Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159283070 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,01, größter Preis: € 17,11, Mittelwert: € 15,43
...
Rathaus in Thüringen, Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus
(*)
Rathaus in Thüringen, Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus - neues Buch

2011, ISBN: 9781159283070

Februar 2011, [ED: Kartoniert / Broschiert], [PU: Books LLC, Reference Series], Neuware, sofort lieferbar. Rechnung mit MwSt. Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus. Auszug: Diese Liste sammelt die Rathäuser der Städte in Thüringen. Die ersten Rathäuser entstanden in Thüringen am Beginn des 12. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der städtischen Selbstverwaltung. Aus mittelalterlicher Zeit sind nur sehr wenige Rathäuser in ihrer damaligen Form erhalten, allerdings stehen viele jüngere Rathäuser auf Grundmauern aus dem Mittelalter. Beispiele mittelalterlicher Rathäuser sind in Jena als Stein- und in Waltershausen als Fachwerkbau erhalten. In der Zeit der Renaissance entstanden flächendeckend neue Rathausbauten auch in kleineren Landstädten. Bedingt durch häufige Stadtbrände wurden sie recht oft neu- oder wiederaufgebaut. Diese Entwicklung setzte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert fort. Bedeutende Rathausbauten der Renaissance finden sich beispielsweise in Gera, Gotha und Altenburg. Mit der Industrialisierung wuchsen viele Städte auf ein Vielfaches ihrer vorherigen Größe an, weshalb ein erhöhter Platzbedarf für die Verwaltung sowie ein gesteigertes städtisches Selbstbewusstsein entstanden. Daraus resultierten groß angelegte Rathausneubauten wie zuerst in Zeulenroda, später auch in Erfurt oder Weimar. Einen Abschluss findet diese Entwicklung mit dem Neubau des Sonneberger Rathauses 1928. Später lagerte man eher einzelne Abteilungen aus den Rathäusern in andere Zweckbauten aus, wenn kein Platz mehr war, anstatt repräsentative Neubauten durchzuführen. Auch Anbauten sind vielerorts aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu finden. In der Folgezeit wurden nur noch sehr wenige neue Rathäuser gebaut. Mit dem aufkommenden Bewusstsein für Denkmalschutz wurde mit der Sanierung der Rathausbauten begonnen. Nach der Wiedervereinigung 1990 beschleunigte sich diese Entwicklung, sodass nahezu alle Rathäuser in Thüringen seitdem saniert wurden., [SC: 2.50]

 booklooker.de
ARVELLE Buch- und Medienversand e.K.
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rathaus in Thüringen
(*)
Rathaus in Thüringen - gebrauchtes Buch

2011, ISBN: 9781159283070

ID: 400570581

9781159283070 , , Rathaus in Thüringen , Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus. Auszug: Diese Liste sammelt die Rathäuser der Städte in Thüringen. Die ersten Rathäuser entstanden in Thüringen am Beginn des 12. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der städtischen Selbstverwaltung. Aus mittelalterlicher Zeit sind nur sehr wenige Rathäuser in ihrer damaligen Form erhalten, allerdings stehen viele jüngere Rathäuser auf Grundmauern aus dem Mittelalter. Beispiele mittelalterlicher Rathäuser sind in Jena als Stein- und in Waltershausen als Fachwerkbau erhalten. In der Zeit der Renaissance entstanden flächendeckend neue Rathausbauten auch in kleineren Landstädten. Bedingt durch häufige Stadtbrände wurden sie recht oft neu- oder wiederaufgebaut. Diese Entwicklung setzte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert fort. Bedeutende Rathausbauten der Renaissance finden sich beispielsweise in Gera, Gotha und Altenburg. Mit der Industrialisierung wuchsen viele Städte auf ein Vielfaches ihrer vorherigen Größe an, weshalb ein erhöhter Platzbedarf für die Verwaltung sowie ein gesteigertes städtisches Selbstbewusstsein entstanden. Daraus resultierten groß angelegte Rathausneubauten wie zuerst in Zeulenroda, später auch in Erfurt oder Weimar. Einen Abschluss findet diese Entwicklung mit dem Neubau des Sonneberger Rathauses 1928. Später lagerte man eher einzelne Abteilungen aus den Rathäusern in andere Zweckbauten aus, wenn kein Platz mehr war, anstatt repräsentative Neubauten durchzuführen. Auch Anbauten sind vielerorts aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu finden. In der Folgezeit wurden nur noch sehr wenige neue Rathäuser gebaut. Mit dem aufkommenden Bewusstsein für Denkmalschutz wurde mit der Sanierung der Rathausbauten begonnen. Nach der Wiedervereinigung 1990 beschleunigte sich diese Entwicklung, sodass nahezu alle Rathäuser in Thüringen seitdem saniert wurden. <, 2011

 Biblio.com
Bides - Books - Germany
Versandkosten: EUR 2.54
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rathaus in Thüringen
(*)
Rathaus in Thüringen - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159283079

ID: 4497325016

[EAN: 9781159283070], Neubuch, [PU: Books Llc Feb 2011], HISTORY / EUROPE GERMANY, - 'Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus. Auszug: Diese Liste sammelt die Rathäuser der Städte in Thüringen. Die ersten Rathäuser entstanden in Thüringen am Beginn des 12. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der städtischen Selbstverwaltung. Aus mittelalterlicher Zeit sind nur sehr wenige Rathäuser in ihrer damaligen Form erhalten, allerdings stehen viele jüngere Rathäuser auf Grundmauern aus dem Mittelalter. Beispiele mittelalterlicher Rathäuser sind in Jena als Stein- und in Waltershausen als Fachwerkbau erhalten. In der Zeit der Renaissance entstanden flächendeckend neue Rathausbauten auch in kleineren Landstädten. Bedingt durch häufige Stadtbrände wurden sie recht oft neu- oder wiederaufgebaut. Diese Entwicklung setzte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert fort. Bedeutende Rathausbauten der Renaissance finden sich beispielsweise in Gera, Gotha und Altenburg. Mit der Industrialisierung wuchsen viele Städte auf ein Vielfaches ihrer vorherigen Größe an, weshalb ein erhöhter Platzbedarf für die Verwaltung sowie ein gesteigertes städtisches Selbstbewusstsein entstanden. Daraus resultierten groß angelegte Rathausneubauten wie zuerst in Zeulenroda, später auch in Erfurt oder Weimar. Einen Abschluss findet diese Entwicklung mit dem Neubau des Sonneberger Rathauses 1928. Später lagerte man eher einzelne Abteilungen aus den Rathäusern in andere Zweckbauten aus, wenn kein Platz mehr war, anstatt repräsentative Neubauten durchzuführen. Auch Anbauten sind vielerorts aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu finden. In der Folgezeit wurden nur noch sehr wenige neue Rathäuser gebaut. Mit dem aufkommenden Bewusstsein für Denkmalschutz wurde mit der Sanierung der Rathausbauten begonnen. Nach der Wiedervereinigung 1990 beschleunigte sich diese Entwicklung, sodass nahezu alle Rathäuser in Thüringen seitdem saniert wurden.' 36 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, NRW, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rathaus in Thüringen
(*)
Rathaus in Thüringen - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159283079

ID: 4497356836

[EAN: 9781159283070], Neubuch, [PU: Reference Series Books Llc Feb 2011], - Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus. Auszug: Diese Liste sammelt die Rathäuser der Städte in Thüringen. Die ersten Rathäuser entstanden in Thüringen am Beginn des 12. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der städtischen Selbstverwaltung. Aus mittelalterlicher Zeit sind nur sehr wenige Rathäuser in ihrer damaligen Form erhalten, allerdings stehen viele jüngere Rathäuser auf Grundmauern aus dem Mittelalter. Beispiele mittelalterlicher Rathäuser sind in Jena als Stein- und in Waltershausen als Fachwerkbau erhalten. In der Zeit der Renaissance entstanden flächendeckend neue Rathausbauten auch in kleineren Landstädten. Bedingt durch häufige Stadtbrände wurden sie recht oft neu- oder wiederaufgebaut. Diese Entwicklung setzte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert fort. Bedeutende Rathausbauten der Renaissance finden sich beispielsweise in Gera, Gotha und Altenburg. Mit der Industrialisierung wuchsen viele Städte auf ein Vielfaches ihrer vorherigen Größe an, weshalb ein erhöhter Platzbedarf für die Verwaltung sowie ein gesteigertes städtisches Selbstbewusstsein entstanden. Daraus resultierten groß angelegte Rathausneubauten wie zuerst in Zeulenroda, später auch in Erfurt oder Weimar. Einen Abschluss findet diese Entwicklung mit dem Neubau des Sonneberger Rathauses 1928. Später lagerte man eher einzelne Abteilungen aus den Rathäusern in andere Zweckbauten aus, wenn kein Platz mehr war, anstatt repräsentative Neubauten durchzuführen. Auch Anbauten sind vielerorts aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu finden. In der Folgezeit wurden nur noch sehr wenige neue Rathäuser gebaut. Mit dem aufkommenden Bewusstsein für Denkmalschutz wurde mit der Sanierung der Rathausbauten begonnen. Nach der Wiedervereinigung 1990 beschleunigte sich diese Entwicklung, sodass nahezu alle Rathäuser in Thüringen seitdem saniert wurden. Deutsch

 AbeBooks.de
Buchhandlung - Bides GbR, Dresden, SA, Germany [52676528] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Rathaus in Thüringen
(*)
Rathaus in Thüringen - Taschenbuch

ISBN: 1159283079

ID: 9781159283070

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus. Auszug: Diese Liste sammelt die Rathäuser der Städte in Thüringen. Die ersten Rathäuser entstanden in Thüringen am Beginn des 12. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der städtischen Selbstverwaltung. Aus mittelalterlicher Zeit sind nur sehr wenige Rathäuser in ihrer damaligen Form erhalten, allerdings stehen viele jüngere Rathäuser auf Grundmauern aus dem Mittelalter. Beispiele mittelalterlicher Rathäuser sind in Jena als Stein- und in Waltershausen als Fachwerkbau erhalten. In der Zeit der Renaissance entstanden flächendeckend neue Rathausbauten auch in kleineren Landstädten. Bedingt durch häufige Stadtbrände wurden sie recht oft neu- oder wiederaufgebaut. Diese Entwicklung setzte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert fort. Bedeutende Rathausbauten der Renaissance finden sich beispielsweise in Gera, Gotha und Altenburg. Mit der Industrialisierung wuchsen viele Städte auf ein Vielfaches ihrer vorherigen Größe an, weshalb ein erhöhter Platzbedarf für die Verwaltung sowie ein gesteigertes städtisches Selbstbewusstsein entstanden. Daraus resultierten groß angelegte Rathausneubauten wie zuerst in Zeulenroda, später auch in Erfurt oder Weimar. Einen Abschluss findet diese Entwicklung mit dem Neubau des Sonneberger Rathauses 1928. Später lagerte man eher einzelne Abteilungen aus den Rathäusern in andere Zweckbauten aus, wenn kein Platz mehr war, anstatt repräsentative Neubauten durchzuführen. Auch Anbauten sind vielerorts aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu finden. In der Folgezeit wurden nur noch sehr wenige neue Rathäuser gebaut. Mit dem aufkommenden Bewusstsein für Denkmalschutz wurde mit der Sanierung der Rathausbauten begonnen. Nach der Wiedervereinigung 1990 beschleunigte sich diese Entwicklung, sodass nahezu alle Rathäuser in Thüringen seitdem saniert wurden. TB/Geschichte

 Bides.de
Bides
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Rathaus in Thüringen
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Rathäuser in Thüringen, Rathaus, Weimarer Rathaus, Geraer Rathaus, Altenburger Rathaus. Auszug: Diese Liste sammelt die Rathäuser der Städte in Thüringen. Die ersten Rathäuser entstanden in Thüringen am Beginn des 12. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der städtischen Selbstverwaltung. Aus mittelalterlicher Zeit sind nur sehr wenige Rathäuser in ihrer damaligen Form erhalten, allerdings stehen viele jüngere Rathäuser auf Grundmauern aus dem Mittelalter. Beispiele mittelalterlicher Rathäuser sind in Jena als Stein- und in Waltershausen als Fachwerkbau erhalten. In der Zeit der Renaissance entstanden flächendeckend neue Rathausbauten auch in kleineren Landstädten. Bedingt durch häufige Stadtbrände wurden sie recht oft neu- oder wiederaufgebaut. Diese Entwicklung setzte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert fort. Bedeutende Rathausbauten der Renaissance finden sich beispielsweise in Gera, Gotha und Altenburg. Mit der Industrialisierung wuchsen viele Städte auf ein Vielfaches ihrer vorherigen Größe an, weshalb ein erhöhter Platzbedarf für die Verwaltung sowie ein gesteigertes städtisches Selbstbewusstsein entstanden. Daraus resultierten groß angelegte Rathausneubauten wie zuerst in Zeulenroda, später auch in Erfurt oder Weimar. Einen Abschluss findet diese Entwicklung mit dem Neubau des Sonneberger Rathauses 1928. Später lagerte man eher einzelne Abteilungen aus den Rathäusern in andere Zweckbauten aus, wenn kein Platz mehr war, anstatt repräsentative Neubauten durchzuführen. Auch Anbauten sind vielerorts aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert zu finden. In der Folgezeit wurden nur noch sehr wenige neue Rathäuser gebaut. Mit dem aufkommenden Bewusstsein für Denkmalschutz wurde mit der Sanierung der Rathausbauten begonnen. Nach der Wiedervereinigung 1990 beschleunigte sich diese Entwicklung, sodass nahezu alle Rathäuser in Thüringen seitdem saniert wurden.

Detailangaben zum Buch - Rathaus in Thüringen


EAN (ISBN-13): 9781159283070
ISBN (ISBN-10): 1159283079
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
36 Seiten
Gewicht: 0,070 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-10T16:56:09+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2014-02-05T20:42:14+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159283070

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-28307-9, 978-1-159-28307-0


< zum Archiv...