Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159297466 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 13,97, Mittelwert: € 13,96
...
Rio Grande Do Norte
(*)
Rio Grande Do Norte - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159297460, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159297466

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Government / State & Provincial], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: América FC, ABC FC, Maior cajueiro do mundo, Erzbistum Natal, Bistum Caicó, Bistum Mossoró, International Institute for Neuroscience of Natal. Auszug: Rio Grande do Norte (wörtlich: großer Fluss des Nordens) ist der nord-östlichste Bundesstaat von Brasilien und ebenso die nord-östlichste Ecke von Südamerika. Rio Grande do Norte wird von der Küstenlinie dominiert, er ist berühmt für seine Strände und Sanddünen. Der Bundesstaat hat 410 km Sandstrände, mit Lagunen und Kokospalmen. Die bekanntesten Strände sind Praia de Cajueiro, Genipabu (nördlich von Natal) mit bis zu 50 m hohen Sanddünen. Baía Formosa ist der schönste Strand an der Südküste des Bundesstaates, er hat vorgelagerte Riffe und ist bei Surfern beliebt. Weiter südlich lieg der Sagi-Strand. Rio Grande do Norte grenzt an die brasilianischen Bundesstaaten Ceará und Paraíba sowie an den Atlantischen Ozean. Rio Grande do Norte hat 2.776.782 Einwohner (Zensus 2000) und eine Fläche von 52.797 km². Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei 53 Einwohnern pro km². Die Hauptstadt von Rio Grande do Norte ist Natal. Das Rocas-Atoll im Atlantik, 260 km nordöstlich von Natal, gehört ebenfalls zum Bundesstaat. Als erster Europäer hat wahrscheinlich der Spanier Alonso de Ojeda 1499 die Region gesehen. Europäischen Seefahrer landeten erstmals 1501 an der Nordostspitze von Südamerika, dem Kap São Roque, 32 km nördlich des heutigen Natal gelegen. Es war eine portugiesische Expedition unter Amerigo Vespucci, die von 1501 bis 1502 dauerte. Das Kap wurde nach Rochus von Montpellier benannt, dem Tagesheiligen am Tag der Entdeckung (16. August). In den Jahrzehnten danach gab es keine dauerhaften europäischen Siedlungen in der Region, die vom Potiguar-Stamm bewohnt wurde. Größte Städte (Einwohner 1. Juli 2004) Siehe auch: Liste der Gemeinden in Rio Grande do Norte Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: América FC, ABC FC, Maior cajueiro do mundo, Erzbistum Natal, Bistum Caicó, Bistum Mossoró, International Institute for Neuroscience of Natal. Auszug: Rio Grande do Norte (wörtlich: großer Fluss des Nordens) ist der nord-östlichste Bundesstaat von Brasilien und ebenso die nord-östlichste Ecke von Südamerika. Rio Grande do Norte wird von der Küstenlinie dominiert, er ist berühmt für seine Strände und Sanddünen. Der Bundesstaat hat 410 km Sandstrände, mit Lagunen und Kokospalmen. Die bekanntesten Strände sind Praia de Cajueiro, Genipabu (nördlich von Natal) mit bis zu 50 m hohen Sanddünen. Baía Formosa ist der schönste Strand an der Südküste des Bundesstaates, er hat vorgelagerte Riffe und ist bei Surfern beliebt. Weiter südlich lieg der Sagi-Strand. Rio Grande do Norte grenzt an die brasilianischen Bundesstaaten Ceará und Paraíba sowie an den Atlantischen Ozean. Rio Grande do Norte hat 2.776.782 Einwohner (Zensus 2000) und eine Fläche von 52.797 km². Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei 53 Einwohnern pro km². Die Hauptstadt von Rio Grande do Norte ist Natal. Das Rocas-Atoll im Atlantik, 260 km nordöstlich von Natal, gehört ebenfalls zum Bundesstaat. Als erster Europäer hat wahrscheinlich der Spanier Alonso de Ojeda 1499 die Region gesehen. Europäischen Seefahrer landeten erstmals 1501 an der Nordostspitze von Südamerika, dem Kap São Roque, 32 km nördlich des heutigen Natal gelegen. Es war eine portugiesische Expedition unter Amerigo Vespucci, die von 1501 bis 1502 dauerte. Das Kap wurde nach Rochus von Montpellier benannt, dem Tagesheiligen am Tag der Entdeckung (16. August). In den Jahrzehnten danach gab es keine dauerhaften europäischen Siedlungen in der Region, die vom Potiguar-Stamm bewohnt wurde. Größte Städte (Einwohner 1. Juli 2004) Siehe auch: Liste der Gemeinden in Rio Grande do Norte

