Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159182236 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,86, Mittelwert: € 14,86
...
Mitglied Des Senats Von Nevada
(*)
Mitglied Des Senats Von Nevada - Taschenbuch

2011, ISBN: 115918223X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159182236

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 24350 - TB/Schienenfahrzeuge], [SW: - Transportation / Railroads / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Frederick Augustus Tritle, Tasker Oddie, Vail Montgomery Pittman, Richard Bryan, Frederick Bennett Balzar, James Bilbray, Charles Hinton Russell, Charles Clark Stevenson, Clarence Clifton Young, George Williams Cassidy, Dina Titus, Jon Porter. Auszug: Frederick Augustus Tritle (* 7. August 1833 in Chambersburg, Franklin County, Pennsylvania; + 18. November 1906 in Phoenix, Arizona) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1882 bis 1885 Gouverneur des Arizona-Territoriums. Tritle besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte anschließend Jura. Im Jahr 1855 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Danach zog er nach Des Moines in Iowa, wo er als Rechtsanwalt arbeitete. Außerdem stieg er in das Immobiliengeschäft ein. Im Jahr 1857 zog er nach Council Bluffs, wo er zusätzlich noch in das Bankgewerbe einstieg. Über Kalifornien gelangte er im Februar 1860 schließlich nach Carson City in Nevada. In Carson City arbeitete er in einem Laden. Gleichzeitig begann er Bergwerke aufzukaufen und in den Bergbau einzusteigen. Nach einem neuerlichen Umzug nach Virginia City wurde er Präsident einer Minengesellschaft. Dort stieg er auch in das Eisenbahngeschäft ein. Im Jahr 1869 war er am Golden Spike National Historic Site in Utah anwesend, als die Ost-West-Eisenbahnverbindung eingeweiht wurde. Bei den Feierlichkeiten überbrachte er einen silbernen Nagel aus Nevada. Politisch war Tritle Mitglied der Republikanischen Partei. Er wurde 1866 Mitglied des Senats von Nevada und kandidierte im Jahr 1870 erfolglos für das Amt des Gouverneurs. Zehn Jahre später scheiterte seine Kandidatur zum US-Senator für Nevada. Seit 1880 war Tritle auch im Arizona-Territorium im Bergbau tätig. Im Jahr 1882 wurde er von US-Präsident Chester A. Arthur zum neuen Territorialgouverneur des Gebietes ernannt. Seine dreijährige Amtszeit war von Gewalt und Kriminalität in Arizona überschattet. Dazu kamen auch noch feindliche Indianer. Die Aufstellung einer berufsmäßigen Truppe zur Unterdrückung der Gewalt wurde sowohl vom US-Kongress als auch von der Legislative des Territoriums abgelehnt. Zwischenzeitlich wurde der Einsatz der US-Armee zur Beruhigung der Lage erwogen. Neben diesen Problemen war die Ausnutzung der Bodenschätze des Gebiets eines d Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Frederick Augustus Tritle, Tasker Oddie, Vail Montgomery Pittman, Richard Bryan, Frederick Bennett Balzar, James Bilbray, Charles Hinton Russell, Charles Clark Stevenson, Clarence Clifton Young, George Williams Cassidy, Dina Titus, Jon Porter. Auszug: Frederick Augustus Tritle (* 7. August 1833 in Chambersburg, Franklin County, Pennsylvania; + 18. November 1906 in Phoenix, Arizona) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1882 bis 1885 Gouverneur des Arizona-Territoriums. Tritle besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte anschließend Jura. Im Jahr 1855 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Danach zog er nach Des Moines in Iowa, wo er als Rechtsanwalt arbeitete. Außerdem stieg er in das Immobiliengeschäft ein. Im Jahr 1857 zog er nach Council Bluffs, wo er zusätzlich noch in das Bankgewerbe einstieg. Über Kalifornien gelangte er im Februar 1860 schließlich nach Carson City in Nevada. In Carson City arbeitete er in einem Laden. Gleichzeitig begann er Bergwerke aufzukaufen und in den Bergbau einzusteigen. Nach einem neuerlichen Umzug nach Virginia City wurde er Präsident einer Minengesellschaft. Dort stieg er auch in das Eisenbahngeschäft ein. Im Jahr 1869 war er am Golden Spike National Historic Site in Utah anwesend, als die Ost-West-Eisenbahnverbindung eingeweiht wurde. Bei den Feierlichkeiten überbrachte er einen silbernen Nagel aus Nevada. Politisch war Tritle Mitglied der Republikanischen Partei. Er wurde 1866 Mitglied des Senats von Nevada und kandidierte im Jahr 1870 erfolglos für das Amt des Gouverneurs. Zehn Jahre später scheiterte seine Kandidatur zum US-Senator für Nevada. Seit 1880 war Tritle auch im Arizona-Territorium im Bergbau tätig. Im Jahr 1882 wurde er von US-Präsident Chester A. Arthur zum neuen Territorialgouverneur des Gebietes ernannt. Seine dreijährige Amtszeit war von Gewalt und Kriminalität in Arizona überschattet. Dazu kamen auch noch feindliche Indianer. Die Aufstellung einer berufsmäßigen Truppe zur Unterdrückung der Gewalt wurde sowohl vom US-Kongress als auch von der Legislative des Territoriums abgelehnt. Zwischenzeitlich wurde der Einsatz der US-Armee zur Beruhigung der Lage erwogen. Neben diesen Problemen war die Ausnutzung der Bodenschätze des Gebiets eines d

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Mitglied Des Senats Von Nevada

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Frederick Augustus Tritle, Tasker Oddie, Vail Montgomery Pittman, Richard Bryan, Frederick Bennett Balzar, James Bilbray, Charles Hinton Russell, Charles Clark Stevenson, Clarence Clifton Young, George Williams Cassidy, Dina Titus, Jon Porter. Auszug: Frederick Augustus Tritle (* 7. August 1833 in Chambersburg, Franklin County, Pennsylvania; + 18. November 1906 in Phoenix, Arizona) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1882 bis 1885 Gouverneur des Arizona-Territoriums. Tritle besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte anschließend Jura. Im Jahr 1855 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Danach zog er nach Des Moines in Iowa, wo er als Rechtsanwalt arbeitete. Außerdem stieg er in das Immobiliengeschäft ein. Im Jahr 1857 zog er nach Council Bluffs, wo er zusätzlich noch in das Bankgewerbe einstieg. Über Kalifornien gelangte er im Februar 1860 schließlich nach Carson City in Nevada. In Carson City arbeitete er in einem Laden. Gleichzeitig begann er Bergwerke aufzukaufen und in den Bergbau einzusteigen. Nach einem neuerlichen Umzug nach Virginia City wurde er Präsident einer Minengesellschaft. Dort stieg er auch in das Eisenbahngeschäft ein. Im Jahr 1869 war er am Golden Spike National Historic Site in Utah anwesend, als die Ost-West-Eisenbahnverbindung eingeweiht wurde. Bei den Feierlichkeiten überbrachte er einen silbernen Nagel aus Nevada. Politisch war Tritle Mitglied der Republikanischen Partei. Er wurde 1866 Mitglied des Senats von Nevada und kandidierte im Jahr 1870 erfolglos für das Amt des Gouverneurs. Zehn Jahre später scheiterte seine Kandidatur zum US-Senator für Nevada. Seit 1880 war Tritle auch im Arizona-Territorium im Bergbau tätig. Im Jahr 1882 wurde er von US-Präsident Chester A. Arthur zum neuen Territorialgouverneur des Gebietes ernannt. Seine dreijährige Amtszeit war von Gewalt und Kriminalität in Arizona überschattet. Dazu kamen auch noch feindliche Indianer. Die Aufstellung einer berufsmäßigen Truppe zur Unterdrückung der Gewalt wurde sowohl vom US-Kongress als auch von der Legislative des Territoriums abgelehnt. Zwischenzeitlich wurde der Einsatz der US-Armee zur Beruhigung der Lage erwogen. Neben diesen Problemen war die Ausnutzung der Bodenschätze des Gebiets eines d

Detailangaben zum Buch - Mitglied Des Senats Von Nevada


EAN (ISBN-13): 9781159182236
ISBN (ISBN-10): 115918223X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-07-31T18:00:11+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-31T18:00:11+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159182236

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-18223-X, 978-1-159-18223-6


< zum Archiv...