- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,47, größter Preis: € 14,56, Mittelwert: € 13,02
1
Pötzleinsdorf
Bestellen
bei
(ca. € 14,56)
Bestellen

Pötzleinsdorf - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159277826, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 23120 - TB/Reiseführer/Kunstreiseführer/Europa], [SW: - Travel / Europe /… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,47
Versand: € 0,00
Bestellen

Bucher Gruppe:

Potzleinsdorf - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159277826

Potzleinsdorfer Friedhof, Potzleinsdorfer Pfarrkirche, Potzleinsdorfer Schlosspark, Agydiuskirche, Geymullerschlossel, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Pötzleinsdorf

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Pötzleinsdorfer Friedhof, Pötzleinsdorfer Pfarrkirche, Pötzleinsdorfer Schlosspark, Ägydiuskirche, Geymüllerschlössel, Schloss Pötzleinsdorf. Auszug: Pötzleinsdorf ist ein Stadtteil Wiens im 18. Wiener Gemeindebezirk Währing und eine der 89 Wiener Katastralgemeinden. Ein kleiner Teil von Pötzleinsdorf liegt im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling. 222,12 ha von Pötzleinsdorf liegen im Westen des 18. Gemeindebezirks, 34 ha im Süden des 19. Gemeindebezirks. Die Katastralgemeinde erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 256,12 ha. Pötzleinsdorf grenzt im Norden an Neustift am Walde und Sievering, im Osten an die Bezirksteile Währing und Gersthof, im Süden an Dornbach und im Westen an Neuwaldegg. Der Grenzverlauf des aus fünf Zählsprengeln bestehenden statistischen Zählbezirks Pötzleinsdorf unterscheidet sich von jenem der gleichnamigen Katastralgemeinde. Pötzleinsdorf wurde erstmals 1112 als pezelinesdorf in einer Urkunde des Stiftes St. Georgen an der Traisen urkundlich genannt und geht auf einen Eigennamen zurück. Die örtliche Überlieferung hat jedoch eine eigene Geschichte kreiert. Demnach soll auf dem nahen Schafberg einst eine Ritterburg gestanden haben. Einer der Ritter soll einmal einen Bären mit bloßen Händen bezwungen und ihn auf der Burg wie einen Hund abgerichtet haben. Daraufhin wurde der Ritter "Petzler" genannt, das zugehörige Dorf Petzlersdorf. Pötzleinsdorf mit der Ägydiuskirche Schloss Pötzleinsdorf Geymüllerschlössl Heuriger "Zum Buschenschank" mit altem Baum Grabmal auf dem Pötzleinsdorfer FriedhofPötzleinsdorf dürfte als mitteldeutsch-fränkische Niederlassung gegründet worden sein. Vermutlich hatte der Namensgeber des Dorfes das Gebiet als Schenkung oder Lehen bekommen. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts ging es jedoch mit der Grundherrschaft bergab. 1322 schien Stefan von Pötzleinsdorf nur mehr als Bergmeister auf. Aus der alten Burg war mittlerweile ein Freihof geworden. Die Siedler, Leibeigene der Grundherren betrieben vor allem Weinbau, Ackerbau gab es nur eingeschränkt. Die Grundherrschaft war wechselvoll. Eineinhalb Jahrhunderte gehörte Pötzleinsdorf zum Besitz des Frauenstift St. Agnes zur H

Detailangaben zum Buch - Pötzleinsdorf


EAN (ISBN-13): 9781159277826
ISBN (ISBN-10): 1159277826
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-07-17T15:14:47+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-12T15:21:14+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159277826

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-27782-6, 978-1-159-27782-6


< zum Archiv...