Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159180980 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 22,23, größter Preis: € 22,90, Mittelwert: € 22,36
...
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Quelle
(*)
Quelle:
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159180989

ID: 9395682313

[EAN: 9781159180980], New book, [PU: General Books Aug 2011], SOCIAL SCIENCE / ETHNIC STUDIES NATIVE AMERICAN, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 82. Kapitel: Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Grant Rogers, Robert A. Green, Millard F. Caldwell, Jesse Johnson Finley, Bill Nelson, Ruth Bryan Owen, Mario Diaz-Balart, J. Herbert Burke, Louis Frey, William J. Sears, Richard Keith Call, Josiah T. Walls, Frank Clark, Alcee Hastings, Edward Carrington Cabell, Sam Gibbons, Allen West, Augustus Maxwell, Horatio Bisbee, Tom Lewis, J. Hardin Peterson, William J. Purman, Bill McCollum, Buddy MacKay, Herbert J. Drane, Bill Young, Noble A. Hull, Tillie K. Fowler, William V. Chappell, Connie Mack IV, Vern Buchanan, Dante Fascell, George Sydney Hawkins, Stephen M. Sparkman, Courtney W. Campbell, Charles Edward Bennett, Tom Feeney, Connie Mack III, Don Fuqua, Charles Memorial Hamilton, Kathy Castor, J. Mark Wilcox, Michael Bilirakis, Robert Wyche Davis, Pete Peterson, William C. Lantaff, Gus Bilirakis, Tom Rooney, Robert Bullock, Ander Crenshaw, Charles T. Canady, Emmett Wilson, Dwight L. Rogers, Edward J. Stack, Bill Gunter, James A. Haley, Corrine Brown, Steve Southerland, David Rivera, Daniel A. Mica, Bill Posey, Kendrick Meek, Jim Bacchus, Robert Wexler, Carrie P. Meek, Robert H. M. Davidson, William C. Cramer, Jim Davis, Allen Boyd, Frederica Wilson, William Bailey Lamar, Silas L. Niblack, Stephen Russell Mallory junior, Alan Grayson, Tom A. Yon, Albert Sydney Herlong junior, Ron Klein, Karen Thurman, Richard Kelly, John H. Smithwick, Donald Ray Matthews, Joe Hendricks, Ric Keller, Charles Merian Cooper, Dannite H. Mays, Daniel Webster, Cliff Stearns, Ginny Brown-Waite, Adam Putnam, Dan Miller, Andy Ireland, James W. Grant, Pat Cannon, Harry A. Johnston, Louis A. Bafalis, Sandy Adams, Peter R. Deutsch, Robert Lee Fulton Sikes, Emory H. Price, Dennis A. Ross, Chester B. McMullen, Tim Mahoney, Walter Kehoe, Rich Nugent, Charles Dougherty, William Henry Brockenbrough, John Mica, Edward Gurney, Ted Deutch, William Lehman, Dave Weldon, Earl Dewitt Hutto, Lawrence J. Smith, Jeff Miller, Claude L'Engle, Debbie Wasserman Schultz, E. Clay Shaw, Suzanne Kosmas, Craig T. James, Katherine Harris. Auszug: Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1822 für das Florida-Territorium und später für den Bundesstaat Florida dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Florida stellte anfangs über viele Jahre nur einen Abgeordneten in Washington, ehe sich deren Anzahl kontinuierlich steigerte. 1963 gewann der Staat beispielsweise vier Mandate hinzu und verfügte nunmehr über zwölf Kongressmitglieder. Bedingt durch den anhaltenden Bevölkerungszuwachs beträgt die Anzahl der Abgeordneten aus Florida mittlerweile 25; 2003 wurden die beiden bisher letzten neuen Wahlbezirke geschaffen. Diese wurden bei fast allen Wahlen genutzt; lediglich 1873 erfolgte für beide Sitze eine staatsweite Wahl ('at large'). Jeweils ein zusätzliches At-large-Mandat wurde 1933, 1935 und 1943 vergeben. Zwischen 1861 und 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession Floridas unbesetzt. George Armistead Smathers (\\* 14. November 1913 in Atlantic City, New Jersey; + 20. Januar 2007 in Miami Beach, Florida) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zweimal - 1946 und 1948 - wurde er als Abgeordneter der Demokratischen Partei für den 4. Wahlbezirk Floridas, Miami-Dade County, ins Repräsentantenhaus des Kongresses gewählt. Im Jahr 1951 . 84 pp. Deutsch

 AbeBooks.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (of 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 21.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Quelle
(*)
Quelle:
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159180989

ID: 9395682313

[EAN: 9781159180980], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], SOCIAL SCIENCE / ETHNIC STUDIES NATIVE AMERICAN, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 82. Kapitel: Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Grant Rogers, Robert A. Green, Millard F. Caldwell, Jesse Johnson Finley, Bill Nelson, Ruth Bryan Owen, Mario Diaz-Balart, J. Herbert Burke, Louis Frey, William J. Sears, Richard Keith Call, Josiah T. Walls, Frank Clark, Alcee Hastings, Edward Carrington Cabell, Sam Gibbons, Allen West, Augustus Maxwell, Horatio Bisbee, Tom Lewis, J. Hardin Peterson, William J. Purman, Bill McCollum, Buddy MacKay, Herbert J. Drane, Bill Young, Noble A. Hull, Tillie K. Fowler, William V. Chappell, Connie Mack IV, Vern Buchanan, Dante Fascell, George Sydney Hawkins, Stephen M. Sparkman, Courtney W. Campbell, Charles Edward Bennett, Tom Feeney, Connie Mack III, Don Fuqua, Charles Memorial Hamilton, Kathy Castor, J. Mark Wilcox, Michael Bilirakis, Robert Wyche Davis, Pete Peterson, William C. Lantaff, Gus Bilirakis, Tom Rooney, Robert Bullock, Ander Crenshaw, Charles T. Canady, Emmett Wilson, Dwight L. Rogers, Edward J. Stack, Bill Gunter, James A. Haley, Corrine Brown, Steve Southerland, David Rivera, Daniel A. Mica, Bill Posey, Kendrick Meek, Jim Bacchus, Robert Wexler, Carrie P. Meek, Robert H. M. Davidson, William C. Cramer, Jim Davis, Allen Boyd, Frederica Wilson, William Bailey Lamar, Silas L. Niblack, Stephen Russell Mallory junior, Alan Grayson, Tom A. Yon, Albert Sydney Herlong junior, Ron Klein, Karen Thurman, Richard Kelly, John H. Smithwick, Donald Ray Matthews, Joe Hendricks, Ric Keller, Charles Merian Cooper, Dannite H. Mays, Daniel Webster, Cliff Stearns, Ginny Brown-Waite, Adam Putnam, Dan Miller, Andy Ireland, James W. Grant, Pat Cannon, Harry A. Johnston, Louis A. Bafalis, Sandy Adams, Peter R. Deutsch, Robert Lee Fulton Sikes, Emory H. Price, Dennis A. Ross, Chester B. McMullen, Tim Mahoney, Walter Kehoe, Rich Nugent, Charles Dougherty, William Henry Brockenbrough, John Mica, Edward Gurney, Ted Deutch, William Lehman, Dave Weldon, Earl Dewitt Hutto, Lawrence J. Smith, Jeff Miller, Claude L'Engle, Debbie Wasserman Schultz, E. Clay Shaw, Suzanne Kosmas, Craig T. James, Katherine Harris. Auszug: Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1822 für das Florida-Territorium und später für den Bundesstaat Florida dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Florida stellte anfangs über viele Jahre nur einen Abgeordneten in Washington, ehe sich deren Anzahl kontinuierlich steigerte. 1963 gewann der Staat beispielsweise vier Mandate hinzu und verfügte nunmehr über zwölf Kongressmitglieder. Bedingt durch den anhaltenden Bevölkerungszuwachs beträgt die Anzahl der Abgeordneten aus Florida mittlerweile 25; 2003 wurden die beiden bisher letzten neuen Wahlbezirke geschaffen. Diese wurden bei fast allen Wahlen genutzt; lediglich 1873 erfolgte für beide Sitze eine staatsweite Wahl ('at large'). Jeweils ein zusätzliches At-large-Mandat wurde 1933, 1935 und 1943 vergeben. Zwischen 1861 und 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession Floridas unbesetzt. George Armistead Smathers (\\* 14. November 1913 in Atlantic City, New Jersey; + 20. Januar 2007 in Miami Beach, Florida) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zweimal - 1946 und 1948 - wurde er als Abgeordneter der Demokratischen Partei für den 4. Wahlbezirk Floridas, Miami-Dade County, ins Repräsentantenhaus des Kongresses gewählt. Im Jahr 1951 . 84 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Quelle
(*)
Quelle:
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159180989

ID: 9395682313

[EAN: 9781159180980], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], SOCIAL SCIENCE / ETHNIC STUDIES NATIVE AMERICAN, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 82. Kapitel: Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Grant Rogers, Robert A. Green, Millard F. Caldwell, Jesse Johnson Finley, Bill Nelson, Ruth Bryan Owen, Mario Diaz-Balart, J. Herbert Burke, Louis Frey, William J. Sears, Richard Keith Call, Josiah T. Walls, Frank Clark, Alcee Hastings, Edward Carrington Cabell, Sam Gibbons, Allen West, Augustus Maxwell, Horatio Bisbee, Tom Lewis, J. Hardin Peterson, William J. Purman, Bill McCollum, Buddy MacKay, Herbert J. Drane, Bill Young, Noble A. Hull, Tillie K. Fowler, William V. Chappell, Connie Mack IV, Vern Buchanan, Dante Fascell, George Sydney Hawkins, Stephen M. Sparkman, Courtney W. Campbell, Charles Edward Bennett, Tom Feeney, Connie Mack III, Don Fuqua, Charles Memorial Hamilton, Kathy Castor, J. Mark Wilcox, Michael Bilirakis, Robert Wyche Davis, Pete Peterson, William C. Lantaff, Gus Bilirakis, Tom Rooney, Robert Bullock, Ander Crenshaw, Charles T. Canady, Emmett Wilson, Dwight L. Rogers, Edward J. Stack, Bill Gunter, James A. Haley, Corrine Brown, Steve Southerland, David Rivera, Daniel A. Mica, Bill Posey, Kendrick Meek, Jim Bacchus, Robert Wexler, Carrie P. Meek, Robert H. M. Davidson, William C. Cramer, Jim Davis, Allen Boyd, Frederica Wilson, William Bailey Lamar, Silas L. Niblack, Stephen Russell Mallory junior, Alan Grayson, Tom A. Yon, Albert Sydney Herlong junior, Ron Klein, Karen Thurman, Richard Kelly, John H. Smithwick, Donald Ray Matthews, Joe Hendricks, Ric Keller, Charles Merian Cooper, Dannite H. Mays, Daniel Webster, Cliff Stearns, Ginny Brown-Waite, Adam Putnam, Dan Miller, Andy Ireland, James W. Grant, Pat Cannon, Harry A. Johnston, Louis A. Bafalis, Sandy Adams, Peter R. Deutsch, Robert Lee Fulton Sikes, Emory H. Price, Dennis A. Ross, Chester B. McMullen, Tim Mahoney, Walter Kehoe, Rich Nugent, Charles Dougherty, William Henry Brockenbrough, John Mica, Edward Gurney, Ted Deutch, William Lehman, Dave Weldon, Earl Dewitt Hutto, Lawrence J. Smith, Jeff Miller, Claude L'Engle, Debbie Wasserman Schultz, E. Clay Shaw, Suzanne Kosmas, Craig T. James, Katherine Harris. Auszug: Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1822 für das Florida-Territorium und später für den Bundesstaat Florida dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Florida stellte anfangs über viele Jahre nur einen Abgeordneten in Washington, ehe sich deren Anzahl kontinuierlich steigerte. 1963 gewann der Staat beispielsweise vier Mandate hinzu und verfügte nunmehr über zwölf Kongressmitglieder. Bedingt durch den anhaltenden Bevölkerungszuwachs beträgt die Anzahl der Abgeordneten aus Florida mittlerweile 25; 2003 wurden die beiden bisher letzten neuen Wahlbezirke geschaffen. Diese wurden bei fast allen Wahlen genutzt; lediglich 1873 erfolgte für beide Sitze eine staatsweite Wahl ('at large'). Jeweils ein zusätzliches At-large-Mandat wurde 1933, 1935 und 1943 vergeben. Zwischen 1861 und 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession Floridas unbesetzt. George Armistead Smathers (\\* 14. November 1913 in Atlantic City, New Jersey; + 20. Januar 2007 in Miami Beach, Florida) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zweimal - 1946 und 1948 - wurde er als Abgeordneter der Demokratischen Partei für den 4. Wahlbezirk Floridas, Miami-Dade County, ins Repräsentantenhaus des Kongresses gewählt. Im Jahr 1951 . 84 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Quelle
(*)
Quelle:
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159180989

ID: 9395682313

[EAN: 9781159180980], Neubuch, [PU: General Books Aug 2011], SOCIAL SCIENCE / ETHNIC STUDIES NATIVE AMERICAN, This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Quelle: Wikipedia. Seiten: 82. Kapitel: Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Grant Rogers, Robert A. Green, Millard F. Caldwell, Jesse Johnson Finley, Bill Nelson, Ruth Bryan Owen, Mario Diaz-Balart, J. Herbert Burke, Louis Frey, William J. Sears, Richard Keith Call, Josiah T. Walls, Frank Clark, Alcee Hastings, Edward Carrington Cabell, Sam Gibbons, Allen West, Augustus Maxwell, Horatio Bisbee, Tom Lewis, J. Hardin Peterson, William J. Purman, Bill McCollum, Buddy MacKay, Herbert J. Drane, Bill Young, Noble A. Hull, Tillie K. Fowler, William V. Chappell, Connie Mack IV, Vern Buchanan, Dante Fascell, George Sydney Hawkins, Stephen M. Sparkman, Courtney W. Campbell, Charles Edward Bennett, Tom Feeney, Connie Mack III, Don Fuqua, Charles Memorial Hamilton, Kathy Castor, J. Mark Wilcox, Michael Bilirakis, Robert Wyche Davis, Pete Peterson, William C. Lantaff, Gus Bilirakis, Tom Rooney, Robert Bullock, Ander Crenshaw, Charles T. Canady, Emmett Wilson, Dwight L. Rogers, Edward J. Stack, Bill Gunter, James A. Haley, Corrine Brown, Steve Southerland, David Rivera, Daniel A. Mica, Bill Posey, Kendrick Meek, Jim Bacchus, Robert Wexler, Carrie P. Meek, Robert H. M. Davidson, William C. Cramer, Jim Davis, Allen Boyd, Frederica Wilson, William Bailey Lamar, Silas L. Niblack, Stephen Russell Mallory junior, Alan Grayson, Tom A. Yon, Albert Sydney Herlong junior, Ron Klein, Karen Thurman, Richard Kelly, John H. Smithwick, Donald Ray Matthews, Joe Hendricks, Ric Keller, Charles Merian Cooper, Dannite H. Mays, Daniel Webster, Cliff Stearns, Ginny Brown-Waite, Adam Putnam, Dan Miller, Andy Ireland, James W. Grant, Pat Cannon, Harry A. Johnston, Louis A. Bafalis, Sandy Adams, Peter R. Deutsch, Robert Lee Fulton Sikes, Emory H. Price, Dennis A. Ross, Chester B. McMullen, Tim Mahoney, Walter Kehoe, Rich Nugent, Charles Dougherty, William Henry Brockenbrough, John Mica, Edward Gurney, Ted Deutch, William Lehman, Dave Weldon, Earl Dewitt Hutto, Lawrence J. Smith, Jeff Miller, Claude L'Engle, Debbie Wasserman Schultz, E. Clay Shaw, Suzanne Kosmas, Craig T. James, Katherine Harris. Auszug: Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1822 für das Florida-Territorium und später für den Bundesstaat Florida dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Florida stellte anfangs über viele Jahre nur einen Abgeordneten in Washington, ehe sich deren Anzahl kontinuierlich steigerte. 1963 gewann der Staat beispielsweise vier Mandate hinzu und verfügte nunmehr über zwölf Kongressmitglieder. Bedingt durch den anhaltenden Bevölkerungszuwachs beträgt die Anzahl der Abgeordneten aus Florida mittlerweile 25; 2003 wurden die beiden bisher letzten neuen Wahlbezirke geschaffen. Diese wurden bei fast allen Wahlen genutzt; lediglich 1873 erfolgte für beide Sitze eine staatsweite Wahl ('at large'). Jeweils ein zusätzliches At-large-Mandat wurde 1933, 1935 und 1943 vergeben. Zwischen 1861 und 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession Floridas unbesetzt. George Armistead Smathers (\\* 14. November 1913 in Atlantic City, New Jersey; + 20. Januar 2007 in Miami Beach, Florida) war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker. Zweimal - 1946 und 1948 - wurde er als Abgeordneter der Demokratischen Partei für den 4. Wahlbezirk Floridas, Miami-Dade County, ins Repräsentantenhaus des Kongresses gewählt. Im Jahr 1951 . 84 pp. Deutsch

 AbeBooks.de
AHA-BUCH GmbH, Kreiensen, NDS, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Gr - Quelle: Wikipedia (Herausgeber)
(*)
Quelle: Wikipedia (Herausgeber):
Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Gr - neues Buch

2011, ISBN: 1159180989

ID: A10938732

Kartoniert / Broschiert SOCIAL SCIENCE / Ethnic Studies / Native American Studies, mit Schutzumschlag neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

 Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Nicht dargestellt. Kapitel: Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Florida, George Smathers, Claude Pepper, Joe Scarborough, Ileana Ros-Lehtinen, Lincoln Diaz-Balart, Porter Goss, Mark Foley, Paul Grant Rogers, Millard Caldwell, Jesse Johnson Finley, Mario Diaz-Balart, Clarence William Nelson, Richard Keith Call, Augustus Maxwell, Kenneth MacKay, Charles Edward Bennett, Dante Bruno Fascell, Robert Bullock, Connie Mack III, William Bailey Lamar, James Andrew Haley, William Cato Cramer, Stephen Russell Mallory junior, Donald Ray Matthews, Albert Sydney Herlong junior, Robert Lee Fulton Sikes, Edward John Gurney, Katherine Harris, Debbie Wasserman Schultz, Eugene Clay Shaw. Auszug: Diese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1822 für das Florida-Territorium und später für den Bundesstaat Florida dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. Florida stellte anfangs über viele Jahre nur einen Abgeordneten in Washington, ehe sich deren Anzahl kontinuierlich steigerte. 1963 gewann der Staat beispielsweise vier Mandate hinzu und verfügte nunmehr über zwölf Kongressmitglieder. Bedingt durch den anhaltenden Bevölkerungszuwachs beträgt die Anzahl der Abgeordneten aus Florida mittlerweile 25; 2003 wurden die beiden bisher letzten neuen Wahlbezirke geschaffen. Diese wurden bei fast allen Wahlen genutzt; lediglich 1873 erfolgte für beide Sitze eine staatsweite Wahl ("at large"). Jeweils ein zusätzliches At-large-Mandat wurde 1933, 1935 und 1943 vergeben. Zwischen 1861 und 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession Floridas unbesetzt.

Detailangaben zum Buch - Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für Florida


ISBN (ISBN-10): 1159180989
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Books LLC, Reference Series

Buch in der Datenbank seit 2013-05-24T13:17:44+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2018-02-15T15:56:02+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159180980

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-18098-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher