Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159289133 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,71 €, größter Preis: 14,95 €, Mittelwert: 14,89 €
Regola (Rione)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Regola (Rione) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159289131, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159289133

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25540 - TB/Geschichte/Altertum], [SW: - History / Ancient / Rome], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Santissima Trinità dei Pellegrini, San Girolamo della Carità, Sant'Eligio degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada, Santa Maria di Monserrato, Regola. Auszug: Santissima Trinità dei Pellegrini (lat.: Sanctissimae Trinitatis Peregrinorum; dt.: Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger) ist eine katholische Kirche und ein ehemaliges, gleichnamiges Pilgerheim im Stadtviertel Regola im historischen Zentrum von Rom. Die Kirche des von Philipp Neri gegründeten Pilgerhospizes wurde im späten 16. Jahrhundert an der Piazza della Trinità dei Pellegrini in der Nähe der Ponte Sisto und des Palazzo Farnese errichtet und ist seit 2008 Personalpfarrei für die Gläubigen der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Philipp Neri, der aus Florenz zum Studium nach Rom gekommen war, beschloss angesichts der Not der schutz- und obdachlosen Rompilger, sich der Beherbergung und Versorgung der armen und kranken Wallfahrer zu widmen. Dazu gründete er 1548 die Erzbruderschaft der Pilger und Kranken von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit (Ss. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti) und etwas später das Hospiz der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, in dem die Pilger als "Gäste Gottes" umsonst Unterkunft und Verpflegung erhielten. 1558 gestattete Papst Paul IV. der Bruderschaft die dauerhafte Nutzung der 1186 erstmals erwähnten Pfarrkirche San Benedetto in Arenula an der heutigen, nach dem Pilgerhospiz benannten Piazza della Trinità dei Pellegrini. Dies war der Vorgängerbau des jetzigen Gotteshauses. Ein Jahr später begann die Bruderschaft mit der Errichtung des Hospizgebäudes schräg gegenüber der Kirche, das bereits zum Heiligen Jahr 1575 erweitert wurde. Der heilige Philipp Neri zog den Pilgern bis zur Milvischen Brücke entgegen, um sie einzuladen, in seinem Hospiz zu übernachten und ihnen den Weg zu weisen. Er wusch ihnen sogar die Füße, und nach seinem Vorbild taten es später selbst Päpste und Königinnen, wie Papst Klemens VIII. im Heiligen Jahr 1600, Königin Christine von Schweden im Heiligen Jahr 1675 oder wie zuletzt Prinzessin Maria Christina von Savoyen, spätere Königin beider Sizilien, im Heiligen Jahr 1825. Die Pilger erhielten ein eigenes s Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Santissima Trinità dei Pellegrini, San Girolamo della Carità, Sant'Eligio degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada, Santa Maria di Monserrato, Regola. Auszug: Santissima Trinità dei Pellegrini (lat.: Sanctissimae Trinitatis Peregrinorum; dt.: Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger) ist eine katholische Kirche und ein ehemaliges, gleichnamiges Pilgerheim im Stadtviertel Regola im historischen Zentrum von Rom. Die Kirche des von Philipp Neri gegründeten Pilgerhospizes wurde im späten 16. Jahrhundert an der Piazza della Trinità dei Pellegrini in der Nähe der Ponte Sisto und des Palazzo Farnese errichtet und ist seit 2008 Personalpfarrei für die Gläubigen der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Philipp Neri, der aus Florenz zum Studium nach Rom gekommen war, beschloss angesichts der Not der schutz- und obdachlosen Rompilger, sich der Beherbergung und Versorgung der armen und kranken Wallfahrer zu widmen. Dazu gründete er 1548 die Erzbruderschaft der Pilger und Kranken von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit (Ss. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti) und etwas später das Hospiz der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, in dem die Pilger als "Gäste Gottes" umsonst Unterkunft und Verpflegung erhielten. 1558 gestattete Papst Paul IV. der Bruderschaft die dauerhafte Nutzung der 1186 erstmals erwähnten Pfarrkirche San Benedetto in Arenula an der heutigen, nach dem Pilgerhospiz benannten Piazza della Trinità dei Pellegrini. Dies war der Vorgängerbau des jetzigen Gotteshauses. Ein Jahr später begann die Bruderschaft mit der Errichtung des Hospizgebäudes schräg gegenüber der Kirche, das bereits zum Heiligen Jahr 1575 erweitert wurde. Der heilige Philipp Neri zog den Pilgern bis zur Milvischen Brücke entgegen, um sie einzuladen, in seinem Hospiz zu übernachten und ihnen den Weg zu weisen. Er wusch ihnen sogar die Füße, und nach seinem Vorbild taten es später selbst Päpste und Königinnen, wie Papst Klemens VIII. im Heiligen Jahr 1600, Königin Christine von Schweden im Heiligen Jahr 1675 oder wie zuletzt Prinzessin Maria Christina von Savoyen, spätere Königin beider Sizilien, im Heiligen Jahr 1825. Die Pilger erhielten ein eigenes s

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regola (Rione) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Regola (Rione) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159289133

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Santissima Trinità dei Pellegrini, San Girolamo della Carità, Sant'Eligio degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada, Santa Maria di Monserrato, Regola. Auszug: Santissima Trinità dei Pellegrini (lat.: Sanctissimae Trinitatis Peregrinorum; dt.: Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger) ist eine katholische Kirche und ein ehemaliges, gleichnamiges Pilgerheim im Stadtviertel Regola im historischen Zentrum von Rom. Die Kirche des von Philipp Neri gegründeten Pilgerhospizes wurde im späten 16. Jahrhundert an der Piazza della Trinità dei Pellegrini in der Nähe der Ponte Sisto und des Palazzo Farnese errichtet und ist seit 2008 Personalpfarrei für die Gläubigen der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Philipp Neri, der aus Florenz zum Studium nach Rom gekommen war, beschloss angesichts der Not der schutz- und obdachlosen Rompilger, sich der Beherbergung und Versorgung der armen und kranken Wallfahrer zu widmen. Dazu gründete er 1548 die Erzbruderschaft der Pilger und Kranken von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit (Ss. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti) und etwas später das Hospiz der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, in dem die Pilger als "Gäste Gottes" umsonst Unterkunft und Verpflegung erhielten. 1558 gestattete Papst Paul IV. der Bruderschaft die dauerhafte Nutzung der 1186 erstmals erwähnten Pfarrkirche San Benedetto in Arenula an der heutigen, nach dem Pilgerhospiz benannten Piazza della Trinità dei Pellegrini. Dies war der Vorgängerbau des jetzigen Gotteshauses. Ein Jahr später begann die Bruderschaft mit der Errichtung des Hospizgebäudes schräg gegenüber der Kirche, das bereits zum Heiligen Jahr 1575 erweitert wurde. Der heilige Philipp Neri zog den Pilgern bis zur Milvischen Brücke entgegen, um sie einzuladen, in seinem Hospiz zu übernachten und ihnen den Weg zu weisen. Er wusch ihnen sogar die Füße, und nach seinem Vorbild taten es später selbst Päpste und Königinnen, wie Papst Klemens VIII. im Heiligen Jahr 1600, Königin Christine von Schweden im Heiligen Jahr 1675 oder wie zuletzt Prinzessin Maria Christina von Savoyen, spätere Königin beider Sizilien, im Heiligen Jahr 1825. Die Pilger erhielten ein eigenes s Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regola (Rione) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Regola (Rione) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159289133

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Santissima Trinità dei Pellegrini, San Girolamo della Carità, Sant'Eligio degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada, Santa Maria di Monserrato, Regola. Auszug: Santissima Trinità dei Pellegrini (lat.: Sanctissimae Trinitatis Peregrinorum; dt.: Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger) ist eine katholische Kirche und ein ehemaliges, gleichnamiges Pilgerheim im Stadtviertel Regola im historischen Zentrum von Rom. Die Kirche des von Philipp Neri gegründeten Pilgerhospizes wurde im späten 16. Jahrhundert an der Piazza della Trinità dei Pellegrini in der Nähe der Ponte Sisto und des Palazzo Farnese errichtet und ist seit 2008 Personalpfarrei für die Gläubigen der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Philipp Neri, der aus Florenz zum Studium nach Rom gekommen war, beschloss angesichts der Not der schutz- und obdachlosen Rompilger, sich der Beherbergung und Versorgung der armen und kranken Wallfahrer zu widmen. Dazu gründete er 1548 die Erzbruderschaft der Pilger und Kranken von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit (Ss. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti) und etwas später das Hospiz der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, in dem die Pilger als "Gäste Gottes" umsonst Unterkunft und Verpflegung erhielten. 1558 gestattete Papst Paul IV. der Bruderschaft die dauerhafte Nutzung der 1186 erstmals erwähnten Pfarrkirche San Benedetto in Arenula an der heutigen, nach dem Pilgerhospiz benannten Piazza della Trinità dei Pellegrini. Dies war der Vorgängerbau des jetzigen Gotteshauses. Ein Jahr später begann die Bruderschaft mit der Errichtung des Hospizgebäudes schräg gegenüber der Kirche, das bereits zum Heiligen Jahr 1575 erweitert wurde. Der heilige Philipp Neri zog den Pilgern bis zur Milvischen Brücke entgegen, um sie einzuladen, in seinem Hospiz zu übernachten und ihnen den Weg zu weisen. Er wusch ihnen sogar die Füße, und nach seinem Vorbild taten es später selbst Päpste und Königinnen, wie Papst Klemens VIII. im Heiligen Jahr 1600, Königin Christine von Schweden im Heiligen Jahr 1675 oder wie zuletzt Prinzessin Maria Christina von Savoyen, spätere Königin beider Sizilien, im Heiligen Jahr 1825. Die Pilger erhielten ein eigenes s Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Regola (Rione) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Regola (Rione) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159289133

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Santissima Trinità dei Pellegrini, San Girolamo della Carità, Sant'Eligio degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada, Santa Maria di Monserrato, Regola. Auszug: Santissima Trinità dei Pellegrini (lat.: Sanctissimae Trinitatis Peregrinorum; dt.: Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger) ist eine katholische Kirche und ein ehemaliges, gleichnamiges Pilgerheim im Stadtviertel Regola im historischen Zentrum von Rom. Die Kirche des von Philipp Neri gegründeten Pilgerhospizes wurde im späten 16. Jahrhundert an der Piazza della Trinità dei Pellegrini in der Nähe der Ponte Sisto und des Palazzo Farnese errichtet und ist seit 2008 Personalpfarrei für die Gläubigen der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Philipp Neri, der aus Florenz zum Studium nach Rom gekommen war, beschloss angesichts der Not der schutz- und obdachlosen Rompilger, sich der Beherbergung und Versorgung der armen und kranken Wallfahrer zu widmen. Dazu gründete er 1548 die Erzbruderschaft der Pilger und Kranken von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit (Ss. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti) und etwas später das Hospiz der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, in dem die Pilger als "Gäste Gottes" umsonst Unterkunft und Verpflegung erhielten. 1558 gestattete Papst Paul IV. der Bruderschaft die dauerhafte Nutzung der 1186 erstmals erwähnten Pfarrkirche San Benedetto in Arenula an der heutigen, nach dem Pilgerhospiz benannten Piazza della Trinità dei Pellegrini. Dies war der Vorgängerbau des jetzigen Gotteshauses. Ein Jahr später begann die Bruderschaft mit der Errichtung des Hospizgebäudes schräg gegenüber der Kirche, das bereits zum Heiligen Jahr 1575 erweitert wurde. Der heilige Philipp Neri zog den Pilgern bis zur Milvischen Brücke entgegen, um sie einzuladen, in seinem Hospiz zu übernachten und ihnen den Weg zu weisen. Er wusch ihnen sogar die Füße, und nach seinem Vorbild taten es später selbst Päpste und Königinnen, wie Papst Klemens VIII. im Heiligen Jahr 1600, Königin Christine von Schweden im Heiligen Jahr 1675 oder wie zuletzt Prinzessin Maria Christina von Savoyen, spätere Königin beider Sizilien, im Heiligen Jahr 1825. Die Pilger erhielten ein eigenes s Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Regola (Rione): Santissima Trinità Dei Pellegrini, San Girolamo Della Carità, Sant'eligio Degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada (German Edition)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Santissima Trinità dei Pellegrini, San Girolamo della Carità, Sant'Eligio degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada, Santa Maria di Monserrato, Regola. Auszug: Santissima Trinità dei Pellegrini (lat.: Sanctissimae Trinitatis Peregrinorum; dt.: Allerheiligste Dreifaltigkeit der Pilger) ist eine katholische Kirche und ein ehemaliges, gleichnamiges Pilgerheim im Stadtviertel Regola im historischen Zentrum von Rom. Die Kirche des von Philipp Neri gegründeten Pilgerhospizes wurde im späten 16. Jahrhundert an der Piazza della Trinità dei Pellegrini in der Nähe der Ponte Sisto und des Palazzo Farnese errichtet und ist seit 2008 Personalpfarrei für die Gläubigen der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. Philipp Neri, der aus Florenz zum Studium nach Rom gekommen war, beschloss angesichts der Not der schutz- und obdachlosen Rompilger, sich der Beherbergung und Versorgung der armen und kranken Wallfahrer zu widmen. Dazu gründete er 1548 die Erzbruderschaft der Pilger und Kranken von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit (Ss. Trinità dei Pellegrini e Convalescenti) und etwas später das Hospiz der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, in dem die Pilger als "Gäste Gottes" umsonst Unterkunft und Verpflegung erhielten. 1558 gestattete Papst Paul IV. der Bruderschaft die dauerhafte Nutzung der 1186 erstmals erwähnten Pfarrkirche San Benedetto in Arenula an der heutigen, nach dem Pilgerhospiz benannten Piazza della Trinità dei Pellegrini. Dies war der Vorgängerbau des jetzigen Gotteshauses. Ein Jahr später begann die Bruderschaft mit der Errichtung des Hospizgebäudes schräg gegenüber der Kirche, das bereits zum Heiligen Jahr 1575 erweitert wurde. Der heilige Philipp Neri zog den Pilgern bis zur Milvischen Brücke entgegen, um sie einzuladen, in seinem Hospiz zu übernachten und ihnen den Weg zu weisen. Er wusch ihnen sogar die Füße, und nach seinem Vorbild taten es später selbst Päpste und Königinnen, wie Papst Klemens VIII. im Heiligen Jahr 1600, Königin Christine von Schweden im Heiligen Jahr 1675 oder wie zuletzt Prinzessin Maria Christina von Savoyen, spätere Königin beider Sizilien, im Heiligen Jahr 1825. Die Pilger erhielten ein eigenes s

Detailangaben zum Buch - Regola (Rione): Santissima Trinità Dei Pellegrini, San Girolamo Della Carità, Sant'eligio Degli Orefici, Palazzo Farnese, Palazzo Spada (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9781159289133
ISBN (ISBN-10): 1159289131
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.08.2010 00:31:47
Buch zuletzt gefunden am 20.04.2012 21:45:09
ISBN/EAN: 9781159289133

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-28913-1, 978-1-159-28913-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher