- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,88
1
Peitz
Bestellen
bei
(ca. € 13,68)
Bestellengesponserter Link

Peitz - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159244391, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25850 - TB/Architektur], [SW: - Architecture / History / Medieval], Karto… Mehr…

Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD Buchgeier.com
2
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link

Herausgeber: Group, Bücher:

Peitz - Taschenbuch

1431, ISBN: 9781159244392

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Festung Peitz, Liste der Baudenkmale in Peitz, Hammerstrom. Auszug: Die Festung Peitz be… Mehr…

  - Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG
3
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,95
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Herausgeber: Group, Bücher:
Peitz - Taschenbuch

1431

ISBN: 9781159244392

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Festung Peitz, Liste der Baudenkmale in Peitz, Hammerstrom. Auszug: Die Festung Peitz be… Mehr…

  - Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00) buecher.de GmbH & Co. KG
4
Bestellen
bei booklooker.de
€ 13,95
Bestellengesponserter Link
Herausgeber: Group, Bücher:
Peitz - Taschenbuch

1415, ISBN: 9781159244392

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Festung Peitz, Liste der Baudenkmale in Peitz, Hammerstrom. Auszug: Die Festung Peitz be… Mehr…

  - Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten buecher.de GmbH & Co. KG

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.
Details zum Buch
Peitz

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Festung Peitz, Liste der Baudenkmale in Peitz, Hammerstrom. Auszug: Die Festung Peitz befindet sich in der brandenburgischen Stadt Peitz. Die Stadt und Burg Peitz wurde das erste Mal am 3. August 1301 in einer Verkaufsurkunde, die in Dahme ausgestellt wurde, als "Pizne opidum et castrum" erwähnt. Damals verkaufte Theoderich der Jüngere, Landgraf von Thüringen, Markgraf des Ostens und der Lausitz, die Grenzmark Lausitz für 6.000 Mark in Silber an den Magdeburger Erzbischof, Burchard III. Neben Peitz sind in dieser Urkunde (das Original befindet sich im Böhmischen Kronarchiv in Prag) 23 weitere Städte, Burgen und Ortschaften erwähnt. Neben dieser Verkaufsurkunde gibt es eine weitere Urkunde, die am selben Tag in Dahme ausgestellt wurde. In dieser belehnt Erzbischof Burchard von Magdeburg, Theoderich den Jüngeren mit der zuvor von ihm gekauften Grenzmark. Diese beiden Verträge wurden jedoch nie rechtswirksam, da die staatsrechtlich erforderliche Lehnsauflassung der Lausitz vor dem deutschen König infolge des Kriegszustandes zwischen dem Reich und dem Markgrafen von Thüringen nicht zustande kam. Ab diesem Zeitpunkt hatte die Lausitz und somit auch die Stadt Peitz eine unruhige und wechselvolle Geschichte, denn über das Land regierten in den nächsten Jahrzehnten ständig wechselnde Landesherren. Von 1323 bis 1353 war Peitz und die Lausitz im bayrischen Besitz, da König Ludwig der Bayer die Lausitz erworben hatte. Peitz und die Lausitz gerieten 1353 unter sächsische Herrschaft, unter der sie 15 Jahre verblieben, um schließlich 1368 unter böhmische Herrschaft zu fallen. Am 30. April 1415 wurde der Hohenzollernfürst Friedrich VI. Burggraf zu Nürnberg, in Konstanz im Rahmen des Konstanzer Konzils durch König Sigismund mit der Mark Brandenburg belehnt und trat seine Regentschaft als Kurfürst Friedrich I. von Brandenburg an. Durch die wiederholten Hussiteneinfälle in die Lausitz, stellten sich am 28. Dezember 1431 Heinrich und Albrecht Schenken von Landsberg, die seit 1418 Pfandinhaber von Peitz waren, unter den Schutz des Kurfürsten Friedrich

Detailangaben zum Buch - Peitz


EAN (ISBN-13): 9781159244392
ISBN (ISBN-10): 1159244391
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-16T08:42:35+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-26T01:32:23+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159244392

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-24439-1, 978-1-159-24439-2


Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
9783749037704 Peitz (Landesvermessungsamt Br.)


< zum Archiv...