Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159192501 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,59, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 14,41
...
Musik (Winterthur)
(*)
Musik (Winterthur) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159192502, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159192501

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25920 - TB/Musik/Allg. Handbücher/Lexika], [SW: - Music / Reference], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festival. Auszug: Die Winterthurer Musikfestwochen ist eine zweiwöchige Open-Air-Musikveranstaltung bei dem an jedem Tag kulturelle Veranstaltungen sowie als Kernteil jeweils jeden Abend Konzerte in der Steinberggasse in der Altstadt von Winterthur stattfinden. 3-4 Konzerte sind jeweils als Hauptkonzerte kostenpflichtig, der Rest der Veranstaltungen ist gratis. Die Musikfestwochen gehen jeweils Ende August/Anfangs September über die Bühne und werden 2008 zum 33. Mal ausgetragen. Die Veranstaltung ist das älteste regelmässig stattfindende Open-Air-Festival der Schweiz. Die Gratiskonzerte in der Steinberggasse werden jeweils unter einem bestimmten Thema durchgeführt, so gibt es zum Beispiel Hip-Hop-Night, Electronic-Night, Winti-Night und so weiter. Im Programm der Musikfestwochen werden auch Veranstaltungen aufgeführt, die eigentlich nicht zur eigentlichen Musikfestwoche in der Steinberggasse gehören, sondern einfach allgemeine kulturelle Veranstaltungen sind die in der Stadt zu dieser Zeit stattfinden. Dazu gehören Konzerte an anderen Veranstaltungsorten in der Stadt sowie Ausstellungen/Vernissagen von Künstlern. Für die Organisation der Musikfestwochen ist ein Verein zuständig, der jedes Jahr eine Geschäftsleitung ernennt, die dann die Organisation übernehmen und ein Organisationskomitee zusammenstellen. Pro Jahr stehen dem Festival inzwischen ein Budget von 1 Mio. Franken zur Verfügung. Trotzdem kommen die Musikfestwochen nicht ohne freiwillige Helfer aus. Das Festival wurde 1976 als Antwort auf die elitären Luzerner Musikfestwochen gegründet mit dem Ziel zeitgenössischer Musik eine Plattform zu bieten. Damals betrug das Budget noch 1'500 Franken. Die ersten 3 Jahre fanden die Musikfestwochen noch in der Africana-Bar und wurden danach zu ihrem heutigen Standort in die Steinberggasse verlegt, wo sie noch bis heute stattfinden. Während in der Anfangsphase nicht immer Hauptkonzerte organisiert wurden, ist es inzwischen so dass es pro Jahr 2-3 kostenpflichtige Hauptkonzerte gibt. Folge Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festival. Auszug: Die Winterthurer Musikfestwochen ist eine zweiwöchige Open-Air-Musikveranstaltung bei dem an jedem Tag kulturelle Veranstaltungen sowie als Kernteil jeweils jeden Abend Konzerte in der Steinberggasse in der Altstadt von Winterthur stattfinden. 3-4 Konzerte sind jeweils als Hauptkonzerte kostenpflichtig, der Rest der Veranstaltungen ist gratis. Die Musikfestwochen gehen jeweils Ende August/Anfangs September über die Bühne und werden 2008 zum 33. Mal ausgetragen. Die Veranstaltung ist das älteste regelmässig stattfindende Open-Air-Festival der Schweiz. Die Gratiskonzerte in der Steinberggasse werden jeweils unter einem bestimmten Thema durchgeführt, so gibt es zum Beispiel Hip-Hop-Night, Electronic-Night, Winti-Night und so weiter. Im Programm der Musikfestwochen werden auch Veranstaltungen aufgeführt, die eigentlich nicht zur eigentlichen Musikfestwoche in der Steinberggasse gehören, sondern einfach allgemeine kulturelle Veranstaltungen sind die in der Stadt zu dieser Zeit stattfinden. Dazu gehören Konzerte an anderen Veranstaltungsorten in der Stadt sowie Ausstellungen/Vernissagen von Künstlern. Für die Organisation der Musikfestwochen ist ein Verein zuständig, der jedes Jahr eine Geschäftsleitung ernennt, die dann die Organisation übernehmen und ein Organisationskomitee zusammenstellen. Pro Jahr stehen dem Festival inzwischen ein Budget von 1 Mio. Franken zur Verfügung. Trotzdem kommen die Musikfestwochen nicht ohne freiwillige Helfer aus. Das Festival wurde 1976 als Antwort auf die elitären Luzerner Musikfestwochen gegründet mit dem Ziel zeitgenössischer Musik eine Plattform zu bieten. Damals betrug das Budget noch 1'500 Franken. Die ersten 3 Jahre fanden die Musikfestwochen noch in der Africana-Bar und wurden danach zu ihrem heutigen Standort in die Steinberggasse verlegt, wo sie noch bis heute stattfinden. Während in der Anfangsphase nicht immer Hauptkonzerte organisiert wurden, ist es inzwischen so dass es pro Jahr 2-3 kostenpflichtige Hauptkonzerte gibt. Folge

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik (Winterthur) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Musik (Winterthur) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781159192501

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festival. Auszug: Die Winterthurer Musikfestwochen ist eine zweiwöchige Open-Air-Musikveranstaltung bei dem an jedem Tag kulturelle Veranstaltungen sowie als Kernteil jeweils jeden Abend Konzerte in der Steinberggasse in der Altstadt von Winterthur stattfinden. 3-4 Konzerte sind jeweils als Hauptkonzerte kostenpflichtig, der Rest der Veranstaltungen ist gratis. Die Musikfestwochen gehen jeweils Ende August/Anfangs September über die Bühne und werden 2008 zum 33. Mal ausgetragen. Die Veranstaltung ist das älteste regelmässig stattfindende Open-Air-Festival der Schweiz. Die Gratiskonzerte in der Steinberggasse werden jeweils unter einem bestimmten Thema durchgeführt, so gibt es zum Beispiel Hip-Hop-Night, Electronic-Night, Winti-Night und so weiter. Im Programm der Musikfestwochen werden auch Veranstaltungen aufgeführt, die eigentlich nicht zur eigentlichen Musikfestwoche in der Steinberggasse gehören, sondern einfach allgemeine kulturelle Veranstaltungen sind die in der Stadt zu dieser Zeit stattfinden. Dazu gehören Konzerte an anderen Veranstaltungsorten in der Stadt sowie Ausstellungen/Vernissagen von Künstlern. Für die Organisation der Musikfestwochen ist ein Verein zuständig, der jedes Jahr eine Geschäftsleitung ernennt, die dann die Organisation übernehmen und ein Organisationskomitee zusammenstellen. Pro Jahr stehen dem Festival inzwischen ein Budget von 1 Mio. Franken zur Verfügung. Trotzdem kommen die Musikfestwochen nicht ohne freiwillige Helfer aus. Das Festival wurde 1976 als Antwort auf die elitären Luzerner Musikfestwochen gegründet mit dem Ziel zeitgenössischer Musik eine Plattform zu bieten. Damals betrug das Budget noch 1'500 Franken. Die ersten 3 Jahre fanden die Musikfestwochen noch in der Africana-Bar und wurden danach zu ihrem heutigen Standort in die Steinberggasse verlegt, wo sie noch bis heute stattfinden. Während in der Anfangsphase nicht immer Hauptkonzerte organisiert wurden, ist es inzwischen so dass es pro Jahr 2-3 kostenpflichtige Hauptkonzerte gibt. Folge Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik (Winterthur): Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festiva
(*)
Musik (Winterthur): Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festiva - Taschenbuch

ISBN: 1159192502

Taschenbuch, [EAN: 9781159192501], Books Llc, Deutsch, Deutsch, Deutsch, Books Llc, Book, Books Llc, Books Llc, 541686, Kategorien, 4185461, Antiquarische Bücher, 117, Belletristik, 187254, Biografien & Erinnerungen, 403434, Business & Karriere, 120, Börse & Geld, 287621, Comics & Mangas, 124, Computer & Internet, 11063821, Erotik, 340583031, Esoterik, 288100, Fachbücher, 142, Fantasy & Science Fiction, 548400, Film, Kunst & Kultur, 122, Freizeit, Haus & Garten, 13690631, Geschenkbücher, 419943031, Horror, 118310011, Kalender, 280652, Kinder- & Jugendbücher, 189528, Kochen & Genießen, 287480, Krimis & Thriller, 403432, Lernen & Nachschlagen, 1199902, Musiknoten, 121, Naturwissenschaften & Technik, 143, Politik & Geschichte, 536302, Ratgeber, 298002, Reise & Abenteuer, 188795, Religion & Esoterik, 340513031, Religion & Glaube, 298338, Sport & Fitness, 186606, Bücher, 492559011, Taschenbuch, 492557011, Format (binding_browse-bin), 362683011, Refinements, 186606, Bücher, 616963011, Condition (condition-type), 616965011, Neu, 616967011, Gebraucht, 362683011, Refinements, 186606, Bücher, 182014031, Normale Größe, 182013031, Font Size (format_browse-bin), 362683011, Refinements, 186606, Bücher

 amazon.de
aha-buch [Rating: 4.8]
Neuware, alle Preise inkl. gesetzlicher USt. - Freundlicher und effizienter Kundendiens Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musik (Winterthur): Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festiva - Herausgeber: Gruppe, Bcher
(*)
Herausgeber: Gruppe, Bcher:
Musik (Winterthur): Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festiva - Taschenbuch

ISBN: 9781159192501

ID: 807263683

[ED: Softcover], [PU: Books LLC], Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Musik (Winterthur)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Winterthurer Musikfestwochen, Afro-Pfingsten, Hukedicht, Gaswerk, My Name Is George, Flutlicht, Plankton, Zoom Festival. Auszug: Die Winterthurer Musikfestwochen ist eine zweiwöchige Open-Air-Musikveranstaltung bei dem an jedem Tag kulturelle Veranstaltungen sowie als Kernteil jeweils jeden Abend Konzerte in der Steinberggasse in der Altstadt von Winterthur stattfinden. 3-4 Konzerte sind jeweils als Hauptkonzerte kostenpflichtig, der Rest der Veranstaltungen ist gratis. Die Musikfestwochen gehen jeweils Ende August/Anfangs September über die Bühne und werden 2008 zum 33. Mal ausgetragen. Die Veranstaltung ist das älteste regelmässig stattfindende Open-Air-Festival der Schweiz. Die Gratiskonzerte in der Steinberggasse werden jeweils unter einem bestimmten Thema durchgeführt, so gibt es zum Beispiel Hip-Hop-Night, Electronic-Night, Winti-Night und so weiter. Im Programm der Musikfestwochen werden auch Veranstaltungen aufgeführt, die eigentlich nicht zur eigentlichen Musikfestwoche in der Steinberggasse gehören, sondern einfach allgemeine kulturelle Veranstaltungen sind die in der Stadt zu dieser Zeit stattfinden. Dazu gehören Konzerte an anderen Veranstaltungsorten in der Stadt sowie Ausstellungen/Vernissagen von Künstlern. Für die Organisation der Musikfestwochen ist ein Verein zuständig, der jedes Jahr eine Geschäftsleitung ernennt, die dann die Organisation übernehmen und ein Organisationskomitee zusammenstellen. Pro Jahr stehen dem Festival inzwischen ein Budget von 1 Mio. Franken zur Verfügung. Trotzdem kommen die Musikfestwochen nicht ohne freiwillige Helfer aus. Das Festival wurde 1976 als Antwort auf die elitären Luzerner Musikfestwochen gegründet mit dem Ziel zeitgenössischer Musik eine Plattform zu bieten. Damals betrug das Budget noch 1'500 Franken. Die ersten 3 Jahre fanden die Musikfestwochen noch in der Africana-Bar und wurden danach zu ihrem heutigen Standort in die Steinberggasse verlegt, wo sie noch bis heute stattfinden. Während in der Anfangsphase nicht immer Hauptkonzerte organisiert wurden, ist es inzwischen so dass es pro Jahr 2-3 kostenpflichtige Hauptkonzerte gibt. Folge

Detailangaben zum Buch - Musik (Winterthur)


EAN (ISBN-13): 9781159192501
ISBN (ISBN-10): 1159192502
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-12T00:33:53+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-03T11:24:42+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159192501

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-19250-2, 978-1-159-19250-1


< zum Archiv...