Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159197704 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 18,48, Mittelwert: € 15,13
...
Naturpark in Südtirol
(*)
Naturpark in Südtirol - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159197709, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159197704

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 24490 - TB/Sport/Sonstige Sportarten], [SW: - Sports & Recreation / Hiking], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten. Auszug: Die Sextener Dolomiten (auch Sextner Dolomiten) bilden die nordöstlichste Gebirgsgruppe der Dolomiten in Italien. Die Drei Zinnen sind das bekannteste Bergmassiv der Sextener DolomitenSie liegen im äußersten Osten von Südtirol und im Norden der Belluno und werden im Norden begrenzt durch das Pustertal, im Nordosten und Osten durch das Sextental, im Süden durch das Val d'Ansiei und im Westen durch das Höhlensteintal. Im Südtiroler Teil des Gebirges liegt der Naturpark Drei Zinnen. Der 1981 als Naturpark Sextner Dolomiten in den Gemeinden Sexten, Toblach und Innichen eingerichtete und 2010 per Beschluss der Südtiroler Landesregierung in Naturpark Drei Zinnen umbenannte Naturpark umfasst eine Fläche von 116 km², die sich zu etwa gleichen Teilen auf die Südtiroler Gemeinden Toblach, Innichen und Sexten verteilt. Die Grenzen des Naturparks bilden im Norden das Pustertal, im Osten das Sextental, im Süden die Landesgrenze zu Belluno und im Westen das Höhlensteintal. Das Naturparkhaus im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach informiert über Natur, Kultur und Geologie im Naturpark sowie die Geschichte des Dolomitenkrieges. Seit dem 26. Juni 2009 gehört der Naturpark zum Welterbe Dolomiten der UNESCO. Hochleist und Zwölferkofel in den Sextener DolomitenDas zu den Südlichen Kalkalpen gehörige Gebirge besteht großteils aus Dolomit-Gesteinen, die sich aus Korallenriffen in der absinkenden Tethys des Erdmittelalters (untere Trias) bildeten. Man unterscheidet mehrere Arten, unter anderem den Schlerndolomit und den auflagernden Hauptdolomit. Charakteristisch für die Sextener und benachbarten Dolomiten ist der Gegensatz zwischen sanft gewellten Almen und den aus ihnen hochragenden Riffgipfeln mit teilweise über 3000 m Höhe, die meist von gewaltigen Schutthalden umgeben sind (siehe Bild). Im Naturpark finden sich merkliche Bestände einiger selten gewordenen Arten von Raufußhühnern. Seit 1999 untersuchen Jäger, Förster und das Amt der Naturparke die Verbreitungsgebiete von Schneehuhn, Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten. Auszug: Die Sextener Dolomiten (auch Sextner Dolomiten) bilden die nordöstlichste Gebirgsgruppe der Dolomiten in Italien. Die Drei Zinnen sind das bekannteste Bergmassiv der Sextener DolomitenSie liegen im äußersten Osten von Südtirol und im Norden der Belluno und werden im Norden begrenzt durch das Pustertal, im Nordosten und Osten durch das Sextental, im Süden durch das Val d'Ansiei und im Westen durch das Höhlensteintal. Im Südtiroler Teil des Gebirges liegt der Naturpark Drei Zinnen. Der 1981 als Naturpark Sextner Dolomiten in den Gemeinden Sexten, Toblach und Innichen eingerichtete und 2010 per Beschluss der Südtiroler Landesregierung in Naturpark Drei Zinnen umbenannte Naturpark umfasst eine Fläche von 116 km², die sich zu etwa gleichen Teilen auf die Südtiroler Gemeinden Toblach, Innichen und Sexten verteilt. Die Grenzen des Naturparks bilden im Norden das Pustertal, im Osten das Sextental, im Süden die Landesgrenze zu Belluno und im Westen das Höhlensteintal. Das Naturparkhaus im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach informiert über Natur, Kultur und Geologie im Naturpark sowie die Geschichte des Dolomitenkrieges. Seit dem 26. Juni 2009 gehört der Naturpark zum Welterbe Dolomiten der UNESCO. Hochleist und Zwölferkofel in den Sextener DolomitenDas zu den Südlichen Kalkalpen gehörige Gebirge besteht großteils aus Dolomit-Gesteinen, die sich aus Korallenriffen in der absinkenden Tethys des Erdmittelalters (untere Trias) bildeten. Man unterscheidet mehrere Arten, unter anderem den Schlerndolomit und den auflagernden Hauptdolomit. Charakteristisch für die Sextener und benachbarten Dolomiten ist der Gegensatz zwischen sanft gewellten Almen und den aus ihnen hochragenden Riffgipfeln mit teilweise über 3000 m Höhe, die meist von gewaltigen Schutthalden umgeben sind (siehe Bild). Im Naturpark finden sich merkliche Bestände einiger selten gewordenen Arten von Raufußhühnern. Seit 1999 untersuchen Jäger, Förster und das Amt der Naturparke die Verbreitungsgebiete von Schneehuhn,

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Naturpark in Südtirol - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Naturpark in Südtirol - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159197704

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten. Auszug: Die Sextener Dolomiten (auch Sextner Dolomiten) bilden die nordöstlichste Gebirgsgruppe der Dolomiten in Italien. Die Drei Zinnen sind das bekannteste Bergmassiv der Sextener DolomitenSie liegen im äußersten Osten von Südtirol und im Norden der Belluno und werden im Norden begrenzt durch das Pustertal, im Nordosten und Osten durch das Sextental, im Süden durch das Val d'Ansiei und im Westen durch das Höhlensteintal. Im Südtiroler Teil des Gebirges liegt der Naturpark Drei Zinnen. Der 1981 als Naturpark Sextner Dolomiten in den Gemeinden Sexten, Toblach und Innichen eingerichtete und 2010 per Beschluss der Südtiroler Landesregierung in Naturpark Drei Zinnen umbenannte Naturpark umfasst eine Fläche von 116 km, die sich zu etwa gleichen Teilen auf die Südtiroler Gemeinden Toblach, Innichen und Sexten verteilt. Die Grenzen des Naturparks bilden im Norden das Pustertal, im Osten das Sextental, im Süden die Landesgrenze zu Belluno und im Westen das Höhlensteintal. Das Naturparkhaus im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach informiert über Natur, Kultur und Geologie im Naturpark sowie die Geschichte des Dolomitenkrieges. Seit dem 26. Juni 2009 gehört der Naturpark zum Welterbe Dolomiten der UNESCO. Hochleist und Zwölferkofel in den Sextener DolomitenDas zu den Südlichen Kalkalpen gehörige Gebirge besteht großteils aus Dolomit-Gesteinen, die sich aus Korallenriffen in der absinkenden Tethys des Erdmittelalters (untere Trias) bildeten. Man unterscheidet mehrere Arten, unter anderem den Schlerndolomit und den auflagernden Hauptdolomit. Charakteristisch für die Sextener und benachbarten Dolomiten ist der Gegensatz zwischen sanft gewellten Almen und den aus ihnen hochragenden Riffgipfeln mit teilweise über 3000 m Höhe, die meist von gewaltigen Schutthalden umgeben sind (siehe Bild). Im Naturpark finden sich merkliche Bestände einiger selten gewordenen Arten von Raufußhühnern. Seit 1999 untersuchen Jäger, Förster und das Amt der Naturparke die Verbreitungsgebiete von Schneehuhn,Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Naturpark in Südtirol - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Naturpark in Südtirol - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159197704

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten. Auszug: Die Sextener Dolomiten (auch Sextner Dolomiten) bilden die nordöstlichste Gebirgsgruppe der Dolomiten in Italien. Die Drei Zinnen sind das bekannteste Bergmassiv der Sextener DolomitenSie liegen im äußersten Osten von Südtirol und im Norden der Belluno und werden im Norden begrenzt durch das Pustertal, im Nordosten und Osten durch das Sextental, im Süden durch das Val d'Ansiei und im Westen durch das Höhlensteintal. Im Südtiroler Teil des Gebirges liegt der Naturpark Drei Zinnen. Der 1981 als Naturpark Sextner Dolomiten in den Gemeinden Sexten, Toblach und Innichen eingerichtete und 2010 per Beschluss der Südtiroler Landesregierung in Naturpark Drei Zinnen umbenannte Naturpark umfasst eine Fläche von 116 km, die sich zu etwa gleichen Teilen auf die Südtiroler Gemeinden Toblach, Innichen und Sexten verteilt. Die Grenzen des Naturparks bilden im Norden das Pustertal, im Osten das Sextental, im Süden die Landesgrenze zu Belluno und im Westen das Höhlensteintal. Das Naturparkhaus im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach informiert über Natur, Kultur und Geologie im Naturpark sowie die Geschichte des Dolomitenkrieges. Seit dem 26. Juni 2009 gehört der Naturpark zum Welterbe Dolomiten der UNESCO. Hochleist und Zwölferkofel in den Sextener DolomitenDas zu den Südlichen Kalkalpen gehörige Gebirge besteht großteils aus Dolomit-Gesteinen, die sich aus Korallenriffen in der absinkenden Tethys des Erdmittelalters (untere Trias) bildeten. Man unterscheidet mehrere Arten, unter anderem den Schlerndolomit und den auflagernden Hauptdolomit. Charakteristisch für die Sextener und benachbarten Dolomiten ist der Gegensatz zwischen sanft gewellten Almen und den aus ihnen hochragenden Riffgipfeln mit teilweise über 3000 m Höhe, die meist von gewaltigen Schutthalden umgeben sind (siehe Bild). Im Naturpark finden sich merkliche Bestände einiger selten gewordenen Arten von Raufußhühnern. Seit 1999 untersuchen Jäger, Förster und das Amt der Naturparke die Verbreitungsgebiete von Schneehuhn,Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Naturpark in Südtirol (Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten)
(*)
Naturpark in Südtirol (Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten) - neues Buch

ISBN: 1159197709

ID: 9781159197704

EAN: 9781159197704, ISBN: 1159197709 [SW:Hiking ; Sport ; Sport/Sonstige Sportarten ; Sonstige Sportarten], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Naturpark in S Dtirol: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags, Naturpark Texelgruppe, Naturpark Trudner Horn, Naturpark Schlern-Rosengarten. Auszug: Die Sextener Dolomiten (auch Sextner Dolomiten) bilden die nordöstlichste Gebirgsgruppe der Dolomiten in Italien. Die Drei Zinnen sind das bekannteste Bergmassiv der Sextener DolomitenSie liegen im äußersten Osten von Südtirol und im Norden der Belluno und werden im Norden begrenzt durch das Pustertal, im Nordosten und Osten durch das Sextental, im Süden durch das Val d'Ansiei und im Westen durch das Höhlensteintal. Im Südtiroler Teil des Gebirges liegt der Naturpark Drei Zinnen. Der 1981 als Naturpark Sextner Dolomiten in den Gemeinden Sexten, Toblach und Innichen eingerichtete und 2010 per Beschluss der Südtiroler Landesregierung in Naturpark Drei Zinnen umbenannte Naturpark umfasst eine Fläche von 116 km², die sich zu etwa gleichen Teilen auf die Südtiroler Gemeinden Toblach, Innichen und Sexten verteilt. Die Grenzen des Naturparks bilden im Norden das Pustertal, im Osten das Sextental, im Süden die Landesgrenze zu Belluno und im Westen das Höhlensteintal. Das Naturparkhaus im Kulturzentrum Grand Hotel in Toblach informiert über Natur, Kultur und Geologie im Naturpark sowie die Geschichte des Dolomitenkrieges. Seit dem 26. Juni 2009 gehört der Naturpark zum Welterbe Dolomiten der UNESCO. Hochleist und Zwölferkofel in den Sextener DolomitenDas zu den Südlichen Kalkalpen gehörige Gebirge besteht großteils aus Dolomit-Gesteinen, die sich aus Korallenriffen in der absinkenden Tethys des Erdmittelalters (untere Trias) bildeten. Man unterscheidet mehrere Arten, unter anderem den Schlerndolomit und den auflagernden Hauptdolomit. Charakteristisch für die Sextener und benachbarten Dolomiten ist der Gegensatz zwischen sanft gewellten Almen und den aus ihnen hochragenden Riffgipfeln mit teilweise über 3000 m Höhe, die meist von gewaltigen Schutthalden umgeben sind (siehe Bild). Im Naturpark finden sich merkliche Bestände einiger selten gewordenen Arten von Raufußhühnern. Seit 1999 untersuchen Jäger, Förster und das Amt der Naturparke die Verbreitungsgebiete von Schneehuhn,

Detailangaben zum Buch - Naturpark in S Dtirol: Sextener Dolomiten, Naturpark Rieserferner-Ahrn, Naturpark Puez-Geisler, Naturpark Fanes-Senes-Prags


EAN (ISBN-13): 9781159197704
ISBN (ISBN-10): 1159197709
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-21T20:54:39+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-22T16:46:35+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159197704

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-19770-9, 978-1-159-19770-4


< zum Archiv...