Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159182434 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,82
...
Mitglied Des Senats Von Washington
(*)
Mitglied Des Senats Von Washington - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159182434, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159182434

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Political Freedom & Security / International Security], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Jim McDermott, Albert D. Rosellini, Booth Gardner, Joel Pritchard, Brad Owen, Adam Smith, Patty Murray. Auszug: James Adelbert "Jim" McDermott (* 28. Dezember 1936 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Psychiater und Politiker der Demokratischen Partei. McDermott wurde in Chicago geboren und war der erste Angehörige seiner Familie, der eine Hochschulausbildung absolvierte: zunächst am Wheaton College in Illinois und später an der University of Illinois Medical School in Chicago, an der er 1963 einen Abschluss als Doktor der Medizin erhielt. In den Jahren 1963 und 1964 war er am Krankenhaus in Buffalo (New York) tätig, dann von 1964 bis 1966 am Forschungs- und Lehrkrankenhaus der University of Illinois. Am Medical Center der University of Washington in Seattle forschte er von 1966 bis 1968 über Kinderpsychiatrie. Im Medical Corps der United States Navy war er während des Vietnamkrieges in Kalifornien als Psychiater tätig . 1970 bewarb er sich erstmalig um ein politisches Amt und wurde für den 43. Wahlbezirk in das Repräsentantenhaus von Washington gewählt. 1974 bewarb er sich für den Senat von Washington und bekleidete diese Funktion nach gewonnenen Wiederwahlen von 1974 bis 1980. Im selben Jahr gewann er die Vorwahlen der Demokraten um das Amt des Gouverneurs, unterlag aber dem Republikaner John Spellman. Von 1987 bis 1989 war er im Auftrag des Außenministeriums als Mediziner und Psychiater für verschiedene in offizieller Mission tätigen amerikanischen Organisationen (u.a. USAID, Peace Corps) in Zaire, der heutigen Demokratischen Republik Kongo, tätig. Seit dem 3. Januar 1989 sitzt er als Nachfolger von Mike Lowry für den 7. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Washington im US-Repräsentantenhaus; seine bisher letzte Wiederwahl gewann er im Jahr 2008 mit einem Stimmenanteil von 84 Prozent gegen den Republikaner Steve Beren. Im Kongress gehört er dem Committee on Ways and Means an. Am 7. Juni 2007 schlug McDermott eine Steuer auf Online-Spiele vor, die zum einen die Spielsucht wirksamer bekämpfen und zum anderen nach seiner Aussage vom 31. Januar 2008 etwa 8-42 Mrd. Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Jim McDermott, Albert D. Rosellini, Booth Gardner, Joel Pritchard, Brad Owen, Adam Smith, Patty Murray. Auszug: James Adelbert "Jim" McDermott (* 28. Dezember 1936 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Psychiater und Politiker der Demokratischen Partei. McDermott wurde in Chicago geboren und war der erste Angehörige seiner Familie, der eine Hochschulausbildung absolvierte: zunächst am Wheaton College in Illinois und später an der University of Illinois Medical School in Chicago, an der er 1963 einen Abschluss als Doktor der Medizin erhielt. In den Jahren 1963 und 1964 war er am Krankenhaus in Buffalo (New York) tätig, dann von 1964 bis 1966 am Forschungs- und Lehrkrankenhaus der University of Illinois. Am Medical Center der University of Washington in Seattle forschte er von 1966 bis 1968 über Kinderpsychiatrie. Im Medical Corps der United States Navy war er während des Vietnamkrieges in Kalifornien als Psychiater tätig . 1970 bewarb er sich erstmalig um ein politisches Amt und wurde für den 43. Wahlbezirk in das Repräsentantenhaus von Washington gewählt. 1974 bewarb er sich für den Senat von Washington und bekleidete diese Funktion nach gewonnenen Wiederwahlen von 1974 bis 1980. Im selben Jahr gewann er die Vorwahlen der Demokraten um das Amt des Gouverneurs, unterlag aber dem Republikaner John Spellman. Von 1987 bis 1989 war er im Auftrag des Außenministeriums als Mediziner und Psychiater für verschiedene in offizieller Mission tätigen amerikanischen Organisationen (u.a. USAID, Peace Corps) in Zaire, der heutigen Demokratischen Republik Kongo, tätig. Seit dem 3. Januar 1989 sitzt er als Nachfolger von Mike Lowry für den 7. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Washington im US-Repräsentantenhaus; seine bisher letzte Wiederwahl gewann er im Jahr 2008 mit einem Stimmenanteil von 84 Prozent gegen den Republikaner Steve Beren. Im Kongress gehört er dem Committee on Ways and Means an. Am 7. Juni 2007 schlug McDermott eine Steuer auf Online-Spiele vor, die zum einen die Spielsucht wirksamer bekämpfen und zum anderen nach seiner Aussage vom 31. Januar 2008 etwa 8-42 Mrd.

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitglied Des Senats Von Washington - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Mitglied Des Senats Von Washington - Taschenbuch

1936, ISBN: 9781159182434

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Jim McDermott, Albert D. Rosellini, Booth Gardner, Joel Pritchard, Brad Owen, Adam Smith, Patty Murray. Auszug: James Adelbert "Jim" McDermott (* 28. Dezember 1936 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Psychiater und Politiker der Demokratischen Partei. McDermott wurde in Chicago geboren und war der erste Angehörige seiner Familie, der eine Hochschulausbildung absolvierte: zunächst am Wheaton College in Illinois und später an der University of Illinois Medical School in Chicago, an der er 1963 einen Abschluss als Doktor der Medizin erhielt. In den Jahren 1963 und 1964 war er am Krankenhaus in Buffalo (New York) tätig, dann von 1964 bis 1966 am Forschungs- und Lehrkrankenhaus der University of Illinois. Am Medical Center der University of Washington in Seattle forschte er von 1966 bis 1968 über Kinderpsychiatrie. Im Medical Corps der United States Navy war er während des Vietnamkrieges in Kalifornien als Psychiater tätig . 1970 bewarb er sich erstmalig um ein politisches Amt und wurde für den 43. Wahlbezirk in das Repräsentantenhaus von Washington gewählt. 1974 bewarb er sich für den Senat von Washington und bekleidete diese Funktion nach gewonnenen Wiederwahlen von 1974 bis 1980. Im selben Jahr gewann er die Vorwahlen der Demokraten um das Amt des Gouverneurs, unterlag aber dem Republikaner John Spellman. Von 1987 bis 1989 war er im Auftrag des Außenministeriums als Mediziner und Psychiater für verschiedene in offizieller Mission tätigen amerikanischen Organisationen (u.a. USAID, Peace Corps) in Zaire, der heutigen Demokratischen Republik Kongo, tätig. Seit dem 3. Januar 1989 sitzt er als Nachfolger von Mike Lowry für den 7. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Washington im US-Repräsentantenhaus; seine bisher letzte Wiederwahl gewann er im Jahr 2008 mit einem Stimmenanteil von 84 Prozent gegen den Republikaner Steve Beren. Im Kongress gehört er dem Committee on Ways and Means an. Am 7. Juni 2007 schlug McDermott eine Steuer auf Online-Spiele vor, die zum einen die Spielsucht wirksamer bekämpfen und zum anderen nach seiner Aussage vom 31. Januar 2008 etwa 8-42 Mrd. Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Mitglied Des Senats Von Washington

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Jim McDermott, Albert D. Rosellini, Booth Gardner, Joel Pritchard, Brad Owen, Adam Smith, Patty Murray. Auszug: James Adelbert "Jim" McDermott (* 28. Dezember 1936 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Psychiater und Politiker der Demokratischen Partei. McDermott wurde in Chicago geboren und war der erste Angehörige seiner Familie, der eine Hochschulausbildung absolvierte: zunächst am Wheaton College in Illinois und später an der University of Illinois Medical School in Chicago, an der er 1963 einen Abschluss als Doktor der Medizin erhielt. In den Jahren 1963 und 1964 war er am Krankenhaus in Buffalo (New York) tätig, dann von 1964 bis 1966 am Forschungs- und Lehrkrankenhaus der University of Illinois. Am Medical Center der University of Washington in Seattle forschte er von 1966 bis 1968 über Kinderpsychiatrie. Im Medical Corps der United States Navy war er während des Vietnamkrieges in Kalifornien als Psychiater tätig . 1970 bewarb er sich erstmalig um ein politisches Amt und wurde für den 43. Wahlbezirk in das Repräsentantenhaus von Washington gewählt. 1974 bewarb er sich für den Senat von Washington und bekleidete diese Funktion nach gewonnenen Wiederwahlen von 1974 bis 1980. Im selben Jahr gewann er die Vorwahlen der Demokraten um das Amt des Gouverneurs, unterlag aber dem Republikaner John Spellman. Von 1987 bis 1989 war er im Auftrag des Außenministeriums als Mediziner und Psychiater für verschiedene in offizieller Mission tätigen amerikanischen Organisationen (u.a. USAID, Peace Corps) in Zaire, der heutigen Demokratischen Republik Kongo, tätig. Seit dem 3. Januar 1989 sitzt er als Nachfolger von Mike Lowry für den 7. Kongresswahlbezirk des Bundesstaates Washington im US-Repräsentantenhaus; seine bisher letzte Wiederwahl gewann er im Jahr 2008 mit einem Stimmenanteil von 84 Prozent gegen den Republikaner Steve Beren. Im Kongress gehört er dem Committee on Ways and Means an. Am 7. Juni 2007 schlug McDermott eine Steuer auf Online-Spiele vor, die zum einen die Spielsucht wirksamer bekämpfen und zum anderen nach seiner Aussage vom 31. Januar 2008 etwa 8-42 Mrd.

Detailangaben zum Buch - Mitglied Des Senats Von Washington


EAN (ISBN-13): 9781159182434
ISBN (ISBN-10): 1159182434
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-10-22T18:37:38+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-11T02:19:14+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159182434

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-18243-4, 978-1-159-18243-4


< zum Archiv...