Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159191078 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,45, Mittelwert: € 15,08
...
Musikdidaktiker
(*)
Musikdidaktiker - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159191077, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159191078

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25970 - TB/Musik/Biographien/Monographien], [SW: - Biography & Autobiography / Composers & Musicians], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Valeri Brainin, Karl-Heinz Reinfandt, Horst Rumpf, Richard Münnich, Michael Alt, Karl Heinrich Ehrenforth, Leo Kestenberg, Ute Büchter-Römer, Bernd Scherers. Auszug: Valeri Brainin (auch Willi Brainin-Passek; russ. ; * 27. Januar 1948 in Nischni Tagil) ist ein aus Moskau stammender Musikwissenschaftler, Komponist, Pädagoge und Literat, der Sohn des österreichischen Dichters und Übersetzers Boris Brainin (Sepp Österreicher). Brainin ist Präsident des Russischen Zweiges der Internationalen Gesellschaft für Musikausbildung bei der UNESCO (Russian Federation Society for Music Education - ISME National Affiliate) (Brainin wurde auch für ISME Board of Directors nominiert), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie und Leiter des Forschungszentrums für Neue Technologien musikalischer und musikpädagogischer Ausbildung der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau. Er ist Vollmitglied der Akademie der Wissenschaften für pädagogische Ausbildung (Russland). Außerdem ist er Initiator und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikwettbewerbs Classica Nova(TM) (Hannover, 1997) , der vom Guinness-Buch der Rekorde als der größte Musikwettbewerb anerkannt wurde. Brainin ist auch Autor der Kulturforschungskonzeption "Neue Klassik". Er macht Forschungen im Bereich der mikrotonalen bzw. mikrochromatischen Musik. Valeri Brainin ist Begründer der nach ihm benannten Brainin-Methode zur Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern. Im Prüfungsprogramm für das Lehramt an Gymnasien sowie Grund- und Hauptschulen ist sein Name in eine Liste von Persönlichkeiten aufgenommen, die Einfluss auf die Entwicklung der Musikpädagogik ausgeübt haben ("Fragenkatalog zur Geschichte der Musikpädagogik"). Außerdem ist die Brainin-Musikschule eine von fünfen neben den Schulen von Orff, Yamaha, Suzuki und der Deutschen Musikschule, deren Grundprinzipien zu erlernen seien ("Fragenkatalog zur systematischen Musikpädagogik"). Brainin ist auch ein bekannter Klavierpädagoge für Kinder. Aus seinen Schülern ist eine ansehnliche Zahl von Preisträgern sowohl bei nationalen als auch internationalen Musikwettbewerben hervorgegangen. In den 1980er bis Anf Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Valeri Brainin, Karl-Heinz Reinfandt, Horst Rumpf, Richard Münnich, Michael Alt, Karl Heinrich Ehrenforth, Leo Kestenberg, Ute Büchter-Römer, Bernd Scherers. Auszug: Valeri Brainin (auch Willi Brainin-Passek; russ. ; * 27. Januar 1948 in Nischni Tagil) ist ein aus Moskau stammender Musikwissenschaftler, Komponist, Pädagoge und Literat, der Sohn des österreichischen Dichters und Übersetzers Boris Brainin (Sepp Österreicher). Brainin ist Präsident des Russischen Zweiges der Internationalen Gesellschaft für Musikausbildung bei der UNESCO (Russian Federation Society for Music Education - ISME National Affiliate) (Brainin wurde auch für ISME Board of Directors nominiert), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie und Leiter des Forschungszentrums für Neue Technologien musikalischer und musikpädagogischer Ausbildung der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau. Er ist Vollmitglied der Akademie der Wissenschaften für pädagogische Ausbildung (Russland). Außerdem ist er Initiator und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikwettbewerbs Classica Nova(TM) (Hannover, 1997) , der vom Guinness-Buch der Rekorde als der größte Musikwettbewerb anerkannt wurde. Brainin ist auch Autor der Kulturforschungskonzeption "Neue Klassik". Er macht Forschungen im Bereich der mikrotonalen bzw. mikrochromatischen Musik. Valeri Brainin ist Begründer der nach ihm benannten Brainin-Methode zur Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern. Im Prüfungsprogramm für das Lehramt an Gymnasien sowie Grund- und Hauptschulen ist sein Name in eine Liste von Persönlichkeiten aufgenommen, die Einfluss auf die Entwicklung der Musikpädagogik ausgeübt haben ("Fragenkatalog zur Geschichte der Musikpädagogik"). Außerdem ist die Brainin-Musikschule eine von fünfen neben den Schulen von Orff, Yamaha, Suzuki und der Deutschen Musikschule, deren Grundprinzipien zu erlernen seien ("Fragenkatalog zur systematischen Musikpädagogik"). Brainin ist auch ein bekannter Klavierpädagoge für Kinder. Aus seinen Schülern ist eine ansehnliche Zahl von Preisträgern sowohl bei nationalen als auch internationalen Musikwettbewerben hervorgegangen. In den 1980er bis Anf

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musikdidaktiker - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Musikdidaktiker - Taschenbuch

1948, ISBN: 9781159191078

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Valeri Brainin, Karl-Heinz Reinfandt, Horst Rumpf, Richard Münnich, Michael Alt, Karl Heinrich Ehrenforth, Leo Kestenberg, Ute Büchter-Römer, Bernd Scherers. Auszug: Valeri Brainin (auch Willi Brainin-Passek; russ. ; * 27. Januar 1948 in Nischni Tagil) ist ein aus Moskau stammender Musikwissenschaftler, Komponist, Pädagoge und Literat, der Sohn des österreichischen Dichters und Übersetzers Boris Brainin (Sepp Österreicher). Brainin ist Präsident des Russischen Zweiges der Internationalen Gesellschaft für Musikausbildung bei der UNESCO (Russian Federation Society for Music Education - ISME National Affiliate) (Brainin wurde auch für ISME Board of Directors nominiert), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie und Leiter des Forschungszentrums für Neue Technologien musikalischer und musikpädagogischer Ausbildung der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau. Er ist Vollmitglied der Akademie der Wissenschaften für pädagogische Ausbildung (Russland). Außerdem ist er Initiator und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikwettbewerbs Classica Nova(TM) (Hannover, 1997) , der vom Guinness-Buch der Rekorde als der größte Musikwettbewerb anerkannt wurde. Brainin ist auch Autor der Kulturforschungskonzeption "Neue Klassik". Er macht Forschungen im Bereich der mikrotonalen bzw. mikrochromatischen Musik. Valeri Brainin ist Begründer der nach ihm benannten Brainin-Methode zur Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern. Im Prüfungsprogramm für das Lehramt an Gymnasien sowie Grund- und Hauptschulen ist sein Name in eine Liste von Persönlichkeiten aufgenommen, die Einfluss auf die Entwicklung der Musikpädagogik ausgeübt haben ("Fragenkatalog zur Geschichte der Musikpädagogik"). Außerdem ist die Brainin-Musikschule eine von fünfen neben den Schulen von Orff, Yamaha, Suzuki und der Deutschen Musikschule, deren Grundprinzipien zu erlernen seien ("Fragenkatalog zur systematischen Musikpädagogik"). Brainin ist auch ein bekannter Klavierpädagoge für Kinder. Aus seinen Schülern ist eine ansehnliche Zahl von Preisträgern sowohl bei nationalen als auch internationalen Musikwettbewerben hervorgegangen. In den 1980er bis Anf Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musikdidaktiker - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Musikdidaktiker - Taschenbuch

1948, ISBN: 9781159191078

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Valeri Brainin, Karl-Heinz Reinfandt, Horst Rumpf, Richard Münnich, Michael Alt, Karl Heinrich Ehrenforth, Leo Kestenberg, Ute Büchter-Römer, Bernd Scherers. Auszug: Valeri Brainin (auch Willi Brainin-Passek; russ. ; * 27. Januar 1948 in Nischni Tagil) ist ein aus Moskau stammender Musikwissenschaftler, Komponist, Pädagoge und Literat, der Sohn des österreichischen Dichters und Übersetzers Boris Brainin (Sepp Österreicher). Brainin ist Präsident des Russischen Zweiges der Internationalen Gesellschaft für Musikausbildung bei der UNESCO (Russian Federation Society for Music Education - ISME National Affiliate) (Brainin wurde auch für ISME Board of Directors nominiert), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie und Leiter des Forschungszentrums für Neue Technologien musikalischer und musikpädagogischer Ausbildung der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau. Er ist Vollmitglied der Akademie der Wissenschaften für pädagogische Ausbildung (Russland). Außerdem ist er Initiator und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikwettbewerbs Classica Nova(TM) (Hannover, 1997) , der vom Guinness-Buch der Rekorde als der größte Musikwettbewerb anerkannt wurde. Brainin ist auch Autor der Kulturforschungskonzeption "Neue Klassik". Er macht Forschungen im Bereich der mikrotonalen bzw. mikrochromatischen Musik. Valeri Brainin ist Begründer der nach ihm benannten Brainin-Methode zur Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern. Im Prüfungsprogramm für das Lehramt an Gymnasien sowie Grund- und Hauptschulen ist sein Name in eine Liste von Persönlichkeiten aufgenommen, die Einfluss auf die Entwicklung der Musikpädagogik ausgeübt haben ("Fragenkatalog zur Geschichte der Musikpädagogik"). Außerdem ist die Brainin-Musikschule eine von fünfen neben den Schulen von Orff, Yamaha, Suzuki und der Deutschen Musikschule, deren Grundprinzipien zu erlernen seien ("Fragenkatalog zur systematischen Musikpädagogik"). Brainin ist auch ein bekannter Klavierpädagoge für Kinder. Aus seinen Schülern ist eine ansehnliche Zahl von Preisträgern sowohl bei nationalen als auch internationalen Musikwettbewerben hervorgegangen. In den 1980er bis Anf Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Musikdidaktiker - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Musikdidaktiker - Taschenbuch

1948, ISBN: 9781159191078

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Valeri Brainin, Karl-Heinz Reinfandt, Horst Rumpf, Richard Münnich, Michael Alt, Karl Heinrich Ehrenforth, Leo Kestenberg, Ute Büchter-Römer, Bernd Scherers. Auszug: Valeri Brainin (auch Willi Brainin-Passek; russ. ; * 27. Januar 1948 in Nischni Tagil) ist ein aus Moskau stammender Musikwissenschaftler, Komponist, Pädagoge und Literat, der Sohn des österreichischen Dichters und Übersetzers Boris Brainin (Sepp Österreicher). Brainin ist Präsident des Russischen Zweiges der Internationalen Gesellschaft für Musikausbildung bei der UNESCO (Russian Federation Society for Music Education - ISME National Affiliate) (Brainin wurde auch für ISME Board of Directors nominiert), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie und Leiter des Forschungszentrums für Neue Technologien musikalischer und musikpädagogischer Ausbildung der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau. Er ist Vollmitglied der Akademie der Wissenschaften für pädagogische Ausbildung (Russland). Außerdem ist er Initiator und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikwettbewerbs Classica Nova(TM) (Hannover, 1997) , der vom Guinness-Buch der Rekorde als der größte Musikwettbewerb anerkannt wurde. Brainin ist auch Autor der Kulturforschungskonzeption "Neue Klassik". Er macht Forschungen im Bereich der mikrotonalen bzw. mikrochromatischen Musik. Valeri Brainin ist Begründer der nach ihm benannten Brainin-Methode zur Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern. Im Prüfungsprogramm für das Lehramt an Gymnasien sowie Grund- und Hauptschulen ist sein Name in eine Liste von Persönlichkeiten aufgenommen, die Einfluss auf die Entwicklung der Musikpädagogik ausgeübt haben ("Fragenkatalog zur Geschichte der Musikpädagogik"). Außerdem ist die Brainin-Musikschule eine von fünfen neben den Schulen von Orff, Yamaha, Suzuki und der Deutschen Musikschule, deren Grundprinzipien zu erlernen seien ("Fragenkatalog zur systematischen Musikpädagogik"). Brainin ist auch ein bekannter Klavierpädagoge für Kinder. Aus seinen Schülern ist eine ansehnliche Zahl von Preisträgern sowohl bei nationalen als auch internationalen Musikwettbewerben hervorgegangen. In den 1980er bis Anf Versandfertig in 3-5 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Musikdidaktiker

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Valeri Brainin, Karl-Heinz Reinfandt, Horst Rumpf, Richard Münnich, Michael Alt, Karl Heinrich Ehrenforth, Leo Kestenberg, Ute Büchter-Römer, Bernd Scherers. Auszug: Valeri Brainin (auch Willi Brainin-Passek; russ. ; * 27. Januar 1948 in Nischni Tagil) ist ein aus Moskau stammender Musikwissenschaftler, Komponist, Pädagoge und Literat, der Sohn des österreichischen Dichters und Übersetzers Boris Brainin (Sepp Österreicher). Brainin ist Präsident des Russischen Zweiges der Internationalen Gesellschaft für Musikausbildung bei der UNESCO (Russian Federation Society for Music Education - ISME National Affiliate) (Brainin wurde auch für ISME Board of Directors nominiert), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie und Leiter des Forschungszentrums für Neue Technologien musikalischer und musikpädagogischer Ausbildung der Staatlichen Pädagogischen Universität Moskau. Er ist Vollmitglied der Akademie der Wissenschaften für pädagogische Ausbildung (Russland). Außerdem ist er Initiator und künstlerischer Leiter des Internationalen Musikwettbewerbs Classica Nova(TM) (Hannover, 1997) , der vom Guinness-Buch der Rekorde als der größte Musikwettbewerb anerkannt wurde. Brainin ist auch Autor der Kulturforschungskonzeption "Neue Klassik". Er macht Forschungen im Bereich der mikrotonalen bzw. mikrochromatischen Musik. Valeri Brainin ist Begründer der nach ihm benannten Brainin-Methode zur Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern. Im Prüfungsprogramm für das Lehramt an Gymnasien sowie Grund- und Hauptschulen ist sein Name in eine Liste von Persönlichkeiten aufgenommen, die Einfluss auf die Entwicklung der Musikpädagogik ausgeübt haben ("Fragenkatalog zur Geschichte der Musikpädagogik"). Außerdem ist die Brainin-Musikschule eine von fünfen neben den Schulen von Orff, Yamaha, Suzuki und der Deutschen Musikschule, deren Grundprinzipien zu erlernen seien ("Fragenkatalog zur systematischen Musikpädagogik"). Brainin ist auch ein bekannter Klavierpädagoge für Kinder. Aus seinen Schülern ist eine ansehnliche Zahl von Preisträgern sowohl bei nationalen als auch internationalen Musikwettbewerben hervorgegangen. In den 1980er bis Anf

Detailangaben zum Buch - Musikdidaktiker


EAN (ISBN-13): 9781159191078
ISBN (ISBN-10): 1159191077
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-21T22:40:49+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-03T15:52:26+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159191078

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-19107-7, 978-1-159-19107-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher