Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159219000 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 18,90, Mittelwert: € 16,49
...
Orientalisierender Vasenmaler - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Orientalisierender Vasenmaler - Taschenbuch

ISBN: 9781159219000

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380. Auszug: Der Analatos-Maler war ein attischer Vasenmaler des frühen Protoattischen Stils. Seine Schaffensperiode wird, wie die seines Zeitgenossen Mesogeia-Maler, etwa zwischen 700 und 675 v. Chr. angesetzt. Der Name des Analatos-Maler ist nicht überliefert. Seinen Notnamen bekam er nach der attischen Stadt Analatos, wo man mehrere seiner Werke bei archäologischen Grabungen fand. Bei seiner Namenvase handelt es sich um eine Hydria. Er steht am Übergang vom geometrischen zum frühprotoattischen Stil. Er gilt als Schüler des spätgeometrischen Statathou-Malers. Die ersten ihm zugeschriebenen Werke führte er noch in der älteren Technik aus. So zeigte er auf einer geometrisch verzierten Hydria eine ägyptisch beeinflusste Prothesis. Dieser Einfluss des Orients sollte für den folgenden protoattischen (den sogenannten orientalisierenden) Stil, für den der Künstler einer der Hauptvertreter ist, prägend sein. Kennzeichnend für den neuen Stil waren Fabeltiere, Sphingen, bei denen Gesichter und Flügel ausgespart waren, sich locker bewegende Männer- und Frauenreigen, Kabelmuster und Rosetten. Seine älteste bekannte Amphora (heute in Oxford) wird in der Bauchzone von einer Reihe von Zweigespannen - ähnliche Darstellungen finden sich beispielsweise auch auf einer Loutrophore im Louvre - geziert. In vielen Details bleibt der Maler noch dem alten Stil verpflichtet. Neben Amphoren und Hydrien verzierte er auch Kratere, Schüsseln und Deckel. Möglicherweise war er neben seinem Wirken als Vasenmaler auch Töpfer. Ein dem Maler zugeschriebenes Votivtäfelchen ist mit Resten einer Inschrift (S¿¿¿S¿G¿S¿, sonos epist) versehen, was für die Schreibkundigkeit des Malers spricht. Zudem handelt es sich dabei um die älteste heute bekannte gemalte Inschrift in griechischer Sprache. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Orientalisierender Vasenmaler - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Orientalisierender Vasenmaler - Taschenbuch

ISBN: 9781159219000

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380. Auszug: Der Analatos-Maler war ein attischer Vasenmaler des frühen Protoattischen Stils. Seine Schaffensperiode wird, wie die seines Zeitgenossen Mesogeia-Maler, etwa zwischen 700 und 675 v. Chr. angesetzt. Der Name des Analatos-Maler ist nicht überliefert. Seinen Notnamen bekam er nach der attischen Stadt Analatos, wo man mehrere seiner Werke bei archäologischen Grabungen fand. Bei seiner Namenvase handelt es sich um eine Hydria. Er steht am Übergang vom geometrischen zum frühprotoattischen Stil. Er gilt als Schüler des spätgeometrischen Statathou-Malers. Die ersten ihm zugeschriebenen Werke führte er noch in der älteren Technik aus. So zeigte er auf einer geometrisch verzierten Hydria eine ägyptisch beeinflusste Prothesis. Dieser Einfluss des Orients sollte für den folgenden protoattischen (den sogenannten orientalisierenden) Stil, für den der Künstler einer der Hauptvertreter ist, prägend sein. Kennzeichnend für den neuen Stil waren Fabeltiere, Sphingen, bei denen Gesichter und Flügel ausgespart waren, sich locker bewegende Männer- und Frauenreigen, Kabelmuster und Rosetten. Seine älteste bekannte Amphora (heute in Oxford) wird in der Bauchzone von einer Reihe von Zweigespannen - ähnliche Darstellungen finden sich beispielsweise auch auf einer Loutrophore im Louvre - geziert. In vielen Details bleibt der Maler noch dem alten Stil verpflichtet. Neben Amphoren und Hydrien verzierte er auch Kratere, Schüsseln und Deckel. Möglicherweise war er neben seinem Wirken als Vasenmaler auch Töpfer. Ein dem Maler zugeschriebenes Votivtäfelchen ist mit Resten einer Inschrift (S¿¿¿S¿G¿S¿, sonos epist) versehen, was für die Schreibkundigkeit des Malers spricht. Zudem handelt es sich dabei um die älteste heute bekannte gemalte Inschrift in griechischer Sprache. Versandfertig in 3-5 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Orientalisierender Vasenmaler - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Orientalisierender Vasenmaler - Taschenbuch

ISBN: 9781159219000

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380. Auszug: Der Analatos-Maler war ein attischer Vasenmaler des frühen Protoattischen Stils. Seine Schaffensperiode wird, wie die seines Zeitgenossen Mesogeia-Maler, etwa zwischen 700 und 675 v. Chr. angesetzt. Der Name des Analatos-Maler ist nicht überliefert. Seinen Notnamen bekam er nach der attischen Stadt Analatos, wo man mehrere seiner Werke bei archäologischen Grabungen fand. Bei seiner Namenvase handelt es sich um eine Hydria. Er steht am Übergang vom geometrischen zum frühprotoattischen Stil. Er gilt als Schüler des spätgeometrischen Statathou-Malers. Die ersten ihm zugeschriebenen Werke führte er noch in der älteren Technik aus. So zeigte er auf einer geometrisch verzierten Hydria eine ägyptisch beeinflusste Prothesis. Dieser Einfluss des Orients sollte für den folgenden protoattischen (den sogenannten orientalisierenden) Stil, für den der Künstler einer der Hauptvertreter ist, prägend sein. Kennzeichnend für den neuen Stil waren Fabeltiere, Sphingen, bei denen Gesichter und Flügel ausgespart waren, sich locker bewegende Männer- und Frauenreigen, Kabelmuster und Rosetten. Seine älteste bekannte Amphora (heute in Oxford) wird in der Bauchzone von einer Reihe von Zweigespannen - ähnliche Darstellungen finden sich beispielsweise auch auf einer Loutrophore im Louvre - geziert. In vielen Details bleibt der Maler noch dem alten Stil verpflichtet. Neben Amphoren und Hydrien verzierte er auch Kratere, Schüsseln und Deckel. Möglicherweise war er neben seinem Wirken als Vasenmaler auch Töpfer. Ein dem Maler zugeschriebenes Votivtäfelchen ist mit Resten einer Inschrift (SSGS, sonos epist) versehen, was für die Schreibkundigkeit des Malers spricht. Zudem handelt es sich dabei um die älteste heute bekannte gemalte Inschrift in griechischer Sprache.Versandfertig in 3-5 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Orientalisierender Vasenmaler (Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380)
(*)
Orientalisierender Vasenmaler (Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380) - neues Buch

ISBN: 1159219001

ID: 9781159219000

EAN: 9781159219000, ISBN: 1159219001 [SW:Sammlerkataloge ; Pottery & Ceramics], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Orientalisierender Vasenmaler (Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380)
(*)
Orientalisierender Vasenmaler (Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380) - neues Buch

ISBN: 1159219001

ID: 9781159219000

EAN: 9781159219000, ISBN: 1159219001 [SW:Sammlerkataloge ; Pottery & Ceramics], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Orientalisierender Vasenmaler

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Analatos-Maler, Polyphem-Maler, Maler der Widder-Kanne, Mesogeia-Maler, Altenburg-Maler, New York Nessos-Maler, Läufer-Maler, Läufer-Gruppe, Voluten-Zonen-Gruppe, Istrokles, Maler des Aryballos Louvre E 380. Auszug: Der Analatos-Maler war ein attischer Vasenmaler des frühen Protoattischen Stils. Seine Schaffensperiode wird, wie die seines Zeitgenossen Mesogeia-Maler, etwa zwischen 700 und 675 v. Chr. angesetzt. Der Name des Analatos-Maler ist nicht überliefert. Seinen Notnamen bekam er nach der attischen Stadt Analatos, wo man mehrere seiner Werke bei archäologischen Grabungen fand. Bei seiner Namenvase handelt es sich um eine Hydria. Er steht am Übergang vom geometrischen zum frühprotoattischen Stil. Er gilt als Schüler des spätgeometrischen Statathou-Malers. Die ersten ihm zugeschriebenen Werke führte er noch in der älteren Technik aus. So zeigte er auf einer geometrisch verzierten Hydria eine ägyptisch beeinflusste Prothesis. Dieser Einfluss des Orients sollte für den folgenden protoattischen (den sogenannten orientalisierenden) Stil, für den der Künstler einer der Hauptvertreter ist, prägend sein. Kennzeichnend für den neuen Stil waren Fabeltiere, Sphingen, bei denen Gesichter und Flügel ausgespart waren, sich locker bewegende Männer- und Frauenreigen, Kabelmuster und Rosetten. Seine älteste bekannte Amphora (heute in Oxford) wird in der Bauchzone von einer Reihe von Zweigespannen - ähnliche Darstellungen finden sich beispielsweise auch auf einer Loutrophore im Louvre - geziert. In vielen Details bleibt der Maler noch dem alten Stil verpflichtet. Neben Amphoren und Hydrien verzierte er auch Kratere, Schüsseln und Deckel. Möglicherweise war er neben seinem Wirken als Vasenmaler auch Töpfer. Ein dem Maler zugeschriebenes Votivtäfelchen ist mit Resten einer Inschrift (S¿¿¿S¿G¿S¿, sonos epist) versehen, was für die Schreibkundigkeit des Malers spricht. Zudem handelt es sich dabei um die älteste heute bekannte gemalte Inschrift in griechischer Sprache.

Detailangaben zum Buch - Orientalisierender Vasenmaler


EAN (ISBN-13): 9781159219000
ISBN (ISBN-10): 1159219001
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-29T12:59:37+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-20T08:56:39+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159219000

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-21900-1, 978-1-159-21900-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher