Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159174194 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,45, Mittelwert: € 15,08
...
Militärperson (Myanmar)
(*)
Militärperson (Myanmar) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159174199, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159174194

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27780 - TB/Internationales und ausländ. Recht], [SW: - Law / Constitutional], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Than Shwe, Ne Win, Khin Nyunt, Soe Win, Aung San, Nyan Win, Thein Sein, Maung Aye, Saw Maung. Auszug: Generalissimus Than Shwe (birm. , ; * 2. Februar 1933 in Kyaukse, Mandalay-Division, Britisch-Indien) ist Staatschef von Myanmar. Seit 1992 ist er Vorsitzender der seit dem 15. November 1997 unter dem Namen State Peace and Development Council (SPDC) herrschenden Militärjunta des Landes. Than Shwe war zunächst im Postdienst beschäftigt, bevor er 1953 in die Armee eintrat, deren Personalbedarf - bedingt durch den kommunistischen Aufstand 1948, den Aufstand der Karen 1949 und den Einmarsch der Nationalistischen Armee Chinas in den im Nordosten gelegenen Shan-Staat im Jahre 1950 - drastisch gestiegen war. Wie die zu zehntausenden Rekrutierten erhielt er eine Minimalausbildung an der "Officer's Training School", deren neunten Zug er 1954 absolvierte. Danach verbrachte er mehrere Jahre in der Abteilung für Psychologische Kriegführung im Kampf gegen die Minderheit der Karen. 1960 wurde er zum Hauptmann befördert. Nach dem Staatsstreich von General Ne Win und dem Fall des damaligen Premierministers U Nu im Jahre 1962 ging der Aufstieg Than Shwes unaufhaltsam weiter: Oberstleutnant 1972, Oberst 1978. 1983 wurde er als einer der jüngsten Kommandeure zum Oberbefehlshaber des südwestlichen Militärbezirks ernannt. 1985 wurde er im Range eines Brigadegenerals stellvertretender Verteidigungsminister, und 1986 erfolgte bereits die Beförderung zum Generalmajor. 1988 wurde er in das Exekutivkomitee von Ne Wins Burma Socialist Programme Party BSPP berufen. Als General Saw Maung am 21. September 1988 in der Folge der blutig niedergeschlagenen Aufstände den Staatsrat für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung (State Law and Order Restoration Council (SLORC)) ins Leben rief, war Than Shwe eines der 21 Mitglieder. Er wurde die rechte Hand Saw Maungs, und als dieser am 23. April 1992 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, rückte Than Shwe als Vorsitzender der Junta nach. Er wurde gleichzeitig Regierungschef, Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Zunächst Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Than Shwe, Ne Win, Khin Nyunt, Soe Win, Aung San, Nyan Win, Thein Sein, Maung Aye, Saw Maung. Auszug: Generalissimus Than Shwe (birm. , ; * 2. Februar 1933 in Kyaukse, Mandalay-Division, Britisch-Indien) ist Staatschef von Myanmar. Seit 1992 ist er Vorsitzender der seit dem 15. November 1997 unter dem Namen State Peace and Development Council (SPDC) herrschenden Militärjunta des Landes. Than Shwe war zunächst im Postdienst beschäftigt, bevor er 1953 in die Armee eintrat, deren Personalbedarf - bedingt durch den kommunistischen Aufstand 1948, den Aufstand der Karen 1949 und den Einmarsch der Nationalistischen Armee Chinas in den im Nordosten gelegenen Shan-Staat im Jahre 1950 - drastisch gestiegen war. Wie die zu zehntausenden Rekrutierten erhielt er eine Minimalausbildung an der "Officer's Training School", deren neunten Zug er 1954 absolvierte. Danach verbrachte er mehrere Jahre in der Abteilung für Psychologische Kriegführung im Kampf gegen die Minderheit der Karen. 1960 wurde er zum Hauptmann befördert. Nach dem Staatsstreich von General Ne Win und dem Fall des damaligen Premierministers U Nu im Jahre 1962 ging der Aufstieg Than Shwes unaufhaltsam weiter: Oberstleutnant 1972, Oberst 1978. 1983 wurde er als einer der jüngsten Kommandeure zum Oberbefehlshaber des südwestlichen Militärbezirks ernannt. 1985 wurde er im Range eines Brigadegenerals stellvertretender Verteidigungsminister, und 1986 erfolgte bereits die Beförderung zum Generalmajor. 1988 wurde er in das Exekutivkomitee von Ne Wins Burma Socialist Programme Party BSPP berufen. Als General Saw Maung am 21. September 1988 in der Folge der blutig niedergeschlagenen Aufstände den Staatsrat für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung (State Law and Order Restoration Council (SLORC)) ins Leben rief, war Than Shwe eines der 21 Mitglieder. Er wurde die rechte Hand Saw Maungs, und als dieser am 23. April 1992 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, rückte Than Shwe als Vorsitzender der Junta nach. Er wurde gleichzeitig Regierungschef, Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Zunächst

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Militärperson (Myanmar) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Militärperson (Myanmar) - Taschenbuch

1933, ISBN: 9781159174194

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Than Shwe, Ne Win, Khin Nyunt, Soe Win, Aung San, Nyan Win, Thein Sein, Maung Aye, Saw Maung. Auszug: Generalissimus Than Shwe (birm. , ; * 2. Februar 1933 in Kyaukse, Mandalay-Division, Britisch-Indien) ist Staatschef von Myanmar. Seit 1992 ist er Vorsitzender der seit dem 15. November 1997 unter dem Namen State Peace and Development Council (SPDC) herrschenden Militärjunta des Landes. Than Shwe war zunächst im Postdienst beschäftigt, bevor er 1953 in die Armee eintrat, deren Personalbedarf - bedingt durch den kommunistischen Aufstand 1948, den Aufstand der Karen 1949 und den Einmarsch der Nationalistischen Armee Chinas in den im Nordosten gelegenen Shan-Staat im Jahre 1950 - drastisch gestiegen war. Wie die zu zehntausenden Rekrutierten erhielt er eine Minimalausbildung an der "Officer's Training School", deren neunten Zug er 1954 absolvierte. Danach verbrachte er mehrere Jahre in der Abteilung für Psychologische Kriegführung im Kampf gegen die Minderheit der Karen. 1960 wurde er zum Hauptmann befördert. Nach dem Staatsstreich von General Ne Win und dem Fall des damaligen Premierministers U Nu im Jahre 1962 ging der Aufstieg Than Shwes unaufhaltsam weiter: Oberstleutnant 1972, Oberst 1978. 1983 wurde er als einer der jüngsten Kommandeure zum Oberbefehlshaber des südwestlichen Militärbezirks ernannt. 1985 wurde er im Range eines Brigadegenerals stellvertretender Verteidigungsminister, und 1986 erfolgte bereits die Beförderung zum Generalmajor. 1988 wurde er in das Exekutivkomitee von Ne Wins Burma Socialist Programme Party BSPP berufen. Als General Saw Maung am 21. September 1988 in der Folge der blutig niedergeschlagenen Aufstände den Staatsrat für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung (State Law and Order Restoration Council (SLORC)) ins Leben rief, war Than Shwe eines der 21 Mitglieder. Er wurde die rechte Hand Saw Maungs, und als dieser am 23. April 1992 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, rückte Than Shwe als Vorsitzender der Junta nach. Er wurde gleichzeitig Regierungschef, Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Zunächst Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Militärperson (Myanmar) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Militärperson (Myanmar) - Taschenbuch

1933, ISBN: 9781159174194

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Than Shwe, Ne Win, Khin Nyunt, Soe Win, Aung San, Nyan Win, Thein Sein, Maung Aye, Saw Maung. Auszug: Generalissimus Than Shwe (birm. , ; * 2. Februar 1933 in Kyaukse, Mandalay-Division, Britisch-Indien) ist Staatschef von Myanmar. Seit 1992 ist er Vorsitzender der seit dem 15. November 1997 unter dem Namen State Peace and Development Council (SPDC) herrschenden Militärjunta des Landes. Than Shwe war zunächst im Postdienst beschäftigt, bevor er 1953 in die Armee eintrat, deren Personalbedarf - bedingt durch den kommunistischen Aufstand 1948, den Aufstand der Karen 1949 und den Einmarsch der Nationalistischen Armee Chinas in den im Nordosten gelegenen Shan-Staat im Jahre 1950 - drastisch gestiegen war. Wie die zu zehntausenden Rekrutierten erhielt er eine Minimalausbildung an der "Officer's Training School", deren neunten Zug er 1954 absolvierte. Danach verbrachte er mehrere Jahre in der Abteilung für Psychologische Kriegführung im Kampf gegen die Minderheit der Karen. 1960 wurde er zum Hauptmann befördert. Nach dem Staatsstreich von General Ne Win und dem Fall des damaligen Premierministers U Nu im Jahre 1962 ging der Aufstieg Than Shwes unaufhaltsam weiter: Oberstleutnant 1972, Oberst 1978. 1983 wurde er als einer der jüngsten Kommandeure zum Oberbefehlshaber des südwestlichen Militärbezirks ernannt. 1985 wurde er im Range eines Brigadegenerals stellvertretender Verteidigungsminister, und 1986 erfolgte bereits die Beförderung zum Generalmajor. 1988 wurde er in das Exekutivkomitee von Ne Wins Burma Socialist Programme Party BSPP berufen. Als General Saw Maung am 21. September 1988 in der Folge der blutig niedergeschlagenen Aufstände den Staatsrat für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung (State Law and Order Restoration Council (SLORC)) ins Leben rief, war Than Shwe eines der 21 Mitglieder. Er wurde die rechte Hand Saw Maungs, und als dieser am 23. April 1992 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, rückte Than Shwe als Vorsitzender der Junta nach. Er wurde gleichzeitig Regierungschef, Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Zunächst Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Militärperson (Myanmar) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Militärperson (Myanmar) - Taschenbuch

1933, ISBN: 9781159174194

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Than Shwe, Ne Win, Khin Nyunt, Soe Win, Aung San, Nyan Win, Thein Sein, Maung Aye, Saw Maung. Auszug: Generalissimus Than Shwe (birm. , ; * 2. Februar 1933 in Kyaukse, Mandalay-Division, Britisch-Indien) ist Staatschef von Myanmar. Seit 1992 ist er Vorsitzender der seit dem 15. November 1997 unter dem Namen State Peace and Development Council (SPDC) herrschenden Militärjunta des Landes. Than Shwe war zunächst im Postdienst beschäftigt, bevor er 1953 in die Armee eintrat, deren Personalbedarf - bedingt durch den kommunistischen Aufstand 1948, den Aufstand der Karen 1949 und den Einmarsch der Nationalistischen Armee Chinas in den im Nordosten gelegenen Shan-Staat im Jahre 1950 - drastisch gestiegen war. Wie die zu zehntausenden Rekrutierten erhielt er eine Minimalausbildung an der "Officer's Training School", deren neunten Zug er 1954 absolvierte. Danach verbrachte er mehrere Jahre in der Abteilung für Psychologische Kriegführung im Kampf gegen die Minderheit der Karen. 1960 wurde er zum Hauptmann befördert. Nach dem Staatsstreich von General Ne Win und dem Fall des damaligen Premierministers U Nu im Jahre 1962 ging der Aufstieg Than Shwes unaufhaltsam weiter: Oberstleutnant 1972, Oberst 1978. 1983 wurde er als einer der jüngsten Kommandeure zum Oberbefehlshaber des südwestlichen Militärbezirks ernannt. 1985 wurde er im Range eines Brigadegenerals stellvertretender Verteidigungsminister, und 1986 erfolgte bereits die Beförderung zum Generalmajor. 1988 wurde er in das Exekutivkomitee von Ne Wins Burma Socialist Programme Party BSPP berufen. Als General Saw Maung am 21. September 1988 in der Folge der blutig niedergeschlagenen Aufstände den Staatsrat für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung (State Law and Order Restoration Council (SLORC)) ins Leben rief, war Than Shwe eines der 21 Mitglieder. Er wurde die rechte Hand Saw Maungs, und als dieser am 23. April 1992 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, rückte Than Shwe als Vorsitzender der Junta nach. Er wurde gleichzeitig Regierungschef, Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Zunächst Versandfertig in 6-10 Tagen

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Militärperson (Myanmar)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Than Shwe, Ne Win, Khin Nyunt, Soe Win, Aung San, Nyan Win, Thein Sein, Maung Aye, Saw Maung. Auszug: Generalissimus Than Shwe (birm. , ; * 2. Februar 1933 in Kyaukse, Mandalay-Division, Britisch-Indien) ist Staatschef von Myanmar. Seit 1992 ist er Vorsitzender der seit dem 15. November 1997 unter dem Namen State Peace and Development Council (SPDC) herrschenden Militärjunta des Landes. Than Shwe war zunächst im Postdienst beschäftigt, bevor er 1953 in die Armee eintrat, deren Personalbedarf - bedingt durch den kommunistischen Aufstand 1948, den Aufstand der Karen 1949 und den Einmarsch der Nationalistischen Armee Chinas in den im Nordosten gelegenen Shan-Staat im Jahre 1950 - drastisch gestiegen war. Wie die zu zehntausenden Rekrutierten erhielt er eine Minimalausbildung an der "Officer's Training School", deren neunten Zug er 1954 absolvierte. Danach verbrachte er mehrere Jahre in der Abteilung für Psychologische Kriegführung im Kampf gegen die Minderheit der Karen. 1960 wurde er zum Hauptmann befördert. Nach dem Staatsstreich von General Ne Win und dem Fall des damaligen Premierministers U Nu im Jahre 1962 ging der Aufstieg Than Shwes unaufhaltsam weiter: Oberstleutnant 1972, Oberst 1978. 1983 wurde er als einer der jüngsten Kommandeure zum Oberbefehlshaber des südwestlichen Militärbezirks ernannt. 1985 wurde er im Range eines Brigadegenerals stellvertretender Verteidigungsminister, und 1986 erfolgte bereits die Beförderung zum Generalmajor. 1988 wurde er in das Exekutivkomitee von Ne Wins Burma Socialist Programme Party BSPP berufen. Als General Saw Maung am 21. September 1988 in der Folge der blutig niedergeschlagenen Aufstände den Staatsrat für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung (State Law and Order Restoration Council (SLORC)) ins Leben rief, war Than Shwe eines der 21 Mitglieder. Er wurde die rechte Hand Saw Maungs, und als dieser am 23. April 1992 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, rückte Than Shwe als Vorsitzender der Junta nach. Er wurde gleichzeitig Regierungschef, Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Zunächst

Detailangaben zum Buch - Militärperson (Myanmar)


EAN (ISBN-13): 9781159174194
ISBN (ISBN-10): 1159174199
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-01T14:58:06+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-06T20:11:59+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159174194

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-17419-9, 978-1-159-17419-4


< zum Archiv...