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rio Grande Do Norte - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Rio Grande Do Norte - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781159297466

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: América FC, ABC FC, Maior cajueiro do mundo, Erzbistum Natal, Bistum Caicó, Bistum Mossoró, International Institute for Neuroscience of Natal. Auszug: Rio Grande do Norte (wörtlich: großer Fluss des Nordens) ist der nord-östlichste Bundesstaat von Brasilien und ebenso die nord-östlichste Ecke von Südamerika. Rio Grande do Norte wird von der Küstenlinie dominiert, er ist berühmt für seine Strände und Sanddünen. Der Bundesstaat hat 410 km Sandstrände, mit Lagunen und Kokospalmen. Die bekanntesten Strände sind Praia de Cajueiro, Genipabu (nördlich von Natal) mit bis zu 50 m hohen Sanddünen. Baía Formosa ist der schönste Strand an der Südküste des Bundesstaates, er hat vorgelagerte Riffe und ist bei Surfern beliebt. Weiter südlich lieg der Sagi-Strand. Rio Grande do Norte grenzt an die brasilianischen Bundesstaaten Ceará und Paraíba sowie an den Atlantischen Ozean. Rio Grande do Norte hat 2.776.782 Einwohner (Zensus 2000) und eine Fläche von 52.797 km². Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei 53 Einwohnern pro km². Die Hauptstadt von Rio Grande do Norte ist Natal. Das Rocas-Atoll im Atlantik, 260 km nordöstlich von Natal, gehört ebenfalls zum Bundesstaat. Als erster Europäer hat wahrscheinlich der Spanier Alonso de Ojeda 1499 die Region gesehen. Europäischen Seefahrer landeten erstmals 1501 an der Nordostspitze von Südamerika, dem Kap São Roque, 32 km nördlich des heutigen Natal gelegen. Es war eine portugiesische Expedition unter Amerigo Vespucci, die von 1501 bis 1502 dauerte. Das Kap wurde nach Rochus von Montpellier benannt, dem Tagesheiligen am Tag der Entdeckung (16. August). In den Jahrzehnten danach gab es keine dauerhaften europäischen Siedlungen in der Region, die vom Potiguar-Stamm bewohnt wurde. Größte Städte (Einwohner 1. Juli 2004) Siehe auch: Liste der Gemeinden in Rio Grande do Norte Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rio Grande Do Norte - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Rio Grande Do Norte - Taschenbuch

2004, ISBN: 9781159297466

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: América FC, ABC FC, Maior cajueiro do mundo, Erzbistum Natal, Bistum Caicó, Bistum Mossoró, International Institute for Neuroscience of Natal. Auszug: Rio Grande do Norte (wörtlich: großer Fluss des Nordens) ist der nord-östlichste Bundesstaat von Brasilien und ebenso die nord-östlichste Ecke von Südamerika. Rio Grande do Norte wird von der Küstenlinie dominiert, er ist berühmt für seine Strände und Sanddünen. Der Bundesstaat hat 410 km Sandstrände, mit Lagunen und Kokospalmen. Die bekanntesten Strände sind Praia de Cajueiro, Genipabu (nördlich von Natal) mit bis zu 50 m hohen Sanddünen. Baía Formosa ist der schönste Strand an der Südküste des Bundesstaates, er hat vorgelagerte Riffe und ist bei Surfern beliebt. Weiter südlich lieg der Sagi-Strand. Rio Grande do Norte grenzt an die brasilianischen Bundesstaaten Ceará und Paraíba sowie an den Atlantischen Ozean. Rio Grande do Norte hat 2.776.782 Einwohner (Zensus 2000) und eine Fläche von 52.797 km. Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei 53 Einwohnern pro km. Die Hauptstadt von Rio Grande do Norte ist Natal. Das Rocas-Atoll im Atlantik, 260 km nordöstlich von Natal, gehört ebenfalls zum Bundesstaat. Als erster Europäer hat wahrscheinlich der Spanier Alonso de Ojeda 1499 die Region gesehen. Europäischen Seefahrer landeten erstmals 1501 an der Nordostspitze von Südamerika, dem Kap São Roque, 32 km nördlich des heutigen Natal gelegen. Es war eine portugiesische Expedition unter Amerigo Vespucci, die von 1501 bis 1502 dauerte. Das Kap wurde nach Rochus von Montpellier benannt, dem Tagesheiligen am Tag der Entdeckung (16. August). In den Jahrzehnten danach gab es keine dauerhaften europäischen Siedlungen in der Region, die vom Potiguar-Stamm bewohnt wurde. Größte Städte (Einwohner 1. Juli 2004) Siehe auch: Liste der Gemeinden in Rio Grande do NorteVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Rio Grande Do Norte

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: América FC, ABC FC, Maior cajueiro do mundo, Erzbistum Natal, Bistum Caicó, Bistum Mossoró, International Institute for Neuroscience of Natal. Auszug: Rio Grande do Norte (wörtlich: großer Fluss des Nordens) ist der nord-östlichste Bundesstaat von Brasilien und ebenso die nord-östlichste Ecke von Südamerika. Rio Grande do Norte wird von der Küstenlinie dominiert, er ist berühmt für seine Strände und Sanddünen. Der Bundesstaat hat 410 km Sandstrände, mit Lagunen und Kokospalmen. Die bekanntesten Strände sind Praia de Cajueiro, Genipabu (nördlich von Natal) mit bis zu 50 m hohen Sanddünen. Baía Formosa ist der schönste Strand an der Südküste des Bundesstaates, er hat vorgelagerte Riffe und ist bei Surfern beliebt. Weiter südlich lieg der Sagi-Strand. Rio Grande do Norte grenzt an die brasilianischen Bundesstaaten Ceará und Paraíba sowie an den Atlantischen Ozean. Rio Grande do Norte hat 2.776.782 Einwohner (Zensus 2000) und eine Fläche von 52.797 km². Damit liegt die Bevölkerungsdichte bei 53 Einwohnern pro km². Die Hauptstadt von Rio Grande do Norte ist Natal. Das Rocas-Atoll im Atlantik, 260 km nordöstlich von Natal, gehört ebenfalls zum Bundesstaat. Als erster Europäer hat wahrscheinlich der Spanier Alonso de Ojeda 1499 die Region gesehen. Europäischen Seefahrer landeten erstmals 1501 an der Nordostspitze von Südamerika, dem Kap São Roque, 32 km nördlich des heutigen Natal gelegen. Es war eine portugiesische Expedition unter Amerigo Vespucci, die von 1501 bis 1502 dauerte. Das Kap wurde nach Rochus von Montpellier benannt, dem Tagesheiligen am Tag der Entdeckung (16. August). In den Jahrzehnten danach gab es keine dauerhaften europäischen Siedlungen in der Region, die vom Potiguar-Stamm bewohnt wurde. Größte Städte (Einwohner 1. Juli 2004) Siehe auch: Liste der Gemeinden in Rio Grande do Norte

Detailangaben zum Buch - Rio Grande Do Norte


EAN (ISBN-13): 9781159297466
ISBN (ISBN-10): 1159297460
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-21T17:28:34+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-01T03:31:35+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159297466

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-29746-0, 978-1-159-29746-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher