Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781159156633 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,68, Mittelwert: € 13,68
...
Mato Grosso Do Sul
(*)
Mato Grosso Do Sul - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159156638, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159156633

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Latin America / South America], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Corumbá, Erzbistum Campo Grande, Bistum Coxim, Bistum Dourados, Bistum Três Lagoas, Bistum Jardim. Auszug: Der Bundesstaat Mato Grosso do Sul gehört zur Região Central-Oeste und liegt im Landesinneren Brasiliens. Er ist administrativ in 11 Regionen mit 78 Gemeinden (municípios) unterteilt. Gouverneur ist André Pucinelli (PMDB) seit 1. Januar 2007. BR-267, eine Schnellstraße im Mato Grosso do SulMato Grosso do Sul hat im Westen eine Grenze mit Paraguay und Bolivien. Außerdem grenzt es (im Uhrzeigersinn von Norden) an die brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso, Goiás, Minas Gerais, São Paulo und Paraná. Die Hauptstadt ist Campo Grande mit 765.247 Einwohnern. Einzig weitere größere Stadt ist Dourados mit ca. 186.357 Einwohnern. Weitere kleinere Städte in Mato Grosso do Sul sind u.a. Corumbá, Três Lagoas und Ponta Porã. Mato Grosso do Sul hat auf einer Fläche von 357.140 km² lediglich etwa 2,298 Mio. Einwohner. Der Bundesstaat ist deshalb mit einer Einwohnerdichte von nur 6,4 EW/km² (2006) eine der am dünnsten besiedelten Regionen Brasiliens. Dies liegt auch an der Tatsache, dass nahezu ein Drittel der Fläche des Bundesstaates sumpfiges Überschwemmungsgebiet (pantanal) sind. Lediglich 80 % der Bevölkerung haben direkten Zugang zum Trinkwasserversorgungsnetz, weniger als 20 % sind an die Kanalisation angeschlossen. Höchste Erhebung im Bundesstaat ist mit 1.065 m der Morro Grande. Die bedeutendsten Flüsse sind: Río Paraguay, Paraná, Rio Paranaíba, Miranda, Aquidauana, Taquari, Negro, Apa, Correntes. Hier befindet sich auch ein Teil des Feuchtgebietes Pantanal. Mato Grosso do Sul lebt überwiegend von der Landwirtschaft. Die wichtigsten Anbauprodukte sind Zuckerrohr, Weizen, Soja, Maniok, Reis und Baumwolle. Außerdem wird Viehzucht (Schweine, Rinder, Hühner) betrieben. Im Bundesstaat wird Kohle gefördert. Im Vergleich zum landesweiten Durchschnitt von ca. 2,6 % kann Mato Grosso do Sul eine wirtschaftliche Wachstumsrate von durchschnittlich 4,5 % aufweisen. Der Bundesstaat entstand durch eine 1977 beschlossene Abtrennung des südlichen Teils von Mato Grosso. Seit 1. Januar 1979 Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Corumbá, Erzbistum Campo Grande, Bistum Coxim, Bistum Dourados, Bistum Três Lagoas, Bistum Jardim. Auszug: Der Bundesstaat Mato Grosso do Sul gehört zur Região Central-Oeste und liegt im Landesinneren Brasiliens. Er ist administrativ in 11 Regionen mit 78 Gemeinden (municípios) unterteilt. Gouverneur ist André Pucinelli (PMDB) seit 1. Januar 2007. BR-267, eine Schnellstraße im Mato Grosso do SulMato Grosso do Sul hat im Westen eine Grenze mit Paraguay und Bolivien. Außerdem grenzt es (im Uhrzeigersinn von Norden) an die brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso, Goiás, Minas Gerais, São Paulo und Paraná. Die Hauptstadt ist Campo Grande mit 765.247 Einwohnern. Einzig weitere größere Stadt ist Dourados mit ca. 186.357 Einwohnern. Weitere kleinere Städte in Mato Grosso do Sul sind u.a. Corumbá, Três Lagoas und Ponta Porã. Mato Grosso do Sul hat auf einer Fläche von 357.140 km² lediglich etwa 2,298 Mio. Einwohner. Der Bundesstaat ist deshalb mit einer Einwohnerdichte von nur 6,4 EW/km² (2006) eine der am dünnsten besiedelten Regionen Brasiliens. Dies liegt auch an der Tatsache, dass nahezu ein Drittel der Fläche des Bundesstaates sumpfiges Überschwemmungsgebiet (pantanal) sind. Lediglich 80 % der Bevölkerung haben direkten Zugang zum Trinkwasserversorgungsnetz, weniger als 20 % sind an die Kanalisation angeschlossen. Höchste Erhebung im Bundesstaat ist mit 1.065 m der Morro Grande. Die bedeutendsten Flüsse sind: Río Paraguay, Paraná, Rio Paranaíba, Miranda, Aquidauana, Taquari, Negro, Apa, Correntes. Hier befindet sich auch ein Teil des Feuchtgebietes Pantanal. Mato Grosso do Sul lebt überwiegend von der Landwirtschaft. Die wichtigsten Anbauprodukte sind Zuckerrohr, Weizen, Soja, Maniok, Reis und Baumwolle. Außerdem wird Viehzucht (Schweine, Rinder, Hühner) betrieben. Im Bundesstaat wird Kohle gefördert. Im Vergleich zum landesweiten Durchschnitt von ca. 2,6 % kann Mato Grosso do Sul eine wirtschaftliche Wachstumsrate von durchschnittlich 4,5 % aufweisen. Der Bundesstaat entstand durch eine 1977 beschlossene Abtrennung des südlichen Teils von Mato Grosso. Seit 1. Januar 1979

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Mato Grosso Do Sul
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Bistum Corumbá, Erzbistum Campo Grande, Bistum Coxim, Bistum Dourados, Bistum Três Lagoas, Bistum Jardim. Auszug: Der Bundesstaat Mato Grosso do Sul gehört zur Região Central-Oeste und liegt im Landesinneren Brasiliens. Er ist administrativ in 11 Regionen mit 78 Gemeinden (municípios) unterteilt. Gouverneur ist André Pucinelli (PMDB) seit 1. Januar 2007. BR-267, eine Schnellstraße im Mato Grosso do SulMato Grosso do Sul hat im Westen eine Grenze mit Paraguay und Bolivien. Außerdem grenzt es (im Uhrzeigersinn von Norden) an die brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso, Goiás, Minas Gerais, São Paulo und Paraná. Die Hauptstadt ist Campo Grande mit 765.247 Einwohnern. Einzig weitere größere Stadt ist Dourados mit ca. 186.357 Einwohnern. Weitere kleinere Städte in Mato Grosso do Sul sind u.a. Corumbá, Três Lagoas und Ponta Porã. Mato Grosso do Sul hat auf einer Fläche von 357.140 km² lediglich etwa 2,298 Mio. Einwohner. Der Bundesstaat ist deshalb mit einer Einwohnerdichte von nur 6,4 EW/km² (2006) eine der am dünnsten besiedelten Regionen Brasiliens. Dies liegt auch an der Tatsache, dass nahezu ein Drittel der Fläche des Bundesstaates sumpfiges Überschwemmungsgebiet (pantanal) sind. Lediglich 80 % der Bevölkerung haben direkten Zugang zum Trinkwasserversorgungsnetz, weniger als 20 % sind an die Kanalisation angeschlossen. Höchste Erhebung im Bundesstaat ist mit 1.065 m der Morro Grande. Die bedeutendsten Flüsse sind: Río Paraguay, Paraná, Rio Paranaíba, Miranda, Aquidauana, Taquari, Negro, Apa, Correntes. Hier befindet sich auch ein Teil des Feuchtgebietes Pantanal. Mato Grosso do Sul lebt überwiegend von der Landwirtschaft. Die wichtigsten Anbauprodukte sind Zuckerrohr, Weizen, Soja, Maniok, Reis und Baumwolle. Außerdem wird Viehzucht (Schweine, Rinder, Hühner) betrieben. Im Bundesstaat wird Kohle gefördert. Im Vergleich zum landesweiten Durchschnitt von ca. 2,6 % kann Mato Grosso do Sul eine wirtschaftliche Wachstumsrate von durchschnittlich 4,5 % aufweisen. Der Bundesstaat entstand durch eine 1977 beschlossene Abtrennung des südlichen Teils von Mato Grosso. Seit 1. Januar 1979

Detailangaben zum Buch - Mato Grosso Do Sul


EAN (ISBN-13): 9781159156633
ISBN (ISBN-10): 1159156638
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-06-02T16:48:16+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-02T16:48:16+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781159156633

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-15663-8, 978-1-159-15663-3


< zum Archiv...