Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159319823 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 15,02
...
Schwimmer (Brasilien)
(*)
Schwimmer (Brasilien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159319820, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159319823

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25730 - TB/Literaturwissenschaft/Deutschsprachige], [SW: - Literary Criticism / European / German], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: César Cielo Filho, Thiago Pereira, Preguinho, João Havelange, Kaio de Almeida, Fernando Silva, Maria Lenk, Rogério Romero, Gustavo Borges, Tetsuo Okamoto, Fernando Scherer, Patricia Amorim. Auszug: César Augusto Cielo Filho, auch nur César Cielo (* 10. Januar 1987 in Santa Bárbara d'Oeste) ist ein brasilianischer Freistilschwimmer. César Cielo Filho startet für Esporte Clube Pinheiros sowie die Auburn Tigers und tritt seit 2004 bei internationalen Großereignissen für Brasilien an. Bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft 2004 in Indianapolis konnte er mit der 4x100m-Freistilstaffel Silber gewinnen und wurde zudem Vierter mit der 4x100m-Lagenstaffel und Sechster über 100 m Freistil. Der Brasilianer, der in Auburn lebt und an der Auburn University studiert, startete zwei Jahre später in Shanghai erneut bei der Kurzbahn-WM. Dreimal ging er an den Start - mit den 4x100m- und 4x200m-Freistilstaffeln sowie über 100 m Freistil - und belegte dreimal Rang fünf. Im selben Jahr startete Cielo Filho bei den Pan-Pazifik-Spielen in Victoria. Bestes Ergebnis wurde dort Platz sechs über 50 m Freistil. Über 100 m und mit den beiden 4x100m-Staffeln wurde er Siebter. 2007 brachte für César Cielo Filho in Melbourne die erste Teilnahme bei einer Langbahn-WM. Über 50 m Schmetterling und der 4x100m-Lagenstaffel schied er schon in den Vorläufen aus, mit der 4x100m-Lagenstaffel belegte er im Finale den achten und damit letzten Platz. Besser lief es für den Brasilianer über 50 m Freistil, wo er Sechster wurde, und über 100 m Freistil, wo er als Vierter eine Medaille nur knapp verfehlte. Dreimal Gold gewann Cielo Filho bei den Pan-Amerika-Spielen 2007: über 50 m und 100 m Freistil sowie mit der 4x100m-Freistilstaffel. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ging Cielo Filho auf drei Strecken an den Start. Zunächst schied er mit der 4x100m-Freistilstaffel im Vorlauf aus. Über 100 m Freistil erreichte er das Finale und konnte in einem packenden Finish gemeinsam mit dem zeitgleichen Jason Lezak die Bronzemedaille gewinnen. Diesen Erfolg konnte der Brasilianer zwei Tage später auf der 50-m-Freistilstrecke noch übertreffen, als er in 21,30 Sekunden gewann und einen neuen Olympischen Rekord aufs Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: César Cielo Filho, Thiago Pereira, Preguinho, João Havelange, Kaio de Almeida, Fernando Silva, Maria Lenk, Rogério Romero, Gustavo Borges, Tetsuo Okamoto, Fernando Scherer, Patricia Amorim. Auszug: César Augusto Cielo Filho, auch nur César Cielo (* 10. Januar 1987 in Santa Bárbara d'Oeste) ist ein brasilianischer Freistilschwimmer. César Cielo Filho startet für Esporte Clube Pinheiros sowie die Auburn Tigers und tritt seit 2004 bei internationalen Großereignissen für Brasilien an. Bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft 2004 in Indianapolis konnte er mit der 4x100m-Freistilstaffel Silber gewinnen und wurde zudem Vierter mit der 4x100m-Lagenstaffel und Sechster über 100 m Freistil. Der Brasilianer, der in Auburn lebt und an der Auburn University studiert, startete zwei Jahre später in Shanghai erneut bei der Kurzbahn-WM. Dreimal ging er an den Start - mit den 4x100m- und 4x200m-Freistilstaffeln sowie über 100 m Freistil - und belegte dreimal Rang fünf. Im selben Jahr startete Cielo Filho bei den Pan-Pazifik-Spielen in Victoria. Bestes Ergebnis wurde dort Platz sechs über 50 m Freistil. Über 100 m und mit den beiden 4x100m-Staffeln wurde er Siebter. 2007 brachte für César Cielo Filho in Melbourne die erste Teilnahme bei einer Langbahn-WM. Über 50 m Schmetterling und der 4x100m-Lagenstaffel schied er schon in den Vorläufen aus, mit der 4x100m-Lagenstaffel belegte er im Finale den achten und damit letzten Platz. Besser lief es für den Brasilianer über 50 m Freistil, wo er Sechster wurde, und über 100 m Freistil, wo er als Vierter eine Medaille nur knapp verfehlte. Dreimal Gold gewann Cielo Filho bei den Pan-Amerika-Spielen 2007: über 50 m und 100 m Freistil sowie mit der 4x100m-Freistilstaffel. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ging Cielo Filho auf drei Strecken an den Start. Zunächst schied er mit der 4x100m-Freistilstaffel im Vorlauf aus. Über 100 m Freistil erreichte er das Finale und konnte in einem packenden Finish gemeinsam mit dem zeitgleichen Jason Lezak die Bronzemedaille gewinnen. Diesen Erfolg konnte der Brasilianer zwei Tage später auf der 50-m-Freistilstrecke noch übertreffen, als er in 21,30 Sekunden gewann und einen neuen Olympischen Rekord aufs

