Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159211523 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 18,47, Mittelwert: € 17,40
...
Okrug in Der Vojvodina
(*)
Okrug in Der Vojvodina - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159211523, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159211523

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=64gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Eastern], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat. Auszug: Syrmien (serb. Sremski okrug oder ¿¿¿¿¿¿¿ ¿¿¿¿¿, kroat. Srijemski okrug, ung. Szerémségi Körzet, slowak. Sriemski okres, rum. Districtul Srem) ist ein Verwaltungsbezirk und erstreckt sich im nördlichen Teil Serbiens. Er umfasst den östlichen, zu Serbien gehörenden Teil der Landschaft Syrmien und grenzt im Westen an die kroatische Gespanschaft Vukovar-Syrmien. Syrmien bildet mit Batschka und Banat die drei historischen Regionen der autonomen Provinz Vojvodina. Er besteht aus folgenden Stadtverwaltungen: Dieser Bezirk hat laut Volkszählung 2002 eine Einwohnerzahl von 335.204. Der Hauptverwaltungssitz ist die Stadt Sremska Mitrovica. Die nationale Zugehörigkeit setzt sich aus Serben (84,51%), Kroaten (3,13%), Slowaken (2,78%), Jugoslawen (1,52%), Ungarn (1,26%) und anderen Volksgruppen. Der Name der Region stammt vom römischen Sirmium, heute Sremska Mitrovica in Serbien. Sirmium war eine der wichtigsten Städte des römischen Balkans, Sitz der Provinz Pannonia Inferior und zeitweise auch kaiserliche Residenz unter Galerius. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches und der Einwanderung slawischer Stämme im 7. Jahrhundert kämpften Awaren, Bulgaren und Byzantiner um den Besitz dieser fruchtbaren Region. Im 10. Jahrhundert kam die Region ganz unter die Herrschaft von Byzanz, und dieses errichtete den Verwaltungsdistrikt Syrmien. Zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert war Syrmien zwischen Byzanz und Ungarn umkämpft. Ab dem 13. Jahrhundert bis ungefähr 1521 herrschten Ungarn in Syrmien, danach die Osmanen bis 1698. Mit dem Vordringen der Osmanen setzte eine serbische Einwanderungswelle aus den altserbischen Ländern, die unter osmanische Herrschaft kamen. 1471 wurde unter Matthias Corvinus das serbische Despotat in Syrmien gegründet, welches bis etwa 1540 bestand. 1699 gewannen die österreichischen Habsburger die Region von den Osmanen. Das Kaiserreich Österreich sollte in Syrmien bis 1918 regieren. Die Habsburger ordneten den größeren Teil Syrmiens der Militärgrenze zu und s Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat. Auszug: Syrmien (serb. Sremski okrug oder ¿¿¿¿¿¿¿ ¿¿¿¿¿, kroat. Srijemski okrug, ung. Szerémségi Körzet, slowak. Sriemski okres, rum. Districtul Srem) ist ein Verwaltungsbezirk und erstreckt sich im nördlichen Teil Serbiens. Er umfasst den östlichen, zu Serbien gehörenden Teil der Landschaft Syrmien und grenzt im Westen an die kroatische Gespanschaft Vukovar-Syrmien. Syrmien bildet mit Batschka und Banat die drei historischen Regionen der autonomen Provinz Vojvodina. Er besteht aus folgenden Stadtverwaltungen: Dieser Bezirk hat laut Volkszählung 2002 eine Einwohnerzahl von 335.204. Der Hauptverwaltungssitz ist die Stadt Sremska Mitrovica. Die nationale Zugehörigkeit setzt sich aus Serben (84,51%), Kroaten (3,13%), Slowaken (2,78%), Jugoslawen (1,52%), Ungarn (1,26%) und anderen Volksgruppen. Der Name der Region stammt vom römischen Sirmium, heute Sremska Mitrovica in Serbien. Sirmium war eine der wichtigsten Städte des römischen Balkans, Sitz der Provinz Pannonia Inferior und zeitweise auch kaiserliche Residenz unter Galerius. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches und der Einwanderung slawischer Stämme im 7. Jahrhundert kämpften Awaren, Bulgaren und Byzantiner um den Besitz dieser fruchtbaren Region. Im 10. Jahrhundert kam die Region ganz unter die Herrschaft von Byzanz, und dieses errichtete den Verwaltungsdistrikt Syrmien. Zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert war Syrmien zwischen Byzanz und Ungarn umkämpft. Ab dem 13. Jahrhundert bis ungefähr 1521 herrschten Ungarn in Syrmien, danach die Osmanen bis 1698. Mit dem Vordringen der Osmanen setzte eine serbische Einwanderungswelle aus den altserbischen Ländern, die unter osmanische Herrschaft kamen. 1471 wurde unter Matthias Corvinus das serbische Despotat in Syrmien gegründet, welches bis etwa 1540 bestand. 1699 gewannen die österreichischen Habsburger die Region von den Osmanen. Das Kaiserreich Österreich sollte in Syrmien bis 1918 regieren. Die Habsburger ordneten den größeren Teil Syrmiens der Militärgrenze zu und s

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Okrug in Der Vojvodina (Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat)
(*)
Okrug in Der Vojvodina (Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat) - neues Buch

ISBN: 1159211523

ID: 9781159211523

EAN: 9781159211523, ISBN: 1159211523 [SW:Geschichte ; Europe ; Eastern ; Europe / Eastern], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Okrug in Der Vojvodina (Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat)
(*)
Okrug in Der Vojvodina (Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat) - neues Buch

ISBN: 1159211523

ID: 9781159211523

EAN: 9781159211523, ISBN: 1159211523 [SW:Geschichte ; Europe ; Eastern ; Europe / Eastern], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Okrug in Der Vojvodina (Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat)
(*)
Okrug in Der Vojvodina (Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat) - neues Buch

ISBN: 1159211523

ID: 9781159211523

EAN: 9781159211523, ISBN: 1159211523 [SW:Geschichte ; Europe ; Eastern ; Europe / Eastern], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Okrug in Der Vojvodina
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Okrug Srem, Okrug Severna Backa, Okrug Juzna Backa, Okrug Zapadna Backa, Okrug Severni Banat, Okrug Juzni Banat, Okrug Srednji Banat. Auszug: Syrmien (serb. Sremski okrug oder ¿¿¿¿¿¿¿ ¿¿¿¿¿, kroat. Srijemski okrug, ung. Szerémségi Körzet, slowak. Sriemski okres, rum. Districtul Srem) ist ein Verwaltungsbezirk und erstreckt sich im nördlichen Teil Serbiens. Er umfasst den östlichen, zu Serbien gehörenden Teil der Landschaft Syrmien und grenzt im Westen an die kroatische Gespanschaft Vukovar-Syrmien. Syrmien bildet mit Batschka und Banat die drei historischen Regionen der autonomen Provinz Vojvodina. Er besteht aus folgenden Stadtverwaltungen: Dieser Bezirk hat laut Volkszählung 2002 eine Einwohnerzahl von 335.204. Der Hauptverwaltungssitz ist die Stadt Sremska Mitrovica. Die nationale Zugehörigkeit setzt sich aus Serben (84,51%), Kroaten (3,13%), Slowaken (2,78%), Jugoslawen (1,52%), Ungarn (1,26%) und anderen Volksgruppen. Der Name der Region stammt vom römischen Sirmium, heute Sremska Mitrovica in Serbien. Sirmium war eine der wichtigsten Städte des römischen Balkans, Sitz der Provinz Pannonia Inferior und zeitweise auch kaiserliche Residenz unter Galerius. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches und der Einwanderung slawischer Stämme im 7. Jahrhundert kämpften Awaren, Bulgaren und Byzantiner um den Besitz dieser fruchtbaren Region. Im 10. Jahrhundert kam die Region ganz unter die Herrschaft von Byzanz, und dieses errichtete den Verwaltungsdistrikt Syrmien. Zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert war Syrmien zwischen Byzanz und Ungarn umkämpft. Ab dem 13. Jahrhundert bis ungefähr 1521 herrschten Ungarn in Syrmien, danach die Osmanen bis 1698. Mit dem Vordringen der Osmanen setzte eine serbische Einwanderungswelle aus den altserbischen Ländern, die unter osmanische Herrschaft kamen. 1471 wurde unter Matthias Corvinus das serbische Despotat in Syrmien gegründet, welches bis etwa 1540 bestand. 1699 gewannen die österreichischen Habsburger die Region von den Osmanen. Das Kaiserreich Österreich sollte in Syrmien bis 1918 regieren. Die Habsburger ordneten den größeren Teil Syrmiens der Militärgrenze zu und s

Detailangaben zum Buch - Okrug in Der Vojvodina


EAN (ISBN-13): 9781159211523
ISBN (ISBN-10): 1159211523
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-22T18:34:28+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-25T09:09:54+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159211523

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-21152-3, 978-1-159-21152-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher