Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159255879 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,68 €, größter Preis: 13,95 €, Mittelwert: 13,82 €
Petersburg Census Area
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Petersburg Census Area - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159255873, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159255879

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27870 - TB/Wirtschaft/Einzelne Wirtschaftszweige], [SW: - Business & Economics / Industries / Agribusiness], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Petersburg, Kake, Kupreanof-Insel, Thoms Place, Liste der Registered Historic Places im Petersburg Census Area. Auszug: Petersburg ist eine Stadt im Petersburg Census Area von Alaska. Sie liegt am nördlichen Ende der Mitkof-Insel, die zum Alexanderarchipel gehört, auf halber Strecke zwischen Juneau, das sich 190 km nördlich, und Ketchikan, das sich 180 km südlich befindet. Der Ort hat rund 3000 Einwohner und lebt überwiegend vom Fischfang. Diese Möglichkeit erkannten bereits vor mindestens 2000 Jahren indianische Gruppen, im 19. Jahrhundert betrieb der Norweger Peter Buschmann, dem der Ort seinen Namen verdankt, eine Fabrik für Fischkonserven. Daneben ist der Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Petroglyphen an einem Strand östlich von PetersburgVor mindestens 2000 Jahren befand sich am Nordende der Mitkof-Insel ein Sommerlager der auf der Kupreanof-Insel lebenden Tlingit, das zum Fischfang benutzt wurde. Später wurde daraus am Sandy Beach eine ganzjährig bewohnte Siedlung. Hier finden sich auch Petroglyphen. Der aus Norwegen stammende Einwanderer Peter Buschmann siedelte sich im später nach ihm benannten Ort 1897 an und baute 1898 eine Konservenfabrik und eine Hafenanlage. Der LeConte-Gletscher lieferte das notwendige Eis zum Kühlen des Fisches der Icy StraitsPacking Co. Sie ist die Vorgängerin der heutigen Petersburg Fisheries Inc., der wiederum der Icicle Seafoods Inc. in Seattle gehört. 1900 baute Buschmann zusätzlich eine Sägemühle. Weitere norwegische Einwanderer folgten, sodass der Ort den Spitznamen Little Norway erhielt. 1910 wurde er zur Stadt erhoben (incorporated). Der 17. Mai, der Norwegischen Nationalfeiertag, wird seit 1958 gefeiert. 1916 kam die Alaskan Glacier Seafoods hinzu, die heute Trident Seafoods, Inc. hinzu. Gegründet von Earl Ohmer und Karl I. Sifferman brannte sie 1943 ab und siedelte an die Ecke Main / Excel Street um. 1985 brannte sie erneut ab. 1990 fusionierte sie mit Silver Lining Seafoods aus Ketchikan, 1992 mit der Lafayette Fisheries Inc. Trident verarbeitet heute vor allem Lachs, Heilbutt und Shrimps. Die Bürgerrechtlerin Elizabe Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Petersburg, Kake, Kupreanof-Insel, Thoms Place, Liste der Registered Historic Places im Petersburg Census Area. Auszug: Petersburg ist eine Stadt im Petersburg Census Area von Alaska. Sie liegt am nördlichen Ende der Mitkof-Insel, die zum Alexanderarchipel gehört, auf halber Strecke zwischen Juneau, das sich 190 km nördlich, und Ketchikan, das sich 180 km südlich befindet. Der Ort hat rund 3000 Einwohner und lebt überwiegend vom Fischfang. Diese Möglichkeit erkannten bereits vor mindestens 2000 Jahren indianische Gruppen, im 19. Jahrhundert betrieb der Norweger Peter Buschmann, dem der Ort seinen Namen verdankt, eine Fabrik für Fischkonserven. Daneben ist der Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Petroglyphen an einem Strand östlich von PetersburgVor mindestens 2000 Jahren befand sich am Nordende der Mitkof-Insel ein Sommerlager der auf der Kupreanof-Insel lebenden Tlingit, das zum Fischfang benutzt wurde. Später wurde daraus am Sandy Beach eine ganzjährig bewohnte Siedlung. Hier finden sich auch Petroglyphen. Der aus Norwegen stammende Einwanderer Peter Buschmann siedelte sich im später nach ihm benannten Ort 1897 an und baute 1898 eine Konservenfabrik und eine Hafenanlage. Der LeConte-Gletscher lieferte das notwendige Eis zum Kühlen des Fisches der Icy StraitsPacking Co. Sie ist die Vorgängerin der heutigen Petersburg Fisheries Inc., der wiederum der Icicle Seafoods Inc. in Seattle gehört. 1900 baute Buschmann zusätzlich eine Sägemühle. Weitere norwegische Einwanderer folgten, sodass der Ort den Spitznamen Little Norway erhielt. 1910 wurde er zur Stadt erhoben (incorporated). Der 17. Mai, der Norwegischen Nationalfeiertag, wird seit 1958 gefeiert. 1916 kam die Alaskan Glacier Seafoods hinzu, die heute Trident Seafoods, Inc. hinzu. Gegründet von Earl Ohmer und Karl I. Sifferman brannte sie 1943 ab und siedelte an die Ecke Main / Excel Street um. 1985 brannte sie erneut ab. 1990 fusionierte sie mit Silver Lining Seafoods aus Ketchikan, 1992 mit der Lafayette Fisheries Inc. Trident verarbeitet heute vor allem Lachs, Heilbutt und Shrimps. Die Bürgerrechtlerin Elizabe

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Petersburg Census Area - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Petersburg Census Area - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781159255879

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Petersburg, Kake, Kupreanof-Insel, Thoms Place, Liste der Registered Historic Places im Petersburg Census Area. Auszug: Petersburg ist eine Stadt im Petersburg Census Area von Alaska. Sie liegt am nördlichen Ende der Mitkof-Insel, die zum Alexanderarchipel gehört, auf halber Strecke zwischen Juneau, das sich 190 km nördlich, und Ketchikan, das sich 180 km südlich befindet. Der Ort hat rund 3000 Einwohner und lebt überwiegend vom Fischfang. Diese Möglichkeit erkannten bereits vor mindestens 2000 Jahren indianische Gruppen, im 19. Jahrhundert betrieb der Norweger Peter Buschmann, dem der Ort seinen Namen verdankt, eine Fabrik für Fischkonserven. Daneben ist der Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Petroglyphen an einem Strand östlich von PetersburgVor mindestens 2000 Jahren befand sich am Nordende der Mitkof-Insel ein Sommerlager der auf der Kupreanof-Insel lebenden Tlingit, das zum Fischfang benutzt wurde. Später wurde daraus am Sandy Beach eine ganzjährig bewohnte Siedlung. Hier finden sich auch Petroglyphen. Der aus Norwegen stammende Einwanderer Peter Buschmann siedelte sich im später nach ihm benannten Ort 1897 an und baute 1898 eine Konservenfabrik und eine Hafenanlage. Der LeConte-Gletscher lieferte das notwendige Eis zum Kühlen des Fisches der Icy StraitsPacking Co. Sie ist die Vorgängerin der heutigen Petersburg Fisheries Inc., der wiederum der Icicle Seafoods Inc. in Seattle gehört. 1900 baute Buschmann zusätzlich eine Sägemühle. Weitere norwegische Einwanderer folgten, sodass der Ort den Spitznamen Little Norway erhielt. 1910 wurde er zur Stadt erhoben (incorporated). Der 17. Mai, der Norwegischen Nationalfeiertag, wird seit 1958 gefeiert. 1916 kam die Alaskan Glacier Seafoods hinzu, die heute Trident Seafoods, Inc. hinzu. Gegründet von Earl Ohmer und Karl I. Sifferman brannte sie 1943 ab und siedelte an die Ecke Main / Excel Street um. 1985 brannte sie erneut ab. 1990 fusionierte sie mit Silver Lining Seafoods aus Ketchikan, 1992 mit der Lafayette Fisheries Inc. Trident verarbeitet heute vor allem Lachs, Heilbutt und Shrimps. Die Bürgerrechtlerin ElizabeVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Petersburg Census Area

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Petersburg, Kake, Kupreanof-Insel, Thoms Place, Liste der Registered Historic Places im Petersburg Census Area. Auszug: Petersburg ist eine Stadt im Petersburg Census Area von Alaska. Sie liegt am nördlichen Ende der Mitkof-Insel, die zum Alexanderarchipel gehört, auf halber Strecke zwischen Juneau, das sich 190 km nördlich, und Ketchikan, das sich 180 km südlich befindet. Der Ort hat rund 3000 Einwohner und lebt überwiegend vom Fischfang. Diese Möglichkeit erkannten bereits vor mindestens 2000 Jahren indianische Gruppen, im 19. Jahrhundert betrieb der Norweger Peter Buschmann, dem der Ort seinen Namen verdankt, eine Fabrik für Fischkonserven. Daneben ist der Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Petroglyphen an einem Strand östlich von PetersburgVor mindestens 2000 Jahren befand sich am Nordende der Mitkof-Insel ein Sommerlager der auf der Kupreanof-Insel lebenden Tlingit, das zum Fischfang benutzt wurde. Später wurde daraus am Sandy Beach eine ganzjährig bewohnte Siedlung. Hier finden sich auch Petroglyphen. Der aus Norwegen stammende Einwanderer Peter Buschmann siedelte sich im später nach ihm benannten Ort 1897 an und baute 1898 eine Konservenfabrik und eine Hafenanlage. Der LeConte-Gletscher lieferte das notwendige Eis zum Kühlen des Fisches der Icy StraitsPacking Co. Sie ist die Vorgängerin der heutigen Petersburg Fisheries Inc., der wiederum der Icicle Seafoods Inc. in Seattle gehört. 1900 baute Buschmann zusätzlich eine Sägemühle. Weitere norwegische Einwanderer folgten, sodass der Ort den Spitznamen Little Norway erhielt. 1910 wurde er zur Stadt erhoben (incorporated). Der 17. Mai, der Norwegischen Nationalfeiertag, wird seit 1958 gefeiert. 1916 kam die Alaskan Glacier Seafoods hinzu, die heute Trident Seafoods, Inc. hinzu. Gegründet von Earl Ohmer und Karl I. Sifferman brannte sie 1943 ab und siedelte an die Ecke Main / Excel Street um. 1985 brannte sie erneut ab. 1990 fusionierte sie mit Silver Lining Seafoods aus Ketchikan, 1992 mit der Lafayette Fisheries Inc. Trident verarbeitet heute vor allem Lachs, Heilbutt und Shrimps. Die Bürgerrechtlerin Elizabe

Detailangaben zum Buch - Petersburg Census Area


EAN (ISBN-13): 9781159255879
ISBN (ISBN-10): 1159255873
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 25.12.2011 20:29:18
Buch zuletzt gefunden am 21.08.2012 01:37:05
ISBN/EAN: 9781159255879

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-25587-3, 978-1-159-25587-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher