Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159274740 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,82
...
Provinz Chumphon
(*)
Provinz Chumphon - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159274746, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159274740

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27830 - TB/Volkswirtschaft], [SW: - Business & Economics / Economic Conditions], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Chumphon, Isthmus von Kra, Lao Song, Nationalmuseum Chumphon, Maecho-Universität. Auszug: Chumphon (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Südregion von Thailand. Die Provinz Chumphon liegt am Golf von Thailand und umfasst einen Teil des Isthmus von Kra, der mit 40 Kilometer Küstenabstand die topographisch engste Stelle der Malaiischen Halbinsel darstellt. Hier ist somit der Landweg zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifischen Ozean am kürzesten. Im Süden und Osten liegen Niederungen mit ausgedehnten Obstplantagen. In den höheren Bereichen des Westens sind einige Erzminen sowie meist unerschlossene Höhlen und Grotten. Chumphon besitzt eine 222 Kilometer lange Küstenlinie, die von zahlreichen größeren und kleinen Inseln sowie Felsriffen begleitet wird. Der weiße Sandstrand grenzt häufig an kleine Kokospalmen-Wälder. Das Klima ist tropisch-monsunal, hier ist bereits der Nordost-Monsun zu spüren, so dass die meisten Niederschläge typischerweise zwischen November und Januar fallen. Chumphon lebt von der Landwirtschaft, die hier hauptsächlich als Obstanbau betrieben wird. Etwa die Hälfte des Territoriums ist landwirtschaftlich nutzbar, fast 10 % bestehen aus Wäldern. Es finden sich neben Kaffeeplantagen auch größere Anbauflächen für Palmöl. Daneben gibt es reichen Fischfang an der Küste. Das Bruttosozialprodukt der Provinz betrug 2004 30.885 Millionen Baht. Das Gebiet der heutigen Provinz Chumphon war bereits in prähistorischen Zeiten besiedelt, wie Funde beweisen, die sich heute im Nationalmuseum Chumphon befinden. Bereits während des Reiches von Tambralinga (etwa 7. Jahrhundert) und später während des Königreiches von Ligor (heute: Nakhon Si Thammarat) war Chumphon eine der zwölf tributpflichtigen Städte. Im Königreich Ayutthaya war Chumphon eine wichtige südliche Provinz, aus der mehrfach Truppen zur Verteidigung gegen die Bedrohung durch die Burmesen ausgehoben wurden. Durch Taifun Gay verwüstete KokospalmenplantageWährend der Thesaphiban-Verwaltungsreform von Prinz Damrong Rajanubhab wurde Chumphon im Jahr 1896 Teil des Monthon Chumphon. Er fasst Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Chumphon, Isthmus von Kra, Lao Song, Nationalmuseum Chumphon, Maecho-Universität. Auszug: Chumphon (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Südregion von Thailand. Die Provinz Chumphon liegt am Golf von Thailand und umfasst einen Teil des Isthmus von Kra, der mit 40 Kilometer Küstenabstand die topographisch engste Stelle der Malaiischen Halbinsel darstellt. Hier ist somit der Landweg zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifischen Ozean am kürzesten. Im Süden und Osten liegen Niederungen mit ausgedehnten Obstplantagen. In den höheren Bereichen des Westens sind einige Erzminen sowie meist unerschlossene Höhlen und Grotten. Chumphon besitzt eine 222 Kilometer lange Küstenlinie, die von zahlreichen größeren und kleinen Inseln sowie Felsriffen begleitet wird. Der weiße Sandstrand grenzt häufig an kleine Kokospalmen-Wälder. Das Klima ist tropisch-monsunal, hier ist bereits der Nordost-Monsun zu spüren, so dass die meisten Niederschläge typischerweise zwischen November und Januar fallen. Chumphon lebt von der Landwirtschaft, die hier hauptsächlich als Obstanbau betrieben wird. Etwa die Hälfte des Territoriums ist landwirtschaftlich nutzbar, fast 10 % bestehen aus Wäldern. Es finden sich neben Kaffeeplantagen auch größere Anbauflächen für Palmöl. Daneben gibt es reichen Fischfang an der Küste. Das Bruttosozialprodukt der Provinz betrug 2004 30.885 Millionen Baht. Das Gebiet der heutigen Provinz Chumphon war bereits in prähistorischen Zeiten besiedelt, wie Funde beweisen, die sich heute im Nationalmuseum Chumphon befinden. Bereits während des Reiches von Tambralinga (etwa 7. Jahrhundert) und später während des Königreiches von Ligor (heute: Nakhon Si Thammarat) war Chumphon eine der zwölf tributpflichtigen Städte. Im Königreich Ayutthaya war Chumphon eine wichtige südliche Provinz, aus der mehrfach Truppen zur Verteidigung gegen die Bedrohung durch die Burmesen ausgehoben wurden. Durch Taifun Gay verwüstete KokospalmenplantageWährend der Thesaphiban-Verwaltungsreform von Prinz Damrong Rajanubhab wurde Chumphon im Jahr 1896 Teil des Monthon Chumphon. Er fasst

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Provinz Chumphon - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Provinz Chumphon - Taschenbuch

2004, ISBN: 9781159274740

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Chumphon, Isthmus von Kra, Lao Song, Nationalmuseum Chumphon, Maecho-Universität. Auszug: Chumphon (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Südregion von Thailand. Die Provinz Chumphon liegt am Golf von Thailand und umfasst einen Teil des Isthmus von Kra, der mit 40 Kilometer Küstenabstand die topographisch engste Stelle der Malaiischen Halbinsel darstellt. Hier ist somit der Landweg zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifischen Ozean am kürzesten. Im Süden und Osten liegen Niederungen mit ausgedehnten Obstplantagen. In den höheren Bereichen des Westens sind einige Erzminen sowie meist unerschlossene Höhlen und Grotten. Chumphon besitzt eine 222 Kilometer lange Küstenlinie, die von zahlreichen größeren und kleinen Inseln sowie Felsriffen begleitet wird. Der weiße Sandstrand grenzt häufig an kleine Kokospalmen-Wälder. Das Klima ist tropisch-monsunal, hier ist bereits der Nordost-Monsun zu spüren, so dass die meisten Niederschläge typischerweise zwischen November und Januar fallen. Chumphon lebt von der Landwirtschaft, die hier hauptsächlich als Obstanbau betrieben wird. Etwa die Hälfte des Territoriums ist landwirtschaftlich nutzbar, fast 10 % bestehen aus Wäldern. Es finden sich neben Kaffeeplantagen auch größere Anbauflächen für Palmöl. Daneben gibt es reichen Fischfang an der Küste. Das Bruttosozialprodukt der Provinz betrug 2004 30.885 Millionen Baht. Das Gebiet der heutigen Provinz Chumphon war bereits in prähistorischen Zeiten besiedelt, wie Funde beweisen, die sich heute im Nationalmuseum Chumphon befinden. Bereits während des Reiches von Tambralinga (etwa 7. Jahrhundert) und später während des Königreiches von Ligor (heute: Nakhon Si Thammarat) war Chumphon eine der zwölf tributpflichtigen Städte. Im Königreich Ayutthaya war Chumphon eine wichtige südliche Provinz, aus der mehrfach Truppen zur Verteidigung gegen die Bedrohung durch die Burmesen ausgehoben wurden. Durch Taifun Gay verwüstete KokospalmenplantageWährend der Thesaphiban-Verwaltungsreform von Prinz Damrong Rajanubhab wurde Chumphon im Jahr 1896 Teil des Monthon Chumphon. Er fasst Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Provinz Chumphon

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Chumphon, Isthmus von Kra, Lao Song, Nationalmuseum Chumphon, Maecho-Universität. Auszug: Chumphon (Thai: ) ist eine Provinz (Changwat) in der Südregion von Thailand. Die Provinz Chumphon liegt am Golf von Thailand und umfasst einen Teil des Isthmus von Kra, der mit 40 Kilometer Küstenabstand die topographisch engste Stelle der Malaiischen Halbinsel darstellt. Hier ist somit der Landweg zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifischen Ozean am kürzesten. Im Süden und Osten liegen Niederungen mit ausgedehnten Obstplantagen. In den höheren Bereichen des Westens sind einige Erzminen sowie meist unerschlossene Höhlen und Grotten. Chumphon besitzt eine 222 Kilometer lange Küstenlinie, die von zahlreichen größeren und kleinen Inseln sowie Felsriffen begleitet wird. Der weiße Sandstrand grenzt häufig an kleine Kokospalmen-Wälder. Das Klima ist tropisch-monsunal, hier ist bereits der Nordost-Monsun zu spüren, so dass die meisten Niederschläge typischerweise zwischen November und Januar fallen. Chumphon lebt von der Landwirtschaft, die hier hauptsächlich als Obstanbau betrieben wird. Etwa die Hälfte des Territoriums ist landwirtschaftlich nutzbar, fast 10 % bestehen aus Wäldern. Es finden sich neben Kaffeeplantagen auch größere Anbauflächen für Palmöl. Daneben gibt es reichen Fischfang an der Küste. Das Bruttosozialprodukt der Provinz betrug 2004 30.885 Millionen Baht. Das Gebiet der heutigen Provinz Chumphon war bereits in prähistorischen Zeiten besiedelt, wie Funde beweisen, die sich heute im Nationalmuseum Chumphon befinden. Bereits während des Reiches von Tambralinga (etwa 7. Jahrhundert) und später während des Königreiches von Ligor (heute: Nakhon Si Thammarat) war Chumphon eine der zwölf tributpflichtigen Städte. Im Königreich Ayutthaya war Chumphon eine wichtige südliche Provinz, aus der mehrfach Truppen zur Verteidigung gegen die Bedrohung durch die Burmesen ausgehoben wurden. Durch Taifun Gay verwüstete KokospalmenplantageWährend der Thesaphiban-Verwaltungsreform von Prinz Damrong Rajanubhab wurde Chumphon im Jahr 1896 Teil des Monthon Chumphon. Er fasst

Detailangaben zum Buch - Provinz Chumphon


EAN (ISBN-13): 9781159274740
ISBN (ISBN-10): 1159274746
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-05T10:58:21+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-17T07:02:00+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159274740

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-27474-6, 978-1-159-27474-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher