- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,59, größter Preis: € 13,68, Mittelwert: € 12,64
1
Nüziders
Bestellen
bei
(ca. € 13,68)
Bestellen

Nüziders - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159208123, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 26890 - TB/Technik/Sonstiges], [SW: - Technology & Engineering / Mining],… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,59
Versand: € 0,00
Bestellen

Bucher Gruppe:

Nuziders - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159208127

Burgruine Sonnenberg, Muttersberg, Vineriuskirche, Maria-Heimsuchung-Kapelle, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Nüziders
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Burgruine Sonnenberg, Muttersberg, Vineriuskirche, Mariä-Heimsuchung-Kapelle. Auszug: Nüziders ist eine Gemeinde in Österreich in Vorarlberg im Bezirk Bludenz mit 4866 Einwohnern (Stand 30. Juni 2010). Nüziders liegt im westlichsten Bundesland Österreichs, Vorarlberg, im Bezirk Bludenz. 58,1 Prozent der Fläche sind bewaldet. Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden in Nüziders. Ortsteile und Parzellen von Nüziders sind Der Walgau war schon in der Steinzeit und in der Bronzezeit - also 1250 v. Chr. - besiedelt, und zwar vom Volksstamm der Illyrer aus dem sich dann die Räter entwickelten. Nüziders gilt als älteste Siedlung im Walgau und hatte schon zu Zeiten der Römer eine gewisse Bedeutung, da die Römerstraße von Reutte nach Bregenz durch Nüziders führte. Noch heute sind Teile eines alten römischen Wachturms erhalten, welcher gegen Ende des fünften Jahrhunderts zum Glockenturm einer frühchristlichen Kirche umgebaut wurde. Hugo I. (+ 1228) begründete die gräfliche Familie Montfort. Ihm gehörten die Grafschaft über Churrätien, Tettnang, Bregenz, Feldkirch, Sonnenberg, Werdenberg und Sargans.In Nüziders war der Stammsitz der weit über die heutigen Gemeindegrenzen reichenden Grafschaft Sonnenberg. Ebenso stammten die reich begüterten Vaistli aus Nüziders und waren im 14. Jahrhundert in Triesen und Vaduz ansässig. Die Vaistli waren Dienstmannen der Grafen von Vaduz-Werdenberg. Später waren sie kaiserliche Vögte auf Gutenberg, Ammänner in Vaduz, am Eschnerberg und zu Werdenberg. 1473 eroberten und zerstörten Söldner unter Burkhard von Knöringen im Auftrag Sigmunds von Tirol die Burg Sonnenberg - die Burgruine Sonnenberg erinnert heute noch daran.1474 verzichteten die Grafen von Sonnenberg auf ihr Land zugunsten der Habsburger, denen mit dieser Eroberung im Innerwalgau die Herrschaft über das Gebiet vom Arlberg bis zum Rhein ermöglicht wurde. Die Habsburger regierten die Orte in Vorarlberg wechselnd von Tirol und Vorderösterreich (Freiburg im Breisgau) aus. Von 1805 bis 1814 gehörte der Ort zu Bayern, dann wieder zu Österreich. Zum österreichischen Bu

Detailangaben zum Buch - Nüziders


EAN (ISBN-13): 9781159208127
ISBN (ISBN-10): 1159208123
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-03T00:32:29+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-22T13:50:01+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159208127

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-20812-3, 978-1-159-20812-7


< zum Archiv...