Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159169787 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,95 €, größter Preis: 17,85 €, Mittelwert: 14,93 €
Ceská Lípa
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ceská Lípa - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159169780, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159169787

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Eastern], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG. Auszug: Das Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa (tschechisch: Vlastivedné muzeum a galerie v Ceské Lípe) besitzt durch seine umfangreichen Ausstellungs- und Sammlungsbestände eine herausgehobene regionale Bedeutung. Es zählt zu den wertvollsten tschechischen Regionalmuseen. In der angeschlossenen Galerie werden Wechselausstellungen gezeigt. Das Museum untersteht der Verwaltung von der Region Liberec (seit 2003 Träger: Krajský úrad Libereckého kraje). Die heutige Museumsinstitution entwickelte sich aus verschiedenen Vorläufereinrichtungen. Ihr historischer Kern stammt vom früheren Nordböhmischen Excursions-Club. Am südlichen Rand der Altstadt befindet sich in der früheren Marktgasse der Gebäudekomplex des ehemaligen Augustinerklosters Leipa. Die Gründung der klösterlichen Anlage wurde auf Erlaß von Albrecht von Waldstein am 12. März 1627 als Lateinschule verfügt, die nach dem Vorbild des Jesuitenkollegs in Jicín entstand. Er verband damit die Absicht, die Stadt zu einem Zentrum seiner Grundherrschaft zu erheben und die Rückkehr des Katholizismus in das von der Reformation geprägte Gebiet zu befördern. Dafür gewann Albrecht von Waldstein den belgischen Augustinermönch Paulus Conopeus (* 1595 - + 1635). Dieser kam vom Kloster St. Thomas in Prag und wurde Vorsteher des Klosters und der Lateinschule. Das Kloster als kirchliche Einrichtung erlitt im Mai 1950 eine gewaltsame Auflösung. In einigen Räumlichkeiten errichtete man danach eine Automobilwerkstatt. In den Gebäuden des ehemaligen Augustinerklosters (Augustiniánský KláSter) befindet sich seit 1964 das Heimatmuseum von Ceská Lípa, ab 1960 hatte hier bereits das Bezirks- und Kreisarchiv seinen Heimstätte. Später übernahm die Museumsverwaltung weitere, der Öffentlichkeit zugängliche Außenstellen. Das Museum von Böhmisch Leipa als Institution ist allerdings älter. Es wurde vom 1878 gegründeten Verein Nordböhmischer Excursions-Club als bürgerschaftliche Initiative wohlhabender und kulturgeschichtlich sowie naturkundlich Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG. Auszug: Das Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa (tschechisch: Vlastivedné muzeum a galerie v Ceské Lípe) besitzt durch seine umfangreichen Ausstellungs- und Sammlungsbestände eine herausgehobene regionale Bedeutung. Es zählt zu den wertvollsten tschechischen Regionalmuseen. In der angeschlossenen Galerie werden Wechselausstellungen gezeigt. Das Museum untersteht der Verwaltung von der Region Liberec (seit 2003 Träger: Krajský úrad Libereckého kraje). Die heutige Museumsinstitution entwickelte sich aus verschiedenen Vorläufereinrichtungen. Ihr historischer Kern stammt vom früheren Nordböhmischen Excursions-Club. Am südlichen Rand der Altstadt befindet sich in der früheren Marktgasse der Gebäudekomplex des ehemaligen Augustinerklosters Leipa. Die Gründung der klösterlichen Anlage wurde auf Erlaß von Albrecht von Waldstein am 12. März 1627 als Lateinschule verfügt, die nach dem Vorbild des Jesuitenkollegs in Jicín entstand. Er verband damit die Absicht, die Stadt zu einem Zentrum seiner Grundherrschaft zu erheben und die Rückkehr des Katholizismus in das von der Reformation geprägte Gebiet zu befördern. Dafür gewann Albrecht von Waldstein den belgischen Augustinermönch Paulus Conopeus (* 1595 - + 1635). Dieser kam vom Kloster St. Thomas in Prag und wurde Vorsteher des Klosters und der Lateinschule. Das Kloster als kirchliche Einrichtung erlitt im Mai 1950 eine gewaltsame Auflösung. In einigen Räumlichkeiten errichtete man danach eine Automobilwerkstatt. In den Gebäuden des ehemaligen Augustinerklosters (Augustiniánský KláSter) befindet sich seit 1964 das Heimatmuseum von Ceská Lípa, ab 1960 hatte hier bereits das Bezirks- und Kreisarchiv seinen Heimstätte. Später übernahm die Museumsverwaltung weitere, der Öffentlichkeit zugängliche Außenstellen. Das Museum von Böhmisch Leipa als Institution ist allerdings älter. Es wurde vom 1878 gegründeten Verein Nordböhmischer Excursions-Club als bürgerschaftliche Initiative wohlhabender und kulturgeschichtlich sowie naturkundlich

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ceská Lípa - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ceská Lípa - Taschenbuch

2003, ISBN: 9781159169787

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG. Auszug: Das Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa (tschechisch: Vlastivedné muzeum a galerie v Ceské Lípe) besitzt durch seine umfangreichen Ausstellungs- und Sammlungsbestände eine herausgehobene regionale Bedeutung. Es zählt zu den wertvollsten tschechischen Regionalmuseen. In der angeschlossenen Galerie werden Wechselausstellungen gezeigt. Das Museum untersteht der Verwaltung von der Region Liberec (seit 2003 Träger: Krajský úrad Libereckého kraje). Die heutige Museumsinstitution entwickelte sich aus verschiedenen Vorläufereinrichtungen. Ihr historischer Kern stammt vom früheren Nordböhmischen Excursions-Club. Am südlichen Rand der Altstadt befindet sich in der früheren Marktgasse der Gebäudekomplex des ehemaligen Augustinerklosters Leipa. Die Gründung der klösterlichen Anlage wurde auf Erlaß von Albrecht von Waldstein am 12. März 1627 als Lateinschule verfügt, die nach dem Vorbild des Jesuitenkollegs in Jicín entstand. Er verband damit die Absicht, die Stadt zu einem Zentrum seiner Grundherrschaft zu erheben und die Rückkehr des Katholizismus in das von der Reformation geprägte Gebiet zu befördern. Dafür gewann Albrecht von Waldstein den belgischen Augustinermönch Paulus Conopeus (* 1595 - + 1635). Dieser kam vom Kloster St. Thomas in Prag und wurde Vorsteher des Klosters und der Lateinschule. Das Kloster als kirchliche Einrichtung erlitt im Mai 1950 eine gewaltsame Auflösung. In einigen Räumlichkeiten errichtete man danach eine Automobilwerkstatt. In den Gebäuden des ehemaligen Augustinerklosters (Augustiniánský KláSter) befindet sich seit 1964 das Heimatmuseum von Ceská Lípa, ab 1960 hatte hier bereits das Bezirks- und Kreisarchiv seinen Heimstätte. Später übernahm die Museumsverwaltung weitere, der Öffentlichkeit zugängliche Außenstellen. Das Museum von Böhmisch Leipa als Institution ist allerdings älter. Es wurde vom 1878 gegründeten Verein Nordböhmischer Excursions-Club als bürgerschaftliche Initiative wohlhabender und kulturgeschichtlich sowie naturkundlichVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ceská Lípa - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ceská Lípa - Taschenbuch

2003, ISBN: 9781159169787

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG. Auszug: Das Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa (tschechisch: Vlastivedné muzeum a galerie v Ceské Lípe) besitzt durch seine umfangreichen Ausstellungs- und Sammlungsbestände eine herausgehobene regionale Bedeutung. Es zählt zu den wertvollsten tschechischen Regionalmuseen. In der angeschlossenen Galerie werden Wechselausstellungen gezeigt. Das Museum untersteht der Verwaltung von der Region Liberec (seit 2003 Träger: Krajský úrad Libereckého kraje). Die heutige Museumsinstitution entwickelte sich aus verschiedenen Vorläufereinrichtungen. Ihr historischer Kern stammt vom früheren Nordböhmischen Excursions-Club. Am südlichen Rand der Altstadt befindet sich in der früheren Marktgasse der Gebäudekomplex des ehemaligen Augustinerklosters Leipa. Die Gründung der klösterlichen Anlage wurde auf Erlaß von Albrecht von Waldstein am 12. März 1627 als Lateinschule verfügt, die nach dem Vorbild des Jesuitenkollegs in Jicín entstand. Er verband damit die Absicht, die Stadt zu einem Zentrum seiner Grundherrschaft zu erheben und die Rückkehr des Katholizismus in das von der Reformation geprägte Gebiet zu befördern. Dafür gewann Albrecht von Waldstein den belgischen Augustinermönch Paulus Conopeus (* 1595 - + 1635). Dieser kam vom Kloster St. Thomas in Prag und wurde Vorsteher des Klosters und der Lateinschule. Das Kloster als kirchliche Einrichtung erlitt im Mai 1950 eine gewaltsame Auflösung. In einigen Räumlichkeiten errichtete man danach eine Automobilwerkstatt. In den Gebäuden des ehemaligen Augustinerklosters (Augustiniánský KláSter) befindet sich seit 1964 das Heimatmuseum von Ceská Lípa, ab 1960 hatte hier bereits das Bezirks- und Kreisarchiv seinen Heimstätte. Später übernahm die Museumsverwaltung weitere, der Öffentlichkeit zugängliche Außenstellen. Das Museum von Böhmisch Leipa als Institution ist allerdings älter. Es wurde vom 1878 gegründeten Verein Nordböhmischer Excursions-Club als bürgerschaftliche Initiative wohlhabender und kulturgeschichtlich sowie naturkundlichVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ceská Lípa (Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ceská Lípa (Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG) - neues Buch

ISBN: 1159169780

ID: 9781159169787

EAN: 9781159169787, ISBN: 1159169780 [SW:Geschichte ; Europe ; Eastern ; Europe / Eastern], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ceská Lípa

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa, Landkreis Böhmisch Leipa, VfG. Auszug: Das Heimatkundemuseum und Galerie in Ceská Lípa (tschechisch: Vlastivedné muzeum a galerie v Ceské Lípe) besitzt durch seine umfangreichen Ausstellungs- und Sammlungsbestände eine herausgehobene regionale Bedeutung. Es zählt zu den wertvollsten tschechischen Regionalmuseen. In der angeschlossenen Galerie werden Wechselausstellungen gezeigt. Das Museum untersteht der Verwaltung von der Region Liberec (seit 2003 Träger: Krajský úrad Libereckého kraje). Die heutige Museumsinstitution entwickelte sich aus verschiedenen Vorläufereinrichtungen. Ihr historischer Kern stammt vom früheren Nordböhmischen Excursions-Club. Am südlichen Rand der Altstadt befindet sich in der früheren Marktgasse der Gebäudekomplex des ehemaligen Augustinerklosters Leipa. Die Gründung der klösterlichen Anlage wurde auf Erlaß von Albrecht von Waldstein am 12. März 1627 als Lateinschule verfügt, die nach dem Vorbild des Jesuitenkollegs in Jicín entstand. Er verband damit die Absicht, die Stadt zu einem Zentrum seiner Grundherrschaft zu erheben und die Rückkehr des Katholizismus in das von der Reformation geprägte Gebiet zu befördern. Dafür gewann Albrecht von Waldstein den belgischen Augustinermönch Paulus Conopeus (* 1595 - + 1635). Dieser kam vom Kloster St. Thomas in Prag und wurde Vorsteher des Klosters und der Lateinschule. Das Kloster als kirchliche Einrichtung erlitt im Mai 1950 eine gewaltsame Auflösung. In einigen Räumlichkeiten errichtete man danach eine Automobilwerkstatt. In den Gebäuden des ehemaligen Augustinerklosters (Augustiniánský KláSter) befindet sich seit 1964 das Heimatmuseum von Ceská Lípa, ab 1960 hatte hier bereits das Bezirks- und Kreisarchiv seinen Heimstätte. Später übernahm die Museumsverwaltung weitere, der Öffentlichkeit zugängliche Außenstellen. Das Museum von Böhmisch Leipa als Institution ist allerdings älter. Es wurde vom 1878 gegründeten Verein Nordböhmischer Excursions-Club als bürgerschaftliche Initiative wohlhabender und kulturgeschichtlich sowie naturkundlich

Detailangaben zum Buch - Ceská Lípa


EAN (ISBN-13): 9781159169787
ISBN (ISBN-10): 1159169780
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 20.03.2011 01:02:08
Buch zuletzt gefunden am 21.01.2012 00:50:51
ISBN/EAN: 9781159169787

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-16978-0, 978-1-159-16978-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher