Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159207953 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,93
...
Nyborg Kommune
(*)
Nyborg Kommune - Taschenbuch

2011, ISBN: 115920795X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159207953

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 27780 - TB/Internationales und ausländ. Recht], [SW: - Law / Dictionaries & Terminology], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Nyborg, Storebælt-Brücke, Schloss Lykkesholm, Ørbæk Kommune, Schloss Nyborg, Ullerslev Kommune, Storebæltforbindelsen. Auszug: Nyborg (deutsch veraltet Nieburg) ist eine dänische Hafenstadt an der Ostküste Fünens und Zentrum der gleichnamigen Kommune. Sie hat 16.539 Einwohner (Stand 1. Januar 2010). Der Fährhafen von Nyborg ist seit der Eröffnung der Storebælt-Brücke (1998) außer Betrieb. Die Stadt am Großen Belt liegt an der dänischen Hauptverkehrsachse, die per Straße und Eisenbahn Kopenhagen mit Fünen und Jütland verbindet. Der Bahnhof wurde 1998 nach Norden verlegt, als die Brücke eröffnet und der Fährbetrieb eingestellt wurde. Eine Nebenbahn über Ringe nach Fåborg wurde 1965 eingestellt. Nyborg ist mit seiner über 700jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemark. Auf halber Strecke der alten Handelsstraße zwischen Jütland im Westen und Seeland im Osten wuchs die Stadt im Schutze der Burg "Nyborg". Aufgrund seiner zentralen Lage im Reich und seines natürlichen Hafens am Nyborg Fjord war die Stadt von 1200 bis 1413 Sitz des Reichsrates "Danehof" und somit Hauptstadt des Landes. Im Jahre 1282 unterschrieb Erik V. Klipping hier seine erste Handfeste (håndfæstning), die zugleich Dänemarks erste Verfassung wurde. 1413 hielt Erik von Pommern den letzten Reichstag in Nyborg ab. 1481 wurde der spätere König von Dänemark, Norwegen und Schweden Christian II. auf dem Nyborger Schloss geboren. Während der Grafenfehde (1533-1536) wurde das Schloss zweimal erobert und die Stadt niedergebrannt. Nach der Grafenfehde ließ Christian III. Nyborg befestigen. Er ließ das Schloss Nyborg erweitern und modernisieren und ordnete den Bau der großen Wallanlage an, die die Festung Nyborg bilden sollte. Während der Dänisch-Schwedischen Kriege wurde die Stadt 1658 von schwedischen Truppen besetzt. Im Herbst 1659 wurde Nyborg von dänischen Streitkräften in der Schlacht bei Juelsberg befreit. Von 1662 bis 1668 wurden durch den Ingenieur Henrik Ruse Verbesserungen an der Festung durchgeführt, die Friedrich III. bereits 1660 beschlossen hatte. So entstand eine Festung mit ihren Bastionen und Wallanlagen, die he Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Nyborg, Storebælt-Brücke, Schloss Lykkesholm, Ørbæk Kommune, Schloss Nyborg, Ullerslev Kommune, Storebæltforbindelsen. Auszug: Nyborg (deutsch veraltet Nieburg) ist eine dänische Hafenstadt an der Ostküste Fünens und Zentrum der gleichnamigen Kommune. Sie hat 16.539 Einwohner (Stand 1. Januar 2010). Der Fährhafen von Nyborg ist seit der Eröffnung der Storebælt-Brücke (1998) außer Betrieb. Die Stadt am Großen Belt liegt an der dänischen Hauptverkehrsachse, die per Straße und Eisenbahn Kopenhagen mit Fünen und Jütland verbindet. Der Bahnhof wurde 1998 nach Norden verlegt, als die Brücke eröffnet und der Fährbetrieb eingestellt wurde. Eine Nebenbahn über Ringe nach Fåborg wurde 1965 eingestellt. Nyborg ist mit seiner über 700jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemark. Auf halber Strecke der alten Handelsstraße zwischen Jütland im Westen und Seeland im Osten wuchs die Stadt im Schutze der Burg "Nyborg". Aufgrund seiner zentralen Lage im Reich und seines natürlichen Hafens am Nyborg Fjord war die Stadt von 1200 bis 1413 Sitz des Reichsrates "Danehof" und somit Hauptstadt des Landes. Im Jahre 1282 unterschrieb Erik V. Klipping hier seine erste Handfeste (håndfæstning), die zugleich Dänemarks erste Verfassung wurde. 1413 hielt Erik von Pommern den letzten Reichstag in Nyborg ab. 1481 wurde der spätere König von Dänemark, Norwegen und Schweden Christian II. auf dem Nyborger Schloss geboren. Während der Grafenfehde (1533-1536) wurde das Schloss zweimal erobert und die Stadt niedergebrannt. Nach der Grafenfehde ließ Christian III. Nyborg befestigen. Er ließ das Schloss Nyborg erweitern und modernisieren und ordnete den Bau der großen Wallanlage an, die die Festung Nyborg bilden sollte. Während der Dänisch-Schwedischen Kriege wurde die Stadt 1658 von schwedischen Truppen besetzt. Im Herbst 1659 wurde Nyborg von dänischen Streitkräften in der Schlacht bei Juelsberg befreit. Von 1662 bis 1668 wurden durch den Ingenieur Henrik Ruse Verbesserungen an der Festung durchgeführt, die Friedrich III. bereits 1660 beschlossen hatte. So entstand eine Festung mit ihren Bastionen und Wallanlagen, die he

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nyborg Kommune - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Nyborg Kommune - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159207953

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Nyborg, Storebælt-Brücke, Schloss Lykkesholm, Ørbæk Kommune, Schloss Nyborg, Ullerslev Kommune, Storebæltforbindelsen. Auszug: Nyborg (deutsch veraltet Nieburg) ist eine dänische Hafenstadt an der Ostküste Fünens und Zentrum der gleichnamigen Kommune. Sie hat 16.539 Einwohner (Stand 1. Januar 2010). Der Fährhafen von Nyborg ist seit der Eröffnung der Storebælt-Brücke (1998) außer Betrieb. Die Stadt am Großen Belt liegt an der dänischen Hauptverkehrsachse, die per Straße und Eisenbahn Kopenhagen mit Fünen und Jütland verbindet. Der Bahnhof wurde 1998 nach Norden verlegt, als die Brücke eröffnet und der Fährbetrieb eingestellt wurde. Eine Nebenbahn über Ringe nach Fåborg wurde 1965 eingestellt. Nyborg ist mit seiner über 700jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemark. Auf halber Strecke der alten Handelsstraße zwischen Jütland im Westen und Seeland im Osten wuchs die Stadt im Schutze der Burg "Nyborg". Aufgrund seiner zentralen Lage im Reich und seines natürlichen Hafens am Nyborg Fjord war die Stadt von 1200 bis 1413 Sitz des Reichsrates "Danehof" und somit Hauptstadt des Landes. Im Jahre 1282 unterschrieb Erik V. Klipping hier seine erste Handfeste (håndfæstning), die zugleich Dänemarks erste Verfassung wurde. 1413 hielt Erik von Pommern den letzten Reichstag in Nyborg ab. 1481 wurde der spätere König von Dänemark, Norwegen und Schweden Christian II. auf dem Nyborger Schloss geboren. Während der Grafenfehde (1533-1536) wurde das Schloss zweimal erobert und die Stadt niedergebrannt. Nach der Grafenfehde ließ Christian III. Nyborg befestigen. Er ließ das Schloss Nyborg erweitern und modernisieren und ordnete den Bau der großen Wallanlage an, die die Festung Nyborg bilden sollte. Während der Dänisch-Schwedischen Kriege wurde die Stadt 1658 von schwedischen Truppen besetzt. Im Herbst 1659 wurde Nyborg von dänischen Streitkräften in der Schlacht bei Juelsberg befreit. Von 1662 bis 1668 wurden durch den Ingenieur Henrik Ruse Verbesserungen an der Festung durchgeführt, die Friedrich III. bereits 1660 beschlossen hatte. So entstand eine Festung mit ihren Bastionen und Wallanlagen, die he Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nyborg Kommune - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Nyborg Kommune - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159207953

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Nyborg, Storebælt-Brücke, Schloss Lykkesholm, Ørbæk Kommune, Schloss Nyborg, Ullerslev Kommune, Storebæltforbindelsen. Auszug: Nyborg (deutsch veraltet Nieburg) ist eine dänische Hafenstadt an der Ostküste Fünens und Zentrum der gleichnamigen Kommune. Sie hat 16.539 Einwohner (Stand 1. Januar 2010). Der Fährhafen von Nyborg ist seit der Eröffnung der Storebælt-Brücke (1998) außer Betrieb. Die Stadt am Großen Belt liegt an der dänischen Hauptverkehrsachse, die per Straße und Eisenbahn Kopenhagen mit Fünen und Jütland verbindet. Der Bahnhof wurde 1998 nach Norden verlegt, als die Brücke eröffnet und der Fährbetrieb eingestellt wurde. Eine Nebenbahn über Ringe nach Fåborg wurde 1965 eingestellt. Nyborg ist mit seiner über 700jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemark. Auf halber Strecke der alten Handelsstraße zwischen Jütland im Westen und Seeland im Osten wuchs die Stadt im Schutze der Burg "Nyborg". Aufgrund seiner zentralen Lage im Reich und seines natürlichen Hafens am Nyborg Fjord war die Stadt von 1200 bis 1413 Sitz des Reichsrates "Danehof" und somit Hauptstadt des Landes. Im Jahre 1282 unterschrieb Erik V. Klipping hier seine erste Handfeste (håndfæstning), die zugleich Dänemarks erste Verfassung wurde. 1413 hielt Erik von Pommern den letzten Reichstag in Nyborg ab. 1481 wurde der spätere König von Dänemark, Norwegen und Schweden Christian II. auf dem Nyborger Schloss geboren. Während der Grafenfehde (1533-1536) wurde das Schloss zweimal erobert und die Stadt niedergebrannt. Nach der Grafenfehde ließ Christian III. Nyborg befestigen. Er ließ das Schloss Nyborg erweitern und modernisieren und ordnete den Bau der großen Wallanlage an, die die Festung Nyborg bilden sollte. Während der Dänisch-Schwedischen Kriege wurde die Stadt 1658 von schwedischen Truppen besetzt. Im Herbst 1659 wurde Nyborg von dänischen Streitkräften in der Schlacht bei Juelsberg befreit. Von 1662 bis 1668 wurden durch den Ingenieur Henrik Ruse Verbesserungen an der Festung durchgeführt, die Friedrich III. bereits 1660 beschlossen hatte. So entstand eine Festung mit ihren Bastionen und Wallanlagen, die he Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nyborg Kommune - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Nyborg Kommune - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159207953

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Nyborg, Storebælt-Brücke, Schloss Lykkesholm, Ørbæk Kommune, Schloss Nyborg, Ullerslev Kommune, Storebæltforbindelsen. Auszug: Nyborg (deutsch veraltet Nieburg) ist eine dänische Hafenstadt an der Ostküste Fünens und Zentrum der gleichnamigen Kommune. Sie hat 16.539 Einwohner (Stand 1. Januar 2010). Der Fährhafen von Nyborg ist seit der Eröffnung der Storebælt-Brücke (1998) außer Betrieb. Die Stadt am Großen Belt liegt an der dänischen Hauptverkehrsachse, die per Straße und Eisenbahn Kopenhagen mit Fünen und Jütland verbindet. Der Bahnhof wurde 1998 nach Norden verlegt, als die Brücke eröffnet und der Fährbetrieb eingestellt wurde. Eine Nebenbahn über Ringe nach Fåborg wurde 1965 eingestellt. Nyborg ist mit seiner über 700jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemark. Auf halber Strecke der alten Handelsstraße zwischen Jütland im Westen und Seeland im Osten wuchs die Stadt im Schutze der Burg "Nyborg". Aufgrund seiner zentralen Lage im Reich und seines natürlichen Hafens am Nyborg Fjord war die Stadt von 1200 bis 1413 Sitz des Reichsrates "Danehof" und somit Hauptstadt des Landes. Im Jahre 1282 unterschrieb Erik V. Klipping hier seine erste Handfeste (håndfæstning), die zugleich Dänemarks erste Verfassung wurde. 1413 hielt Erik von Pommern den letzten Reichstag in Nyborg ab. 1481 wurde der spätere König von Dänemark, Norwegen und Schweden Christian II. auf dem Nyborger Schloss geboren. Während der Grafenfehde (1533-1536) wurde das Schloss zweimal erobert und die Stadt niedergebrannt. Nach der Grafenfehde ließ Christian III. Nyborg befestigen. Er ließ das Schloss Nyborg erweitern und modernisieren und ordnete den Bau der großen Wallanlage an, die die Festung Nyborg bilden sollte. Während der Dänisch-Schwedischen Kriege wurde die Stadt 1658 von schwedischen Truppen besetzt. Im Herbst 1659 wurde Nyborg von dänischen Streitkräften in der Schlacht bei Juelsberg befreit. Von 1662 bis 1668 wurden durch den Ingenieur Henrik Ruse Verbesserungen an der Festung durchgeführt, die Friedrich III. bereits 1660 beschlossen hatte. So entstand eine Festung mit ihren Bastionen und Wallanlagen, die heVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Nyborg Kommune

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Nyborg, Storebælt-Brücke, Schloss Lykkesholm, Ørbæk Kommune, Schloss Nyborg, Ullerslev Kommune, Storebæltforbindelsen. Auszug: Nyborg (deutsch veraltet Nieburg) ist eine dänische Hafenstadt an der Ostküste Fünens und Zentrum der gleichnamigen Kommune. Sie hat 16.539 Einwohner (Stand 1. Januar 2010). Der Fährhafen von Nyborg ist seit der Eröffnung der Storebælt-Brücke (1998) außer Betrieb. Die Stadt am Großen Belt liegt an der dänischen Hauptverkehrsachse, die per Straße und Eisenbahn Kopenhagen mit Fünen und Jütland verbindet. Der Bahnhof wurde 1998 nach Norden verlegt, als die Brücke eröffnet und der Fährbetrieb eingestellt wurde. Eine Nebenbahn über Ringe nach Fåborg wurde 1965 eingestellt. Nyborg ist mit seiner über 700jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemark. Auf halber Strecke der alten Handelsstraße zwischen Jütland im Westen und Seeland im Osten wuchs die Stadt im Schutze der Burg "Nyborg". Aufgrund seiner zentralen Lage im Reich und seines natürlichen Hafens am Nyborg Fjord war die Stadt von 1200 bis 1413 Sitz des Reichsrates "Danehof" und somit Hauptstadt des Landes. Im Jahre 1282 unterschrieb Erik V. Klipping hier seine erste Handfeste (håndfæstning), die zugleich Dänemarks erste Verfassung wurde. 1413 hielt Erik von Pommern den letzten Reichstag in Nyborg ab. 1481 wurde der spätere König von Dänemark, Norwegen und Schweden Christian II. auf dem Nyborger Schloss geboren. Während der Grafenfehde (1533-1536) wurde das Schloss zweimal erobert und die Stadt niedergebrannt. Nach der Grafenfehde ließ Christian III. Nyborg befestigen. Er ließ das Schloss Nyborg erweitern und modernisieren und ordnete den Bau der großen Wallanlage an, die die Festung Nyborg bilden sollte. Während der Dänisch-Schwedischen Kriege wurde die Stadt 1658 von schwedischen Truppen besetzt. Im Herbst 1659 wurde Nyborg von dänischen Streitkräften in der Schlacht bei Juelsberg befreit. Von 1662 bis 1668 wurden durch den Ingenieur Henrik Ruse Verbesserungen an der Festung durchgeführt, die Friedrich III. bereits 1660 beschlossen hatte. So entstand eine Festung mit ihren Bastionen und Wallanlagen, die he

Detailangaben zum Buch - Nyborg Kommune


EAN (ISBN-13): 9781159207953
ISBN (ISBN-10): 115920795X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-16T22:53:43+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-08-18T19:22:41+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159207953

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-20795-X, 978-1-159-20795-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher