- 2 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,91
1
Schnals
Bestellen

bei
(ca. € 14,86)

Schnals - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159315051, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159315054

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25450 - TB/Praktische Theologie], [SW: - Religion / Institutions & Organi.. Mehr…

Buchgeier.com
2
Schnals - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen

bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00

Herausgeber: Group, Bücher:

Schnals - Taschenbuch

1782, ISBN: 9781159315054

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Kartause Allerengelberg, Schnalstal, Friedrich Gurschler, Eishof, Schnalstaler Gletscher.. Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Schnals

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Kartause Allerengelberg, Schnalstal, Friedrich Gurschler, Eishof, Schnalstaler Gletscherbahn, Vernagt-Stausee, Schnalser Bach. Auszug: Allerengelberg war ein Kartäuserkloster im Schnalstal, einem nordwärts gerichteten Seitental des Vinschgaus in Südtirol, Italien. Die Kartause wurde im Zuge der josephinischen Reformen 1782 aufgelöst. In ihren Gebäuden siedelten sich in den nachfolgenden Jahrzehnten etwa 40 Familien an. Es entstand allmählich eine neue Ortschaft: Karthaus, der heutige Hauptort der Gemeinde Schnals. Karthaus liegt auf einer hoch gelegenen, schmalen Hangstufe auf der orografisch rechten Seite des Schnalstales. Die etwa 10,6 km vom Taleingang entfernte beckenförmige Geländeterrasse ist von der Talstraße aus nicht einsehbar. Zu ihr führt eine kurze Straße vom Talgrund aus, der an dieser Stelle weiträumiger und flacher zu werden beginnt. Im Ortszentrum existiert ein großzügiger Parkplatz, der von PKWs und Bussen problemlos angesteuert werden kann. Für den ahnungslosen Besucher deutet auf Anhieb nichts darauf hin, dass er sich in einer Ortschaft befindet, die aus einer Klosteranlage entstanden ist. Deshalb ist es ratsam, vor einer Besichtigung eine Schautafel zu konsultieren, die auf dem Hauptplatz in der Nähe der Kirche aufgestellt ist. Unter der Schautafel ist ein wuchtiger, würfelförmiger Stein mit zwei eingemeißelten Vertiefungen zu sehen, die früher mit Eisendeckel geschützt waren. Das ist der alte Opferstock des Klosters, der früher beim alten Klosterportal - heute noch die Porten genannt - neben der Annakirche stand. Sie ist die heutige Pfarrkirche, ist zeitgleich mit dem Kloster entstanden und diente früher als Gesindekirche. Denn für das Wirtschaften im Kloster, für die Verköstigung der Mönche war eine bedeutende Dienstbotenanzahl zuständig. 23 waren es bei der Aufhebung des Klosters. Die Klosterknechte mussten im Ernstfall die Verteidigung des Konvents übernehmen. Die eigentliche Klosterkirche, die schönere und größere Michaelskirche, wurde in einen Stadel und einen Stall umgewandelt. Von der Schautafel in Richtung Südosten ausgehend wird der untere Kreuzgang betreten, der nur i

Detailangaben zum Buch - Schnals


EAN (ISBN-13): 9781159315054
ISBN (ISBN-10): 1159315051
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-24T09:08:53+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-11T12:24:12+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159315054

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-31505-1, 978-1-159-31505-4


< zum Archiv...