- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,72
1
Callao
Bestellen
bei
(ca. € 14,27)

Callao - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159168903, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159168902

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Latin America / South … Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00

Herausgeber: Group, Bücher:

Callao - Taschenbuch

1655, ISBN: 9781159168902

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Flughafen Lima, San Lorenzo Hub Port, Isla San Lorenzo, Sport Boys, Universidad Nacional… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
3
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Herausgeber: Group, Bücher:
Callao - Taschenbuch

1655

ISBN: 9781159168902

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Flughafen Lima, San Lorenzo Hub Port, Isla San Lorenzo, Sport Boys, Universidad Nacional… Mehr…

Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Callao

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Flughafen Lima, San Lorenzo Hub Port, Isla San Lorenzo, Sport Boys, Universidad Nacional del Callao. Auszug: Callao - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Callao Karte von Callao 1655Callao wurde 1537 von Francisco Pizarro an der Callao-Bucht gegründet und wurde schnell der wichtigste Hafen für den spanischen Handel am Pazifik. Während der Zeit des Vizekönigtums wurden viele Güter aus den Gebieten von Peru, Bolivien und Argentinien per Maultier über die Anden gebracht und über den Hafen von Callao nach Panama verschifft, wo sie über den Landweg an den Atlantik kamen und weiter nach Spanien verschifft wurden. Im 16. Jahrhundert war der Hafen Ausgangspunkt vieler spanischer Expeditionen in den Pazifikraum, wurde allerdings auch mehrfach von verschiedenen englischen und niederländischen Freibeutern angegriffen, unter anderem Francis Drake, Tom Cavendish, Jorg Spitberg und Jacob Clerk. Am 28. Oktober 1746 verheerten ein schweres Erdbeben und ein dadurch verursachter Tsunami Hafen und Stadt und töteten schätzungsweise 5000 Menschen, nur 200 Einwohner überlebten die Naturkatastrophe. Der Vizekönig José Manso de Velasco ließ die Stadt wiederaufbauen und gleichzeitig eine Festung (Castello de Real Felipe) errichten, die an der Küste über dem Hafen zum Schutz desselben steht. Während der südamerikanischen Befreiungskriege gegen Spanien war Callao stark umkämpft. 1823 landete Simón Bolívar in Callao und drei Jahre später im Jahr 1826, als Peru schon ein unabhängiges Land war, versuchten die Spanier ihre ehemalige Kolonie wieder zu erobern, indem sie die Hafenstadt angriffen. Dies hatte aber keinen Erfolg, da es nicht gelang die Hafenfestung, unter anderem die Festung Real Felipe, zu erobern. 1851 wurde die erste Eisenbahnstrecke überhaupt in Südamerika zwischen Callao und Lima errichtet. Das spanische Panzerschiff Numancia 1865 im Hafen von CallaoVor dem Spanisch-Südamerikanischen Krieg (1865-71) hatte die spanische Flotte den Hafen von Callao ab dem 14. April 1

Detailangaben zum Buch - Callao


EAN (ISBN-13): 9781159168902
ISBN (ISBN-10): 1159168903
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-18T16:01:22+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-26T01:37:54+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159168902

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-16890-3, 978-1-159-16890-2


< zum Archiv...