Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159190149 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 15,00
...
Museum in Portugal
(*)
Museum in Portugal - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159190143, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159190149

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27810 - TB/Wirtschaft/Wirtschaftsratgeber], [SW: - Business & Economics / Training], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras, Museu Nacional de Arte Antiga, Museu Nacional de Arqueologia, Centro Cultural de Belém, Liste der Automuseen in Portugal, Liste der Museen in Lissabon, Regionalmuseum Núcleo Visigótico, Museu Calouste Gulbenkian, Museu de Marinha, Museu do Carro Eléctrico. Auszug: Das Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras ist ein archäologisches und Regionalmuseum in Torres Vedras, Portugal. Es befindet sich im ehemaligen Kloster Convento da Graça am Südrand des Stadtzentrums. Neben der umfangreichen archäologischen Abteilung enthält das Museum Kunstwerke aus den städtischen Kirchen sowie das älteste Grundbuch der Region aus der Zeit des Königs Manuel I. (Regierungszeit: 1495-1521). Ein großer Teil der archäologischen Bestände geht auf die Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors, Leonel Trindade, zurück, der auch die kupferzeitliche, befestigte Siedlung von Zambujal (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckte. Ausgrabungen vermehrten diese Funde so weit, dass sie den größten Fundus der vorgeschichtlichen Abteilung bilden. Trinidades Sohn Leonel Joaquim Trindade schuf zwei Modelle dieser kupferzeitlichen Anlage. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlungen bezieht sich auf die Napoleonischen Kriege und die damit zusammenhängenden Befestigungslinien von Torres Vedras. Bis Ende 2010 ist zu diesem Thema eine Sonderausstellung zu sehen. Das Museum wird im Moment neu konzipiert und umgebaut, daher sind die meisten Objekte z. Z. in Magazinen untergebracht. Rückseite der Igreja de S. Pedro, links der Anbau, in dem 1929 das erste Museum eingerichtet wurde, Torres Vedras 16. April 2008.Am 21. Juni 1929 beschloss die Stadtverwaltung (Câmara Municipal de Torres Vedras) die Gründung eines Museums, das zunächst in einem Anbau an die Sakristei der Kirche des Heiligen Petrus (Igreja de São Pedro) eingerichtet wurde, der erste Direktor war Rafael Salinas Calado. Ihm folgte von 1932 bis 1960 der Arzt Aurélio Ricardo Belo, der sich 1932 dafür einsetzte, dass Leonel Trindade sein Gehilfe und 1934 Vizedirektor wurde. Im Februar 1944 zog das Museum, zusammen mit der Stadtbibliothek, in die Räume der Irmandade da Santa Casa da Misericórdia in der Rua Serpa Pinto. Da die Sammlungen beachtlich zunahmen, brauchte das Museum wieder mehr Raum. Es konnte 1970 die Räume der Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras, Museu Nacional de Arte Antiga, Museu Nacional de Arqueologia, Centro Cultural de Belém, Liste der Automuseen in Portugal, Liste der Museen in Lissabon, Regionalmuseum Núcleo Visigótico, Museu Calouste Gulbenkian, Museu de Marinha, Museu do Carro Eléctrico. Auszug: Das Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras ist ein archäologisches und Regionalmuseum in Torres Vedras, Portugal. Es befindet sich im ehemaligen Kloster Convento da Graça am Südrand des Stadtzentrums. Neben der umfangreichen archäologischen Abteilung enthält das Museum Kunstwerke aus den städtischen Kirchen sowie das älteste Grundbuch der Region aus der Zeit des Königs Manuel I. (Regierungszeit: 1495-1521). Ein großer Teil der archäologischen Bestände geht auf die Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors, Leonel Trindade, zurück, der auch die kupferzeitliche, befestigte Siedlung von Zambujal (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckte. Ausgrabungen vermehrten diese Funde so weit, dass sie den größten Fundus der vorgeschichtlichen Abteilung bilden. Trinidades Sohn Leonel Joaquim Trindade schuf zwei Modelle dieser kupferzeitlichen Anlage. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlungen bezieht sich auf die Napoleonischen Kriege und die damit zusammenhängenden Befestigungslinien von Torres Vedras. Bis Ende 2010 ist zu diesem Thema eine Sonderausstellung zu sehen. Das Museum wird im Moment neu konzipiert und umgebaut, daher sind die meisten Objekte z. Z. in Magazinen untergebracht. Rückseite der Igreja de S. Pedro, links der Anbau, in dem 1929 das erste Museum eingerichtet wurde, Torres Vedras 16. April 2008.Am 21. Juni 1929 beschloss die Stadtverwaltung (Câmara Municipal de Torres Vedras) die Gründung eines Museums, das zunächst in einem Anbau an die Sakristei der Kirche des Heiligen Petrus (Igreja de São Pedro) eingerichtet wurde, der erste Direktor war Rafael Salinas Calado. Ihm folgte von 1932 bis 1960 der Arzt Aurélio Ricardo Belo, der sich 1932 dafür einsetzte, dass Leonel Trindade sein Gehilfe und 1934 Vizedirektor wurde. Im Februar 1944 zog das Museum, zusammen mit der Stadtbibliothek, in die Räume der Irmandade da Santa Casa da Misericórdia in der Rua Serpa Pinto. Da die Sammlungen beachtlich zunahmen, brauchte das Museum wieder mehr Raum. Es konnte 1970 die Räume der

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Museum in Portugal - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Museum in Portugal - Taschenbuch

1495, ISBN: 9781159190149

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras, Museu Nacional de Arte Antiga, Museu Nacional de Arqueologia, Centro Cultural de Belém, Liste der Automuseen in Portugal, Liste der Museen in Lissabon, Regionalmuseum Núcleo Visigótico, Museu Calouste Gulbenkian, Museu de Marinha, Museu do Carro Eléctrico. Auszug: Das Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras ist ein archäologisches und Regionalmuseum in Torres Vedras, Portugal. Es befindet sich im ehemaligen Kloster Convento da Graça am Südrand des Stadtzentrums. Neben der umfangreichen archäologischen Abteilung enthält das Museum Kunstwerke aus den städtischen Kirchen sowie das älteste Grundbuch der Region aus der Zeit des Königs Manuel I. (Regierungszeit: 1495-1521). Ein großer Teil der archäologischen Bestände geht auf die Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors, Leonel Trindade, zurück, der auch die kupferzeitliche, befestigte Siedlung von Zambujal (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckte. Ausgrabungen vermehrten diese Funde so weit, dass sie den größten Fundus der vorgeschichtlichen Abteilung bilden. Trinidades Sohn Leonel Joaquim Trindade schuf zwei Modelle dieser kupferzeitlichen Anlage. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlungen bezieht sich auf die Napoleonischen Kriege und die damit zusammenhängenden Befestigungslinien von Torres Vedras. Bis Ende 2010 ist zu diesem Thema eine Sonderausstellung zu sehen. Das Museum wird im Moment neu konzipiert und umgebaut, daher sind die meisten Objekte z. Z. in Magazinen untergebracht. Rückseite der Igreja de S. Pedro, links der Anbau, in dem 1929 das erste Museum eingerichtet wurde, Torres Vedras 16. April 2008.Am 21. Juni 1929 beschloss die Stadtverwaltung (Câmara Municipal de Torres Vedras) die Gründung eines Museums, das zunächst in einem Anbau an die Sakristei der Kirche des Heiligen Petrus (Igreja de São Pedro) eingerichtet wurde, der erste Direktor war Rafael Salinas Calado. Ihm folgte von 1932 bis 1960 der Arzt Aurélio Ricardo Belo, der sich 1932 dafür einsetzte, dass Leonel Trindade sein Gehilfe und 1934 Vizedirektor wurde. Im Februar 1944 zog das Museum, zusammen mit der Stadtbibliothek, in die Räume der Irmandade da Santa Casa da Misericórdia in der Rua Serpa Pinto. Da die Sammlungen beachtlich zunahmen, brauchte das Museum wieder mehr Raum. Es konnte 1970 die Räume der Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Museum in Portugal - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Museum in Portugal - Taschenbuch

1495, ISBN: 9781159190149

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras, Museu Nacional de Arte Antiga, Museu Nacional de Arqueologia, Centro Cultural de Belém, Liste der Automuseen in Portugal, Liste der Museen in Lissabon, Regionalmuseum Núcleo Visigótico, Museu Calouste Gulbenkian, Museu de Marinha, Museu do Carro Eléctrico. Auszug: Das Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras ist ein archäologisches und Regionalmuseum in Torres Vedras, Portugal. Es befindet sich im ehemaligen Kloster Convento da Graça am Südrand des Stadtzentrums. Neben der umfangreichen archäologischen Abteilung enthält das Museum Kunstwerke aus den städtischen Kirchen sowie das älteste Grundbuch der Region aus der Zeit des Königs Manuel I. (Regierungszeit: 1495-1521). Ein großer Teil der archäologischen Bestände geht auf die Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors, Leonel Trindade, zurück, der auch die kupferzeitliche, befestigte Siedlung von Zambujal (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckte. Ausgrabungen vermehrten diese Funde so weit, dass sie den größten Fundus der vorgeschichtlichen Abteilung bilden. Trinidades Sohn Leonel Joaquim Trindade schuf zwei Modelle dieser kupferzeitlichen Anlage. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlungen bezieht sich auf die Napoleonischen Kriege und die damit zusammenhängenden Befestigungslinien von Torres Vedras. Bis Ende 2010 ist zu diesem Thema eine Sonderausstellung zu sehen. Das Museum wird im Moment neu konzipiert und umgebaut, daher sind die meisten Objekte z. Z. in Magazinen untergebracht. Rückseite der Igreja de S. Pedro, links der Anbau, in dem 1929 das erste Museum eingerichtet wurde, Torres Vedras 16. April 2008.Am 21. Juni 1929 beschloss die Stadtverwaltung (Câmara Municipal de Torres Vedras) die Gründung eines Museums, das zunächst in einem Anbau an die Sakristei der Kirche des Heiligen Petrus (Igreja de São Pedro) eingerichtet wurde, der erste Direktor war Rafael Salinas Calado. Ihm folgte von 1932 bis 1960 der Arzt Aurélio Ricardo Belo, der sich 1932 dafür einsetzte, dass Leonel Trindade sein Gehilfe und 1934 Vizedirektor wurde. Im Februar 1944 zog das Museum, zusammen mit der Stadtbibliothek, in die Räume der Irmandade da Santa Casa da Misericórdia in der Rua Serpa Pinto. Da die Sammlungen beachtlich zunahmen, brauchte das Museum wieder mehr Raum. Es konnte 1970 die Räume der Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Museum in Portugal - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Museum in Portugal - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781159190149

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras, Museu Nacional de Arte Antiga, Museu Nacional de Arqueologia, Centro Cultural de Belém, Liste der Automuseen in Portugal, Liste der Museen in Lissabon, Regionalmuseum Núcleo Visigótico, Museu Calouste Gulbenkian, Museu de Marinha, Museu do Carro Eléctrico. Auszug: Das Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras ist ein archäologisches und Regionalmuseum in Torres Vedras, Portugal. Es befindet sich im ehemaligen Kloster Convento da Graça am Südrand des Stadtzentrums. Neben der umfangreichen archäologischen Abteilung enthält das Museum Kunstwerke aus den städtischen Kirchen sowie das älteste Grundbuch der Region aus der Zeit des Königs Manuel I. (Regierungszeit: 1495-1521). Ein großer Teil der archäologischen Bestände geht auf die Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors, Leonel Trindade, zurück, der auch die kupferzeitliche, befestigte Siedlung von Zambujal (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckte. Ausgrabungen vermehrten diese Funde so weit, dass sie den größten Fundus der vorgeschichtlichen Abteilung bilden. Trinidades Sohn Leonel Joaquim Trindade schuf zwei Modelle dieser kupferzeitlichen Anlage. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlungen bezieht sich auf die Napoleonischen Kriege und die damit zusammenhängenden Befestigungslinien von Torres Vedras. Bis Ende 2010 ist zu diesem Thema eine Sonderausstellung zu sehen. Das Museum wird im Moment neu konzipiert und umgebaut, daher sind die meisten Objekte z. Z. in Magazinen untergebracht. Rückseite der Igreja de S. Pedro, links der Anbau, in dem 1929 das erste Museum eingerichtet wurde, Torres Vedras 16. April 2008.Am 21. Juni 1929 beschloss die Stadtverwaltung (Câmara Municipal de Torres Vedras) die Gründung eines Museums, das zunächst in einem Anbau an die Sakristei der Kirche des Heiligen Petrus (Igreja de São Pedro) eingerichtet wurde, der erste Direktor war Rafael Salinas Calado. Ihm folgte von 1932 bis 1960 der Arzt Aurélio Ricardo Belo, der sich 1932 dafür einsetzte, dass Leonel Trindade sein Gehilfe und 1934 Vizedirektor wurde. Im Februar 1944 zog das Museum, zusammen mit der Stadtbibliothek, in die Räume der Irmandade da Santa Casa da Misericórdia in der Rua Serpa Pinto. Da die Sammlungen beachtlich zunahmen, brauchte das Museum wieder mehr Raum. Es konnte 1970 die Räume derVersandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Museum in Portugal

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras, Museu Nacional de Arte Antiga, Museu Nacional de Arqueologia, Centro Cultural de Belém, Liste der Automuseen in Portugal, Liste der Museen in Lissabon, Regionalmuseum Núcleo Visigótico, Museu Calouste Gulbenkian, Museu de Marinha, Museu do Carro Eléctrico. Auszug: Das Museu Municipal Leonel Trindade de Torres Vedras ist ein archäologisches und Regionalmuseum in Torres Vedras, Portugal. Es befindet sich im ehemaligen Kloster Convento da Graça am Südrand des Stadtzentrums. Neben der umfangreichen archäologischen Abteilung enthält das Museum Kunstwerke aus den städtischen Kirchen sowie das älteste Grundbuch der Region aus der Zeit des Königs Manuel I. (Regierungszeit: 1495-1521). Ein großer Teil der archäologischen Bestände geht auf die Sammlung des ehemaligen Museumsdirektors, Leonel Trindade, zurück, der auch die kupferzeitliche, befestigte Siedlung von Zambujal (3. Jahrtausend v. Chr.) entdeckte. Ausgrabungen vermehrten diese Funde so weit, dass sie den größten Fundus der vorgeschichtlichen Abteilung bilden. Trinidades Sohn Leonel Joaquim Trindade schuf zwei Modelle dieser kupferzeitlichen Anlage. Ein weiterer Schwerpunkt der Sammlungen bezieht sich auf die Napoleonischen Kriege und die damit zusammenhängenden Befestigungslinien von Torres Vedras. Bis Ende 2010 ist zu diesem Thema eine Sonderausstellung zu sehen. Das Museum wird im Moment neu konzipiert und umgebaut, daher sind die meisten Objekte z. Z. in Magazinen untergebracht. Rückseite der Igreja de S. Pedro, links der Anbau, in dem 1929 das erste Museum eingerichtet wurde, Torres Vedras 16. April 2008.Am 21. Juni 1929 beschloss die Stadtverwaltung (Câmara Municipal de Torres Vedras) die Gründung eines Museums, das zunächst in einem Anbau an die Sakristei der Kirche des Heiligen Petrus (Igreja de São Pedro) eingerichtet wurde, der erste Direktor war Rafael Salinas Calado. Ihm folgte von 1932 bis 1960 der Arzt Aurélio Ricardo Belo, der sich 1932 dafür einsetzte, dass Leonel Trindade sein Gehilfe und 1934 Vizedirektor wurde. Im Februar 1944 zog das Museum, zusammen mit der Stadtbibliothek, in die Räume der Irmandade da Santa Casa da Misericórdia in der Rua Serpa Pinto. Da die Sammlungen beachtlich zunahmen, brauchte das Museum wieder mehr Raum. Es konnte 1970 die Räume der

Detailangaben zum Buch - Museum in Portugal


EAN (ISBN-13): 9781159190149
ISBN (ISBN-10): 1159190143
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-02T12:01:48+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-15T23:30:14+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159190149

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-19014-3, 978-1-159-19014-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher