode wiedergewählt. In Silber (Weiß) eine eingebogene rote Spitze, belegt mit einem fünfspeichigen silbernen (weißen) Rad, begleitet vorn von einem schwarzen Steinbockshorn (Grind rechts), hinten von einem pfahlweis gestellten schwarzen Streitbeil. Die Wappenmotive weisen auf den früheren Ortsa

Detailangaben zum Buch - Seckach


EAN (ISBN-13): 9781159321574
ISBN (ISBN-10): 1159321574
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-07-12T12:13:02+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-26T04:12:57+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159321574

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-32157-4, 978-1-159-32157-4


< zum Archiv...