Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159228866 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,53, größter Preis: € 15,45, Mittelwert: € 14,64
...
Ort in Baucau
(*)
Ort in Baucau - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159228868, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159228866

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 23150 - TB/Reiseführer/Kunstreiseführer/Asien], [SW: - Travel / Asia / Southeast], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Baucau, Vemasse, Baguia, Laga, Quelicai, Venilale, Buibau, Gariuai, Bucoli, Buruma. Auszug: Baucau ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes und Subdistriktes von Osttimor. Während der portugiesischen Diktatur wurde die Stadt nach dem Diktator António de Oliveira Salazar Vila Salazar benannt. Baucau ist die zweitwichtigste Stadt Osttimors mit 14.961 Einwohnern (2006) und liegt an der Nordküste des Landes 122 km östlich der Hauptstadt Dili. Das Zentrum Baucaus liegt im Suco Bahu, die Stadt dehnt sich aber über diesen als "urban" klassifizierten Suco hinaus, so in den Suco Buruma. Kathedrale Santo AntónioSeit 1996 ist Baucau der zweite Bischofssitz Osttimors. (siehe Bistum Baucau) Wie in anderen Teilen Osttimors wurden auch in Baucau weite Teile der Infrastruktur in den Unruhen nach dem Unabhängigkeitsreferendum 1999 zerstört. Trotzdem blieben einige alte Gebäude aus der Kolonialzeit erhalten. So die Kirche mit zwei portugiesischen, weiß-blauen Fliesenbildern, so genannten Azulejos an der Vorderseite, die Schule, das imposante, alte Marktgebäude, das aber schwer beschädigt wurde und die Herberge Pousada de Baucau (ehemals Hotel Flamboyant), ein rosafarbenes Gebäude dessen Restaurant einen Blick aufs Meer bietet. 2009 wurde verkündet, dass portugiesische Gemeinden Baucau bei der Renovierung des Marktgebäudes unterstützen wollen. Das öffentliche Freibad aus kolonialer Zeit (Piscina de Baucau) ist wieder in Betrieb. Baucau zeichnet sich durch eine starke Hanglage aus. Vom Zentrum auf über dem Meer, wo Markt und Kirche stehen, muss man eine halbe Stunde der Straße hinab folgen, bis man den Strand erreicht. Während im oberen Bereich mehrere feste Gebäude stehen, befinden sich unterhalb des Zentrums fast nur noch Hütten aus Holz, Lehm und Stroh. Durch die gepflegten Gärten mit vielen Büschen, die farbenfrohen Blüten tragen und den Palmen und anderen Bäumen, die den Weg zum Strand fast zu einem Wald machen, erscheint diese Hüttenstadt nicht ärmlich. Bunte Wandmalereien, zum Beispiel von Ché Guevara oder mit Motiven, die an animistische Riten erinnern, verzier Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Baucau, Vemasse, Baguia, Laga, Quelicai, Venilale, Buibau, Gariuai, Bucoli, Buruma. Auszug: Baucau ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes und Subdistriktes von Osttimor. Während der portugiesischen Diktatur wurde die Stadt nach dem Diktator António de Oliveira Salazar Vila Salazar benannt. Baucau ist die zweitwichtigste Stadt Osttimors mit 14.961 Einwohnern (2006) und liegt an der Nordküste des Landes 122 km östlich der Hauptstadt Dili. Das Zentrum Baucaus liegt im Suco Bahu, die Stadt dehnt sich aber über diesen als "urban" klassifizierten Suco hinaus, so in den Suco Buruma. Kathedrale Santo AntónioSeit 1996 ist Baucau der zweite Bischofssitz Osttimors. (siehe Bistum Baucau) Wie in anderen Teilen Osttimors wurden auch in Baucau weite Teile der Infrastruktur in den Unruhen nach dem Unabhängigkeitsreferendum 1999 zerstört. Trotzdem blieben einige alte Gebäude aus der Kolonialzeit erhalten. So die Kirche mit zwei portugiesischen, weiß-blauen Fliesenbildern, so genannten Azulejos an der Vorderseite, die Schule, das imposante, alte Marktgebäude, das aber schwer beschädigt wurde und die Herberge Pousada de Baucau (ehemals Hotel Flamboyant), ein rosafarbenes Gebäude dessen Restaurant einen Blick aufs Meer bietet. 2009 wurde verkündet, dass portugiesische Gemeinden Baucau bei der Renovierung des Marktgebäudes unterstützen wollen. Das öffentliche Freibad aus kolonialer Zeit (Piscina de Baucau) ist wieder in Betrieb. Baucau zeichnet sich durch eine starke Hanglage aus. Vom Zentrum auf über dem Meer, wo Markt und Kirche stehen, muss man eine halbe Stunde der Straße hinab folgen, bis man den Strand erreicht. Während im oberen Bereich mehrere feste Gebäude stehen, befinden sich unterhalb des Zentrums fast nur noch Hütten aus Holz, Lehm und Stroh. Durch die gepflegten Gärten mit vielen Büschen, die farbenfrohen Blüten tragen und den Palmen und anderen Bäumen, die den Weg zum Strand fast zu einem Wald machen, erscheint diese Hüttenstadt nicht ärmlich. Bunte Wandmalereien, zum Beispiel von Ché Guevara oder mit Motiven, die an animistische Riten erinnern, verzier

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ort in Baucau - Quelle
(*)
Quelle:
Ort in Baucau - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159228868

ID: 9395684414

[EAN: 9781159228866], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], TRAVEL / ASIA SOUTHEAST, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Liste der Orte in Baucau, Vemasse, Quelicai, Baguia, Guruça, Bucoli, Laga, Seiçal, Buibau, Venilale, Nunira, Gariuai, Bualale, Larisula, Uailili, Letemumo, Buruma, Atelari, Lelalai, Osso Huna, Soba, Bado-Ho'o, Macalaco, Uaitame, Afaçá, Bahu, Alawa Leten, Fatulia, Defawasi, Ostico, Saelari, Abafala, Uma Ana Ulo, Samalari, Afaloicai, Hae Coni, Uailaha, Namanei, Uaigae, Uato-Lari, Libagua, Lacoliu. Auszug: Liste der Orte in Baucau - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/\\* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 \\*/ Liste der Orte in Baucau Vemasse (Vemase, Vermasse, Vemassey, Vemace) ist ein Ort, Suco und Subdistrikt im Nordwesten des osttimoresischen Distrikt Baucau. Sie sind nach dem ehemaligen Reich von Vemasse benannt. Das Dorf Vemasse ist der Hauptort des Subdistrikts und des Sucos Vemasse. Hier leben knapp 3.000 Menschen. Das Dorf liegt 28 km westlich der Distriktshauptstadt Baucau (39 km auf der Straße) und 70 km östlich von der Landeshauptstadt Dili auf einer Meereshöhe von . Es liegt an der Nordküste Timors an der verhältnismäßig gut ausgebauten Küstenstraße, die Dili mit dem Osten des Landes verbindet. An ihr liegen, wie auf einer Perlenschnur aufgereiht die Ortsteile Raha, Oralan, Bahamori und Lor. Etwas südlich liegt der Ortsteil Caicua. In Vemasse befinden sich die Präsekundäre Schule Escola Presecundaria Vemasse und insgesamt vier Grundschulen. Außerdem gibt es hier eine Polizeistation, ein kommunales Gesundheitszentrum und einen Hubschrauberlandeplatz. Oberhalb des Ortes liegen die Reste eines alten, portugiesischen Fort. In Suco Vemasse leben 4.679 Einwohner (2010, 2004: 4.506). Der Suco nimmt einen Großteil des Westens des Subdistrikts Vemasse und die gesamte Küste im Norden an der Straße von Wetar ein. Östlich liegen die Sucos Ostico, Caicua und Ossouala und der Subdistrikt Baucau mit seinem Suco Bucoli. Im Westen von Vemasse liegen der Suco Uaigae und der Subdistrikt Laleia (Distrikt Manatuto) mit seinen Sucos Haturalan, Lifau und Cairui. Im Süden grenzt Vemasse an den Distrikt Viqueque mit den Sucos Laline (Subdistrikt Lacluta) und Bibileo (Subdistrikt Viqueque). Im Süden entspringt der Fluss Bina. Er fließt nach Süden in den Mori, der die gesamte Grenze des Sucos im Süden bildet. Der Mori gehört zum Flusssystem 24 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ort in Baucau - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ort in Baucau - Taschenbuch

2006, ISBN: 9781159228866

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Baucau, Vemasse, Baguia, Laga, Quelicai, Venilale, Buibau, Gariuai, Bucoli, Buruma. Auszug: Baucau ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes und Subdistriktes von Osttimor. Während der portugiesischen Diktatur wurde die Stadt nach dem Diktator António de Oliveira Salazar Vila Salazar benannt. Baucau ist die zweitwichtigste Stadt Osttimors mit 14.961 Einwohnern (2006) und liegt an der Nordküste des Landes 122 km östlich der Hauptstadt Dili. Das Zentrum Baucaus liegt im Suco Bahu, die Stadt dehnt sich aber über diesen als "urban" klassifizierten Suco hinaus, so in den Suco Buruma. Kathedrale Santo AntónioSeit 1996 ist Baucau der zweite Bischofssitz Osttimors. (siehe Bistum Baucau) Wie in anderen Teilen Osttimors wurden auch in Baucau weite Teile der Infrastruktur in den Unruhen nach dem Unabhängigkeitsreferendum 1999 zerstört. Trotzdem blieben einige alte Gebäude aus der Kolonialzeit erhalten. So die Kirche mit zwei portugiesischen, weiß-blauen Fliesenbildern, so genannten Azulejos an der Vorderseite, die Schule, das imposante, alte Marktgebäude, das aber schwer beschädigt wurde und die Herberge Pousada de Baucau (ehemals Hotel Flamboyant), ein rosafarbenes Gebäude dessen Restaurant einen Blick aufs Meer bietet. 2009 wurde verkündet, dass portugiesische Gemeinden Baucau bei der Renovierung des Marktgebäudes unterstützen wollen. Das öffentliche Freibad aus kolonialer Zeit (Piscina de Baucau) ist wieder in Betrieb. Baucau zeichnet sich durch eine starke Hanglage aus. Vom Zentrum auf über dem Meer, wo Markt und Kirche stehen, muss man eine halbe Stunde der Straße hinab folgen, bis man den Strand erreicht. Während im oberen Bereich mehrere feste Gebäude stehen, befinden sich unterhalb des Zentrums fast nur noch Hütten aus Holz, Lehm und Stroh. Durch die gepflegten Gärten mit vielen Büschen, die farbenfrohen Blüten tragen und den Palmen und anderen Bäumen, die den Weg zum Strand fast zu einem Wald machen, erscheint diese Hüttenstadt nicht ärmlich. Bunte Wandmalereien, zum Beispiel von Ché Guevara oder mit Motiven, die an animistische Riten erinnern, verzier Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ort in Baucau

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Baucau, Vemasse, Baguia, Laga, Quelicai, Venilale, Buibau, Gariuai, Bucoli, Buruma. Auszug: Baucau ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes und Subdistriktes von Osttimor. Während der portugiesischen Diktatur wurde die Stadt nach dem Diktator António de Oliveira Salazar Vila Salazar benannt. Baucau ist die zweitwichtigste Stadt Osttimors mit 14.961 Einwohnern (2006) und liegt an der Nordküste des Landes 122 km östlich der Hauptstadt Dili. Das Zentrum Baucaus liegt im Suco Bahu, die Stadt dehnt sich aber über diesen als "urban" klassifizierten Suco hinaus, so in den Suco Buruma. Kathedrale Santo AntónioSeit 1996 ist Baucau der zweite Bischofssitz Osttimors. (siehe Bistum Baucau) Wie in anderen Teilen Osttimors wurden auch in Baucau weite Teile der Infrastruktur in den Unruhen nach dem Unabhängigkeitsreferendum 1999 zerstört. Trotzdem blieben einige alte Gebäude aus der Kolonialzeit erhalten. So die Kirche mit zwei portugiesischen, weiß-blauen Fliesenbildern, so genannten Azulejos an der Vorderseite, die Schule, das imposante, alte Marktgebäude, das aber schwer beschädigt wurde und die Herberge Pousada de Baucau (ehemals Hotel Flamboyant), ein rosafarbenes Gebäude dessen Restaurant einen Blick aufs Meer bietet. 2009 wurde verkündet, dass portugiesische Gemeinden Baucau bei der Renovierung des Marktgebäudes unterstützen wollen. Das öffentliche Freibad aus kolonialer Zeit (Piscina de Baucau) ist wieder in Betrieb. Baucau zeichnet sich durch eine starke Hanglage aus. Vom Zentrum auf über dem Meer, wo Markt und Kirche stehen, muss man eine halbe Stunde der Straße hinab folgen, bis man den Strand erreicht. Während im oberen Bereich mehrere feste Gebäude stehen, befinden sich unterhalb des Zentrums fast nur noch Hütten aus Holz, Lehm und Stroh. Durch die gepflegten Gärten mit vielen Büschen, die farbenfrohen Blüten tragen und den Palmen und anderen Bäumen, die den Weg zum Strand fast zu einem Wald machen, erscheint diese Hüttenstadt nicht ärmlich. Bunte Wandmalereien, zum Beispiel von Ché Guevara oder mit Motiven, die an animistische Riten erinnern, verzier

Detailangaben zum Buch - Ort in Baucau


EAN (ISBN-13): 9781159228866
ISBN (ISBN-10): 1159228868
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-03T01:39:10+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2014-07-12T12:48:56+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159228866

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-22886-8, 978-1-159-22886-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher