- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,69, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,04
1
Olympische Spiele (Monaco)
Bestellen
bei
(ca. € 14,56)
Bestellen

Olympische Spiele (Monaco) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159214220, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Br… Mehr…

Buchgeier.com
2
Olympische Spiele (Monaco) - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00
Bestellen

Herausgeber: Group, Bücher:

Olympische Spiele (Monaco) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159214227

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Olympische Geschichte Monacos, Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer, Olympische Somme… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Olympische Spiele (Monaco) - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00
Bestellen
Herausgeber: Group, Bücher:
Olympische Spiele (Monaco) - Taschenbuch

2010

ISBN: 9781159214227

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Olympische Geschichte Monacos, Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer, Olympische Somme… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige
4
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,69
Versand: € 0,00
Bestellen
Bucher Gruppe:
Olympische Spiele (Monaco) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159214227

Olympische Geschichte Monacos, Olympische Sommerspiele 2008]teilnehmer, Olympische Sommerspiele 1936]teilnehmer, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -

Details zum Buch
Olympische Spiele (Monaco)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Olympische Geschichte Monacos, Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer, Olympische Sommerspiele 1936/Teilnehmer, Olympische Winterspiele 2010/Teilnehmer, Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer, Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer, Olympische Sommerspiele 2000/Teilnehmer, Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer, Olympische Winterspiele 2006/Teilnehmer, Olympische Winterspiele 1984/Teilnehmer. Auszug: Die olympische Bewegung in Monaco begann in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg. Graf Albert Gautier-Vignal, ein großer Förderer des Sports an der Côte d'Azur und enger Freund von Baron Pierre de Coubertin, betrieb ab 1907 aktiv die Aufnahme des Fürstentums in die olympische Familie. 1907 wurde ein Nationales Olympisches Komitee gegründet, das im Jahr darauf vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannt wurde. Gautier-Vignal wurde zudem zum IOC-Mitglied ernannt. Es dauerte aber weitere zwölf Jahre, bis Monaco bei den Olympischen Sommerspielen 1920 in Antwerpen erstmals mit einer eigenen Delegation von Athleten an den Wettkämpfen teilnahm. Seither war das Land 18 Mal bei Sommerspielen vertreten. Lediglich 1932 in Los Angeles und 1956 in Melbourne verzichtete man wegen des enormen Aufwandes für die Anreise auf eine Teilnahme, 1980 schloss sich das Fürstentum dem Boykott der Spiele durch eine Reihe westlicher Länder an. An Winterspielen nimmt es seit 1984 regelmäßig teil. Monaco nahm stets eine aktive Rolle als Gastgeber der olympischen Familie ein. 1973 und 2001 war Monte Carlo Ort der Vollversammlung der Vereinigung der Europäischen Olympischen Komitees, 1927 und 1993 wurden dort die jährlichen Sessionen des IOC abgehalten. Für die perfekte Organisation der 101. Session 1993 wurde das Comité Olympique Monégasque im Jahr darauf mit dem Coupe Olympique Pierre de Coubertin ausgezeichnet. Bislang waren vier Repräsentanten Monacos Mitglied des IOC. Zunächst gehörte Graf Albert Gautier-Vignal von 1908 bis 1939 dem IOC an. Vor allem seit Ende des Zweiten Weltkriegs besteht eine enge Verbindung zwischen dem IOC und dem monegassischen Fürstenhaus. 1949 wurde Prinz Rainier III. Mitglied. Diesen Platz nahm ein Jahr später bis zu seinem Tod im November 1964 dessen Vater Prinz Pierre ein. Seit 1985 ist der inzwischen amtierende Fürst Albert II., selbst mehrfacher aktiver Teilnehmer an Olympischen Winterspielen, Mitglied des IOC. Trotz der regelmäßigen Teilnahmen bliebe

Detailangaben zum Buch - Olympische Spiele (Monaco)


EAN (ISBN-13): 9781159214227
ISBN (ISBN-10): 1159214220
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-20T15:05:36+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-09T16:50:18+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159214227

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-21422-0, 978-1-159-21422-7


< zum Archiv...
 
Um Ihren Besuch auf unserer Seite zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Hier können Sie Ihre Einstellungen anpassen.