Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159275679 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,82
...
Provinz Phichit
(*)
Provinz Phichit - Taschenbuch

2011, ISBN: 115927567X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159275679

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Asia / Southeast Asia], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Phichit, FC TTM Phichit, Wang Thong, Nan, Lao Khrang. Auszug: Phichit (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand. Die Provinz Phichit liegt etwa 350 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok. Die beiden Flüsse Maenam Nan und Maenam Yom laufen fast parallel zueinander von Norden nach Süden durch die Provinz bevor sie sich in der südlich gelegenen Nachbarprovinz Nakhon Sawan vereinigen und Quellflüsse des Chao Phraya bilden. In Phichit leben hauptsächlich Thais. Daneben siedeln aber auch Nachkommen der von Siamesen aus Laos verschleppten Fronarbeiter, die Lao Khrang, deren Gesamtzahl in Thailand bei 53.000 liegt. Die Provinz wird auch Land der Krokodile genannt, die Flüsse und Sümpfe der Region sind die Heimat des Siam-Krokodils. Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 24.122 Millionen Baht. Die älteste Stadt der Provinz ist die Hauptstadt Phichit, sie wurde 1058 von Phraya Kotabongthevaraja gegründet. Die Region war Teil des Sukhothai-Königreichs, bevor sie mit dessen Niedergang unter die Regentschaft von Ayutthaya kam. Im Laufe der Zeit änderte sich der Name der Stadt einige Male. So wurde sie zuerst Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich) genannt, in der Zeit des Ayutthaya Königreichs erhielt sie den Namen Okhaburi (Stadt im Sumpf) und wurde schließlich in Phichit (Schöne Stadt) umbenannt. Das Wappen der Provinz zeigt einen Teich mit einem Banyan-Baum im Vordergrund. Der Teich symbolisiert den alten Namen von Phichit Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich). Der Banyan Baum verweist auf die unter König Phrachao Suea 1669-71 erbaute Tempelanlage Wat Pho Prathab Chang, die an seinem Geburtsort zwischen einem Banyan Baum und einer heiligen Feige erinnern sollte. Der lokale Baum ist der Nagasbaum (Mesua ferrea), die lokale Blume ist der Lotus (Nymphaea lotus). Der Wahlspruch der Provinz Phichit lautet: "Die Stadt des Königs der Krokodile, Chalawan,Jährliche Bootsrennen sind aufregend und voller Spaß,Das Land des köstlichen Reis und der wohlschmeckenden Pomelo Tha Khoi,Das Zentru Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Phichit, FC TTM Phichit, Wang Thong, Nan, Lao Khrang. Auszug: Phichit (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand. Die Provinz Phichit liegt etwa 350 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok. Die beiden Flüsse Maenam Nan und Maenam Yom laufen fast parallel zueinander von Norden nach Süden durch die Provinz bevor sie sich in der südlich gelegenen Nachbarprovinz Nakhon Sawan vereinigen und Quellflüsse des Chao Phraya bilden. In Phichit leben hauptsächlich Thais. Daneben siedeln aber auch Nachkommen der von Siamesen aus Laos verschleppten Fronarbeiter, die Lao Khrang, deren Gesamtzahl in Thailand bei 53.000 liegt. Die Provinz wird auch Land der Krokodile genannt, die Flüsse und Sümpfe der Region sind die Heimat des Siam-Krokodils. Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 24.122 Millionen Baht. Die älteste Stadt der Provinz ist die Hauptstadt Phichit, sie wurde 1058 von Phraya Kotabongthevaraja gegründet. Die Region war Teil des Sukhothai-Königreichs, bevor sie mit dessen Niedergang unter die Regentschaft von Ayutthaya kam. Im Laufe der Zeit änderte sich der Name der Stadt einige Male. So wurde sie zuerst Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich) genannt, in der Zeit des Ayutthaya Königreichs erhielt sie den Namen Okhaburi (Stadt im Sumpf) und wurde schließlich in Phichit (Schöne Stadt) umbenannt. Das Wappen der Provinz zeigt einen Teich mit einem Banyan-Baum im Vordergrund. Der Teich symbolisiert den alten Namen von Phichit Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich). Der Banyan Baum verweist auf die unter König Phrachao Suea 1669-71 erbaute Tempelanlage Wat Pho Prathab Chang, die an seinem Geburtsort zwischen einem Banyan Baum und einer heiligen Feige erinnern sollte. Der lokale Baum ist der Nagasbaum (Mesua ferrea), die lokale Blume ist der Lotus (Nymphaea lotus). Der Wahlspruch der Provinz Phichit lautet: "Die Stadt des Königs der Krokodile, Chalawan,Jährliche Bootsrennen sind aufregend und voller Spaß,Das Land des köstlichen Reis und der wohlschmeckenden Pomelo Tha Khoi,Das Zentru

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Provinz Phichit - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Provinz Phichit - Taschenbuch

2004, ISBN: 9781159275679

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Phichit, FC TTM Phichit, Wang Thong, Nan, Lao Khrang. Auszug: Phichit (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand. Die Provinz Phichit liegt etwa 350 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok. Die beiden Flüsse Maenam Nan und Maenam Yom laufen fast parallel zueinander von Norden nach Süden durch die Provinz bevor sie sich in der südlich gelegenen Nachbarprovinz Nakhon Sawan vereinigen und Quellflüsse des Chao Phraya bilden. In Phichit leben hauptsächlich Thais. Daneben siedeln aber auch Nachkommen der von Siamesen aus Laos verschleppten Fronarbeiter, die Lao Khrang, deren Gesamtzahl in Thailand bei 53.000 liegt. Die Provinz wird auch Land der Krokodile genannt, die Flüsse und Sümpfe der Region sind die Heimat des Siam-Krokodils. Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 24.122 Millionen Baht. Die älteste Stadt der Provinz ist die Hauptstadt Phichit, sie wurde 1058 von Phraya Kotabongthevaraja gegründet. Die Region war Teil des Sukhothai-Königreichs, bevor sie mit dessen Niedergang unter die Regentschaft von Ayutthaya kam. Im Laufe der Zeit änderte sich der Name der Stadt einige Male. So wurde sie zuerst Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich) genannt, in der Zeit des Ayutthaya Königreichs erhielt sie den Namen Okhaburi (Stadt im Sumpf) und wurde schließlich in Phichit (Schöne Stadt) umbenannt. Das Wappen der Provinz zeigt einen Teich mit einem Banyan-Baum im Vordergrund. Der Teich symbolisiert den alten Namen von Phichit Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich). Der Banyan Baum verweist auf die unter König Phrachao Suea 1669-71 erbaute Tempelanlage Wat Pho Prathab Chang, die an seinem Geburtsort zwischen einem Banyan Baum und einer heiligen Feige erinnern sollte. Der lokale Baum ist der Nagasbaum (Mesua ferrea), die lokale Blume ist der Lotus (Nymphaea lotus). Der Wahlspruch der Provinz Phichit lautet: "Die Stadt des Königs der Krokodile, Chalawan,Jährliche Bootsrennen sind aufregend und voller Spaß,Das Land des köstlichen Reis und der wohlschmeckenden Pomelo Tha Khoi,Das Zentru Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Provinz Phichit

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Phichit, FC TTM Phichit, Wang Thong, Nan, Lao Khrang. Auszug: Phichit (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand. Die Provinz Phichit liegt etwa 350 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok. Die beiden Flüsse Maenam Nan und Maenam Yom laufen fast parallel zueinander von Norden nach Süden durch die Provinz bevor sie sich in der südlich gelegenen Nachbarprovinz Nakhon Sawan vereinigen und Quellflüsse des Chao Phraya bilden. In Phichit leben hauptsächlich Thais. Daneben siedeln aber auch Nachkommen der von Siamesen aus Laos verschleppten Fronarbeiter, die Lao Khrang, deren Gesamtzahl in Thailand bei 53.000 liegt. Die Provinz wird auch Land der Krokodile genannt, die Flüsse und Sümpfe der Region sind die Heimat des Siam-Krokodils. Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 24.122 Millionen Baht. Die älteste Stadt der Provinz ist die Hauptstadt Phichit, sie wurde 1058 von Phraya Kotabongthevaraja gegründet. Die Region war Teil des Sukhothai-Königreichs, bevor sie mit dessen Niedergang unter die Regentschaft von Ayutthaya kam. Im Laufe der Zeit änderte sich der Name der Stadt einige Male. So wurde sie zuerst Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich) genannt, in der Zeit des Ayutthaya Königreichs erhielt sie den Namen Okhaburi (Stadt im Sumpf) und wurde schließlich in Phichit (Schöne Stadt) umbenannt. Das Wappen der Provinz zeigt einen Teich mit einem Banyan-Baum im Vordergrund. Der Teich symbolisiert den alten Namen von Phichit Mueang Sra Luang (Stadt am Königlichen Teich). Der Banyan Baum verweist auf die unter König Phrachao Suea 1669-71 erbaute Tempelanlage Wat Pho Prathab Chang, die an seinem Geburtsort zwischen einem Banyan Baum und einer heiligen Feige erinnern sollte. Der lokale Baum ist der Nagasbaum (Mesua ferrea), die lokale Blume ist der Lotus (Nymphaea lotus). Der Wahlspruch der Provinz Phichit lautet: "Die Stadt des Königs der Krokodile, Chalawan,Jährliche Bootsrennen sind aufregend und voller Spaß,Das Land des köstlichen Reis und der wohlschmeckenden Pomelo Tha Khoi,Das Zentru

Detailangaben zum Buch - Provinz Phichit


EAN (ISBN-13): 9781159275679
ISBN (ISBN-10): 115927567X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-17T14:30:08+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-08-04T16:00:26+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159275679

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-27567-X, 978-1-159-27567-9


< zum Archiv...