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schwimmer (Brasilien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Schwimmer (Brasilien) - Taschenbuch

1987, ISBN: 9781159319823

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: César Cielo Filho, Thiago Pereira, Preguinho, João Havelange, Kaio de Almeida, Fernando Silva, Maria Lenk, Rogério Romero, Gustavo Borges, Tetsuo Okamoto, Fernando Scherer, Patricia Amorim. Auszug: César Augusto Cielo Filho, auch nur César Cielo (* 10. Januar 1987 in Santa Bárbara d'Oeste) ist ein brasilianischer Freistilschwimmer. César Cielo Filho startet für Esporte Clube Pinheiros sowie die Auburn Tigers und tritt seit 2004 bei internationalen Großereignissen für Brasilien an. Bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft 2004 in Indianapolis konnte er mit der 4x100m-Freistilstaffel Silber gewinnen und wurde zudem Vierter mit der 4x100m-Lagenstaffel und Sechster über 100 m Freistil. Der Brasilianer, der in Auburn lebt und an der Auburn University studiert, startete zwei Jahre später in Shanghai erneut bei der Kurzbahn-WM. Dreimal ging er an den Start - mit den 4x100m- und 4x200m-Freistilstaffeln sowie über 100 m Freistil - und belegte dreimal Rang fünf. Im selben Jahr startete Cielo Filho bei den Pan-Pazifik-Spielen in Victoria. Bestes Ergebnis wurde dort Platz sechs über 50 m Freistil. Über 100 m und mit den beiden 4x100m-Staffeln wurde er Siebter. 2007 brachte für César Cielo Filho in Melbourne die erste Teilnahme bei einer Langbahn-WM. Über 50 m Schmetterling und der 4x100m-Lagenstaffel schied er schon in den Vorläufen aus, mit der 4x100m-Lagenstaffel belegte er im Finale den achten und damit letzten Platz. Besser lief es für den Brasilianer über 50 m Freistil, wo er Sechster wurde, und über 100 m Freistil, wo er als Vierter eine Medaille nur knapp verfehlte. Dreimal Gold gewann Cielo Filho bei den Pan-Amerika-Spielen 2007: über 50 m und 100 m Freistil sowie mit der 4x100m-Freistilstaffel. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ging Cielo Filho auf drei Strecken an den Start. Zunächst schied er mit der 4x100m-Freistilstaffel im Vorlauf aus. Über 100 m Freistil erreichte er das Finale und konnte in einem packenden Finish gemeinsam mit dem zeitgleichen Jason Lezak die Bronzemedaille gewinnen. Diesen Erfolg konnte der Brasilianer zwei Tage später auf der 50-m-Freistilstrecke noch übertreffen, als er in 21,30 Sekunden gewann und einen neuen Olympischen Rekord aufs Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schwimmer (Brasilien) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Schwimmer (Brasilien) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159319823

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: César Cielo Filho, Thiago Pereira, Preguinho, João Havelange, Kaio de Almeida, Fernando Silva, Maria Lenk, Rogério Romero, Gustavo Borges, Tetsuo Okamoto, Fernando Scherer, Patricia Amorim. Auszug: César Augusto Cielo Filho, auch nur César Cielo (* 10. Januar 1987 in Santa Bárbara d'Oeste) ist ein brasilianischer Freistilschwimmer. César Cielo Filho startet für Esporte Clube Pinheiros sowie die Auburn Tigers und tritt seit 2004 bei internationalen Großereignissen für Brasilien an. Bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft 2004 in Indianapolis konnte er mit der 4x100m-Freistilstaffel Silber gewinnen und wurde zudem Vierter mit der 4x100m-Lagenstaffel und Sechster über 100 m Freistil. Der Brasilianer, der in Auburn lebt und an der Auburn University studiert, startete zwei Jahre später in Shanghai erneut bei der Kurzbahn-WM. Dreimal ging er an den Start - mit den 4x100m- und 4x200m-Freistilstaffeln sowie über 100 m Freistil - und belegte dreimal Rang fünf. Im selben Jahr startete Cielo Filho bei den Pan-Pazifik-Spielen in Victoria. Bestes Ergebnis wurde dort Platz sechs über 50 m Freistil. Über 100 m und mit den beiden 4x100m-Staffeln wurde er Siebter. 2007 brachte für César Cielo Filho in Melbourne die erste Teilnahme bei einer Langbahn-WM. Über 50 m Schmetterling und der 4x100m-Lagenstaffel schied er schon in den Vorläufen aus, mit der 4x100m-Lagenstaffel belegte er im Finale den achten und damit letzten Platz. Besser lief es für den Brasilianer über 50 m Freistil, wo er Sechster wurde, und über 100 m Freistil, wo er als Vierter eine Medaille nur knapp verfehlte. Dreimal Gold gewann Cielo Filho bei den Pan-Amerika-Spielen 2007: über 50 m und 100 m Freistil sowie mit der 4x100m-Freistilstaffel. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ging Cielo Filho auf drei Strecken an den Start. Zunächst schied er mit der 4x100m-Freistilstaffel im Vorlauf aus. Über 100 m Freistil erreichte er das Finale und konnte in einem packenden Finish gemeinsam mit dem zeitgleichen Jason Lezak die Bronzemedaille gewinnen. Diesen Erfolg konnte der Brasilianer zwei Tage später auf der 50-m-Freistilstrecke noch übertreffen, als er in 21,30 Sekunden gewann und einen neuen Olympischen Rekord aufsVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Schwimmer (Brasilien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: César Cielo Filho, Thiago Pereira, Preguinho, João Havelange, Kaio de Almeida, Fernando Silva, Maria Lenk, Rogério Romero, Gustavo Borges, Tetsuo Okamoto, Fernando Scherer, Patricia Amorim. Auszug: César Augusto Cielo Filho, auch nur César Cielo (* 10. Januar 1987 in Santa Bárbara d'Oeste) ist ein brasilianischer Freistilschwimmer. César Cielo Filho startet für Esporte Clube Pinheiros sowie die Auburn Tigers und tritt seit 2004 bei internationalen Großereignissen für Brasilien an. Bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft 2004 in Indianapolis konnte er mit der 4x100m-Freistilstaffel Silber gewinnen und wurde zudem Vierter mit der 4x100m-Lagenstaffel und Sechster über 100 m Freistil. Der Brasilianer, der in Auburn lebt und an der Auburn University studiert, startete zwei Jahre später in Shanghai erneut bei der Kurzbahn-WM. Dreimal ging er an den Start - mit den 4x100m- und 4x200m-Freistilstaffeln sowie über 100 m Freistil - und belegte dreimal Rang fünf. Im selben Jahr startete Cielo Filho bei den Pan-Pazifik-Spielen in Victoria. Bestes Ergebnis wurde dort Platz sechs über 50 m Freistil. Über 100 m und mit den beiden 4x100m-Staffeln wurde er Siebter. 2007 brachte für César Cielo Filho in Melbourne die erste Teilnahme bei einer Langbahn-WM. Über 50 m Schmetterling und der 4x100m-Lagenstaffel schied er schon in den Vorläufen aus, mit der 4x100m-Lagenstaffel belegte er im Finale den achten und damit letzten Platz. Besser lief es für den Brasilianer über 50 m Freistil, wo er Sechster wurde, und über 100 m Freistil, wo er als Vierter eine Medaille nur knapp verfehlte. Dreimal Gold gewann Cielo Filho bei den Pan-Amerika-Spielen 2007: über 50 m und 100 m Freistil sowie mit der 4x100m-Freistilstaffel. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ging Cielo Filho auf drei Strecken an den Start. Zunächst schied er mit der 4x100m-Freistilstaffel im Vorlauf aus. Über 100 m Freistil erreichte er das Finale und konnte in einem packenden Finish gemeinsam mit dem zeitgleichen Jason Lezak die Bronzemedaille gewinnen. Diesen Erfolg konnte der Brasilianer zwei Tage später auf der 50-m-Freistilstrecke noch übertreffen, als er in 21,30 Sekunden gewann und einen neuen Olympischen Rekord aufs

Detailangaben zum Buch - Schwimmer (Brasilien)


EAN (ISBN-13): 9781159319823
ISBN (ISBN-10): 1159319820
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-26T20:34:19+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-16T03:58:54+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159319823

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-31982-0, 978-1-159-31982-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher