Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159192556 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,54, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 13,93
...
Muslimischer Jugendverband
(*)
Muslimischer Jugendverband - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159192553, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159192556

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25470 - TB/Nichtchristliche Religionen], [SW: - Religion / Islam / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Muslimische Jugend in Deutschland, Forum of European Muslim Youth and Student Organizations, Muslimische Jugend Österreich, World Assembly of Muslim Youth, Angkatan Belia Islam Malaysia, Jam'iyyat al-Shubban al-Muslimin. Auszug: Die Muslimische Jugend in Deutschland (MJD) ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie ist eine unabhängige Organisation von muslimischen Jugendlichen für muslimische Jugendliche, die offen für die Zusammenarbeit mit anderen religiösen und gesellschaftlichen Organisationen ist. Die MJD möchte "muslimische Jugendliche zusammenbringen und sie dazu einladen, den Islam zu praktizieren und ihre Kenntnisse über den islamischen Glauben zu erweitern und zu vertiefen". Dabei möchte sie vor allem auch jungen Muslimen, die sich "im Alltag, in der Schule, der Ausbildung, bei der Arbeit oder im Studium Problemen und Vorurteilen ausgesetzt sehen", helfen. Sie fordert die Jugendlichen auf sich "als produktive und integrierte Mitglieder der Gesellschaft aktiv einzusetzen". Die MJD hat nach eigenen Angaben über 250 Mitglieder, die sich auf ungefähr 30 Lokalkreise in ganz Deutschland verteilen. Mitglied kann jede muslimische Jugendgruppe sowie jeder muslimische Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren werden. Die Jugendgruppen sind nach Geschlecht getrennt. Die MJD ist 1994 im Haus des Islam in Lützelbach von einer kleinen Gruppe von Jugendlichen um Muhammad Siddiq Borgfeldt gegründet worden. Sie ist aus einer der Jugendaktivitäten hervorgegangen und hat in den folgenden Jahren die dortigen Räumlichkeiten genutzt. Weitere Vorsitzende der MJD (auf zwei Jahre gewählte "Amire") nach dem Gründungsvorsitzenden Muhammad Siddiq (1994-1995) waren Rüstü Aslandur , Raimund Hamid Prochaska, Imran Sagir, Khallad Swaid (2001), Bilal El-Zayat (2003-2005), Mohammed Nabil Abdulazim (2005-2009), Hischam Abul Ola (2009- ). Die MJD ist Mitglied des Forum of European Muslim Youth and Student Organizations (FEMYSO), das sie 1996 mitgegründet hat. Die MJD Schura beschloss 2003, dass bei allen Fiqh-Fragen (z. B. inwiefern soll/darf man die MJD versichern?) der Europäische Fiqh-Rat (European Council for Fatwa and Research, ECFR) befragt werden soll und die MJD sich dann nach seiner Empfehlung richtet Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Muslimische Jugend in Deutschland, Forum of European Muslim Youth and Student Organizations, Muslimische Jugend Österreich, World Assembly of Muslim Youth, Angkatan Belia Islam Malaysia, Jam'iyyat al-Shubban al-Muslimin. Auszug: Die Muslimische Jugend in Deutschland (MJD) ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie ist eine unabhängige Organisation von muslimischen Jugendlichen für muslimische Jugendliche, die offen für die Zusammenarbeit mit anderen religiösen und gesellschaftlichen Organisationen ist. Die MJD möchte "muslimische Jugendliche zusammenbringen und sie dazu einladen, den Islam zu praktizieren und ihre Kenntnisse über den islamischen Glauben zu erweitern und zu vertiefen". Dabei möchte sie vor allem auch jungen Muslimen, die sich "im Alltag, in der Schule, der Ausbildung, bei der Arbeit oder im Studium Problemen und Vorurteilen ausgesetzt sehen", helfen. Sie fordert die Jugendlichen auf sich "als produktive und integrierte Mitglieder der Gesellschaft aktiv einzusetzen". Die MJD hat nach eigenen Angaben über 250 Mitglieder, die sich auf ungefähr 30 Lokalkreise in ganz Deutschland verteilen. Mitglied kann jede muslimische Jugendgruppe sowie jeder muslimische Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren werden. Die Jugendgruppen sind nach Geschlecht getrennt. Die MJD ist 1994 im Haus des Islam in Lützelbach von einer kleinen Gruppe von Jugendlichen um Muhammad Siddiq Borgfeldt gegründet worden. Sie ist aus einer der Jugendaktivitäten hervorgegangen und hat in den folgenden Jahren die dortigen Räumlichkeiten genutzt. Weitere Vorsitzende der MJD (auf zwei Jahre gewählte "Amire") nach dem Gründungsvorsitzenden Muhammad Siddiq (1994-1995) waren Rüstü Aslandur , Raimund Hamid Prochaska, Imran Sagir, Khallad Swaid (2001), Bilal El-Zayat (2003-2005), Mohammed Nabil Abdulazim (2005-2009), Hischam Abul Ola (2009- ). Die MJD ist Mitglied des Forum of European Muslim Youth and Student Organizations (FEMYSO), das sie 1996 mitgegründet hat. Die MJD Schura beschloss 2003, dass bei allen Fiqh-Fragen (z. B. inwiefern soll/darf man die MJD versichern?) der Europäische Fiqh-Rat (European Council for Fatwa and Research, ECFR) befragt werden soll und die MJD sich dann nach seiner Empfehlung richtet

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Muslimischer Jugendverband - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Muslimischer Jugendverband - Taschenbuch

1994, ISBN: 9781159192556

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Muslimische Jugend in Deutschland, Forum of European Muslim Youth and Student Organizations, Muslimische Jugend Österreich, World Assembly of Muslim Youth, Angkatan Belia Islam Malaysia, Jam'iyyat al-Shubban al-Muslimin. Auszug: Die Muslimische Jugend in Deutschland (MJD) ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie ist eine unabhängige Organisation von muslimischen Jugendlichen für muslimische Jugendliche, die offen für die Zusammenarbeit mit anderen religiösen und gesellschaftlichen Organisationen ist. Die MJD möchte "muslimische Jugendliche zusammenbringen und sie dazu einladen, den Islam zu praktizieren und ihre Kenntnisse über den islamischen Glauben zu erweitern und zu vertiefen". Dabei möchte sie vor allem auch jungen Muslimen, die sich "im Alltag, in der Schule, der Ausbildung, bei der Arbeit oder im Studium Problemen und Vorurteilen ausgesetzt sehen", helfen. Sie fordert die Jugendlichen auf sich "als produktive und integrierte Mitglieder der Gesellschaft aktiv einzusetzen". Die MJD hat nach eigenen Angaben über 250 Mitglieder, die sich auf ungefähr 30 Lokalkreise in ganz Deutschland verteilen. Mitglied kann jede muslimische Jugendgruppe sowie jeder muslimische Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren werden. Die Jugendgruppen sind nach Geschlecht getrennt. Die MJD ist 1994 im Haus des Islam in Lützelbach von einer kleinen Gruppe von Jugendlichen um Muhammad Siddiq Borgfeldt gegründet worden. Sie ist aus einer der Jugendaktivitäten hervorgegangen und hat in den folgenden Jahren die dortigen Räumlichkeiten genutzt. Weitere Vorsitzende der MJD (auf zwei Jahre gewählte "Amire") nach dem Gründungsvorsitzenden Muhammad Siddiq (1994-1995) waren Rüstü Aslandur , Raimund Hamid Prochaska, Imran Sagir, Khallad Swaid (2001), Bilal El-Zayat (2003-2005), Mohammed Nabil Abdulazim (2005-2009), Hischam Abul Ola (2009- ). Die MJD ist Mitglied des Forum of European Muslim Youth and Student Organizations (FEMYSO), das sie 1996 mitgegründet hat. Die MJD Schura beschloss 2003, dass bei allen Fiqh-Fragen (z. B. inwiefern soll/darf man die MJD versichern?) der Europäische Fiqh-Rat (European Council for Fatwa and Research, ECFR) befragt werden soll und die MJD sich dann nach seiner Empfehlung richtet Versandfertig in 6-10 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Muslimischer Jugendverband - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Muslimischer Jugendverband - Taschenbuch

1994, ISBN: 9781159192556

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Muslimische Jugend in Deutschland, Forum of European Muslim Youth and Student Organizations, Muslimische Jugend Österreich, World Assembly of Muslim Youth, Angkatan Belia Islam Malaysia, Jam'iyyat al-Shubban al-Muslimin. Auszug: Die Muslimische Jugend in Deutschland (MJD) ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie ist eine unabhängige Organisation von muslimischen Jugendlichen für muslimische Jugendliche, die offen für die Zusammenarbeit mit anderen religiösen und gesellschaftlichen Organisationen ist. Die MJD möchte "muslimische Jugendliche zusammenbringen und sie dazu einladen, den Islam zu praktizieren und ihre Kenntnisse über den islamischen Glauben zu erweitern und zu vertiefen". Dabei möchte sie vor allem auch jungen Muslimen, die sich "im Alltag, in der Schule, der Ausbildung, bei der Arbeit oder im Studium Problemen und Vorurteilen ausgesetzt sehen", helfen. Sie fordert die Jugendlichen auf sich "als produktive und integrierte Mitglieder der Gesellschaft aktiv einzusetzen". Die MJD hat nach eigenen Angaben über 250 Mitglieder, die sich auf ungefähr 30 Lokalkreise in ganz Deutschland verteilen. Mitglied kann jede muslimische Jugendgruppe sowie jeder muslimische Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren werden. Die Jugendgruppen sind nach Geschlecht getrennt. Die MJD ist 1994 im Haus des Islam in Lützelbach von einer kleinen Gruppe von Jugendlichen um Muhammad Siddiq Borgfeldt gegründet worden. Sie ist aus einer der Jugendaktivitäten hervorgegangen und hat in den folgenden Jahren die dortigen Räumlichkeiten genutzt. Weitere Vorsitzende der MJD (auf zwei Jahre gewählte "Amire") nach dem Gründungsvorsitzenden Muhammad Siddiq (1994-1995) waren Rüstü Aslandur , Raimund Hamid Prochaska, Imran Sagir, Khallad Swaid (2001), Bilal El-Zayat (2003-2005), Mohammed Nabil Abdulazim (2005-2009), Hischam Abul Ola (2009- ). Die MJD ist Mitglied des Forum of European Muslim Youth and Student Organizations (FEMYSO), das sie 1996 mitgegründet hat. Die MJD Schura beschloss 2003, dass bei allen Fiqh-Fragen (z. B. inwiefern soll/darf man die MJD versichern?) der Europäische Fiqh-Rat (European Council for Fatwa and Research, ECFR) befragt werden soll und die MJD sich dann nach seiner Empfehlung richtet Versandfertig in 6-10 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Muslimischer Jugendverband - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Muslimischer Jugendverband - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159192556

ID: 16741784

Muslimische Jugend in Deutschland, Forum of European Muslim Youth and Student Organizations, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Muslimischer Jugendverband

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Muslimische Jugend in Deutschland, Forum of European Muslim Youth and Student Organizations, Muslimische Jugend Österreich, World Assembly of Muslim Youth, Angkatan Belia Islam Malaysia, Jam'iyyat al-Shubban al-Muslimin. Auszug: Die Muslimische Jugend in Deutschland (MJD) ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin. Sie ist eine unabhängige Organisation von muslimischen Jugendlichen für muslimische Jugendliche, die offen für die Zusammenarbeit mit anderen religiösen und gesellschaftlichen Organisationen ist. Die MJD möchte "muslimische Jugendliche zusammenbringen und sie dazu einladen, den Islam zu praktizieren und ihre Kenntnisse über den islamischen Glauben zu erweitern und zu vertiefen". Dabei möchte sie vor allem auch jungen Muslimen, die sich "im Alltag, in der Schule, der Ausbildung, bei der Arbeit oder im Studium Problemen und Vorurteilen ausgesetzt sehen", helfen. Sie fordert die Jugendlichen auf sich "als produktive und integrierte Mitglieder der Gesellschaft aktiv einzusetzen". Die MJD hat nach eigenen Angaben über 250 Mitglieder, die sich auf ungefähr 30 Lokalkreise in ganz Deutschland verteilen. Mitglied kann jede muslimische Jugendgruppe sowie jeder muslimische Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren werden. Die Jugendgruppen sind nach Geschlecht getrennt. Die MJD ist 1994 im Haus des Islam in Lützelbach von einer kleinen Gruppe von Jugendlichen um Muhammad Siddiq Borgfeldt gegründet worden. Sie ist aus einer der Jugendaktivitäten hervorgegangen und hat in den folgenden Jahren die dortigen Räumlichkeiten genutzt. Weitere Vorsitzende der MJD (auf zwei Jahre gewählte "Amire") nach dem Gründungsvorsitzenden Muhammad Siddiq (1994-1995) waren Rüstü Aslandur , Raimund Hamid Prochaska, Imran Sagir, Khallad Swaid (2001), Bilal El-Zayat (2003-2005), Mohammed Nabil Abdulazim (2005-2009), Hischam Abul Ola (2009- ). Die MJD ist Mitglied des Forum of European Muslim Youth and Student Organizations (FEMYSO), das sie 1996 mitgegründet hat. Die MJD Schura beschloss 2003, dass bei allen Fiqh-Fragen (z. B. inwiefern soll/darf man die MJD versichern?) der Europäische Fiqh-Rat (European Council for Fatwa and Research, ECFR) befragt werden soll und die MJD sich dann nach seiner Empfehlung richtet

Detailangaben zum Buch - Muslimischer Jugendverband


EAN (ISBN-13): 9781159192556
ISBN (ISBN-10): 1159192553
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-09T11:23:44+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-19T12:43:24+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159192556

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-19255-3, 978-1-159-19255-6


< zum Archiv...